Wie man ein maltesisches Bichon erzieht

Tierfeile: Malteser Bichon

Haben Sie ein maltesisches Bichon adoptiert oder erwägen Sie, es zu adoptieren? Es ist eine kleine Rasse, die ihren Ursprung im Mittelmeer hat. Der Name bezieht sich auf die Insel Malta (es gibt jedoch immer noch Kontroversen bezüglich dieser Behauptung), obwohl angenommen wird, dass es die Phönizier waren, die aus Ägypten nach Malta brachten Die Vorfahren dieser Rasse.

Der Malteser Bichon wirkt wie ein ewiger Welpe und ist so groß, dass er sich ideal an jeden Raum anpasst. Er ist ein ausgezeichneter Begleithund, sowohl für ältere Menschen als auch für Familien mit Kindern.

Offensichtlich erfordert diese Hunderasse, wie bei jeder anderen, eine angemessene Ausbildung. In diesem Artikel von Animal Expert erklären wir, wie man einen maltesischen Bichon erzieht .

Das Temperament eines maltesischen Bichon

Jeder Hund hat einen unverfälschten und einzigartigen Charakter. Jede Hunderasse weist jedoch einige generische Merkmale auf, von denen offensichtlich viele positiv sind, vorausgesetzt, der Hund wurde ordnungsgemäß sozialisiert und erzogen.

Es ist ein aktiver, intelligenter, liebevoller und freundlicher Hund . Wie auch bei anderen kleinen Hunden, wie dem Yorkshire Terrier, ist es ein ausgezeichneter Wachhund, der zwar das Haus nicht verteidigen kann, uns jedoch auf jegliche Anwesenheit aufmerksam macht komisch.

Gehen Sie Ihren Welpen täglich

Sobald die ersten obligatorischen Impfstoffe an Ihre Welpen verabreicht wurden und diese entwurmt sind, können sie bereits mit einem ausgereifteren Immunsystem nach draußen gehen und auf eine solche Exposition vorbereitet sein.

Der maltesische Bichon ist ein kleiner Hund, und in diesem Sinne muss er nicht viel Sport treiben, aber es ist offensichtlich wichtig, dass er zweimal am Tag spazieren geht . Diese Praxis stärkt nicht nur die Bindung zwischen Besitzer und Haustier, sondern hilft auch, die Energie des Hundes zu kanalisieren, sie auf gesunde Weise zu disziplinieren und ist für die Sozialisation des Welpen von wesentlicher Bedeutung.

Die Sozialisierung des maltesischen Bichon ist nicht nur notwendig, damit er harmonisch mit anderen Haustieren interagieren kann, sondern es ist auch sehr wichtig, wenn Kinder zu Hause leben, da dieser Hund ein hervorragender Begleiter ist, solange er richtig sozialisiert ist und wann immer es am meisten ist Die Kleinen des Hauses verstehen, dass er ein Lebewesen ist und dass für ihn gesorgt und respektiert werden muss.

Positive Verstärkung verwenden

Wie jeder andere Hund reagiert der maltesische Bichon gut auf positive Verstärkung, was vereinfacht als die Praxis übersetzt werden könnte, mit der der Hund nicht für seine Fehler bestraft, sondern für seine Erfolge belohnt wird .

Ein adäquates Hundetraining sollte nicht nur auf positiver Verstärkung beruhen, sondern auch viel Geduld erfordern. Dies bedeutet, dass das Unterrichten neuer Befehle täglich (2 bis 3 Mal am Tag) durchgeführt werden muss, jedoch nicht länger als 10 Tage Minuten und in einer ablenkungsfreien Umgebung.

Unter den ersten grundlegenden Anweisungen, die Sie Ihrem Hund beibringen sollten, ist es eines der wichtigsten, zu Ihrem Anruf zu kommen, da dies für eine minimale Kontrolle über Ihr Haustier unerlässlich ist.

Wie bei anderen Hunden ist es auch beim maltesischen Bichon wichtig, dass Sie, wenn Sie lernen, sich zu setzen, das auch tun, wenn Ihr Futter serviert wird, und nicht direkt darauf herumspringen. Dies liegt daran, dass die Kontrolle eines Hundes über das Futter in jeder anderen Situation viel einfacher ist, da Gehorsam eine wesentliche Voraussetzung für ein gutes Hundetraining ist.

Der Hund muss nicht nur zum Telefonat kommen und sich hinsetzen, sondern auch andere grundlegende Trainingsanweisungen wie Stillstand oder Liegen lernen.

Das Spiel als pädagogisches Werkzeug

Der Malteser Bichon ist ein aktiver Hund und deshalb ist es wichtig, dass Sie über verschiedene Spielzeuge verfügen. Auf diese Weise werden Sie unterhalten und können Ihre Energie richtig kanalisieren. Außerdem haben Sie verschiedene Spiele, die Sie mit Ihrem Hund zu Hause üben können.

Das Spiel ist auch ein Lehrmittel, da währenddessen aggressive Verhaltensweisen auftreten können und ein festes und gelassenes "Nein" dies korrigieren kann und der Hund wächst, bis er ein ausgeglichenes Verhalten erlangt.

Vergessen Sie nicht, dass ein Hund, der keinerlei Ausbildung erhalten hat und geistig nicht stimuliert wird, anfällig für Verhaltensstörungen ist. Aus diesem Grund achtet er sehr auf die tägliche Zeit, Gesellschaft, Zuneigung und Bildung. Wenn Sie ihn mit Respekt und Zuneigung behandeln, haben Sie einen hervorragenden Lebenspartner an Ihrer Seite.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die dem Thema "Wie man ein maltesisches Bichon erzieht" ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, in unseren Abschnitt "Grundausbildung" zu wechseln.

Empfohlen

Frettchen füttern
2019
Erste Hilfe vor der Prozession
2019
Namen für lustige Hunde
2019