Wie kann man bei einem Hund Erbrechen auslösen?

Siehe Hundedateien

Das Wissen, wie man einen Hund zum Erbrechen bringt, ist im Falle einer Vergiftung (entweder aufgrund einer natürlichen oder einer künstlichen toxischen Substanz) von entscheidender Bedeutung und eines der am meisten geschätzten Erste-Hilfe- Instrumente bei Hunden.

In diesem Artikel von milanospettacoli.com erklären wir Ihnen auf zwei verschiedene Arten, wie Sie bei einem Hund Erbrechen auslösen können. Wir zeigen Ihnen, in welchen Fällen dies sinnvoll ist, und helfen Ihnen, allgemein festzustellen, ob Ihr Hund von dem Gift befallen ist oder nicht Abschließend möchten wir Sie daran erinnern, dass es auf jeden Fall sehr bequem sein wird, den Tierarzt aufzusuchen .

Bevor Sie einen Hund zum Erbrechen bringen

Wenn wir den Verdacht haben, dass unser Hund ein giftiges oder schädliches Produkt aufgenommen hat, entfernen wir vor dem Erbrechen die noch nicht aufgenommenen Reste und reinigen die Mundhöhle mit reichlich frischem und sauberem Wasser. Obwohl es zweckmäßig ist, Sie nicht zu manipulieren, wird angezeigt, Sie an einen anderen Ort zu bringen, wenn Sie sich in der Sonne oder in der Nähe des eingenommenen Produkts befinden.

Es ist auch wichtig zu betonen, dass wir niemals Erbrechen auslösen sollten, wenn wir die eingenommene Substanz nicht kennen . In jedem Fall empfehlen wir, den Tierarzt zu konsultieren, bevor Sie Erbrechen auslösen, damit Sie uns mitteilen können, ob dieser Erste-Hilfe-Mechanismus korrekt ist oder nicht.

Wir werden einige Fälle hervorheben, in denen ein Hund nicht erbrochen werden sollte :

  1. Wenn es 2 Stunden oder länger nach der Einnahme des toxischen Produkts war. In diesem Fall wurde die Substanz wahrscheinlich bereits vom Organismus aufgenommen und befindet sich im Blutkreislauf.
  2. Das aufgenommene Gift ist ein Derivat von Erdöl wie Benzin oder Lösungsmitteln.
  3. Das aufgenommene Gift ist ein ätzendes oder reizendes Produkt wie Säuren, Ammoniak, Branntkalk, Bleichmittel, der Inhalt von Autobatterien oder ein ätzendes Produkt.
  4. Wenn der Hund bewusstlos ist, Anfälle hat, Atembeschwerden hat oder nicht schlucken kann.
  5. Wenn der Hund einen scharfen oder großen Gegenstand verschluckt hat, könnte er einen Riss bekommen, der innere Blutungen verursachen würde.

Es ist ratsam, einen Hund zu erbrechen, wenn dieser NSAR (nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente) wie Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen oder Ketoprofunen eingenommen hat. Es kann auch notwendig sein, wenn Sie an einer Vergiftung durch Pflanzen, einschließlich Marihuana, oder durch Methylxanthine leiden.

Denken Sie daran, dass das Erbrechen eines Hundes gesundheitliche Risiken birgt, insbesondere wenn das aufgenommene Produkt unbekannt ist. Es ist daher immer ratsam, die Meinung des Experten einzuholen, bevor Sie es diesem Prozess unterziehen.

Wie man einen Hund mit Salz erbrechen lässt

Wie bereits erläutert, gibt es zwei Möglichkeiten, Erbrechen auszulösen. Zunächst wird erläutert, wie das Erbrechen des Hundes mit Salz, der in Tierkliniken und Krankenhäusern am häufigsten angewendeten Methode, verursacht wird. Dafür brauchen wir:

  • Ein glas wasser
  • 1-3 Teelöffel Salz
  • Eine Spritze ohne Spitze

Mischen Sie das Wasser und Salz gut, bis Sie eine homogene Lösung haben und füllen Sie die Spritze. Jetzt müssen Sie nur noch das Maul Ihres Hundes öffnen und es schnell (damit es mit Druck herauskommt) im Hals leeren.

Warten Sie etwa 10 oder 15 Minuten, während Sie Ihren Hund beobachten. Grundsätzlich sollten Sie Beschwerden, übermäßigen Speichelfluss und einen Versuch, sich beim Erbrechen zu verstecken, bemerken. Wenn Sie jedoch keines dieser Symptome bemerken, wiederholen Sie den Vorgang .

Wie man einen Hund mit Wasserstoffperoxid zum Erbrechen bringt

Eine weitere Möglichkeit, den Hund zum Erbrechen zu bringen, ist die Verwendung von verdünntem Wasserstoffperoxid (Wasserstoffperoxid, Dioxogen oder Dioxidan). Um bei einem Hund mit Wasserstoffperoxid Erbrechen auszulösen, benötigen wir :

  • Ein glas wasser
  • Ein leeres Glas oder eine leere Schüssel
  • Wasserstoffperoxid
  • Eine Spritze ohne Spitze

Wir werden zunächst darauf hinweisen, dass 2 Milliliter Wasserstoffperoxid für jedes Kilogramm des Gewichts des Hundes verwendet werden sollten. Verwenden Sie die leere Spritze, um diese Menge zu messen. Zum Beispiel benötigt ein 10 Kilogramm schwerer Hund 20 Milliliter Wasserstoffperoxid, um sich zu übergeben.

Jetzt müssen Sie die Dosis Dioxidan im leeren Behälter mit der gleichen Menge Wasser mischen. Wenn wir zum Beispiel 20 Milliliter Dioxidan benötigen, fügen wir 20 Milliliter Wasser hinzu.

Nun müssen wir gut mischen, um eine homogene Lösung zu erhalten und diese mit der Spritze aufnehmen. Wie im vorherigen Fall ist es notwendig, den Inhalt schnell im Hals des Hundes zu leeren.

Wir werden 10 Minuten warten, während wir unseren Hund beobachten, der nervös sein sollte, Speichelfluss hat und ausstoßen möchte. Wenn er sich jedoch nicht übergeben kann, können Sie eine zweite Dosis verabreichen.

Was können wir noch tun?

Es gibt einige Werkzeuge, die uns helfen können , die Aufnahme des Giftes zu verhindern :

  • Aktivkohle : Es ist eine sehr poröse absorbierende Substanz, die bei der Behandlung von Vergiftungen in der Medizin und Veterinärmedizin hilft, da sie die Resorption verhindern. Wir müssen zwischen 2 und 7 Gramm dieses Produkts pro Kilogramm des Hundes anbieten. Natürlich kann ein Übermaß den Körper ernsthaft schädigen. Einige Produkte können der Hodernal oder der Duphalac sein.
  • Abführmittel : Sie beschleunigen die Darmpassage und verhindern so die Aufnahme eines Teils des Giftstoffs. Wir können Natriumsulfat wie Emportal-Pulver verwenden, das 1 Gramm pro Kilogramm Hundegewicht enthält.
  • Klistier : Bei diesem Prozess werden Flüssigkeiten durch den Anus in das Rektum eingeleitet. Durch eine Seifenlösung können wir unseren Hund leichter evakuieren lassen.

Denken Sie daran, dass dies Erste-Hilfe-Tipps sind, die nur im Notfall verwendet werden sollten . Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund betrunken ist, sollten Sie sich zunächst an Ihren Tierarzt wenden, damit er Ihnen versichert, ob die Durchführung mit Ihrem Hund richtig ist oder ob Sie sich für ein anderes Verfahren entscheiden sollten.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie Sie einem Hund Erbrechen zufügen können? Wir empfehlen Ihnen, unsere Erste-Hilfe-Abteilung aufzurufen.

Empfohlen

3 Haarschnitte für einen Cockerspaniel
2019
Kann ich meinem Hund Antibiotika geben?
2019
Ethanol, der am wenigsten umweltschädliche Kraftstoff
2019