Wie man Pflanzen mit Düngemitteln und Düngemitteln ernährt

Zusätzlich zu Wasser und Licht benötigen Pflanzen weitere notwendige und wesentliche Pflege, damit sie problemlos wachsen können. Es ist sehr wichtig, sie mit verschiedenen Arten von Düngemitteln und Düngemitteln zu pflegen, die die gute Entwicklung und das Wachstum der Pflanze während ihres gesamten Lebens unterstützen.

Dann erzähle ich Ihnen viel ausführlicher über die Düngemitteltypen und Düngemittel, die auf dem Markt erhältlich sind, damit Sie die für Ihre Pflanzen am besten geeigneten verwenden und sie sowohl zuhause als auch im Garten genießen können.

Organische Düngemittel

Der Zusatz von organischem Dünger zu Pflanzen ist durchaus ratsam und empfehlenswert. Diese Art von Dünger macht das Substrat, in dem die Pflanze ist in allen Aspekten deutlich verbessert. Es unterstützt die Belüftung der Wurzeln und verteilt das Wasser perfekt auf dem Untergrund. Darüber hinaus ermöglicht der organische Dünger jederzeit die korrekte Aufnahme von Nährstoffen durch die Pflanze. Die beste Zeit, um organischen Dünger hinzuzufügen, ist in den Wintermonaten. Dazu müssen Sie diesen Dünger mit der Erde mischen und darauf achten, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden. Ein Beispiel für diese Art von Dünger, den Sie selbst herstellen können, ist der Kompost. Dieser Dünger kann aus Pflanzenresten wie Blättern oder Gras gewonnen werden . Sie müssen diesen Kompost feucht halten und gelegentlich mischen, damit er innerhalb von 4 Monaten fertig ist.

Mineraldünger

Auf dem Markt finden Sie eine Vielzahl von Mineraldüngern, sodass Sie den für Ihre Pflanzen am besten geeigneten auswählen können. Sehr zu empfehlen ist der ökologische Dünger von Semillas Battle. Sie können sich für einen Universaldünger oder einen speziellen für Blütenpflanzen entscheiden. Diese Düngemittel sollen die Pflanzen mit Nährstoffen versorgen, sollten jedoch als Ergänzung betrachtet werden, da natürliche Düngemittel für den Erhalt des Substrats in einwandfreiem Zustand verantwortlich sind und dafür sorgen, dass die Pflanze problemlos wachsen kann. Unter den Mineraldüngern sticht der Flüssigdünger heraus.

Um diesen Dünger aufzutragen, müssen Sie den Dünger im Gießwasser verdünnen und der betreffenden Pflanze hinzufügen. Diese Düngemittel haben eine sofortige Wirkung, sodass sie gegen alle Nährstoffprobleme der Pflanze wirksam sind. Wie für die Häufigkeit der Verwendung sollte ein paar Mal im Monat und in den Monaten von Frühjahr bis Herbst verabreicht werden. Wenn Sie Pflanzen in Töpfen gepflanzt haben, können Sie diese Düngemittel problemlos verwenden.

Eine andere Art von Düngemittel, die sehr gefragt ist und verwendet wird, ist das granulierte Düngemittel mit langsamer Freisetzung. Dieser Dünger liefert eine gute Menge an Nährstoffen und seine Wirkdauer beträgt bis zu zwei Monate. Der Dünger besteht aus Mineralien wie Phosphor, Kalium oder Magnesium. Sie können es sowohl in in Töpfen gepflanzten Pflanzen als auch im Garten selbst verwenden. Mit diesem Dünger decken die Pflanzen perfekt ihren Bedarf und erhalten die notwendigen Mineralien, um in einwandfreiem Zustand zu bleiben.

Schlussfolgerungen

Wenn Sie neben der notwendigen Bewässerung und dem Licht, das alle Pflanzen benötigen, den passenden Dünger und Dünger verwenden, können Sie einen Garten oder eine Terrasse mit wunderschönen und herrlichen Pflanzen haben. Denken Sie daran, dass Dünger wichtig ist, um das Substrat in einem bestmöglichen Zustand zu halten, und dass Dünger notwendig ist, damit die Pflanze die notwendigen Nährstoffe erhält, damit sie sich problemlos entwickeln kann. Mit dieser Pflegeserie wachsen Ihre Pflanzen in perfektem Zustand und Sie können sie genießen.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie man Pflanzen mit Düngemitteln und Düngemitteln ernährt, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Anbau und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Warum fressen Hunde Kot?
2019
Füttern für Hunde mit Nierenversagen
2019
Fettiges Haar bei Katzen - Ursachen und Hausmittel
2019