Welche Kunststoffe werden recycelt und welche nicht?

Was müssen Sie tun, um einen Kunststoff zu recyceln? Zunächst müssen wir wissen, ob diejenigen, die recyceln möchten, diesen Prozess wirklich nutzen können oder nicht, da aufgrund ihrer Natur oder Mischung nicht jeder in den Recyclingprozess eintreten kann. Dies bedeutet natürlich nicht, dass Sie sie nicht in Ihrem eigenen Zuhause wiederverwenden können.

Es gibt eine Möglichkeit, diese Materialien zu identifizieren und zu trennen: den Plastic Identification Code oder den RIC ( Resin Identification Code ). Es ist ein Code, der diese Materialien klassifiziert, daher müssen alle mit dem entsprechenden Symbol und der entsprechenden Nummer gekennzeichnet sein. Wenn Sie diesen Code kennen und lernen möchten, sie gut zu trennen, lesen Sie weiter, wo wir Ihnen mitteilen, welche Kunststoffe recycelt werden und welche nicht .

Wie wird Kunststoff recycelt und wie wird er verwendet?

Sie werden in Ihrem Alltag bemerkt haben, dass es viele verschiedene Arten von Kunststoffen gibt und dass viele recycelt werden können. Aber wie wird Kunststoff recycelt ? Tatsächlich ist es ein relativ einfaches Verfahren, da in den Recyclinganlagen für Kunststoffe als Erstes die Trennung nach der Art des Harzes erfolgt, aus dem sie hergestellt wurden, nachdem die Kunststoffe ausgewählt wurden, die verarbeitet werden können. Dann werden im nächsten Schritt des Recyclingprozesses die möglichen Verunreinigungen, die das Objekt trägt, wie Etiketten und andere Abfälle, entfernt, dann zerkleinert und geschmolzen, um das Harz gut zu mischen. Das Ergebnis sind Harzkugeln, die in Maschinen eingeführt werden können, die Kunststoffgegenstände wie Flaschen oder Schachteln herstellen.

Wenn Sie sich fragen, welcher recycelte Kunststoff nach diesem Vorgang verwendet wird, denken Sie an praktisch jede Flasche, Schachtel, Flasche oder jedes Spielzeug, die / das wieder den recycelbaren Kunststoffcode trägt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Flasche, die Sie in den gelben Behälter werfen, eine weitere neue Flasche ist.

Klassifizierung der verschiedenen Kunststofftypen für das Recycling

Wie werden Plastikflaschen, Flaschen, Beutel usw. klassifiziert? Wie bereits erwähnt, gibt es ein System zur Klassifizierung und Kodierung von Kunststoffen, um deren Recycling verwalten zu können. Im Hauptbild dieses Artikels sehen wir alle Symbole, die Teil dieser Kodierung sind und die normalerweise auf der Basis oder Seite des Objekts aufgestempelt sind. Beachten Sie den Kunststoffidentifikationscode für die Verwaltung und das Recycling :

  • PET oder PETE (Polyethylenterephthalat) : mit der Nummer 1 angegeben . Diese Art von Material ist heutzutage sehr präsent, weil es in Flaschen mit Wasser, alkoholfreien Getränken und Säften sowie in Lebensmittelbehältern enthalten ist, weil es sehr transparent ist und verhindert, dass Sauerstoff eindringt. Es ist eines der am meisten recycelten.
  • HDPE (Polyethylen hoher Dichte) : Mit der Nummer 2 gekennzeichnet . Unter den verschiedenen Arten von Polyethylen ist dieses aufgrund seiner hohen Dichte am widerstandsfähigsten. Daher wird es häufig in kosmetischen Produkten, Reinigungsmitteln und einigen Lebensmitteln wie Tetrabricks verwendet.
  • PVC (Polyvinylchlorid) : Mit der Nummer 3 gekennzeichnet . Es ist einer der gefährlichsten Kunststoffe und kommt in Kabeln, Rohren, Dachrinnen, Flaschen und Flaschen mit Reinigungsmitteln wie flüssigen Reinigungsmitteln usw. vor.
  • LDPE oder PEBD (Polyethylen niedriger Dichte) : Mit der Nummer 4 gekennzeichnet . Niedrige Dichte ist die elastischste Polyethylenform. Es ist in plastikfolie, taschen, weiche plastikflaschen, etc.
  • PP (Polypropylen) : markiert mit der Nummer 5 . Es ist ein Material, das Druck gut aushält. Daher wird es in der Automobilindustrie, im Baugewerbe und sogar in Kappen und Deckeln verschiedener Arten von Verpackungen verwendet.
  • PS (Polystyrol) : markiert mit der Nummer 6 . Sie sind allgemein unter der Marke Porexpán bekannt. Da es sich um ein sehr isolierendes Material handelt, wird es zum Verpacken von Schaumstoffen wie Haushaltsgeräten verwendet.
  • Andere : markiert mit der Nummer 7 oder dem Buchstaben O. Es handelt sich um andere Kunststoffe, die sich von den vorherigen unterscheiden, oder um Mischungen mehrerer Harze gleichzeitig. Am gebräuchlichsten sind Polycarbonat und Acrylnitril-Butadien-Styrol oder ABS. Normalerweise können sie nicht recycelt werden oder es ist sehr schwierig, sie zu recyceln, sodass sie an keinen sauberen Stellen akzeptiert werden. Die mit dem Buchstaben O gekennzeichneten Produkte können zwar wiederverwendet, aber nicht immer recycelt werden.

Welche Kunststoffe können recycelt werden?

Wenn wir uns nicht sicher sind, welche Kunststoffe recycelt werden, können wir bestätigen, dass alle mit dem RIC-Code gekennzeichneten Kunststoffe für den Recyclingprozess nützlich sind und daher in den gelben Behälter geworfen oder zu einer sauberen Stelle gebracht werden können.

Daher können Kunststoffbehälter und -verpackungen wie Flaschen, Gläser, Teller, Schalen, Flaschen, Verschlüsse usw. recycelt werden .

Wenn Sie sich beispielsweise fragen, welche Arten von Kunststoffflaschen recycelt werden können, denken Sie daran, dass sie nicht recycelbar sein müssen, da sie aus diesem Material bestehen und mit dem Code gekennzeichnet sind.

Aber was sind die Arten von nicht recycelbaren Kunststoffen ? In der Tat gibt es einige, die nicht recycelt werden können, obwohl wir Kunststoffe zu Hause mit einigen sehr nützlichen Handarbeiten problemlos wiederverwenden können. Entdecken Sie in diesem anderen Creative Ideas-Artikel, wie Sie Alltagsgegenstände wiederverwenden können.

Beachten Sie in den folgenden Zeilen, welche Materialien dieses Typs nicht in den gelben Behälter geworfen werden dürfen.

Welche Kunststoffe werden nicht recycelt

Was sind diese Kunststoffe, die nicht recycelt werden können? Dies ist eine weit verbreitete Frage, da wir oft nicht wissen, welcher Ort der beste ist, wenn wir etwas werfen, das wir normalerweise nicht verwenden und nicht in den gelben Behälter geben. Daher ist es praktisch, die Arten von Kunststoffen zu kennen , die nicht recycelt werden :

  • Mit anderen Materialien vermischte Kunststoffe: Ob es sich um klassifizierte Kunststoffe handelt oder nicht, wenn es sich um schwer zu trennende Materialien handelt, z. B. Klebstoff, Aluminium oder Medikamentenblister
  • Mit anderen Harzen hergestellte Kunststoffe: Wenn es sich wie bei einigen Gartenmöbeln um ein Harzobjekt handelt, kann es nicht recycelt werden, auch wenn es Kunststoffteile oder -teile enthält.
  • Durch Sonneneinstrahlung zersetzte Kunststoffe: Diese Materialien brechen in der Regel schon durch Berühren auseinander und können beim Zersetzen des Kunststoffs sogar zersplittern. Sie können daher nicht ausgenutzt werden, wenn sie ihre Eigenschaften verloren haben, um ein neues Objekt zu erstellen.
  • Einige pigmentierte Kunststoffe: Es gibt bestimmte Farbstoffe, die diesem Material bei der Herstellung einiger Gegenstände zugesetzt werden, die den Kunststoff selbst modifizieren. Der Nachteil ist, dass diese Farbstoffe bei der Verarbeitung in den Recyclingmaschinen den Kunststoff in Fäden umwandeln können, die die Maschinen beschädigen und verstopfen.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie Welche Kunststoffe recycelt werden und welche nicht, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Recycling und Abfallwirtschaft einzusteigen.

Empfohlen

Woki-Bio-Markt
2019
Mein Hund hat geschwollene Hoden - Ursachen und was tun?
2019
Meine Katze beißt mich und spinnt mich - Was mache ich?
2019