Wie man hausgemachten organischen Dünger für Pflanzen herstellt

Wir wissen, dass Dünger mit organischer Substanz dem Boden mehr Nährstoffe zuführen kann, was dessen Fruchtbarkeit und Lebensfähigkeit erhöht. Ein billiger Weg, um Dünger herzustellen, ist die Verwendung des organischen Abfalls, den wir täglich in unserem Haus erzeugen. Auf diese Weise erhalten wir einen dreifachen Nutzen, indem wir den Einsatz synthetischer Düngemittel vor Ort reduzieren, die Ausgaben für Düngemittel senken und den Hausmüll verwenden (weniger Abfall).

In diesem Artikel finden Sie eine Antwort auf die Frage, wie Sie hausgemachten organischen Dünger für Pflanzen herstellen können, und einige Ideen und Beispiele.

Warum organische statt synthetischer Dünger verwenden?

Die Verwendung von organischen Düngemitteln und Düngemitteln hat viele Vorteile und noch mehr, wenn sie zu Hause hergestellt werden, da die Natur immer gesünder ist und wir zusätzlich Abfälle wiederverwenden. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass die Nachteile von synthetischen Düngemitteln vielfältig sind, und dies sind einige davon:

  • Sie tragen zum Klimawandel bei.
  • Sie können in Gewässern, Böden und Flüssen als Folge der Waschwirkung der Regenfälle Verschmutzungen verursachen.
  • Sie beeinflussen Pflanzen und Nährstoffe durch überschüssige Mineralien: Kunstdünger sind in der Regel sehr konzentriert und können im Überschuss die Bodenqualität eher verschlechtern als verbessern.
  • Sie tragen zur Versauerung der Böden bei und begünstigen die Wüstenbildung.
  • Sie können bei unsachgemäßer Handhabung Vergiftungen verursachen.

Düngemittel und organische Düngemittel für empfohlene Pflanzen

Dies sind einige der hausgemachten organischen Düngemittel für Pflanzen, die aufgrund ihres Nutzens für das Land und die Kulturpflanzen sowie aufgrund ihrer einfachen Gewinnung und Anwendung am meisten empfohlen werden :

Mist

Es ist zweifellos eines der besten und vorteilhaftesten organischen Düngemittel für den Boden. Obwohl es in Gartengeschäften erhältlich ist, können Sie bei Hühnern, Ziegen oder Kaninchen deren Kot verwenden. Kaninchenkot ist ein Kot, der einen höheren Stickstoffgehalt aufweist und direkt in den Boden eingebracht werden kann, der jedoch bei anderen Tieren vorher kompostiert werden muss.

Bananenschalen

Bananen haben einen hohen Kaliumgehalt, was als Nährstoff für unsere Pflanzen sehr vorteilhaft ist, zum Beispiel ist es sehr vorteilhaft für die Blüte. Nachdem wir die Früchte gegessen haben, können wir aus der Schale einen hausgemachten Dünger herstellen.

Eierschalen

Eierschalen sind im Garten sehr nützlich, da sie Nährstoffe wie Kalziumkarbonat liefern und als Schädlingsbekämpfungsmittel dienen. Ideal ist es, die Schalen gut zu zerkleinern, um sie unserem hausgemachten Dünger hinzuzufügen. Sie können sie aber auch mit einem Pulver herstellen und gut auf dem Boden unserer Pflanzen verteilen.

Kaffeesatz

Nach einer Tasse Kaffee können wir den Kaffeesatz oder die Reste nutzen, um Dünger für unsere Pflanzen herzustellen, da sie eine gute Menge Stickstoff liefern, was als Nährstoff sehr vorteilhaft ist. Sie können auch direkt auf dem Boden gemischt oder auf der Oberfläche verteilt werden.

Menschlicher Urin

Urin aus dem Urin hat einen sehr hohen Gehalt an Stickstoff, Phosphor und Kalium. Urin ist ein steriles Produkt, solange der Körper, der ihn produziert, gesund ist. Es kann im Verhältnis 1: 8 in Wasser gelöst und unserem hausgemachten Dünger zugesetzt werden.

Gras

Sobald das Gras oder die Unkräuter geschnitten wurden, können sie unserem organischen Dünger zugesetzt werden, da sie sehr stickstoffreich sind und einen Teil der Nährstoffe enthalten, die sie aus demselben Boden aufgenommen haben, auf dem sie gewachsen sind.

Schornsteinasche

Die Asche des Kamins liefert große Mengen an Kalium- und Calciumcarbonat, ideal für die Herstellung unseres hausgemachten Düngers. Es ist wichtig, sie nicht direkt in der Nähe von acidophilen Pflanzen oder bei alkalischem Boden anzuwenden.

Essig

Essigessigsäure ist sehr gut für Pflanzen, die saure Böden benötigen. Sie können den Essig sogar in Wasser auflösen und die Pflanzen dieses Typs direkt gießen.

Wie man Schritt für Schritt hausgemachten organischen Dünger für Pflanzen herstellt

Obwohl einige organische Abfälle direkt in den Boden geworfen werden können, besteht die ideale Möglichkeit für deren Zersetzung darin, eine Reihe von Schritten zu befolgen, um einen hausgemachten Kompost oder Kompost herzustellen. Diese Schritte, um einen organischen Dünger für Ihre Pflanzen zu Hause herzustellen, sind:

  1. Machen Sie Löcher in die Oberfläche eines kleinen Behälters, der ungefähr einen Meter tief ist (oder in einen großen oder mittleren Behälter, je nach Bedarf).
  2. Legen Sie 4 oder 5 Erdfinger hinein (oder mehr, je nach Behälter).
  3. Fügen Sie organischen Abfall hinzu (Beispiele siehe oben). Es ist wichtig, dass sie keine Abfälle von tierischen Produkten sind.
  4. Mit etwas mehr Schmutz bedecken.
  5. Von Zeit zu Zeit (ungefähr zwei Wochen) mit einer Schaufel gut umrühren und dabei die Reste, die sich auf der Oberfläche befinden, und umgekehrt abnehmen. Dieser Schritt ist wichtig, um unseren Haushaltsdünger zu lüften.

Nach einigen Wochen beginnen Würmer, Fruchtfliegen und andere Insekten in unserem Dünger aufzutauchen. signalisieren, dass der Zersetzungsprozess stattfindet. Wenn der Boden schwarz und klumpig wird und sich die organische Substanz vollständig zersetzt hat, kann er im Garten oder im Garten angewendet werden. Der Geruch des Düngers sollte dem des feuchten Bodens ähnlich sein. Der Herstellungsprozess des Düngers dauert normalerweise zwei Monate, wenn wir im Sommer beginnen (Hitze begünstigt die Zersetzung) und fünf Monate, wenn wir im Winter beginnen.

Um es aufzutragen, verteilen Sie es, indem Sie es mit einem Rechen oder einem anderen Instrument gut um die Wurzeln der Pflanzen ausdehnen.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die ähnlich sind wie Wie man hausgemachten organischen Dünger für Pflanzen herstellt, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Gartenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Wo leben Wölfe?
2019
Was macht ein Freiwilliger in einem Tierheim?
2019
Chinchilla füttern
2019