Wie kann man einem Kind den Tod seines Haustieres erklären?

Kinder können sehr starke Bindungen mit Haustieren herstellen . Tatsächlich heißt es, dass die Kleinen ihr Haustier bis zu einem gewissen Alter als ihren besten Freund betrachten. Ob aufgrund einer Krankheit, eines Unfalls oder einfach aufgrund des Alters, unsere Mittiere sterben und dieser Verlust kann sowohl in unserem Fall als auch im kleinsten Teil des Hauses als sehr traurige und komplizierte Situation empfunden werden.

Erwachsene verstehen detaillierter, was Tod und Trauerprozesse bedeuten. Aus diesem Grund liegt es in unserer Verantwortung, den Kindern den Tod eines Tieres auf bestmögliche Weise und auf ruhige Weise mitzuteilen und das Lügen oder Verbergen der schlechten Nachrichten zu vermeiden. Möchten Sie wissen, wie Sie einem Kind den Tod Ihres Haustiers erklären können ? Wir empfehlen Ihnen daher, den folgenden Artikel von milanospettacoli.com zu lesen.

Wie bereite ich ein Kind auf den Tod seines Haustieres vor?

Wenn Ihr Hund oder Ihre Katze stirbt, ist dies in der Regel ein harter Trauerprozess, in dem tiefe Trauer- und Schmerzgefühle auftreten können. Um dies zu tun, und wenn möglich, ist es am besten, sich auf diesen Moment vorzubereiten. Wenn Ihr Haustier an einer unheilbaren Krankheit leidet und Anzeichen dafür aufweist, dass es Sie in kurzer Zeit verlassen kann, liegt es in Ihrer Verantwortung, das kleinste Tier des Hauses auf den Tod Ihres Haustiers vorzubereiten .

Wie Erwachsene können Kinder die Nachricht vom Tod aufnehmen, wenn sie darauf warten und vorbereitet sind. Dazu können wir die folgenden Schritte ausführen:

  • Sprechen Sie über den Gesundheitszustand Ihres Haustieres : Was für Ihre Augen offensichtlich erscheint, wird Ihr Kind möglicherweise nicht vollständig verstanden. Dazu können Sie ihm sehr taktvoll sagen, dass Ihr Haustier krank ist und möglicherweise nicht viel Zeit zum Leben hat.
  • Er spricht natürlich vom Tod : Der Kreislauf des Lebens ist ein natürliches Phänomen, es kann traurig sein und es ist sicherlich ein harter Schlag, aber um dem Verlust zu begegnen, ist es am besten, ruhig darüber zu sprechen, was passieren kann.
  • Genießen Sie seine letzten Tage : Anstatt die letzten Momente mit Trauer und Schmerz zu verbringen, können Sie versuchen, seine Gesellschaft zu genießen, indem Sie ihm viel Zuneigung und Zuneigung schenken.

Um ein Kind auf den Tod Ihres Hundes, Ihrer Katze oder eines anderen Haustieres vorzubereiten, ist es wichtig zu wissen, ob es sterben wird oder nicht. Daher empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen: 5 Symptome, bei denen ein Hund sterben wird. Falls Ihr Haustier eine Katze ist, bieten wir Folgendes an: 5 Symptome, dass eine Katze sterben wird.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Haustier schwer krank ist, müssen Sie unbedingt einen Tierarzt aufsuchen, um es zu untersuchen und alle möglichen Lösungen anzubieten.

Wie erzähle ich einem Kind vom Tod eines Haustiers?

Obwohl viele Eltern es vorziehen, die Wahrheit zu verbergen und ihren Kindern in einer aufwändigen Fabel zu erklären, dass sie ihr Haustier nicht mehr sehen werden, ist es wichtig zu wissen, dass dies nicht der Weg ist, einem Kind den Tod eines Tieres zu erklären . . Hier sind die effektivsten Tipps aus den Theorien der Psychologie:

1. Aufrichtigkeit über alles

Es ist sehr wichtig, keine Lügen über den Stil zu erzählen, der " verschwunden ist " oder " von anderen Menschen adoptiert wurde ", um zu verhindern, dass das Kind traurig wird oder einen Trauerprozess durchläuft.

Obwohl der Tod sehr schmerzhaft ist, ist er ein echtes Phänomen, das in unserer Gegenwart auftritt und dem sich unsere Kinder früher oder später gegenübersehen müssen. Wenn wir wissen wollen, wie wir einem Kind den Tod seines Haustieres erklären können, ist es wichtig, einen intimen Ort zu finden, den richtigen Zeitpunkt zu finden und aufrichtig mit ihm zu sprechen. Um ehrlich zu sein, geben wir dem Kind außerdem die Möglichkeit, seine eigene Phase der Akzeptanz und des Abschieds von seinem Haustier zu durchlaufen.

2. Drücken Sie Ihre Gefühle aus

Der Junge oder das Mädchen können ihre Gefühle möglicherweise nicht richtig ausdrücken, weil sie nicht wissen, wie sie mit dem Verlust umgehen sollen . Wenn Sie nicht sehen können, wie Sie sich fühlen, können Sie ableiten, dass es schlecht ist, traurig zu sein, oder dass es nicht der Weg ist, einen Verlust zu leben.

Weinen, Trauer und Schmerz sind nicht von Natur aus negativ, es ist eine Art, sich auszudrücken, wenn uns etwas Schlimmes passiert. Wenn du erzählst, wie du dich fühlst, fühlt sich der Kleine auch verstanden und stärkt die Bindung zu dir.

3. Beantworten Sie Ihre Fragen

Wenn Sie noch nie eine Erfahrung gemacht haben, in der ein Haustier oder ein geliebter Mensch gestorben ist, haben Sie möglicherweise viele Fragen zum Verlust und Tod selbst. Versuchen Sie in diesem Fall, auf natürliche Weise mit Ihnen über den Lebenszyklus zu sprechen .

5. Kompensieren Sie nicht mit einem anderen Haustier

Viele Eltern entscheiden sich auch dafür, einen Welpen, eine Katze oder ein anderes Tier zu adoptieren, um den durch den Tod ihres Haustieres verursachten Verlust zu ersetzen. Diese Option ist nicht nur ineffektiv, sondern beinhaltet auch die Behandlung von Tieren als bloße austauschbare Objekte . Wenn Ihr Haustier gestorben ist, ist es wichtig, den entsprechenden Trauerprozess zu durchlaufen, das Kind über den Tod Ihres Hundes oder Ihrer Katze zu informieren und die Adoption wieder aufzunehmen, wenn der richtige Zeitpunkt dafür gekommen ist.

Kinderpsychologie: Der Trauerprozess, wenn ein Haustier stirbt

Es ist möglich, dass diese Nachricht der erste Kontakt des Kindes mit dem Konzept des Todes und allem, was dazu gehört, ist. Der Trauerprozess bei Kindern wird anders erlebt als bei Erwachsenen. Dr. Abigail Marks, eine auf Trauer spezialisierte Psychologin, sagt uns, dass der Schmerz eines Kindes stärker schwankt : Traurigkeit kann eine Weile andauern, einige Minuten weinen, wieder spielen und in der nächsten Minute anfangen zu weinen.

Eine Studie von Joshua Russell [1] aus dem Jahr 2016 ergab, dass die Kleinen den Verlust ihres Haustieres als einen der schmerzhaftesten Momente beschreiben, an die sie sich erinnern. Dieselbe Studie ergab jedoch, dass Kinder in der Lage sind, den Tod ihres Tiergefährten auf effektive Weise und durch emotionale Intelligenz zu rationalisieren.

Mit diesen Informationen ist es einfacher, die Trauer der Kinder zu verstehen. Es ist zwar richtig, dass Sie in der Nähe des Kindes bleiben und ihm zeigen, dass Sie immer da sind, wenn er als Elternteil oder Erziehungsberechtigter um Hilfe bittet, aber es ist wichtig, dass Sie ihm den Raum geben, den das Kind benötigt, um sich auszudrücken, bis eine bestimmte Zeit vergangen ist. Wenn Sie feststellen, dass die Symptome der Traurigkeit länger anhalten als bisher angenommen, ist es möglich, dass sich das Kind in einem pathologischen Duell befindet . In diesem Fall kann eine psychologische Therapie eine wirksame Lösung sein.

Was tun, wenn unser Haustier stirbt?

Der Verlust eines geliebten Tieres ist ein Schlag für die ganze Familie. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es Teil sehr schöner und emotionaler Erinnerungen und Momente war und somit ein Mitglied Ihres Familienkerns wurde.

In diesem Fall liegt es in Ihrer Verantwortung als Erwachsener, das Kind über den Tod Ihres Haustieres zu informieren, die Natürlichkeit dieses Moments zu demonstrieren und die Tatsache, dass es nicht schlecht ist, vorübergehend Trauer und Schmerz zu empfinden, um eine Phase zu überwinden. Trotz der Schmerzen ist es wichtig, zusammen zu bleiben und den Verlust Ihres Haustieres bestmöglich zu akzeptieren . Wenn das Kind sieht, dass Sie als Referenzperson den Verlust akzeptieren und weitermachen, ist es sehr wahrscheinlich, dass es ihn auf ähnliche Weise leben wird. Darüber hinaus wird diese Erfahrung als Instrument zur Überwindung künftiger Verluste oder ähnlicher Erfahrungen dienen.

Kurz gesagt, der Verlust eines Tieres ist ein harter und sehr trauriger Moment. Wenn Sie jedoch lernen, einem Kind den Tod seines Hundes, seiner Katze oder eines anderen Tieres zu erklären, geben Sie ihm nicht nur ein sehr wichtiges Lebenserlebnis, sondern Sie lernen auch, ein wenig stärker zu sein und dies zu akzeptieren Art von Erfahrungen.

Andererseits ist es wichtig, die Aufzeichnung aufzurufen, in der das Tier registriert ist, um das Ereignis zu melden. Weitere Informationen finden Sie im Artikel "Was soll ich tun, wenn mein Hund stirbt", wenn Ihr treuer Begleiter eine Dose ist.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, wie man einem Kind den Tod seines Haustieres erklärt? Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Referenzen
  1. Russell, J. (2017). "Alles muss eines Tages sterben": Erforschung der Bedeutung des Todes in Mensch-Tier-Natur-Beziehungen durch Kinder. Environmental Education Research, 23 (1), 75-90.

Empfohlen

Wie man zu Hause Ingwer züchtet
2019
Warum kratzt meine Katze an den Möbeln?
2019
Notoedrische Räude bei Katzen (Notoedres cati) - Symptome und Behandlung
2019