Wie man Obstbaumtransplantationen macht

Die Veredelung von Obstbäumen wird als Vermehrungs- und Vermehrungsmethode bei einer Vielzahl von Pflanzen und Bäumen eingesetzt und ist bei dieser Art von Bäumen sehr wirksam. Im Allgemeinen wird bei der Herstellung eines Transplantats ein Ast eingeschnitten und in einen anderen Baum eingefügt. In der Praxis ist dieser Prozess jedoch sehr viel komplexer und es gibt verschiedene Techniken, um das Transplantat zum Erfolg zu führen, und der Obstbaum wächst weiter und trägt Früchte.

Wenn Sie wissen möchten, wie man Obstbaumtransplantate herstellt, lesen Sie diesen Artikel, in dem wir Ihnen zwei Techniken und weitere Details erläutern.

Was ist ein Transplantat in Gartenbau, Gartenbau und Landwirtschaft

Bevor Sie sich mit den Techniken zur Herstellung von Transplantaten in Obstbäumen befassen, müssen Sie den Grund für diesen Vorgang und sein Ziel kennen. Wie bereits erwähnt, wird ein Transplantat als Methode zur Vermehrung und Reproduktion eines Baumes verwendet . In diesem Fall definieren wir ein Transplantat als ein Stück oder ein Stück der Knospe oder des Stamms eines Baums, das wir an ein Muster anheften (das die Pflanze ist, die das Transplantat erhält), um Blätter, Blüten, Früchte und Stängel zu hinterlassen. Eine Transplantation wird nicht immer für kommerzielle Zwecke durchgeführt, um größere Früchte, widerstandsfähigere Pflanzen oder sogar selbstverschmutzende Sorten zu erhalten.

Bevor wir ein Transplantat herstellen, müssen wir die Kompatibilitäten zwischen den verschiedenen Obstbäumen kennen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sich das Transplantat gut entwickelt. Das heißt, Sie können keinen Zweig in eine beliebige Frucht einfügen, die wir möchten. Es ist ratsam, Bäume derselben Familie zu verpflanzen, z. B. eine Orangensorte auf einem anderen Orangenbaum. Das übliche ist, ein Muster zu wählen, um das Transplantat so widerstandsfähig wie möglich gegen Krankheiten zu machen, und das sich gut auf dem Boden entwickelt, in den wir es pflanzen werden.

Es gibt verschiedene Arten und Pfropftechniken wie Eigelb, Englisch oder Annäherungstechniken, aber die am häufigsten verwendete ist die Doppelschlitz- oder Kronentechnik . Die Technik hängt von dem mit dem Transplantat zu erreichenden Ziel und der Zeit ab. Zum Beispiel werden die Eigelb normalerweise näher an der Frühlingsjahreszeit gebildet. Sie können auch mehrere Transplantationen mit demselben Muster durchführen.

Beispielsweise wird die überwiegende Mehrheit der Obstbäume durch Veredelung von Knospen der gewünschten Sorte nach einem Kulturschema erzeugt. Wenn Sie schauen, können wir eine kleine Ausbuchtung oder Krümmung an der Stelle sehen, an der das Eigelb gepfropft wurde. Das heißt, eine große Mehrheit der Obstbäume sind Wurzeln einer Baumart und der Stamm oder die Knospen einer anderen. Einige Sorten wie der Olivenbaum oder der Feigenbaum müssen nicht gepfropft werden. Andererseits werden die von uns gekauften Rosensträucher in der Regel gepfropft und viele Zierpflanzen wie Mimosen oder Zypressen ebenfalls.

Schritte zum Pfropfen von Obstbäumen

Die grundlegenden Schritte zur Herstellung eines Implantats in einem Obstbaum sind:

  • Schneiden Sie den Ast des zu verpflanzenden Baumes, wenn sich die ersten Triebe zu entwickeln beginnen. Machen Sie es in einem Winkel von ungefähr 45 Grad.
  • Passen Sie zwei mit einem Isolier- oder Pfropfband geschnittene Zweige aneinander an oder verbinden Sie sie. Die Paarung muss stark ausgeführt werden, ohne zu groß zu sein, um die Zirkulation in den Zweigen zu unterbrechen.
  • Decken Sie das Transplantat mit einer Papiertüte oder einem anderen Material ab, um es vor Regen, übermäßigem Sonnenlicht oder Insekten zu schützen.
  • Warten Sie zwischen 3 und 4 Wochen, damit die Zweige zusammenwachsen.
  • Wenn wir sehen, dass die Zweige bereits gut und ausreichend gewachsen sind, ist es an der Zeit, die Papiertüte, das Zahnfleisch und das Transplantatband zu entfernen und die Zweige weiter wachsen zu lassen.

Doppelspalttransplantation in Obstbäumen

Die Doppelspalttransplantation ist eine der ältesten Transplantationstechniken und wird derzeit am häufigsten im Gartenbau eingesetzt. Es wird normalerweise verwendet, um die Sorte eines Baumes zu verändern oder einen alternden Baum zu verjüngen . Normalerweise wird dieses Transplantat bei Bäumen mit einem Stammdurchmesser von nicht mehr als 10 Zentimetern und in der Zeit, in der es normalerweise durchgeführt wird, im Winter angewendet.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Doppelspalttransplantat in einem Obstbaum herzustellen :

  • Bereiten Sie zwei Zweige mit einer Abschrägung auf beiden Seiten vor.
  • Machen Sie einen sauberen und geraden Schnitt auf dem Musterbaum und einen Längsschnitt.
  • Setzen Sie die beiden geschnittenen Zweige unseres Transplantats in die Spalte im Musterbaum ein, einen auf jeder Seite. Diese sollten so angepasst werden, dass ihre äußeren Rinden die Rinde des Musterbaums berühren.
  • Binden Sie alles zusammen und lösen Sie es, sobald das Eigelb zu sprießen beginnt und eine Länge zwischen 5 und 10 Zentimetern hat.

Um diesen Leitfaden zur Herstellung von Obstbäumen zu beenden, empfehlen wir Ihnen, auch diesen anderen Leitfaden zu konsultieren, in dem wir Ihnen die Pflege von Obstbäumen erläutern.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie man Obstbäume pfropft, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie für den Anbau und die Pflege von Pflanzen einzusteigen.

Empfohlen

Hormontumoren bei Hunden
2019
Giftige Weihnachtspflanzen für Katzen und Hunde
2019
Wie gewöhnt man einen Hund an die Schnauze?
2019