Wie erzieht man einen Welpen?

Siehe Hundedateien

Welpenerziehung ist ein Prozess, der viel Geduld und Engagement erfordert. Es gibt keinen einzigen und endgültigen Leitfaden, der die Erziehung eines Welpen bestätigen könnte, da dieser Prozess je nach Person, Lernfähigkeit oder Wiederholungsangeboten sehr unterschiedlich sein wird. Trotzdem können wir Ihnen einige allgemeine Richtlinien anbieten, damit Sie wissen, worauf Sie bei der Erziehung eines Hündchens achten sollten.

In diesem Artikel von milanospettacoli.com werden wir die wichtigsten Aspekte, die bei der Erziehung eines Welpen zu beachten sind, Schritt für Schritt beschreiben, was die Sozialisation des Welpen ist, wie man ihm beibringt, in einer Zeitung zu pinkeln, und viele andere wichtige Details. Verpassen Sie es nicht!

Vor der Adoption eines Hundes ...

Die Adoption ist ein sehr wichtiger Prozess. Bevor wir den Welpen zu uns nach Hause bringen, müssen wir sicherstellen, dass es sich um eine Entscheidung handelt, die von allen Mitgliedern der Familieneinheit geprüft und gebilligt wird. Ebenso werden wir die notwendigen Vorbereitungen treffen, um sicherzustellen, dass sich der Neuling wohlfühlt und somit eine schnelle Anpassung begünstigen kann.

Denken Sie daran, dass Hunde langlebige Tiere sind, die uns ungefähr zwischen 15 und 20 Jahren begleiten können. Aus diesem Grund müssen wir sicher sein, dass wir sein Leben lang für ihn sorgen können und im Falle eines Unfalls eine vertrauenswürdige Person haben, die ihn verlassen kann. Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Wirst du Zeit haben, ihn zu erziehen?
  • Gehen Sie mindestens zweimal am Tag mit ihm spazieren?
  • Können Sie sich finanziell um ihn kümmern?
  • Stimmen alle Mitglieder Ihrer Familie zu?
  • Wirst du bis zu seinem letzten Tag für ihn verantwortlich sein?

Wenn Sie alle Fragen mit Ja beantwortet haben, können Sie einen Welpen haben. Dieser Schritt ist sehr wichtig zu berücksichtigen, denn nur so können wir Schwierigkeiten bei ihrer Ausbildung, Wartung und sogar einer möglichen Aufgabe vorbeugen. Die Überbevölkerung von Tieren und die Anzahl verlassener Hunde weltweit ist ein echtes Problem. Lassen Sie Ihren Fall nicht noch einmal zu.

Wie und wo soll ein Welpe adoptiert werden?

Die Wahl des "idealen Welpen" ist ein komplexer Prozess, da viele Faktoren berücksichtigt werden müssen, da sie das Temperament des Hundes im Erwachsenenalter beeinflussen. Wenn wir einen ausgewogenen und stabilen erwachsenen Hund haben wollen, müssen wir daher die Elemente der Charakterschmiede kennen: Genetik, Sozialisation und gelebte Erfahrungen, wobei Bildung ein wichtiger Teil davon ist.

Hunderassen können uns helfen, den Charakter des Hundes zu bestimmen, da einige Rassen besonders intelligent, aktiv oder für bestimmte Verhaltensprobleme prädisponiert sind. Bei Mischlingshunden müssen wir jedoch das Temperament der Eltern berücksichtigen, da einige Aspekte auf Welpen übertragen werden können, z. B. Angst.

Andererseits kann eine vorzeitige Adoption, d. H. Bevor der Hund mit seinen Eltern und Geschwistern in Kontakt gekommen ist, Verhaltensprobleme beim Welpen hervorrufen, wie Unsicherheit, Angst oder übermäßige Lautäußerung. Daher liegt das empfohlene Adoptionsalter zwischen 2 und 3 Monaten. Zu diesem Zeitpunkt ist der Hund bereits entwöhnt und versteht die Hundesprache.

Schließlich spielt die Erziehung und Ausbildung eine grundlegende Rolle für das Verhalten des Hundes. Sie müssen also Zeit und Mühe investieren, um ihm das Verhalten zu Hause und außerhalb des Hundes beizubringen und ihn zu grundlegendem Hundegehorsam zu veranlassen, positiv darauf zu reagieren Ihre Richtungen Um ihn zu unterrichten, müssen Sie die positive Verstärkung nutzen, durch Leckereien, Liebkosungen oder freundliche Worte, auf keinen Fall die Bestrafung, denn in diesem Stadium kann es zu Angst und Bindungsbruch kommen.

Was braucht ein Welpe?

Es wird sehr wichtig sein, dass wir vor der Ankunft des Welpen alle Werkzeuge vorbereiten, die Sie benötigen :

  • Bett
  • Decke und Handtuch
  • Feeder
  • Trinker
  • Welpenfutter
  • Spielzeug
  • Beißringe
  • Soakers
  • Goodies
  • Pinsel
  • Shampoo für Welpen
  • Verstellbarer Gurt oder Kragen
  • Fester Gürtel
  • Hockersammelbeutel

Stellen Sie das Bett an einem ruhigen Ort und die Schüsseln an einem leicht zugänglichen Ort auf. Einmal platziert, wechseln Sie nicht die Plätze, da der Welpe sie leicht finden muss. Denken Sie daran, dass es für ihn schwierig sein wird, sich in einem neuen Zuhause zu orientieren, insbesondere in den ersten Tagen.

Regeln der Familieneinheit

Dieses Detail ist sehr wichtig und sollte vor der Ankunft des Hundes zu Hause berücksichtigt werden. Hunde sind Gewohnheitstiere und um geistig stabil zu bleiben, müssen sie immer einen festen und festen Ablauf einhalten:

  • Tourpläne
  • Essenszeiten
  • Was kannst du tun und was nicht?

Alle Familienmitglieder sollten sich über diese Punkte im Klaren sein und sie ordnungsgemäß erfüllen. Zum Beispiel müssen wir wissen, ob der Hund auf das Sofa klettern darf oder nicht, ob er immer an der gleichen Stelle schlafen soll, ob wir ihm während des Abendessens Futter geben können usw. Wenn wir alle der gleichen Dynamik der Erziehung folgen, wird der Hund stabiler und geistig gesund sein und sich auch höflicher verhalten.

Ein weiteres Detail, das wir festlegen müssen, wird das der Bildung sein . Sie sollten wissen, dass der Hund ein Tier ist, das seine eigene Autonomie besitzt: Es ist wahrscheinlich, dass er manchmal Dinge tut, die Sie nicht mögen, z. B. ein Möbelstück knabbern, einen kostbaren Gegenstand zerbrechen oder urinieren, wenn er sich nicht berührt. Denken Sie daran, dass ein Welpe Zeit und eine Ausbildung braucht, die auf positiver Verstärkung beruht. Aggressivität und Bestrafung mit dem Hund bringen nur zukünftige Verhaltensprobleme wie Reaktivität oder Angst mit sich. Anstatt ihn dafür zu bestrafen, dass er auf die Couch geklettert ist, verstärken Sie ihn dafür, dass er untergeht.

Schließlich möchten wir Sie ermutigen, in einem Tierheim nach Ihrem neuen Hund zu suchen, um einen geretteten Welpen zu beherbergen, der in einem echten Zuhause keine Chance hatte.

Die Ankunft des Welpen zu Hause

Am ersten Tag nach der Ankunft des Hundes zu Hause müssen wir eine sehr positive und entspannte Haltung beibehalten, um unserem neuen Hund das Vertrauen zu vermitteln. Wahrscheinlich wird unser Welpe Unheil anrichten. Wir sollten dies nicht berücksichtigen.

Hunde erleiden normalerweise eine plötzliche Veränderung im Leben, wenn sie eine "Anpassungsphase" haben, in der sie schüchtern, introvertiert und unsicher sind. Es dauert ungefähr ein oder zwei Tage, dann werden sie beginnen, ihre authentische Persönlichkeit zu zeigen.

An diesem ersten Tag der Anpassung sollten Sie Ihren Welpen die Umgebung riechen lassen, um sich daran zu gewöhnen, es kann bei Hunden vorkommen, die etwas älter oder jünger sind, ein wenig urinieren, um ihr neues Territorium zu "markieren", es ist normal, nicht streiten.

Überfordern Sie ihn nicht mit übermäßigen Liebkosungen, Schreien und Nervosität. Ihr Welpe muss sich ausruhen und sich in seiner neuen Umgebung wohlfühlen. Ein Gefühl der Ruhe, Sicherheit und des Wohlbefindens zu vermitteln, ist für Ihren Hund sehr positiv und fördert eine gute Anpassung. Es wird Zeit zu wissen, gehen wir Schritt für Schritt.

Wie bringt man einem Welpen bei, auf die Toilette zu gehen?

Der Tierarzt sollte Ihrem Welpen die für sein Alter relevanten Impfstoffe entsprechend dem Impfplan für Hunde geben. Solange Sie nicht alles bekommen haben, was Sie erhalten sollten, können Sie den Welpen nicht spazieren gehen . Wenn Sie dies tun, könnten Sie an einer leichten Erkältung oder an schwereren Krankheiten leiden und aufgrund Ihres jungen Alters möglicherweise nicht

Aus diesem Grund sollten Sie Ihrem Hund das Urinieren in der Zeitung beibringen. Um Ihrem Hund beizubringen, in der Zeitung zu urinieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Der Welpe uriniert normalerweise 20 oder 30 Minuten nach dem Fressen und kotet aus. Wir können ihn stimulieren, indem wir seinen Bauch streicheln, seinen Arsch mit feuchten Tüchern "säubern" oder einfach warten, bis er Lust dazu hat.
  2. Wenn Ihr Welpe bereits zu Hause uriniert hat, wird er wahrscheinlich sozusagen einen bevorzugten Bereich haben. Legen Sie mehrere Schichten Zeitung in diese Ecke.
  3. Vielleicht beschließt er, zur Zeitung zu gehen oder vielleicht auch nicht. Wie auch immer, wenn Ihr Welpe an einem anderen Ort uriniert, sollten Sie ihn mitnehmen und schnell zur Zeitung bringen. Wenn Sie fertig sind, gratulieren Sie ihm und füllen Sie ihn mit Lob, Liebkosungen und Snacks . Was auch immer Sie sich vorstellen können.
  4. Allmählich erkennen Sie das Wasserlassen Ihres Welpen: Einige schnüffeln am Boden, andere kreisen ununterbrochen und Dritte sind nervös. Wenn Sie das Wasserlassen Ihres Hundes beobachten, bringen Sie ihn schnell zur Zeitung.
  5. Wir werden Ihnen immer gratulieren und belohnen.
  6. Es wird wahrscheinlich eine Weile dauern, die Glückwünsche, die Zeitung und den Urin zu erzählen, aber irgendwann wird Ihr Welpe verstehen, was passiert, und es für sich selbst durchführen. Verzweifeln Sie nicht, wenn Sie mehr als 20 Wiederholungen benötigen, es ist normal, es ist ein Welpe.

Wie bringt man einem Welpen bei, zu kommen, wenn man ihn anruft?

In dieser Phase seines Lebens müssen wir den Verstand des Welpen aktiv und täglich dazu anregen, ein sehr intelligenter Hund zu sein, und wir können mit ihm eine positive und effektive Erziehung erreichen. Da Ihr Welpe das Haus noch nicht verlassen kann, empfehlen wir Ihnen, mit Home Intelligence-Spielen zu beginnen, unabhängig davon, ob diese gekauft oder selbst gemacht wurden. Es ist sehr wichtig, Ihren Hund geistig und körperlich zu stimulieren, damit er in Zukunft ein agiles Denken hat und sich problemlos manipulieren lässt.

Denken Sie daran, dass zu diesem Zeitpunkt in Ihrem Leben der Welpe eine lange Zeit ruhen sollte. Wenn er jedoch wach ist, üben wir mit ihm mit verschiedenen Spielsachen: Beißringe, Stofftiere, Kong, Knochen ... Was auch immer in den Sinn kommt. Immer unter Aufsicht.

Das Anbieten, Entfernen und Anbieten eines Spielzeugs ist eine großartige Möglichkeit, um zu verhindern, dass unser Hund in Zukunft besitzergreifend wird. Es ist auch ein sehr guter Trick, Futter direkt aus der Hand zu geben. Auf diese Weise wird unser Hund das Futter nicht besitzen und verstehen, dass wir diejenigen sind, die ihm Futter anbieten. Dies ist ein wichtiger Punkt.

Wir können auch anfangen, unseren Hund im Gehorsam innerhalb des Hauses zu erziehen, indem wir ihn beispielsweise lehren, hierher zu kommen . Um dies zu erreichen, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Holen Sie sich Hundefestlichkeiten.
  2. Holen Sie sich ein wenig von Ihrem Welpen (1-2 Meter), rufen Sie ihn bei seinem Namen und sagen Sie "Komm her".
  3. Verwenden Sie liebevolle Worte, um ihn zu ermutigen, sich Ihnen zu nähern.
  4. Wenn ich zu Ihnen komme, bieten Sie einen kleinen Preis an.
  5. Bewegen Sie sich und wiederholen Sie diese Übung etwa 10 Minuten lang im Raum.

Wenn Sie gelernt haben, hierher zu kommen, können Sie mit der nächsten Übung fortfahren und ihn beispielsweise das Hinsetzen beibringen. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Übung lernen, sollten Sie einen oder zwei Tage "Rückblick" nehmen, um das, was Sie bereits gelernt haben, erneut zu üben. Überschreiten Sie niemals 10 Minuten pro Tag mit einem Welpen.

Wie kann man einem Welpen beibringen, seine Bedürfnisse im Freien zu erfüllen?

Sobald Ihr Welpe alle Impfungen erhalten hat, kann er spazieren gehen. Dieser Moment ist sehr wichtig für das Leben des Hundes, in der Tat wird das Verhalten seines Erwachsenenlebens direkt von diesem genauen Stadium seines Lebens abhängen.

Wir werden ihm beibringen, auf der Straße dafür zu urinieren. Sie werden dies Schritt für Schritt befolgen, ganz ähnlich dem vorherigen, in dem Ihr Hund lernen wird, seine Bedürfnisse von zu Hause aus zu erfüllen:

  1. Wahrscheinlich wissen Sie jetzt, wie Sie genau feststellen können, wann Sie Ihren Hund urinieren möchten. In der Regel ist der Zeitpunkt nach dem Essen am besten geeignet. Jetzt ist die Zeit gekommen, ein Geschirr, die Leine, eine Zeitung zu nehmen und nach draußen zu gehen.
  2. Nehmen Sie diesen Vorgang sehr ruhig vor, es wird ein wenig dauern, bis Sie erfahren, dass Sie jetzt auf der Straße urinieren müssen, anstatt im Haus.
  3. Wenn Ihr Welpe die Zeitung mit dem Urin identifiziert, haben Sie viel Arbeit geleistet. Wenn Sie mit ihm auf die Straße gehen, sollten Sie eine Zeitung neben einen Baum stellen und leise darauf warten, dass er dort seine Bedürfnisse erfüllt.
  4. Wenn Sie sehen, dass er nicht mehr uriniert, gehen Sie ein wenig weiter und legen Sie eine Zeitung in den nächsten Baum.
  5. Als neues Umfeld für ihn werden Sie sich wahrscheinlich überfordert fühlen. Wenn Sie es nicht tun, während Sie spielen, verzweifeln Sie nicht, Sie brauchen mehr Zeit.
  6. Jedes Mal, wenn Sie auf der Straße urinieren (ob in der Nähe eines Baumes oder nicht), gratulieren Sie ihm mit großem Lob, Liebkosungen oder Snacks . Positive Verstärkung ist zweifellos das effektivste Training.

Nach dem Wasserlassen sollten Sie den Spaziergang ein wenig fortsetzen, immer ohne ihn zu zwingen. Denken Sie daran, dass er ein Welpe ist und dass eine aktive Übung für ihn nicht angezeigt ist.

Damit Ihr Hund richtig auf der Straße urinieren lernt, müssen Sie sehr aufmerksam und auf den Spaziergängen sehr konstant sein. Wir werden die Zeitung aus dem Haus entfernen und sie nur für Spaziergänge verwenden. In dieser Zeit des Lernens sollten Sie sehr oft mit ihm spazieren gehen, um nicht zu Hause urinieren zu müssen. Wir werden immer kurze Spaziergänge machen, die Sie nicht ermüden. Wenn du zuhause urinierst, kämpfst du nicht gegen ihn, denk daran, dass du ihm beigebracht hast, es dort vorher zu tun. Nach einer Weile wird Ihr Hund verstehen, dass jetzt sein "Bad" aus ist.

Die Sozialisation des Welpen

Der Prozess der Sozialisierung des Welpen, der zwischen 3 und 12 Lebenswochen stattfindet, ist der Schlüssel für die Charakterisierung des Hundes und es wird davon abhängen, dass er im Erwachsenenstadium ausgeglichen und kontaktfreudig ist.

Sozialisation besteht darin, unserem Welpen die Welt um ihn herum zu präsentieren. Wenn Sie die Straße entlang gehen, werden Sie andere Hunde finden, mit denen Sie interagieren können, Menschen und die Welt um Sie herum beobachten: Autos, Lärm, Fahrräder ... Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihren Welpen ständig und regelmäßig an all diese Reize gewöhnen und es immer wieder versuchen Lassen Sie die Treffen positiv sein.

Gehen Sie mit Ihrem Hund nicht auf einen Hund oder eine Person zu, bevor Sie immer gefragt haben, ob das andere Haustier gesellig ist oder nicht oder ob die Person, an die Sie sich wenden, es streicheln möchte. Wenn Ihr Welpe eine negative Begegnung erleidet und ihn wahrscheinlich in Zukunft beißt, zeigt er Unsicherheit und Angst im Umgang mit anderen Hunden. Wenn Ihr Hund jeden Tag mit verschiedenen Menschen und Haustieren verwandt ist, werden Sie ihn zu einem sozialen und liebevollen Hund erziehen, der keine Angst hat und an das Verhalten seiner Spezies gewöhnt ist.

Natürlich sollten Sie Ihren Welpen nicht zu reaktiven Hunden bringen, die Sie beißen können. Wenn Sie jedoch feststellen, dass ein anderer Hund knurrt (und selbst wenn er ihn markiert, ohne Sie zu verletzen), sollten Sie dies zulassen. Hunde kommunizieren durch das Knurren, um anzuzeigen, dass sie etwas nicht mögen. Damit Ihr Hund das Verhalten von Hunden versteht und gut mit anderen Hunden interagieren kann, müssen Sie kleine Konflikte zulassen. Ältere Hunde "erziehen" und bringen jüngeren Kindern das Verhalten bei. Ihr Welpe muss lernen, sich durch andere erwachsene Hunde zu benehmen, da er von seinen Eltern getrennt wurde.

Wie kann ich meinem Welpen beibringen, nicht zu beißen?

Dies ist auch eine Zeit für die Entwicklung von Eckzahnprothesen und Ihr Hund beginnt Objekte zu beißen, um sich selbst zu entlasten, da er sich normalerweise unwohl fühlt. Es ist sehr wichtig, Ihrem Welpen das richtige Beißen beizubringen. Wir empfehlen daher, verschiedene Arten von Bissen zu kaufen, die Ihnen nicht nur dabei helfen, die Schmerzen zu lindern, sondern Ihnen auch beibringen, dass es sich bei den zu beißenden Gegenständen um Spielzeug handelt.

Lassen Sie Ihren Hund nicht mit der Hand üben. Wende dich ab und biete deinen Beißring an. Wenn Sie bemerken, dass er es nicht benutzt und Ihre Hände bevorzugt, ermutigen Sie ihn, indem Sie das Spielzeug bewegen und es schütteln, und Ihr Hund sagt Ihnen, dass er spielen möchte. Denken Sie andererseits daran, wie wichtig es ist, Ihre Zähne richtig zu putzen, damit Sie viele Jahre gesund bleiben. Sie können wählen, ob Sie Snacks zum Putzen geben oder die Zähne des Hundes mit Tricks putzen möchten.

Wenn Ihr Hund enorm unermüdlich ist und anscheinend keine Lust hat, ihn zu beißen, empfehlen wir Ihnen, sich einen Kong zu besorgen, ein großartiges Werkzeug, das auch ein Geheimdienstspielzeug ist.

Wie und wie lange läuft ein Welpe?

Damit Ihr Hund geistig gesund und glücklich ist, muss er durchschnittlich zwei- oder dreimal am Tag laufen und die Spaziergänge des Hundes an die tatsächlichen Bedürfnisse Ihres Hundes anpassen. Wenn Sie bemerken, dass er sehr oft uriniert, können Sie sich für kürzere Spaziergänge entscheiden, aber nach und nach sollten Sie ihm helfen, sich an Sie und Ihren Zeitplan anzupassen.

Während der Spaziergänge wird immer empfohlen, dass Ihr Hund frei und ohne Leine sein kann. Denken Sie daran, wie wichtig der Chip und das Typenschild für den Fall sind, dass Sie ihn verloren haben. Gehen Sie zu einer umzäunten Pipi-Dose, um Lecks oder Unfälle zu vermeiden.

Zum anderen empfehlen wir Ihnen, um mit dem Thema der Wanderungen zu enden, unsere Post zu besuchen, um die häufigsten Fehler der Fahrt zu entdecken, wie zum Beispiel, dass Sie nicht schnüffeln. Denken Sie daran, dass Hunde Informationen über die Umgebung erhalten, in der sie schnüffeln, und dass dies ihnen hilft, sich zu entspannen. Wenn Ihr Hund geimpft ist, haben Sie keine Angst, er wird nicht krank.

Wie trainiere ich einen Welpen?

Jetzt, da Ihr Hund ständig ausgeht und bereits jung ist, sollten Sie ihn in der Hundeausbildung unterrichten, um gehorsam zu sein. Sie sollten wissen, dass Gehorsam über ein paar einfache Tricks wie Pfote oder Tod hinausgeht. Ihr Hund muss lernen, sich immer zu benehmen und aufzupassen, besonders außerhalb des Hauses.

Es ist wichtig für Ihre Sicherheit und die anderer Hunde und Menschen. Die grundlegenden Trainingsbefehle bestehen darin, zu sitzen, hierher zu kommen, still zu stehen oder sich hinzulegen. Bringen Sie Ihrem Hund wichtige Trainingsanweisungen bei und helfen Sie ihm in seinem Alltag. Vergessen Sie nicht, unseren Beitrag zu lesen, um 5 Tricks zu erfahren, die Ihnen beim Training helfen.

Vergessen Sie andererseits nicht, dass positive Verstärkung der Schlüssel für Ihren Hund ist, um Sie zu lieben und Ihnen zu vertrauen. Mit Bestrafungsmethoden, Stacheldrahtkragen oder anderen Techniken entsorgen. Häufige Trainingsfehler können vermieden werden, und wenn Sie sie benötigen, sollten Sie sich immer an einen Fachmann wenden. Befolgen Sie niemals Ratschläge zu Verhaltensproblemen, die von Fachleuten wie Hundetrainern, Pädagogen und Ethologen nicht nachgewiesen wurden.

Wie bringt man einem Welpen bei, alleine zu bleiben?

Schließlich und um die Ausbildung des Welpen zu beenden, müssen Sie Ihrem Hund beibringen, allein zu Hause zu bleiben. Es ist sehr wichtig, dass Sie diesen Prozess schrittweise und positiv durchführen, damit Ihr Hund versteht, dass nichts passiert, weil Sie für eine Weile gehen.

All dies zielt darauf ab, Trennungsangst bei Hunden zu vermeiden, ein Problem, das viele Hunde betrifft, die sich verzweifelt fühlen, wenn sie alleine sind.

Um Ihrem Hund beizubringen, alleine zu Hause zu bleiben, müssen wir zuerst kleine Tests im Haus durchführen und von einem Raum in einen anderen umziehen, ohne dass der Welpe Zugang zu uns hat. Wir dürfen nicht gehen, wenn die Tür weint oder kratzt, aber er wird verstehen, dass wir kommen werden, wenn er versucht, unsere Aufmerksamkeit zu erregen.

Nach den Bewegungen im Haus machen wir kurze Ausflüge, zwischen 5 und 10 Minuten, in denen der Hund ganz alleine ist. Dann werden wir die Zeit schrittweise erhöhen. Damit Sie sich wohlfühlen und Ihre Abreise weniger wahrnehmen, können Sie sich das Kong zulegen, eines der sichersten Spielzeuge, die es gibt. Das Kong zur Behandlung von Trennungsangst ist ein perfektes Werkzeug.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, wie man einen Welpen erzieht? empfehlen wir Ihnen, in unsere Sektion der Grundbildung einzusteigen.

Empfohlen

Wie man Bio-Tomaten anbaut
2019
Hausgemachte Tomaten-Fungizide
2019
Die 20 elegantesten Hunde der Welt
2019