Wie reinige ich die Augen meines Hundes?

Siehe Hundedateien

Die Augen sind ein empfindliches Organ unseres Hundes und es ist daher wichtig, dass wir wissen, wie wir uns um sie kümmern sollen. In diesem Artikel von milanospettacoli.com werden wir erklären, wie die Augen von Hunden sind, was die wichtigsten Anzeichen für einen Augenzustand sind, wie Sekret oder Rötung, wie die Augen untersucht werden, wie ein Fremdkörper entfernt wird und natürlich, wie man die Augen unseres Hundes säubert, um Probleme zu vermeiden und die normale Hygiene aufrechtzuerhalten. Lesen Sie weiter und lernen Sie, auf die Augen Ihres Hundes zu achten!

Wie ist das Auge eines Hundes?

Der von der Sklera umwickelte Augapfel wird in die Augenhöhle eingeführt und von den Augenlidern und Wimpern geschützt, um das Eindringen von Fremdkörpern zu verhindern. Der vordere transparente Bereich ist die Hornhaut . In der Mitte des Auges wird das runde Loch als Pupille bezeichnet und von der Iris umgeben, einer pigmentierten Membran, die sich je nach Lichteinfall zusammenziehen kann. Die Bindehaut ist die Membran, die den Teil der Sklera bedeckt, den wir sehen. Es enthält Blutgefäße und Nervenenden, so dass es entzündet und rot werden kann und beim Hund eine Bindehautentzündung verursacht. Es hat auch ein drittes Augenlid in der inneren Ecke des Auges, auch Nictitating Membrane genannt, die normalerweise nicht sichtbar ist. Zusätzlich hat jedes Auge zwei Tränendrüsen. Tränen verhindern das Austrocknen der Hornhaut und helfen bei der Bekämpfung von Infektionen.

Hunde sind kurzsichtig und können nur einige Farben unterscheiden . Sie haben ein weites Sichtfeld, folgen gut bewegten Objekten und erhalten eine gute Sicht in der Tiefe und bei mäßiger Abwesenheit von Licht. Ihre Mängel in diesem Sinne werden durch Gehör und Geruch ergänzt. Es ist jedoch wichtig zu wissen, wie man die Augen eines Hundes reinigt oder wie man Medikamente verabreicht, wenn sie pathologisch sind.

Womit kann ich die Augen meines Hundes reinigen?

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie die Augen eines Hundes reinigen. Das erste, was zu berücksichtigen ist, ist die periokulare Zone. Wenn unser Hund reichlich Haare hat, die in Richtung der Augen wachsen, müssen wir sie entweder kämmen, damit die Augen klar sind, oder sie kürzen. Andernfalls kann der Kontakt der Haare mit den Augen zu Reizungen führen. Dieses Unbehagen kann auch auftreten, wenn Wimpern in die Augen eingeführt werden . Einige Hunde haben eine angeborene Erkrankung, bei der eine zusätzliche Reihe von Wimpern am Rand des Augenlids wächst, die nach innen wachsen, das Innere des Auges reiben und es so reizen, dass ein Geschwür in der Hornhaut auftreten kann . Dystrichiasis, wie dieses Problem genannt wird, muss von einem Tierarzt behandelt werden. Es ist normal, dass unser Hund Legañas produziert, und nur in Fällen, wie wir sie im nächsten Abschnitt sehen werden, sind sie ein Grund für eine Beratung. Um sie zu reinigen, können wir die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • Ab der ersten Begegnung mit unserem Hund müssen wir ihn daran gewöhnen, ihn manipulieren zu lassen . Die Augen, die sehr empfindlich sind, sollten immer ruhig und in Momenten der Ruhe berührt werden. Wir können den Hund gewöhnen, indem wir unsere Hand durch sie führen. Logischerweise wird der Hund sie schließen. Mit unseren Zeige- und Daumenfingern werden wir versuchen, sie immer mit Zartheit ein wenig zu öffnen, damit wir das Auge beobachten können, das die Augenlider trennt. Wenn unser Hund dieses Manöver akzeptiert, wird es ihm leichter fallen, Medikamente zu verabreichen, wenn er sie benötigt, wie wir weiter unten sehen werden.
  • Wenn wir feststellen, dass unser Hund Legañas hat, können wir sie von innen nach außen reinigen und dabei immer einen oder mehrere Durchgänge in diesem Sinne durchführen.
  • Zur Reinigung können wir mit physiologischem Serum getränkte Gaze oder Baumwolle verwenden. Es ist möglich, dieses Serum in Einzeldosisform zu erhalten, wodurch es einfach zu verwenden und zu entsorgen ist.
  • Es ist wichtig, für jedes Auge Gaze oder Baumwolle zu verwenden, um eine Übertragung von Keimen von einem zum anderen zu vermeiden.
  • Wenn wir einen hartnäckigen Slogan finden, der für uns schwer zu reinigen ist, können wir das Serum ein wenig erwärmen oder das Auge gut einweichen (auch durch direktes Werfen des Serums), so dass es weich wird und wir es nach einigen Sekunden entfernen können.
  • Änderungen, wie sie im folgenden Abschnitt zu sehen sind, unterliegen selbstverständlich einer tierärztlichen Beratung.

Anzeichen von Augenzustand bei Hunden

Sobald wir wissen, wie man die Augen eines Hundes reinigt, können wir Veränderungen beobachten, die auf Augenprobleme hinweisen. Wir müssen darauf achten, dass die Augen die gleiche Größe, Form und Farbe behalten , und, sehr wichtig, ob und wie es sich um eine abnormale Sekretion handelt. Wir können auch sehen, ob die Nictitating-Membran vorhanden ist, ob es eine Färbung in der Hornhaut gibt, ob der Hund Schmerzen hat, wenn wir ihn berühren, usw. Auf die gleiche Weise, die wir im ersten Abschnitt erklärt haben, können wir das betroffene Auge öffnen, um eine Läsion oder einen Fremdkörper zu finden. Typische Anzeichen für einen Augenzustand sind:

  • Zerreißen
  • Häufiges Blinken
  • Strabismus
  • Juckreiz (wir werden sehen, dass der Hund sich die Augen mit den Beinen reibt oder versucht, an Gegenständen zu reiben).
  • Schmerz
  • Photophobie (Lichtempfindlichkeit).
  • Sichtbare Nictitating Membran.
  • Sekretion
  • Rötung
  • Weißliche oder undurchsichtige Färbung des Auges.
  • Weiche oder harte Konsistenz des Auges.
  • Entzündete Augenlider
  • Krusten
  • Haarausfall im periokularen Bereich.
  • Salton oder gesunkenes Auge.

Wie gesagt, jedes dieser Symptome erfordert tierärztliche Hilfe .

Wie man Tropfen in die Augen eines Hundes setzt? Und Salbe?

Vor dem Auftragen von Augentropfen auf einen Hund oder ein anderes Medikament müssen wir sicherstellen, dass das Auge sauber ist. Wir haben bereits in früheren Abschnitten gesehen, wie man die Augen eines Hundes reinigt. Wenn wir dem Hund eine Salbe in die Augen geben müssen, gehen wir folgendermaßen vor:

  1. Wir sollten das untere Augenlid vorsichtig von der Wangenhaut abziehen und eine kleine Menge der Salbe in den Spalt zwischen dem Augenlid und dem Auge geben.
  2. Dann werden wir das Auge schließen und es sanft einmassieren, damit sich die Salbe ausbreitet.
  3. Mit einer in physiologischem Serum getränkten Gaze oder Baumwolle können wir den Überschuss, falls vorhanden, reinigen .

Um einem Hund Augentropfen zu verabreichen, gehen wir wie folgt vor:

  1. Die Tropfen können direkt auf den Augapfel gegeben werden, wofür wir die Augenlider offen halten müssen, indem wir sie vorsichtig mit unseren Zeige- und Daumenfingern trennen.
  2. Für diese Anwendungen sollte der Kopf des Hundes nach oben geneigt werden. Bei sehr beschäftigten Hunden sind möglicherweise einige Personen erforderlich, um sicherzustellen, dass das Medikament in das Auge gelangt.
  3. Diese Anwendungen müssen in der Regel mindestens eine Woche lang mehrmals täglich wiederholt werden . Wie immer ist es unser Tierarzt, der die richtige Behandlung sowie deren Dosierung verschreibt.

Entfernung von Fremdkörpern in den Augen des Hundes

In die Augen von Hunden können Fremdkörper wie Samen, Pflanzenteile, Ähren oder Splitter gelangen . Eine Autofahrt mit dem Kopf vor dem Fenster oder ein Spaziergang durch die dichte Vegetation sind Risikofaktoren.

Wir können einen Fremdkörper vermuten, wenn unser Hund mit seinen Beinen oder Gegenständen an einem oder beiden Augen kratzt und wenn es so aussieht, als würde das dritte Augenlid reißen, blinzeln, absondern oder hervortreten. Wir haben bereits gesehen, wie wir die Augen unseres Hundes reinigen können, damit wir während dieses Vorgangs auch Fremdkörper beobachten können. In diesem Fall lassen wir die Augenlider offen, wie bereits erläutert, und tragen das Serum direkt oder durch Einweichen eines Wattebauschs auf das Auge auf, ohne es zu berühren, damit die Flüssigkeit darauf fällt. Manchmal gelingt es dieser Spülung, den Fremdkörper zu beseitigen. Wenn es nicht so ist, aber wir es sehr oberflächlich sehen, können wir versuchen, es zu fangen oder es mit einem Wattestäbchen in Richtung des Augenrands neben der Nase zu drücken. Wenn wir es nicht bekommen oder der Fremdkörper im Auge steckt, müssen wir direkt zum Tierarzt gehen.

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten, die ähnlich sind wie Wie reinige ich die Augen meines Hundes? Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Augenpflege aufzurufen.

Empfohlen

Wie ich meinem Hund das Treten beibringe
2019
Wie kämme ich meinen Wasserhund?
2019
Warum greift mich meine Katze an?
2019