Wie bewege ich mich mit einer erwachsenen Katze?

Siehe Cats-Dateien

Die Katze ist ein Tier, das an der Routine festhält, sich sicher zu fühlen und alles zu meiden, was seine Gesundheit und sein Wohlbefinden gefährdet. Im Gegensatz zu anderen Haustieren ist die Routine der Katze normalerweise ziemlich ausgeprägt, da häufig beobachtet wird, dass sie denselben Zeitplänen für Futter, Schlaf, Spiel, Hygiene oder Sozialisation folgt. Aus diesem Grund verursachen plötzliche Veränderungen in der Umwelt neben anderen negativen Emotionen, wie Angst, Angst und Unsicherheit, häufig eine Menge Stress bei der Katze . Für die Katze ist das Bewegen eine sehr bedeutende Veränderung .

Wenn Sie also daran denken, mit Ihrer Katze umzuziehen, ist es wichtig zu verstehen, dass er seine eigene Zeit benötigt, um sich an das neue Haus anzupassen. Im Idealfall wird dieser Übergang schrittweise und niemals plötzlich und abrupt durchgeführt. Auf diese Weise wird es möglich, die Anpassung Ihrer Katze zu begünstigen und sie sich in seinem neuen Zuhause wohl und sicher fühlen zu lassen.

Möchten Sie wissen, wie man sich mit einer erwachsenen Katze bewegt? Dann laden wir Sie ein, diesen Artikel von milanospettacoli.com weiterzulesen, um einige sehr nützliche Tipps und Empfehlungen zu entdecken, die Ihnen dabei helfen, diesen Prozess zu meistern. Garantiert!

Vor einem Umzug mit Katzen ...

Wie wir in der Einleitung erwartet haben, sind Katzen Tiere, die Routine lieben, aus diesem Grund können plötzliche Veränderungen leicht Stress und Angst auslösen. Es ist wichtig, diesen Punkt zu verstehen, denn bevor wir mit unserem Rat beginnen, mit einer erwachsenen Katze umzuziehen, möchten wir Sie daran erinnern, dass Sie als verantwortungsbewusster Tutor die Zeiten der Anpassung respektieren und alles tun müssen, um Veränderungen zu begünstigen, ohne dass sie zu einer schlechten werden Erfahrung, die schnell zu einem Trauma führen könnte.

Kein Tier, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Rasse, kann sich sofort an eine neue Realität oder ein neues Umfeld anpassen. Anpassung an sich ist ein Prozess, und jeder Einzelne braucht seine eigene Zeit, um ihn auf positive Weise zu überwinden.

Das Bewegen ist für Katzen zu jedem Zeitpunkt ihres Lebens eine komplexe Erfahrung . Welpen oder junge Katzen sind jedoch in der Regel anpassungsfähiger und flexibler als erwachsene Katzen. Dies bedeutet nicht, dass erwachsene oder ältere Katzen keinen guten Schachzug erleben können. Sie benötigen jedoch mehr Geduld und Engagement von ihren Tutoren.

8 Tipps zur Adressänderung bei Katzen

Nachdem Sie nun wissen, wie Katzen das Bewegen erfahren können, sollten Sie 8 praktische Tipps kennen, um ihre Anpassung so positiv wie möglich zu gestalten:

  1. Machen Sie den Umzug zu etwas Positivem : Es gibt viele Menschen, die sich zu Beginn eines Umzugs selbst betonen. Diese Haltung wirkt sich jedoch direkt auf die Katze aus, obwohl dies möglicherweise nicht der Fall ist. Das erste, was Sie tun müssen, damit Ihre Katze die Bewegung als etwas Positives aufnimmt und diesen Prozess beruhigt durchläuft, ist, sie selbst auf diese Weise zu nehmen. Wenn die Idee oder der Bewegungsprozess Sie nervös, ängstlich oder stressig macht, wird Ihre Körpersprache diese negativen Gefühle ausdrücken und dies wird von den mächtigen Sinnen Ihrer Katze nicht unbemerkt bleiben. Wenn Sie Ihre Stimmungsschwankungen wahrnehmen, wird Ihre Katze wahrscheinlich misstrauisch sein und die Ereignisse um sie herum auf negative Weise aufnehmen. Unser erster Rat, sich mit einer erwachsenen Katze zu bewegen, ist es, von Anfang an positiv zu handeln, ruhig zu bleiben und jede Phase zu planen, um unvorhergesehene Ereignisse oder Unfälle während des Übergangs in das neue Zuhause zu vermeiden. Wenn Sie Ihre Ruhe und Geborgenheit spüren, wird sich Ihre Muschi auch ruhiger und sicherer fühlen, um diese neue Erfahrung zu erleben.
  2. Pack deine Sachen nach und nach ein : Der Mangel an Planung und die Eile im letzten Moment sind zwei Faktoren, die es nicht nur für dich, sondern auch für deine Muschi stressig machen, etwas zu bewegen. Wenn Sie in ein oder zwei Tagen losfahren, um Ihre Sachen zu packen, werden Sie sich wahrscheinlich gestresst fühlen und körperlich und geistig erschöpft enden. Darüber hinaus würde dies in letzter Minute dazu führen, dass Ihre Katze nicht nur einer plötzlichen Veränderung ihrer Umwelt ausgesetzt wird, sondern auch dem Stress und Misstrauen, Ihr übliches "Schwanken", die Ansammlung von Kisten um sie herum und das "Verschwinden" von Die Elemente Ihrer Umgebung. Wenn Sie Schritt für Schritt Ihren Umzug planen und Ihre Sachen nach und nach einpacken, werden Sie die Veränderungen in der Umgebung Ihrer Muschi mildern und dazu beitragen, dass er diesen Prozess allmählich und mit völliger Ruhe aufnimmt.
  3. Bieten Sie Ihrer Katze Schutz während der "Schaukeln" des Umzugs : Der Moment, in dem Sie die Kisten ausladen, um sie zum neuen Haus zu bringen, ist eine "Schaukel", die für Ihre Muschi chaotisch ist. Die Bewegungen von hier nach dort, das Stapeln von Kisten, das Eindringen unbekannter Personen in ihr Territorium, der Prozess des Entleerens des Hauses ... All dies kann Ihrer Katze viel Stress bereiten, daher ist es am besten, einen sicheren Hafen vorzubereiten und ruhig in einem Raum, in dem Ihre Muschi das "Schwanken" der Bewegung nicht bemerken und ruhig Ihr Bett oder Spielzeug genießen kann. Sie können auch entspannende Musik in die Umgebung legen oder einfach den Fernseher eingeschaltet lassen, damit die Geräusche von außen die Ruhe Ihrer Katze nicht stören. Ein weiterer sehr nützlicher Tipp ist, in diesem sicheren Raum eine Pappschachtel mit ein paar Spielsachen, ein paar Leckereien und einer Decke für deine Muschi bereitzuhalten. Auf diese Weise erhält Ihre Katze auch einen "zweiten Unterschlupf" für den Fall, dass sie eine merkwürdige Bewegung oder ein lautes Geräusch wahrnimmt.
  4. Sammeln Sie die Sachen Ihrer Katze im letzten Moment : Obwohl wir empfehlen, Ihre Sachen und Haushaltsgegenstände nach und nach zu packen, ist es wichtig, die Sachen Ihrer Katze für den letzten Moment zu lassen, wenn Sie sie bereits sicher in Ihrem Gepäckträger abgelegt haben und bereit sein, in die neue Heimat zu gehen. Auf diese Weise verhindern wir, dass das Kätzchen nervös wird oder Angst hat, eine plötzliche Veränderung in seiner Umgebung zu erkennen. Der Träger ist ein Schlüsselelement in der Routine einer Hauskatze, da Sie ihn sicher transportieren können, entweder um ihn zum Tierarzt zu bringen, umzuziehen oder mit Ihrem Kätzchen zu reisen. Daher ist es wichtig, dass sich Ihre Muschi daran gewöhnt, in seinem Gepäckträger ruhig zu bleiben und während der Fahrt in einem Fahrzeug ruhig zu bleiben. Im Animal Expert bieten wir Ihnen einige Empfehlungen, wie Sie mit Ihrer Katze mit dem Auto anreisen und diese an Ihren Träger richtig gewöhnen können.
  5. Nehmen Sie Ihre Katze immer bequem und sicher mit : Nachdem Sie sichergestellt haben, dass Ihre Muschi ruhig in der Tasche liegt und alle seine Sachen aufgehoben haben, ist es Zeit, in das neue Haus zu gehen. Während der gesamten Reise ist es wichtig, dass Ihre Muschi mit dem nötigen Komfort und der nötigen Sicherheit mit Ihnen reist. Ihre Katze sollte nicht in die Kisten gehen oder sich in einem fahrenden LKW gefangen fühlen. Nehmen Sie es immer mit, vermitteln Sie Ihre Seelenruhe und Zuneigung und sorgen Sie dafür, dass Sie sich während der gesamten Reise wohl und sicher fühlen.
  6. Lassen Sie es los, wenn alles fertig ist : Wenn Sie im neuen Haus ankommen, müssen Sie die Safe-Haven-Strategie wiederholen, die Sie für den Umzug übernommen haben. Stelle sicher, dass du einen sicheren und sauberen Raum für deine Muschi vorbereitest, in dem er sein Bett, seine Spielsachen und Accessoires, seinen Futter- und Trinkbehälter und die anderen Elemente, aus denen sein sicherer Unterschlupf bestand, findet, bevor er sein altes Zuhause verlässt. Sie können auch den gleichen Karton mit Spielzeug, Süßigkeiten und Decke darin lassen, damit er vor dem "Chaos" des Umzugs einen "zweiten Mantel" hat. Auf diese Weise mildern Sie das Gefühl, an einem völlig fremden Ort anzukommen, und präsentieren es auf ähnliche Weise wie Ihre vertraute und heimelige Atmosphäre in der alten Heimat. Während Sie die Kisten ordnen und den Prozess der Ankunft im neuen Haus beenden, lassen Sie Ihre Muschi sich in seinem Schutz sicher fühlen. Wenn das "Schwingen" der Bewegung vorbei ist und die Ruhe in Ihrem neuen Zuhause wieder herrscht, können Sie Ihre Muschi freigeben, nachdem Sie sichergestellt haben, dass die Umgebung für ihn absolut sicher und positiv ist.
  7. Geben Sie ihm die Freiheit und Zeit, sein neues Haus zu erkunden : Auch hier erinnern wir uns daran, wie wichtig es ist, Ihrer Muschi Zeit und Freiheit zu geben, sein neues Haus nach seinem eigenen Instinkt zu erkunden. Neben der Gewährleistung der Sicherheit und Hygiene des neuen Zuhauses ist es wichtig, Ihnen ein bereichertes Umfeld zu bieten, das Ihre natürliche Neugier stimuliert und es Ihnen ermöglicht, sich nicht nur zu unterhalten, sondern auch Ihre kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten zu entwickeln.
  8. Nehmen Sie sich Zeit, um mit Ihrer Katze im neuen Zuhause zu sein : Obwohl alle oben genannten Tipps für das Bewegen mit einer erwachsenen Katze sehr nützlich sind, ist der Schlüsselaspekt, damit sich eine Pussykatze in ihrem neuen Zuhause wohl, sicher und willkommen fühlt, Zuneigung und Zuneigung Das Engagement Ihres Tutor. Denken Sie deshalb immer daran, eine besondere Zeit Ihres Tages damit zu verbringen, mit Ihrer Katze im neuen Haus zu spielen, ein exquisites hausgemachtes Essen zuzubereiten oder einfach seine Gesellschaft zu genießen, während Sie neben Ihnen auf dem Sofa schlafen. Liebe ist die mächtigste "Zutat", um eine Immobilie in ein echtes Zuhause zu verwandeln.

Wie lange dauert es, bis sich eine erwachsene Katze an das neue Zuhause gewöhnt hat?

Haben Sie sich gefragt, wie lange es dauert, bis sich eine Katze an ihr neues Zuhause gewöhnt hat? Die Zeit ist variabel und hängt von Ihrer Persönlichkeit und dem Umfeld Ihrer Tutoren ab. Sie müssen geduldig sein und respektieren, dass sich Ihre Katze Zeit nimmt, um sich sicher zu fühlen und anfangen zu wollen, sein neues Zuhause zu erkunden. Denken Sie daran, dass es für die Anpassung, die Gesundheit und die Bildung einer Katze völlig kontraproduktiv ist, sie dazu zu zwingen, etwas gegen ihren eigenen Willen zu tun.

Ohne Zweifel ist es für eine Katze ganz natürlich, schüchterner, verwirrter und sogar etwas ängstlicher zu sein, wenn sie gerade in einer unbekannten Umgebung angekommen ist und all den neuen Reizen in dieser Umgebung begegnet. Aus diesem Grund möchten Sie vielleicht in den ersten Tagen lieber versteckt sein oder sich etwas zurückhaltender in Bezug auf Ihr Verhalten in der alten Wohnung verhalten.

Sie können Ihrer Katze jedoch nicht nur respektieren, sondern auch auf vielfältige Weise helfen. Erstens eine positive, komfortable und ruhige Umgebung, in der sich Ihre Katze sicher fühlt, sich frei auszudrücken und seine neue Umgebung zu erkunden. Eine ausgewogene Ernährung und eine grundlegende Gesundheitsvorsorge sind ebenfalls entscheidend, um Ihr Wohlbefinden und Ihre optimale Entwicklung vor, während und nach einem Umzug zu gewährleisten.

Im Allgemeinen kann es einige Wochen bis mehrere Monate dauern, bis sich Katzen an ein neues Zuhause gewöhnt haben. Wenn Sie mehr wissen möchten, folgen Sie milanospettacoli.com, um die besten Tipps für die ersten Tage einer Katze zu Hause zu erfahren, die Ihnen helfen , Ihre Katze nach dem Umzug in das neue Zuhause anzupassen .

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, wie sich eine erwachsene Katze fortbewegt? Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Empfohlen

Wie man Bio-Tomaten anbaut
2019
Hausgemachte Tomaten-Fungizide
2019
Die 20 elegantesten Hunde der Welt
2019