Wie kann ich meinen Hund auf mich aufmerksam machen lassen?

Siehe Hundedateien

Unseren Hund dazu zu bringen, auf uns zu achten, ist für eine gute Kommunikation zwischen ihnen und für ihre Sicherheit außerhalb des Hauses unerlässlich. Sobald Sie Ihrem Hund das Erkennen seines Namens beigebracht haben, sollten Sie ihn darauf trainieren, aufmerksam zu sein.

In diesem Artikel von milanospettacoli.com zeigen wir Ihnen, wie Sie meinen Hund auf sich aufmerksam machen können, ohne Signale zu verwenden. So stellen Sie sicher, dass der Hund regelmäßig auf uns aufmerksam wird. Dies ist ein sehr nützliches Training, das beispielsweise verhindern kann, dass Ihr Hund verloren geht . Hier erfahren Sie, wie Sie loslegen können!

Wie bringt man einem Hund das Aufpassen bei?

Im Gegensatz zu anderen grundlegenden Hundegehorsamübungen wird das Unterrichten Ihres Hundes zum Schenken von Aufmerksamkeit nicht an einem Ort trainiert, der frei von Ablenkungen ist, sondern es werden die alltäglichen Ablenkungen ab dem ersten Trainingstag ausgenutzt . Obwohl das Training dieser Übung in formellen Sitzungen stattfindet, können Sie die Spaziergänge Ihres Hundes und andere Situationen des täglichen Lebens nutzen.

In diesem Fall verwenden wir den Clicker, um mit dem Hund zu arbeiten. Wenn Sie ihn daher auch verwenden möchten, empfehlen wir Ihnen, einige Tage zu verwenden, bevor Sie den Clicker des Hundes für das Training laden.

Befolgen Sie diese Schritte Schritt für Schritt, um Ihrem Hund das Aufpassen beizubringen :

  1. Gehen Sie mit Ihrem Hund an einen Ort, an dem einige nicht sehr intensive Ablenkungen auftreten. Ihr Hund sollte abgelenkt sein, aber nicht so sehr, dass er Sie nie ansieht. Wenn der Platz für Ihren Hund geschlossen und sicher ist, können Sie ihn freigeben. Wenn der Platz offen ist (Straßen, Parks usw.), muss Ihr Hund an der Leine befestigt werden.
  2. Bleib still und warte. Ihr Hund schnüffelt am Boden, schaut sich alles an, was ihm auffällt, erkundet den Ort und tut alles, was ihm gefällt. Irgendwann wird er dich jedoch ansehen. Klicken Sie genau in diesem Moment und geben Sie ihm ein kleines Stück Essen.
  3. Gehen Sie dann ein wenig, damit Ihr Hund die Umgebung erkunden kann (dies dient auch als Verstärkung). Warten Sie, bis Sie wieder abgelenkt werden, und wiederholen Sie den Vorgang.
  4. Wenn Ihr Hund an einem geschlossenen Ort lose ist, können Sie mit dem Clicker klicken. Wenn Ihr Hund an der Leine befestigt ist, können Sie möglicherweise leichter mit der Zunge klicken oder die Freigabereihenfolge verwenden.

Denken Sie daran, dass das Timing (der genaue Zeitpunkt, zu dem wir klicken) für diese Übung äußerst wichtig ist. Vielleicht ist es wichtiger als bei den anderen Übungen, da Ihr Hund Sie die ersten Male nur für einen Moment ansieht und vielleicht nur aus Versehen, wenn Sie die Umgebung erkunden. Verwenden Sie daher unbedingt den richtigen konditionierten Enhancer, um ein gutes Timing zu erzielen. Wenn Sie hierfür einen Clicker benötigen, suchen Sie nach Möglichkeiten, die ersten Sitzungen an einem geschlossenen Ort durchzuführen. Wenn Ihre Freigabereihenfolge sehr lang ist, versuchen Sie es mit einem Klick mit Ihrer Zunge.

Übe diese Übung zweimal täglich in kurzen Sessions und mache dir keine Sorgen über die Anzahl der Wiederholungen, die du machst. Was zählt, ist, dass Ihr Hund zu erkennen beginnt, dass ein Blick auf Sie von Zeit zu Zeit gute Konsequenzen hat . Daher können Sie sehr kurze Sitzungen mit drei Wiederholungen oder etwas mehr durchführen. Wenn Sie Sitzungen mit 10 Wiederholungen durchführen können, tun Sie dies natürlich.

Wenn Sie diese Übung mit Ablenkungen durchführen, können Sie die Spaziergänge Ihres Hundes nutzen. Halten Sie bei jedem Spaziergang ein paar Mal an und warten Sie, bis Ihr Hund Sie ansieht. Klicken Sie dann, geben Sie ihm ein kleines Stück Essen und gehen Sie weiter. Nutzen Sie auch das Klicken und geben Sie Ihrem Hund jedes Mal ein kleines Stück Futter, wenn er Sie beim Gehen ansieht.

Mögliche Probleme beim Unterrichten Ihres Hundes

Wenn es lange dauert, ohne dass Ihr Hund Sie spontan ansieht, überprüfen Sie die Ablenkungen, die an diesem Ort vorhanden sind. Vielleicht sind sie sehr intensiv und Sie brauchen einen Ort mit milderen Ablenkungen. Sie können auch ein paar Schritte zur Seite gehen. Viele Hunde achten darauf, wenn das passiert.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Hund keine Dinge oder Situationen ins Gesicht sehen, die ihn erschrecken. In diesem Fall achtet er nicht auf Sie, aber alles, was er tun möchte, ist zu fliehen. Damit Ihr Hund keine Angst mehr vor etwas hat, müssen Sie es desensibilisieren und gegenkonditionieren. Dies ist jedoch ein anderes Thema und nicht Teil der Aufmerksamkeitsübung.

Es ist sehr wichtig, dass Sie diese Übung an verschiedenen Orten durchführen, jedoch nicht in Ihrem Zuhause. Nur wenige Hunde sind ärgerlicher als die, die dir folgen, und sie starren dich die ganze Zeit im Haus an. Üben Sie im Garten, auf der Straße, im Fahrstuhl und an jedem Ort, an den Sie denken können, aber nicht in Ihrem Zuhause.

Vorsichtsmaßnahmen beim Unterrichten Ihres Hundes, um Aufmerksamkeit zu schenken

Vermeiden Sie riskante Orte, die Ihren Hund erschrecken. Vermeiden Sie auch Ablenkungen, die Ihren Welpen überschätzen, da er sonst möglicherweise nicht auf Sie achtet. Wenn Sie mit Ihrem Hund an der Leine auf der Straße üben, achten Sie auf Ihre Körpersprache und rechnen Sie mit dem Ziehen der Leine. Es ist gefährlich, dass ein mittelgroßer oder großer Hund rennt, wenn er an der Leine befestigt ist, da er Sie beim Ziehen schwer beschädigen oder zum Sturz bringen kann.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie Sie meinen Hund auf mich aufmerksam machen können? empfehlen wir Ihnen, in unsere Sektion der Grundbildung einzusteigen.

Empfohlen

Können Sie neugeborene Katzen baden?
2019
Arnica Montana
2019
Warum blutet meine Katze nach der Geburt noch?
2019