Wie man zu Hause Müll recycelt

Recycling ist eines der nächsten Instrumente, mit denen die Bürger unsere Umweltbelastung verringern und eine bessere Bewirtschaftung der vorhandenen natürlichen Ressourcen und Rohstoffe erreichen können. Manchmal kann es jedoch schwierig sein, dies zu erledigen, insbesondere wenn Sie eine kleine Küche haben und es schwierig ist, einen Platz für die einzelnen Mülleimer zu finden, um den Müll zu trennen. Trotzdem gibt es einfache und einfallsreiche Lösungen, mit denen auf diese Probleme reagiert werden kann. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Müll zu Hause recyceln können, ohne größere Störungen zu verursachen, lesen Sie weiter und wir werden es Ihnen sagen.

Warum es wichtig ist, Müll zu Hause zu recyceln

Zunächst müssen wir uns darüber im Klaren sein, warum es wichtig ist, den Hausmüll zu recyceln . Recycling hilft, eine große Menge Abfall zu reduzieren, und ist auch eine viel umweltfreundlichere Art, Rohstoffe zu gewinnen. Dank Recycling können wir Kunststoffflaschen und -taschen in Kleidung oder Kreditkarten umwandeln, alte Papiere in Postkarten oder Servietten umwandeln, neue Glasbehälter beschaffen, ohne mehr Sand auszugeben, oder Schwermetalle aus technologischen Produkten zurückgewinnen Damit sie nicht aus einer Mine gefördert werden müssen und nicht in die Umwelt gelangen. Auf diese Weise ist es wichtig zu verstehen, dass Recycling viel mehr als eine Modeerscheinung ist. Es ist ein nützliches und effizientes Werkzeug, um die Menge an Müll zu reduzieren, die wir erzeugen, und um nützliche Rohstoffe für die Herstellung einer Vielzahl von Produkten zu erhalten, die wir täglich verwenden.

Voraussetzung dafür ist jedoch, dass der Endverbraucher den Prozess einleitet. Öffentliche Verwaltungen können sich bemühen, einige der in den Müllsäcken enthaltenen Gegenstände zu trennen. Aber es sind die einfachen Bürger, die mit dem einfachen Schritt , den Müll zu Hause zu trennen, die besten Ergebnisse erzielen. Dies ist eine grundlegende und wichtige Aufgabe, da sie aktive Protagonisten des Prozesses sind, indem sie am Anfang stehen der Wertstoffkette.

Wie man zu Hause Müll recycelt und was zu tun ist, wenn die Eimer nicht passen

Im Großen und Ganzen ist sich jeder des Recyclings mehr oder weniger bewusst. Allerdings ist nicht jeder bereit, mehrere Mülleimer in seiner Küche zu haben. Die Entschuldigungen können unterschiedlich sein, von Platzmangel oder Unbehagen in geteilten Behältern bis hin zu Selbsttäuschung, die besagt, dass die Menge an Müll, die von einem kleinen Haus produziert wird, unbedeutend ist. Trotz alledem ist es ein schwerwiegender Fehler, nicht zu Hause zu recyceln, denn so wenig Müll nicht recycelt wird, es ist Müll, der viele Jahre und sogar Jahrhunderte auf dem Planeten verbleiben wird .

Wenn Sie kalt denken, ist die Perspektive überwältigend. Ein Mensch, der alleine lebt und zum Beispiel nicht recycelt, weil er behauptet, in der Küche seines Hauses nicht genug Platz zu haben, um einen Eimer für Kunststoffe zu haben, der recycelt werden kann, produziert Müll, der noch lange auf dem Planeten bleibt Er hat sein Haus gewechselt, ein Familienprojekt ins Leben gerufen, Kinder und Enkelkinder bekommen, und selbst lange nachdem diese Enkelkinder gestorben sind, wird sein Müll den Planeten weiterhin verschmutzen. Glauben Sie wirklich, dass der Platzmangel in der Küche dies rechtfertigt?

Recycling sollte immer durchgeführt werden. Unabhängig von den Umständen jeder Person. Was getan werden muss, ist, sich an diese Umstände anzupassen, damit es effektiv sein kann.

Bei kleinen Küchen können Sie sich immer für kleinere oder geteilte Mülleimer entscheiden . Eine andere einfache Möglichkeit besteht darin, den Würfel zu meiden und einfach Hängetaschen zu verwenden . Dieses System ermöglicht eine bessere Nutzung des verfügbaren Raums an den Wänden und ist eine gute Option für Kunststoffe und Behälter, die wenig wiegen und keine schlechten Gerüche erzeugen.

Andererseits ist es beim Recycling von Papier oder Glas nicht erforderlich, es in der Küche aufzubewahren. Sie können auch in Säcken oder Kisten aufbewahrt werden, die in anderen Räumen aufbewahrt werden, z. B. im Verteiler, auf einem Flur, in einem Schrank, wenn Sie nicht möchten, dass er in Sichtweite ist, oder sogar auf der Terrasse. Diese Säcke können jedes Mal, wenn wir ausgehen, um Brot zu kaufen oder etwas mit der Familie zu trinken, in den Papierkorb gebracht werden. Die Menge an wiederverwertbarem Material, die wir lagern, ist daher sehr gering, da wir die Säcke häufig leeren.

Kurz gesagt, das Problem bei der Wiederverwertung von Mülleimern besteht nicht darin, dass alle Mülleimer in der Küche in einer Linie aufgestellt werden sollen und wenn möglich sehr schön sind. Das Ziel des Recyclings ist das Recycling selbst, nicht die Ästhetik der Küche. Wenn Sie nicht mehrere Mülleimer in die Küche stellen, verteilen Sie den Müll intelligent . Papier und Glas erzeugen keine Gerüche und der gelbe Würfel auch nicht. Stellen Sie es sich vor und Sie werden mit Sicherheit einen geeigneten Platz im Haus finden, um Recycling zu betreiben.

Die Bedeutung von 3Rs: reduzieren, wiederverwenden, recyceln

Obwohl Recycling eines der wichtigsten Instrumente ist, mit denen wir den Abfall reduzieren und Rohstoffe aus Abfall gewinnen können, müssen wir berücksichtigen, dass dies die letzte Phase ist, für die wir uns entscheiden müssen, ob Wir wollen dem Planeten nutzen.

Die Drei-Lineal-Regel (3R) besagt, dass der richtige Prozess zur Minimierung der Auswirkungen menschlicher Handlungen auf die Umwelt eine Frage von Präferenzen durchläuft. Erstens ist es vorzuziehen, zu reduzieren, zweitens ist es vorzuziehen, wiederzuverwenden, und drittens ist es vorzuziehen, zu recyceln. Diese Präferenzen basieren auf den Auswirkungen, die diese Maßnahmen auf unsere Umwelt und die verfügbaren natürlichen Ressourcen haben. Die 3R-Regel kann auf jede Art von Konsum angewendet werden, angefangen von der Kleidung, die wir kaufen, um den Korb auf dem Markt zu füllen, bis hin zur Verwendung von technologischen Produkten oder anderen Arten.

Ein Beispiel für die Anwendung finden Sie beim Aufschreiben der Einkaufsliste. Wir können Papier verwenden, um diese Liste aufzuschreiben. Wenn wir jedoch den Papierverbrauch senken, verbessern wir unsere Auswirkungen auf die Umwelt. Eine Möglichkeit wäre, die Liste auf das bereits vorhandene Mobiltelefon zu verweisen. Auf diese Weise reduzieren wir den Papierverbrauch. Wenn wir dieses Beispiel fortsetzen und davon ausgehen, dass wir den Papierverbrauch nicht reduzieren können, könnten wir uns für die zweite R: Wiederverwendung entscheiden. In diesem Fall könnten wir altes Papier wiederverwenden, um die Einkaufsliste zu schreiben, wodurch wir die verbrauchten Papierressourcen besser amortisieren könnten. Schließlich würde das letzte R, das sich auf das Recycling bezieht, auf das Papier der Einkaufsliste angewendet, wenn es nicht mehr wiederverwendet werden könnte, und dieses würde recycelt, damit es auch in dieser endgültigen Situation weiterhin rentabel ist.

Auf diese Weise reduzieren und amortisieren wir unseren Verbrauch so weit wie möglich und verringern die Auswirkungen menschlichen Handelns auf die Umwelt und die natürlichen Ressourcen.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die dem Thema „Wie recycele ich Hausmüll ?“ Ähneln, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie „Recycling und Abfallentsorgung“ einzusteigen.

Empfohlen

Arten von Tigern
2019
Warum möchte meine Katze nicht gestreichelt werden?
2019
Exotische Tiere 24 h
2019