Zwiebel aussäen und pflanzen: wann und wie

Die Zwiebel mit dem wissenschaftlichen Namen Allium cepa ist ein Gemüse, das weltweit als Kochzutat hoch geschätzt wird, da seine Zwiebel einen intensiven Geschmack hat, der es zu einem großartigen Dressing für eine große Menge an Gerichten und Saucen macht. Es wird auch in der Medizin wegen seiner großartigen Eigenschaften für unsere Gesundheit sehr geschätzt.

Wenn Sie lernen möchten, wann und wie Sie zu Hause Zwiebeln säen und pflanzen können, ob im Obstgarten, Garten oder auf der Terrasse, lesen Sie diesen Artikel.

Wann und wie man Zwiebeln sät

Wenn Sie sich entscheiden, Zwiebeln aus Samen zu säen, sollte dies in einem Saatbeet oder Keimgerät erfolgen. Im Gegensatz zu vielen anderen Zwiebel- und Wurzelpflanzen lässt die Zwiebel die Transplantation zu und schätzt sie sogar. Das Einpflanzen von Sämlingen hilft uns, eine reichliche Keimung sicherzustellen. Die beste Zeit für die Aussaat ist Ende Herbst, wenn möglich mit abnehmendem Mond.

Befolgen Sie diese Richtlinien, um Zwiebelsamen in einem Saatbett zu säen und das Substrat selbst vorzubereiten:

  1. Für den Bodengrund des Saatbettes wird Torf mit Regenwurmhumus empfohlen, den Sie auch mit Perlit und Vermiculit anreichern können. Hier erklären wir Ihnen, wie man Regenwurmhumus macht.
  2. Mischen Sie die Zwiebelsamen mit Kokosfasern und versuchen Sie, nicht zu viele zuzusetzen. Sie sind sehr klein, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass fast alle keimen.
  3. Verteilen Sie die Faser-Saat-Mischung auf dem vorbereiteten Untergrund und Wasser, um Feuchtigkeit zu spenden. Achten Sie jedoch auf eine ausreichende Drainage im Saatbett.
  4. In etwas mehr als einer Woche sollten Sie anfangen zu sehen, wie sie keimen.

Wann und wie man Zwiebeln pflanzt

Bis zum Spätwinter und dem frühen Frühling sollten Ihre Zwiebeln bereits Sämlinge sein, die für die Verpflanzung im Ausland bereit sind. Wenn Sie in einem Gebiet mit besonders kaltem Klima leben, warten Sie, bis der Frost auf die Pflanzung des Sämlings übergegangen ist.

Am besten bereiten Sie Löcher mit einer ungefähren Tiefe von 15 Zentimetern vor, die Sie nach dem Einpflanzen der bereits gekeimten Zwiebelknolle gut abdecken sollten. In diesem anderen Artikel erfahren Sie mehr darüber, wann und wie eine Pflanze verpflanzt wird.

Zwiebel anbauen - Grundversorgung

Die Grundversorgung des Zwiebelanbaus ist:

Boden für den Zwiebelanbau

Das Wichtigste für den Zwiebelanbau ist der Boden. Diese Pflanze ist nährstofflich sehr anspruchsvoll und benötigt daher sehr organische Böden. Es bevorzugt lockere strukturierte Böden, vorzugsweise sandigen Lehm. Es kann sich, wenn auch mit Schwierigkeiten, im Ton entwickeln, und die sehr sandigen führen zu schlecht geformten, kleinen Zwiebeln mit zu intensivem Geschmack.

Licht und Ort

Was das Licht betrifft, ist die Zwiebel dankbar und benötigt viel Sonnenlicht. Es wird daher empfohlen, sie an einem Ort mit voller Sonne zu pflanzen, an dem sie so viel Licht wie möglich empfängt.

Gießen für Zwiebeln

Für die Bewässerung benötigt diese Pflanze sehr wenig Wasser, insbesondere nach dem Formen der Zwiebeln. Während des Wachstums im Saatbeet können Sie sie jedes Mal gießen, wenn Sie das trockene Substrat bemerken, aber sobald sich die Zwiebel gebildet hat, müssen Sie sehr vorsichtig mit überschüssigem Gießen umgehen. Wenn die Pflanze zu viel Feuchtigkeit erhält, verrottet die Glühbirne. Versuchen Sie daher, so wenig wie möglich zu gießen.

Reinigung und Stielentfernung

Achten Sie außerdem besonders auf die Reinigung von zufälligen Pflanzen oder Unkräutern. Diese neigen dazu, die Nährstoffe sehr gut aus dem Boden abzuleiten, da sie die Zwiebeln verbrauchen können. Wenn Ihre Zwiebeln blühen, sollten Sie auch den Blütenstiel abstumpfen, da sich die Zwiebeln sonst möglicherweise nicht richtig entwickeln.

Zwiebeln im Topf pflegen

Wenn Sie Ihre Zwiebeln in einen Topf pflanzen, stellen Sie sicher, dass der Behälter Drainagelöcher und eine ausreichende Tiefe hat, und stellen Sie den Topf an einen Ort mit dem höchsten Sonnenlichteinfall, der möglich ist.

Wann man Zwiebeln erntet

Das erste und wichtigste Signal, auf das Sie achten sollten, wenn Sie Ihre Zwiebeln ernten können, finden Sie in den Blättern der Pflanze. Wenn sich die Scheitelpunkte der Blätter gelb färben, brechen Sie die Stängel oder Hälse der Pflanze, drehen Sie sie und lassen Sie sie auf demselben Boden, ohne sie wegzunehmen.

Auf diese Weise beginnen wir die Reifephase der Zwiebel. Verwenden Sie anschließend eine Gabel oder ein ähnliches Werkzeug, um die Zwiebeln ein wenig zu heben, ohne sie zu graben. Achten Sie dabei darauf, dass die Zwiebeln nicht beschädigt werden. So können wir den Trocknungsprozess der Zwiebel starten.

Einige Tage, nachdem Sie die Hälse der Pflanzen gebrochen und die Zwiebeln angehoben haben, können Sie die Zwiebeln ausgraben und für etwa 2 Wochen in der Sonne trocknen lassen . Es ist wichtig, dass die Zwiebeln vollständig trocknen, wenn Sie ein paar gute Zwiebeln genießen möchten. Nach diesen zwei Wochen in der Sonne wird empfohlen, sie zu sammeln, zu binden und an einem kühlen und trockenen Ort zu lagern, damit sie konserviert und endgültig getrocknet werden können.

Jetzt müssen Sie sie nur noch in Ihren Lieblingssaucen und -gerichten genießen!

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die dem Thema Anpflanzen und Zwiebeln ähneln : Wann und wie? Wir empfehlen Ihnen, in unsere Kategorie Anbau und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Ist kristallin gut für Hunde?
2019
Warum wiehern Pferde?
2019
5 gute Zwecke, um den Planeten zu pflegen
2019