Wie kann ich meinen Hund abnehmen lassen?

Siehe Hundedateien

Wie beim Menschen wird auch bei Hunden die Fettleibigkeit immer häufiger zum Problem: Es wird angenommen, dass etwa 40% der Hunde in Europa übergewichtig wären. Die Ursachen ähneln denen, die beim Menschen zu Übergewicht führen: zu viel Essen, zu viele Leckereien und wenig Bewegung.

Ein Viertel der übergewichtigen Hunde hat ernsthafte Gelenkprobleme: Arthrose, die einige Alltagshandlungen wie Gehen, Sitzen und Liegen behindert. Darüber hinaus übt überschüssiges Fett Druck auf Lunge und Zwerchfell aus und erschwert das Atmen. Zu allen durch Übergewicht verursachten Erkrankungen wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen kommt eine Abnahme der Lebensqualität des übergewichtigen Hundes hinzu: Sie können sich nicht so gut bewegen, spielen und Ihr Leben in vollen Zügen genießen.

In diesem Artikel von milanospettacoli.com geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Ihren Hund abnehmen lassen können . Lesen Sie weiter:

1. Bewerten Sie die Situation

Um herauszufinden, ob Ihr Hund übergewichtig ist, ist es ein einfacher Test, seine Rippen zu berühren : Normalerweise sollten seine Rippen nicht sichtbar sein, aber Sie sollten sie leicht fühlen können, wenn Sie sie nicht fühlen, ist es wahrscheinlich, dass Ihr Hund übergewichtig ist.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, es zu wiegen und sein Gewicht mit dem Durchschnittsgewicht der Rasse zu vergleichen: Ein Übergewicht von 10% bis 20% gilt als übergewichtig, abgesehen von Fettleibigkeit.

Ideal ist ein Besuch bei Ihrem Tierarzt, um das Idealgewicht Ihres Hundes zu ermitteln und damit das Ziel im Kopf zu erreichen. Darüber hinaus kann Ihr Tierarzt feststellen, ob eine Ursache wie ein Schilddrüsenunterfunktionstest zu Übergewicht führt.

2. Eine Teamarbeit

Nach der Einschätzung der Situation und der Festlegung des Ziels ist das Wichtigste, dass die ganze Familie die Entscheidung trifft, den Hund zu ernähren und sich daran zu halten. Andernfalls sind die Bemühungen vergeblich: Wenn man ihm weiterhin Leckereien gibt, während die anderen sich seinen flehenden Augen widersetzen, wird es nicht funktionieren.

Damit Ihr Hund abnehmen kann, muss jeder seinen Beitrag leisten, vom Kleinsten bis zum Größten.

3. Angemessenes Essen

Das Futter ist logischerweise einer der ersten Parameter, die wir ändern müssen: Ermitteln Sie mit Hilfe Ihres Tierarztes die Menge an Futter, die Sie täglich benötigen.

Wenn Sie beschließen, Ihr Futter auf ein " leichtes " Futter umzustellen, tun Sie dies schrittweise, um Verdauungsprobleme Ihres Hundes zu vermeiden. Mischen Sie zunächst eine kleine Menge des neuen Futters mit dem alten Futter und erhöhen Sie den Anteil des neuen Futters schrittweise.

4. Das Essen: kleine Regeln

Ein erwachsener Hund benötigt nur ein oder zwei Mahlzeiten pro Tag . Vermeiden Sie es, das Futter den ganzen Tag über frei verfügbar zu lassen. Es ist auch wichtig, dass Sie Ihre Mahlzeiten zu festgelegten Zeiten und an einem bestimmten Ort geben.

Außerdem sollte der Hund während des Futters allein sein: Wenn Sie andere Haustiere haben, geben Sie ihnen das Futter nicht am selben Ort oder zur selben Zeit. Die Anwesenheit anderer Tiere lässt Ihren Hund, der darauf bedacht ist, dass ihm sein Futter gestohlen wird, schneller fressen. Das Verhindern, dass unser Hund schnell frisst, ist nützlich, um die Verdauung zu verbessern und Stress zu vermeiden.

5. Die Rolle von Lebensmitteln in der Bildung

Geben Sie nicht immer Leckerbissen: Um unsere Hunde zu erziehen, verwenden wir Leckerbissen als Belohnungen, die im Übermaß verwendet werden, um am Übergewicht unseres Hundes teilzunehmen. Es gibt andere Möglichkeiten, unseren Hund zu belohnen : Kuscheln oder Spielen mit Ihrem Lieblingsspielzeug sind gesunde Optionen.

Wir müssen wissen, wie man die Belohnungen erkennt, für die unser Hund empfindlicher ist: Wenn Sie die Belohnung in Form einer Belohnung bevorzugen und nicht aufhören möchten, diese Freude zu bereiten, können Sie leichte Leckereien probieren oder einfach jedes Körnchen Futter geben eins in eins.

Vermeiden Sie es, ihm Tischreste zu geben: Ein Hund sollte beim Fressen nicht nach Futter fragen, es ist schlecht für seine Ausbildung und für seine Gesundheit.

6. Körperliche Bewegung

Für Ihre körperliche und geistige Gesundheit muss Ihr Hund jeden Tag Sport treiben, um Sie zu stimulieren, können Sie die Spaziergänge und Spiele variieren. Das Trainieren des Hundes ist eine Notwendigkeit, einige Rassen erfordern weniger Bewegung als andere, aber im Allgemeinen ist körperliche Bewegung für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden unerlässlich.

Die Übung sollte jedoch schrittweise durchgeführt werden, um Muskelprobleme zu vermeiden: Wenn Ihr Hund sesshaft ist und normalerweise keinen Sport betreibt, verwenden Sie ihn nach und nach. Wenn Sie einen Welpen haben, machen Sie keine langen Spaziergänge mit ihm, bis er ein Jahr alt ist, um Gelenkprobleme zu vermeiden.

Es gibt verschiedene Arten von Übungen für fettleibige Hunde: Sie können einen Ball oder einen Stock werfen, Sie können auch Hundesportarten wie Beweglichkeit ausprobieren oder Sie können mit Ihrem Hund spazieren gehen, Fahrrad fahren oder mit Ihrem Hund joggen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren Hund sportlich betätigen können, von sanften Übungen bis hin zu intensiveren Sportarten. Eine körperliche Aktivität mit Ihrem Hund stärkt Ihre Mitschuld an ihm.

7. Bestimmung

So schön Ihr süßer Hund ist, wenn er nach Futter fragt, müssen Sie Widerstand leisten, und es wird nicht immer einfach sein.

Wenn Sie zu Hause keine Leckereien haben, werden Sie es weniger schwierig finden, wenn Sie Futter für sich oder Ihre Familie zubereiten, Ihren Hund nicht in Ihrer Nähe lassen, wenn nötig die Türen schließen: In der Tat könnte die Ernährungsumstellung ihm nicht gefallen und er könnte es versuchen stehlen oder belästigen Sie mit liebenswerten Gesichtern, um ihm Essen zu geben.

Übergewicht beim Hund ist normalerweise auf den Mann zurückzuführen, der einen zunehmend sitzenden Lebensstil hat, was dazu führt, dass sein Hund auch einen zunehmend sitzenden Lebensstil hat. Glücklicherweise kann Ihr Hund nach dem Ausschluss eines Gesundheitsproblems mit Ihrem Tierarzt durch die Wiederherstellung einer guten Lebensqualität sein Idealgewicht wiedererlangen und länger und bei besserer Gesundheit leben.

Wenn Sie mehr über die Fettleibigkeit Ihres Hundes erfahren möchten, besuchen Sie unseren Beitrag mit Tipps zur Vorbeugung von Fettleibigkeit bei Hunden.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, wie ich meinen Hund abnehmen lasse? Wir empfehlen Ihnen, zu unserem Abschnitt Andere Gesundheitsprobleme zu gehen.

Empfohlen

Gemüse, das gut zusammenwächst
2019
Akupunktur für Hunde - Was ist das?
2019
Wie entwurmt man einen Welpen?
2019