Wie oft musst du mit einem Hund spazieren gehen?

Siehe Hundedateien

Es gibt viele Menschen, die Zweifel haben, wie oft ein Hund spazieren gehen sollte, und es gibt keine genaue Anzahl von Spaziergängen, die als ideal angesehen werden können, sowie eine bestimmte Zeit. Jeder Hund ist anders und hat spezifische Bedürfnisse. Aus diesem Grund werden wir in diesem Artikel von milanospettacoli.com auf die Bedürfnisse des Laufens mit Hunden eingehen, je nach Alter und Merkmalen.

Vergessen Sie nicht, dass der Spaziergang eine sehr wichtige Routine für den Hund ist, da dies von seinem Wohlbefinden und einem Teil seiner täglichen Sozialisation abhängt. Entdecken Sie unten, wie oft Sie einen Hund pro Tag laufen müssen !

Wie oft sollte ein Welpe gehen?

Nach drei Monaten haben die meisten Welpen bereits den Impfkalender begonnen und zu diesem Zeitpunkt sind sie bereit, ihre ersten Spaziergänge zu beginnen . Diese Routine ist wichtig, wenn wir einen Welpen haben, da wir ihm beibringen müssen, auf der Straße zu urinieren, mit anderen Hunden oder Menschen in Kontakt zu treten und sicherzustellen, dass er diese Aktivität genießt, wie er es sein ganzes Leben lang tun wird.

Wenn es an der Zeit ist, ihm das Urinieren im Freien beizubringen, kommt es mehrmals vor, dass unser kleiner Welpe nicht im Haus stehen und urinieren kann. Wir sollten uns keine Sorgen machen oder ihn schelten, es ist normal, dass es Zeit braucht, um zu lernen. Wir müssen immer sehr geduldig sein und die positive Verstärkung nutzen und ihm gratulieren, wann immer er auf der Straße uriniert, entweder mit Streicheleinheiten oder Leckereien für Hunde.

Es ist wichtig, dass wir ungefähr die Zeit berechnen, die unser Welpe ohne zu Hause urinieren durchhält, um zu wissen, wie oft wir mit ihm spazieren gehen sollten. Andererseits werden wir auch feststellen, dass Sie zu bestimmten Zeiten, zum Beispiel nach dem Essen oder nach dem Schlafen, mehr Harndrang haben. Nutzen Sie den Vorteil, wenn Sie aufwachen und schnell ausgehen, um ihm zu gratulieren.

Die Gehzeit eines Hündchens hängt von seinem Alter, seiner Morphologie oder seinem Aktivitätsniveau ab. Es wird jedoch empfohlen, kurze und häufige Spaziergänge zu machen, um zu vermeiden, dass Sie übermäßig müde werden.

Wie oft sollte ein Hündchen am Tag urinieren? Je nach Fall muss ein Hündchen möglicherweise drei- bis fünfmal am Tag nach draußen gehen, einige benötigen jedoch möglicherweise bis zu sechs kurze Fahrten, um zu Hause nicht zu urinieren.

Wie oft sollte ein erwachsener Hund am Tag laufen?

Im Erwachsenenalter wissen die meisten Hunde bereits, wie man draußen uriniert und Kot macht . Es kann jedoch vorkommen, dass nach einem schlechten Lernen, einer schlechten Erfahrung oder einer Pathologie von Zeit zu Zeit ein Unfall auftritt . Es ist wichtig, den Hund nicht zu schelten und zu versuchen, die Ursache zu finden, die dieses Verhalten verursacht. Denken Sie daran, dass es immer möglich ist, einem erwachsenen Hund beizubringen, auf der Straße zu urinieren.

Bei den Spaziergängen eines erwachsenen Hundes wird es unser Ziel sein, eine positive, unterhaltsame, entspannende und bereichernde Aktivität bereitzustellen, die das Wohlbefinden des Hundes erheblich verbessert. Es ist sehr wichtig zu betonen, dass all dies je nach Person sehr unterschiedlich sein wird . Es ist nicht dasselbe wie ein Border Collie oder eine englische Bulldogge, einen Yorkshire Terrier zu laufen. Jede Rasse hat spezifische Aktivitätsbedürfnisse.

Aus diesem Grund entscheiden wir uns, abhängig von Ihrem Energielevel, den Hund zweimal täglich, drei oder sogar vier Mal zu nehmen . Dies hängt vom jeweiligen Einzelfall ab. Es ist nicht ratsam, den Hund einmal am Tag einzunehmen, da wir dafür sorgen, dass unser Hund zu viele Stunden durchhält, was ihm große Beschwerden bereitet.

Abgesehen von den Zeiten fragen sich viele Besitzer auch, wann sie mit dem Hund spazieren gehen sollen. Wir empfehlen dringend, den Morgenspaziergang, der in der Regel am entspanntesten ist, zu verlängern, während des restlichen Tages kurze Spaziergänge zu machen und bei Sonnenuntergang oder in der Nacht einen von mittlerer Dauer zu machen. Wenn wir uns auf das Wetter beziehen, können wir berechnen, dass ein erwachsener Hund zwischen 45 und 90 Minuten pro Tag laufen sollte, unabhängig davon, ob er in zwei, drei oder vier Wanderungen unterteilt ist. Dies hängt von Ihrer Verfügbarkeit ab.

Abhängig von den Bedürfnissen des Hundes kann es außerdem erforderlich sein, einen Hundesport zu starten. Natürlich sollte jeder Hund mindestens fünf Freiminuten ohne Leine in einer Pip-Can, einem Park oder einem Berggebiet verbringen. Das verbessert die Fahrqualität und das Wohlbefinden erheblich.

Spaziergang eines älteren Hundes

Ältere Hunde haben spezielle Gehbedürfnisse, die dem Einzelfall und dem Vorhandensein oder Fehlen von Krankheiten angepasst werden müssen. In diesem Stadium werden wir die gleiche Routine wie bei erwachsenen Hunden beibehalten, obwohl wir die Anzahl der Spaziergänge anpassen werden, wenn wir feststellen, dass unser bester Freund Probleme mit dem Urinieren oder Kot zeigt.

Es kann interessant sein, dass wir in diesem Stadium anfangen, mehr tägliche und kürzere Spaziergänge zu machen, mit dem Ziel, das Tier nicht zu ermüden, aber gleichzeitig die Bereicherung zu erhöhen. Wenn nötig, werden wir die körperliche Bewegung moderieren und möglichen gesundheitlichen Problemen, die während des Spaziergangs auftreten können, mehr Aufmerksamkeit schenken, wie dies bei Hitzschlag im Sommer oder Schutz im Winter der Fall ist.

Denken Sie daran, dass ein älterer Hund immer noch Ihre Aufmerksamkeit und häufige Aktivitäten benötigt. Vergessen Sie nicht, auf milanospettacoli.com einige Aktivitäten zu entdecken, die für ältere Hunde empfohlen werden.

Trinkgelder während der Fahrt

Der Spaziergang Ihres Hundes sollte für ihn ein exklusiver Moment sein, um seine Lebensqualität zu verbessern, seine Bedürfnisse zu befriedigen und eine gute Zeit zu haben. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen von milanospettacoli.com einige Tipps zur Verbesserung der Qualität der Spaziergänge geben, ein Ereignis, das sich direkt auf die positive Einstellung des Tieres auswirkt:

  • Wir werden dem Hund nicht wegnehmen, es ist sein Moment.
  • Lassen Sie sich gehen, der Hund wird die Fahrt mehr genießen, wenn er entscheiden kann, wohin er gehen soll. Viele Menschen haben die falsche Meinung, dass sie den Gang lenken und kontrollieren sollten, wenn wir uns dagegen entscheiden, können wir beobachten, wie ihre Haltung positiver ist.
  • Lassen Sie Ihren Hund Blumen, Menschen, Natursekt und alles riechen, was Sie wollen, lassen Sie Ihr Haar sich entspannen und sich in der Umwelt aufhalten. Auch wenn Sie geimpft sind, haben Sie nichts zu befürchten.
  • Lassen Sie ihn mit anderen Hunden interagieren, wenn Sie feststellen, dass beide eine positive Einstellung haben. Er muss entscheiden, was er tun möchte, erzwingen Sie ihn nicht, wenn er nicht will.
  • Suchen Sie sich einen Bereich, in dem Sie ihn ohne Leine lassen können, in dem die Pipi beispielsweise mindestens 5 oder 10 Minuten brauchen .
  • Die Dauer der Fahrt ist nicht so wichtig wie die Qualität.
  • Der längste Weg sollte der morgens sein, je früher und weniger Hunde da sind, desto leiser wird es.
  • Wenn Sie sich in einem Waldgebiet befinden, können Sie das Suchen üben, eine Technik, die darin besteht, Futter in einem Boden zu verteilen, insbesondere in Gebieten, in denen Steine ​​und Pflanzen gesucht und gefunden werden müssen. Dadurch wird der Geruch des Hundes angeregt.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie oft müssen Sie mit einem Hund spazieren gehen? empfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Grundversorgung zu gehen.

Empfohlen

Wie viel Wasser wird in der Dusche verbraucht?
2019
Wie bekomme ich einen Stammbaum eines Hundes in Spanien?
2019
Beste Hundetrainer in Sevilla
2019