Wie man Koriander sät und anbaut

Koriander, wissenschaftlicher Name Coriandrum sativum und auch als Koriander, chinesische Petersilie oder Dania bekannt, ist eine Pflanze, die in den Regionen Südeuropas und Nordafrikas heimisch ist.

Es ist ein einjähriges Kraut zwischen 40 und 60 cm hoch, typisch für gemäßigtes Klima. Da es sich um einen wenig anspruchsvollen Anbau handelt, ist seine Verwendung sehr verbreitet und wird wegen seiner kulinarischen, aromatischen und sogar medizinischen Eigenschaften hoch geschätzt.

Wenn Sie wissen möchten, wie man Koriander sät und zu Hause anbaut, lesen Sie diesen Artikel.

Eigenschaften des Korianders für Gesundheit und Gebrauch

Korianderfrüchte sind in der Küche vieler Länder weit verbreitet, und die Blätter werden zur Herstellung von Chutney, grüner Soße und Guacamole sowie in vielen anderen Rezepten verwendet.

Koriander zeichnet sich jedoch auch durch seine nachgewiesenen medizinischen Eigenschaften aus. Geben Sie die Eigenschaften von Koriander für die Gesundheit und seine Verwendung s Highlights, dass es eine Pflanze mit verdauungsfördernden, anregenden, bakteriziden und krampflösenden Eigenschaften ist. Darüber hinaus ist es aufgrund seiner bakteriziden Wirkung bei Mundgeruchsproblemen nützlich, wenn seine Blätter gekaut werden, und der Weichgewebesaft kann als natürliches Körperdeodorant verwendet werden.

Koriander- Tee senkt den Cholesterinspiegel und Koriandersaft kann aufgrund seiner bakteriziden und entzündungshemmenden Wirkung auf Wunden aufgetragen werden.

Traditionelle Medizin schreibt auch eine Verwendung als Aphrodisiakum zu und tatsächlich wird dies in Tausendundeiner Nacht erwähnt.

So säen Sie Koriander Schritt für Schritt

Wenn Sie Koriander säen, können Sie dies direkt im Freien tun. Da es sich jedoch um eine Pflanze handelt, die weder Frost noch sehr starker Hitze standhält, empfiehlt es sich, sie in einem Topf im Haus zu säen, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das Klima angemessen ist .

Um die Aussaatzeit des Korianders zu wählen, wird empfohlen, im Frühjahr für gemäßigtes Klima und im Herbst für sehr heißes Klima zu säen. Drinnen können Sie zu jeder Jahreszeit säen, wenn Sie den Topf an der richtigen Stelle platzieren.

  1. Bereiten Sie einen Topf mit einem generischen Substrat und einer Tiefe von ca. 25 cm vor. Wichtig ist, dass die Mischung gut entwässert ist und Sie etwas Dünger hinzufügen können, wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Koriandersamen gut wachsen. Befeuchten Sie den Boden mit Wasser, damit er sich nicht ansammelt, und lassen Sie die Samen durch vorsichtiges Verteilen fallen. Decken Sie sie dann mit ein paar Millimetern mehr Substrat ab.
  2. Stellen Sie den Topf an einen hellen Ort, an dem Sie viel natürliches Licht erhalten. Wenn Sie bei sehr heißem Wetter leben, halten Sie es in den heißesten Stunden und bei gelegentlichem Auftreten von den Fenstern fern, aber lassen Sie die Sonne den Rest der Zeit. Halten Sie den Boden auch feucht, aber immer ohne ihn zu übertreiben und sprühen Sie das Wasser vorsichtig ein, um die Samen oder Setzlinge nicht zu bewegen. In ungefähr zehn Tagen sollten Ihre Samen gekeimt sein.
  3. Sorgen Sie weiterhin für eine ausreichende Bewässerung und geben Sie der Pflanze ausreichend Sonnenlicht. Der Prozess des Korianderwachstums ist nicht kompliziert oder bedarf weiterer Pflege. Sie sollten daher nicht bald Ihre eigenen Pflanzen einnehmen, die Sie ernten können, um sich auf ganz unterschiedliche Arten zu verzehren.

Wie man Koriander züchtet - Anleitung

Koriander ist eine einjährige Pflanze, daher wächst sie schnell und nach der Ernte bleibt nichts anderes übrig, als die nächste Pflanzung vorzubereiten. Daher erfordert es keine große Sorgfalt oder Details zu berücksichtigen. Trotzdem möchten wir Sie hier an die wichtigsten Punkte erinnern , die Sie beim Anbau von Koriander zu Hause beachten sollten :

Licht

Koriander benötigt viel natürliches Licht. Wenn Sie in einer gemäßigten Zone leben, können Sie diese problemlos den ganzen Tag über direkter Sonneneinstrahlung aussetzen. In wärmeren oder tropischen Klimazonen sollten Sie es jedoch nicht den härtesten und heißesten Stunden aussetzen.

Den Koriander gießen

Diese Pflanze ist dankbar dafür, dass der Boden feucht ist, aber das Hochwasser wird sie krank machen oder Anfälle erleiden. Sprühen Sie immer Wasser auf den Boden und lassen Sie den Untergrund nicht sich ansammeln. Wenn die Pflanze eine Schale unter dem Topf hat, entfernen Sie nach dem Gießen überschüssiges Wasser.

Abonnement

Sie können Ihren Koriander mit Gülle düngen, aber vermeiden Sie Stickstoff oder Düngemittel, die reich an Gülle sind, wie dies bei Huhn oder Guano der Fall ist, was schädlich ist. Erfahren Sie mehr über Was ist organischer Dünger, Arten, Vorteile und wie es geht.

Transplant

Es ist möglich, den Koriander drinnen in einen Topf zu pflanzen und später in den Garten zu pflanzen, aber es ist eine Praxis, von der einige raten. Vermeiden Sie bei einer kleinen einjährigen Pflanze die Transplantation, sofern dies nicht erforderlich ist.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten wie Wie man Koriander sät und kultiviert, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Anbau und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Unterschiede zwischen Hunden und Hündinnen
2019
Verbotenes Obst und Gemüse für Hunde
2019
Uveitis bei Katzen - Ursachen und Behandlung
2019