Wie lange verbleiben Treibhausgase in der Atmosphäre?

Obwohl es normalerweise vereinfacht wird, indem man "Kohlenstoff" oder "Kohlendioxid" sagt, ist die Tatsache, dass die Treibhausgase, die den Klimawandel und die globale Erwärmung verursachen, mehrere und sehr unterschiedliche sind. Es sind schädlicher als Kohlendioxid oder, abgekürzt, CO2. Und es gibt einige, die mehr oder weniger Zeit in der Atmosphäre bleiben. CO2 ist das Paradigma, weil es am häufigsten vorkommt. In diesem Artikel beantworten wir die Frage, wie lange Treibhausgase in der Atmosphäre verbleiben.

Der Treibhauseffekt

Die vier wichtigsten Treibhausgase sind Kohlendioxid (CO2), Methan (CH, Lachgas (N2O) und Halogenkohlenwasserstoffe oder FCKW (fluor-, chlor- und bromhaltige Gase) Der festgelegte Zeitraum kann zwischen einigen Monaten und Tausenden von Jahren liegen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass sie das Klima beeinflussen, solange sie in der Atmosphäre verbleiben.

Die Reduzierung von Kohlendioxid (CO ist im Kampf gegen den Klimawandel von wesentlicher Bedeutung, da es dasjenige ist, das mit seinen Aktivitäten am meisten Menschen hervorbringt. Es ist wahrscheinlich auch am schwierigsten zu bestimmen, da es einige Prozesse gibt, die das Kohlendioxid beseitigen Kohlenstoff aus der Atmosphäre (am bekanntesten ist die Aufnahme von Pflanzen zur Photosynthese).

Chemische Verwitterung

Zwischen 65% und 80% des in die Atmosphäre freigesetzten CO2 löst sich im Ozean auf und verbleibt dort für einen Zeitraum von zwanzig bis zweihundert Jahren. Der Rest wird langsam beseitigt, dank Prozessen, die Hunderttausende von Jahren dauern können, wie chemische Verwitterung oder Gesteinsbildung. Kurz gesagt, sobald es in der Atmosphäre ist, kann Kohlendioxid das Klima über Jahrtausende beeinflussen.

Methan hingegen verschwindet durch chemische Reaktion aus der Atmosphäre, obwohl es etwa zwölf Jahre anhält. Obwohl Methan ein sehr starkes Treibhausgas ist, ist seine Wirkung daher relativ kurzlebig.

Lachgas reichert sich in der Stratosphäre an und verschwindet langsamer aus der Atmosphäre als Methan, da es mehr als hundert Jahre anhält.

Verbindungen, die Chlor oder Fluor enthalten

Schließlich verhalten sich chlor- oder fluorhaltige Verbindungen (FCKW, HFCKW, HFKW, FKW) unterschiedlich: Sie können in der Atmosphäre von weniger als einem Jahr bis zu Tausenden von Jahren vorkommen. Das IPCC (Zwischenstaatliches Gremium zur Bekämpfung des Klimawandels) hat eine umfassende Liste veröffentlicht, aus der hervorgeht, wie lange FCKW und andere Treibhausgase in der Atmosphäre verbleiben.

Wasserdampf beeinflusst auch das Klima, wird jedoch als Teil einer Art Rückkopplungsschleife und nicht als direkte Ursache des Klimawandels angesehen. Es wird dank Regen und Schnee freigesetzt.

Wenn Sie ähnliche Artikel lesen möchten wie Wie lange verbleiben Treibhausgase in der Atmosphäre? empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Klimawandel einzutreten.

Empfohlen

Warum atmet mein Hund sehr schnell, wenn er schläft?
2019
Probleme bei der Geburt des Hundes
2019
Warum der Braunbär vom Aussterben bedroht ist
2019