Wie kann man einen Hund alleine zu Hause lassen?

Siehe Hundedateien

In den meisten Fällen ist es kein Problem, einen Hund allein zu Hause zu lassen. Es ist jedoch völlig normal, dass Zweifel auftauchen, wenn wir über adoptierte Hunde oder Hunde sprechen, die Verhaltensprobleme aufweisen, wenn sie allein gelassen werden, wie Fetzen oder Heulen, Bellen, Urin oder Kot . Was sollen wir in diesen Fällen tun? Wann ist die Zeit, zu einem Fachmann zu gehen?

In diesem Artikel von milanospettacoli.com erfahren Sie, wie Sie einen Hund sicher allein zu Hause lassen können. Wir geben Tipps zur Verbesserung des Wohlbefindens und der Unterhaltung, beispielsweise bei der Verwendung bestimmter Spielzeuge, sowie Techniken, mit denen Sie diese Routine verbessern können notwendig. Wir werden auch die häufigsten Zweifel lösen, die vor dem Auftreten bestimmter negativer Verhaltensweisen entstehen.

Vergessen Sie nicht, dass Geduld, Zuneigung und Einfühlungsvermögen die Schlüsselfaktoren für einen positiven Umgang mit dieser Situation sind und dass es in einigen Fällen unerlässlich ist, einen Spezialisten aufzusuchen, den wir auch bei der Beurteilung unterstützen. Lesen Sie weiter und lösen Sie alle Ihre Zweifel:

Wie lange kann ein Hund alleine zu Hause sein?

Die meisten Betreuer haben tägliche Verpflichtungen, wie zum Beispiel Studium oder Arbeit, die uns zwingen, das Haus zu verlassen und unseren Hund allein zu Hause zu lassen. Dies lässt den ersten Zweifel aufkommen: Wie viele Stunden kann ein Hund ohne Begleitung verbringen? Im Allgemeinen sollte ein Hund nicht länger als 6 oder 8 Stunden allein zu Hause sein. Wenn es sich jedoch um ältere Hunde handelt, die sehr ruhig oder besonders unabhängig sind, kann die empfohlene Zeitspanne insbesondere in sehr speziellen Situationen etwas verlängert werden.

Natürlich lassen wir einen Hund auf keinen Fall den ganzen Tag oder die ganze Woche allein zu Hause. Denken Sie daran, dass der Hund ein äußerst affektives geselliges Tier ist, das von seinen Lehrern regelmäßig beaufsichtigt und betreut werden muss. In der Tat begünstigt es das Auftreten von Verhaltensproblemen und sogar von Gesundheitsproblemen, wenn ein Hund für längere Zeit allein zu Hause gelassen wird. [1]

Wir müssen auch bedenken, dass in einigen Städten in Spanien, wie beispielsweise in Barcelona, ​​Hunde nicht mehr als 12 Stunden allein zu Hause verbringen dürfen, wie dies aus Tierschutzbestimmungen hervorgeht. Genau aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, die Anwesenheit eines Hundes allein zu Hause den zuständigen Behörden Ihres Landes oder Ihrer Stadt zu melden, wenn Sie Zeuge eines andauernden Verlassens werden .

Tipps, um den Hund alleine zu Hause zu lassen

Bevor wir Ihnen die Techniken und das ideale Verfahren zeigen, mit denen Sie Ihrem Hund beibringen können, allein zu Hause zu bleiben, möchten wir Ihnen einige Ratschläge geben, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie das Wohlbefinden und die Sicherheit Ihres Hundes gewährleisten möchten, wenn Sie nicht zu Hause sind.

Denken Sie daran, dass Hunde, insbesondere wenn es sich um Welpen oder junge Menschen handelt, anfällig dafür sind , alles zu knabbern und zu erforschen, was sich in ihrer Reichweite befindet. Daher ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um einen Unfall in unserer Abwesenheit zu verhindern.

1. Bieten Sie Ihrem Hund eine sichere Umgebung

Bevor wir abreisen, werden wir die Räume bestimmen, zu denen der Hund Zutritt hat, und gegebenenfalls Türen und Fenster schließen. Auf diese Weise können wir jede Art von Zwischenfall verhindern. Wir sammeln auch Kabel, Reinigungsmittel oder dekorative Gegenstände, die gefährlich sein können. Bei Welpenhunden von weniger als vier Monaten ist es ratsam, sie in einem Park für Welpenhunde zu lassen .

2. Garantiert die 5 Freiheiten des Tierschutzes

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist es, sicherzustellen, dass unser Hund die 5 Freiheiten des Tierschutzes genießt. Sie wissen immer noch nicht, was sie sind? Wir zeigen Ihnen unten:

  • Frei von Hunger, Durst und Unterernährung
  • Beschwerden frei
  • Schmerz- und krankheitsfrei
  • Frei und Express
  • Angst und Stress frei

Manchmal scheint es offensichtlich, dass wir diese "Anforderungen" erfüllen. Wenn wir sie jedoch im Detail prüfen, können wir feststellen, dass es nicht immer einfach ist, sie zu befolgen. Das Vorhandensein von Parasiten im Mantel, ein schlechter Gang oder eine zu kalte Umgebung können dazu führen, dass unser Hund nicht den nötigen Komfort hat.

Bevor Sie abreisen, müssen Sie Ihren Hunger stillen, ein bequemes Bett bereitstellen, Ihr Wasser so erneuern, dass es sauber und frisch ist und alles bietet, was Sie brauchen, um sich glücklich, entspannt und sicher zu fühlen.

3. Bieten Sie eine Qualitätsfahrt an

Es ist ratsam, unserem Hund einen Spaziergang zu bieten, bevor Sie das Haus verlassen, um die Umgebung zu schnuppern, mit anderen Hunden und / oder Menschen zu interagieren und Ihre Bedürfnisse unbegrenzt zu erfüllen. Es ist ratsam, eine kleine Übungsstunde einzuschließen, z. B. das Spielen des Balls, insbesondere wenn es sich um einen sehr aktiven Hund handelt, der Energie verbrennen muss. Am Ende des Spaziergangs und der gewählten Sportart werden wir fünf Minuten Zeit haben, um uns zu entspannen, bevor wir nach Hause klettern, um Übererregung und Angst zu vermeiden.

In diesem Video zeigen wir Ihnen die vorherigen Schritte, bevor Sie einen Hund allein zu Hause lassen:

Wie bringt man einem Hund bei, allein zu Hause zu sein?

Einem Hund beizubringen, allein zu Hause zu bleiben, ist ein grundlegender Aspekt seiner Ausbildung, da es von unserem Hund abhängt, dass er sich in unserer Abwesenheit ausgewogen verhält. Ebenso können wir durch progressives und positives Durchführen dieses Verfahrens das Auftreten einiger häufiger Verhaltensprobleme verhindern.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen die Techniken, um einen Hund besser allein zu Hause zu lassen. Zunächst möchten wir jedoch erklären, wie sich ein Hund allein zu Hause fühlt, da wir nur auf diese Weise besser verstehen können, wie man mit diesem Verfahren umgeht.

Was fühlen Hunde, wenn sie alleine sind?

Eine Studie führte eine modifizierte Version des Ainsworth-Strange-Situation-Tests durch, bei dem festgestellt wurde, dass Hunde ein Verhalten zeigten, das dem eines kleinen Kindes mit seiner Mutter ähnelte, wenn sie allein in Gegenwart eines Fremden waren, was die Ähnlichkeit einer Bindung aufdeckt väterlich-kindlich zwischen Mensch und Hund. [2]

In Gegenwart der Besitzer zeigten die Hunde soziales, exploratives und wildes Verhalten, hörten jedoch in Abwesenheit oder in Gegenwart eines Fremden auf, diese Verhaltensweisen zu manifestieren, und erhöhten die Angst und Anhaftung, da ihre "Basis verschwunden" war. sicher, "das heißt, Ihre Bezugsperson. [2]

Bringen Sie einem Hund bei, Schritt für Schritt allein zu sein

Damit sich ein Hund daran gewöhnt, allein zu Hause zu sein, müssen wir einen schrittweisen Prozess durchführen, bei dem immer eine positive Verstärkung vorhanden sein muss. Nur so kann der Hund unsere Abwesenheit auf angenehme Weise und nicht als eine Art assoziieren Negative oder beängstigende Situation.

Unabhängig davon, ob es sich um einen Welpen oder einen erwachsenen Hund handelt, werden wir kurze Trips von 3 bis 5 Minuten machen, in denen wir ein Element zur Positivierung der Situation wie ein Spielzeug oder einen essbaren Snack aufnehmen können. In diesem Aspekt berücksichtigen wir die Vorlieben des Hundes. Wir werden diese kurzen Ausflüge einige Tage lang mehrmals täglich machen und wenn wir nach Hause zurückkehren, werden wir unseren Hund mit Liebkosungen und freundlichen Worten stärken, ohne allzu aufgeregt zu werden .

Sobald wir feststellen, dass unser Hund zu Hause ruhig ist, erhöhen wir die Abfahrtszeit von 10 auf 20 Minuten, von 30 auf 60 Minuten und so weiter. Wir können durch eine Überwachungskamera für Hunde garantieren, dass unser Hund zu Hause ruhig ist, obwohl dies kein unverzichtbares Element ist.

Im Falle der Beobachtung des Auftretens von Verhaltensproblemen werden wir die Abfahrtszeit verkürzen und darauf setzen, die Bereicherung und Unterhaltung der Umwelt zu erhöhen, worauf wir im Folgenden näher eingehen.

Wie kann ich meinen Hund unterhalten, wenn ich nicht zu Hause bin?

Haben Sie sich jemals gefragt ... Was machen Hunde alleine zu Hause, wenn wir sie nicht sehen? Die Wahrheit ist, dass im Gegensatz zu Menschen Hunde nicht fernsehen oder ein Buch zur Unterhaltung lesen können. Deshalb ist es so wichtig, auf die Umweltanreicherung und das Spielzeug zu achten, wenn wir gehen, insbesondere wenn wir davon sprechen , allein zu gehen ein Welpe, ein junger Hund oder ein sehr aktiver Erwachsener.

Sie können Spielzeug an Ihren Fingerspitzen lassen und drehen, um das Spielen und Kauen zu fördern. Sie können auf Bälle, Lebensmittelautomaten oder Nachrichtenspielzeug setzen. Natürlich ist es sehr wichtig, dass das Zubehör sicher und an die Größe und das Alter des Hundes angepasst ist, da es sonst zu Erstickungsgefahr kommen kann, wenn Sie es ungewollt verschlucken. Suchen Sie in Ihrem nächstgelegenen Geschäft nach zugelassenem Spielzeug.

Nehmen Sie Rotationsänderungen in der Umgebung vor, wie bei Spielzeug, und erhöhen Sie so die Komplexität der Umgebung . Sie können das Bett wechseln, einen Tunnel für Hunde oder mehrere Kissen platzieren. Sie können auch Preise verstecken oder an verschiedenen Orten im Haushalt denken, damit Ihr Hund sie mit Gerüchen sucht, was die kognitive Stimulation erheblich verbessert und das Wohlbefinden fördert. Lassen Sie die Preise an leicht zugänglichen Stellen und erhöhen Sie den Schwierigkeitsgrad allmählich. Sie können auch die Art des Preises ändern, um die Nährstoffanreicherung zu fördern.

Schließlich können Sie Ihre Sinne mit entspannender Musik, einem gedämpften Licht oder einer Duftdecke mit natürlichen Ölen anregen, die nicht aggressiv für die empfindliche und empfindliche Nase von Hunden sind.

Dies sind nur einige Beispiele für Accessoires, Reize und Spiele für einen Hund, die nur zu Hause erhältlich sind. Es gibt jedoch noch viele weitere! Allmählich werden Sie mehr über den Charakter, die Bedürfnisse und Vorlieben Ihres Hundes erfahren, um die idealen Formen der Bereicherung für ihn zu finden.

Verhaltensprobleme bei Hunden, die allein zu Hause gelassen wurden

Manchmal kann es vorkommen, dass der Hund, wenn er alleine zu Hause gelassen wird, unerwünschte Verhaltensweisen zeigt, die zu Hause Streifen verursachen und sich sogar selbst beschädigen können. Es ist sehr wichtig, so schnell wie möglich mit der Arbeit zu beginnen, denn wenn wir das Problem ignorieren, wird es wahrscheinlich chronisch oder schlimmer.

  • Störungen im Zusammenhang mit der Trennung : Diese Arten von Störungen, zu denen die berühmte "Trennungsangst" gehört, sind Verhaltensprobleme, die nach der Abwesenheit des Eigentümers auftreten, obwohl sie manchmal schon früher auftreten können, wenn die Pflegekraft bereit ist, das Krankenhaus zu verlassen nach hause Zu den Symptomen gehören Destruktivität, unzureichende Beseitigung und übermäßige Lautäußerung, obwohl sie manchmal auch andere umfassen können. Dies ist ein häufig zu häufig diagnostiziertes Verhaltensproblem. Die Arbeit ist kompliziert und erfordert in der Regel den Besuch eines Spezialisten.
  • Destruktivität : Dieses Verhaltensproblem tritt häufig bei Welpen und jungen Hunden auf, da es eine weitere Möglichkeit ist, die Umwelt zu erkunden. Es ist auch ein Symptom für trennungsbedingte Störungen. In den meisten Fällen ist dies jedoch auf Einsamkeit, Bewegungsmangel oder mangelnde mentale Stimulation zurückzuführen. Entdecken Sie in milanospettacoli.com einige Tipps für zerstörerische Hunde.
  • Unsachgemäße Entsorgung : Beachten Sie, dass unser Hund uriniert, kotet oder noch schlimmer, nur seine Bedürfnisse zu Hause macht, eine Situation, die in der Regel Hundetutoren missfällt. Es kann durch trennungsbedingte Störungen, Harnwegserkrankungen (z. B. eine Harninfektion) oder Lernprobleme verursacht werden. In diesem Fall ist es wichtig, zuerst einen Tierarzt aufzusuchen, um organische Ursachen auszuschließen.
  • Übermäßige Vokalisierung : Es ist wahrscheinlich das Verhaltensproblem, das die Eigentümer am meisten beschäftigt. Wir werden feststellen, dass der Hund alleine zu Hause bellt, heult und sogar weint. Im Allgemeinen werden die Nachbarn uns warnen, dass das Tier unter einem Verhaltensproblem leidet. Es ist in der Regel mit Trennungsstörungen verbunden und in den meisten Fällen sind von einem Fachmann spezielle Behandlungen und Richtlinien erforderlich.
  • Magersucht : Dieses Verhaltensproblem bleibt in der Regel unbemerkt, da es die Besitzer in der Regel nicht stört. Bei dieser Gelegenheit nimmt der Hund kein Wasser und / oder Futter zu sich, wenn er alleine ist, was offensichtlich sein Wohlbefinden beeinträchtigt. Es ist mit Angst und Trennungsstörungen verbunden.
  • Pica- Syndrom: Das Pica- Syndrom ist eine Erkrankung, die sich in einem unheilbaren Verlangen äußert, ungenießbare Substanzen wie Möbel, Sofas, Wände usw. aufzunehmen. Es kann sich auch bei Welpen manifestieren und somit Teil des Erkundungsverhaltens sein. Im Falle der Beobachtung dieses Problems bei erwachsenen Hunden ist es zweckmäßig, einen Tierarzt aufzusuchen.

Wie Sie gesehen haben, kann ein Hund einige Verhaltensprobleme aufweisen, wenn er allein zu Hause ist, da wir in dieser Liste nur die häufigsten erwähnt haben. Wenn Ihr Hund eines oder mehrere der genannten Probleme aufweist, empfehlen wir Ihnen, einen auf Ethologie spezialisierten Tierarzt aufzusuchen, damit er Sie ordnungsgemäß beraten kann. Sie können sich auch an einen Hundeerzieher oder -trainer wenden, der auf Verhaltensänderungen spezialisiert ist.

Die Behandlung beginnt mit dem Ausschluss von Krankheiten oder Pathologien, die zu unerwünschtem Verhalten führen können, und umfasst in der Regel Sitzungen zur Verhaltensänderung und gegebenenfalls die Anwendung spezifischer Richtlinien .

Unzureichende Möglichkeiten zur Lösung eines Verhaltensproblems

Abschließend möchten wir hervorheben, dass es absolut kontraindiziert ist, einen Hund mit einem Maulkorb allein zu Hause zu lassen oder aversive Mittel wie Antiladrid-Halsbänder zu verwenden, die Elektroschocks auslösen. Diese Werkzeuge erzeugen Stress und Angst beim Hund, was auch das Auftreten anderer Verhaltensprobleme auslösen kann.

Ebenso ist es auch nicht positiv, bestimmte Techniken oder Richtlinien für andere Fälle anzuwenden, insbesondere wenn diese positive Bestrafung beinhalten, da das Management neben den allgemeinen Hinweisen, die Sie in diesem Beitrag beachten konnten, auf den Einzelnen ausgerichtet sein und sich stets an diesem orientieren sollte ein Spezialist

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie Sie einen Hund allein zu Hause lassen können? empfehlen wir Ihnen, in unsere Sektion der Grundbildung einzusteigen.

Referenzen
  1. Rehn, Therese und Linda J. Keeling. "Die Auswirkung der zu Hause gelassenen Zeit auf das Wohlergehen von Hunden." Applied Animal Behavior Science 129.2 & ndash; 4 (2011): 129 & ndash; 135.
  2. Topál, József et al. "Bindungsverhalten bei Hunden (Canis familiaris): eine neue Anwendung von Ainsworths (1969) Strange Situation Test." Zeitschrift für Vergleichende Psychologie 112.3 (1998): 219.

Empfohlen

Haustiere zu Weihnachten geben, ist das richtig?
2019
Übung für fettleibige Katzen
2019
Die Chinchilla als Haustier
2019