Was zerlegt Lebewesen: Beispiele

Lebewesen können auf viele verschiedene Arten klassifiziert und unterschieden werden: Je nachdem, wie sie sich reproduzieren, in welcher Umgebung sie leben oder wie sie sich fortbewegen, lassen sich sie beispielsweise klassifizieren abhängig von der Funktion, die sie in der Nahrungskette ausüben.

Anhand dieser Kriterien können wir zwischen produzierenden Organismen, Verbrauchern und Zersetzern unterscheiden. Möchten Sie wissen, was zerlegende Lebewesen mit Beispielen sind ? Im folgenden Artikel erklären wir es Ihnen, sowie die verschiedenen Typen, die existieren und einige der wichtigsten Beispiele.

Zerleger: Definition

Zersetzende Lebewesen sind verschiedene Organismen, deren Hauptfunktion darin besteht, die Energie und die organische Substanz in den Überresten toter Pflanzen und Tiere auszunutzen . Die beiden Hauptarten der Zersetzung von Lebewesen sind Pilze und Bakterien. Wie Sie später sehen werden, gibt es viele andere Arten.

Ihr Name gibt die Funktion an, die sie ausführen: Zerlegen. Das heißt, wenn ein Organismus stirbt, zersetzen diese Lebewesen die organische Materie ihres Körpers und wandeln sie in anorganische Materie um, die auf die Erde gelangt und dazu dient, die Nahrungskette wieder in Gang zu bringen. Dies geschieht, weil sie anorganische Stoffe in den Boden abgeben, die das Wachstum von Pflanzen und anderen Organismen fördern. Wir könnten sagen, dass Zersetzer das letzte Glied in der Nahrungskette sind, sie sind wiederum auch das erste Glied im Lebenszyklus.

Als nächstes werden wir über die verschiedenen Arten des Zerfalls von Lebewesen sprechen und über die Unterschiede zwischen ihnen. Zusätzlich erklären wir, was die Zersetzerfunktion ist und welche Funktion sie im Ökosystem spielen.

Arten von Zersetzern

Insekten

Es gibt viele Insekten, die an der Zersetzung von Leichen beteiligt sind, darunter mehrere Gattungen, zum Beispiel einige Spinnen, Milben oder Läuse. Auch die Mückenlarven, die sich von diesen zersetzenden Stoffen ernähren. Schließlich sind auch Fliegen, Karabiner, Käfer oder Fruchtfliegen an der Zersetzung beteiligt. Jeder von ihnen spielt eine andere Rolle bei der Zersetzung der Materie. Erscheint irgendwann der Zersetzungsprozess. Zum Beispiel erscheinen die Hummeln erst zu Beginn des Abbaus und legen dort ihre Eier ab, die, wenn sie zu Larven werden, zum Abbau beitragen.

Bakterien

Bakterien sind Mikroorganismen, die fast überall zu finden sind: zu Lande, zu Wasser, in der Luft und sogar in lebenden Organismen. Die Funktion von Bakterien bei der Zersetzung von Materie besteht darin, Nährstoffe zu recyceln, die Kohlenstoffmoleküle für Pflanzen verwenden.

Pilze

Sie können verschiedene Arten von toter Materie abbauen, seien es Blätter, Pflanzen oder Fäkalien. Diese Pilze absorbieren Nährstoffe aus dieser Materie auf sehr eigenartige Weise. Saprobes, die wichtigsten Zersetzungspilze, setzen zuerst ein Enzym in der toten Materie frei und absorbieren dann die gewünschten Nährstoffe. Unter den Saprobes finden wir Shitake, eine Art Speisepilz, der in der japanischen Gastronomie weit verbreitet ist, oder den typischen Schimmelpilz, der in Teichen und Seen zu beobachten ist.

Andere Zersetzer

Es gibt andere Zersetzer, die nicht in die vorherigen Kategorien fallen, z. B. Schnecken, bei denen es sich um Weichtiere handelt, oder Würmer, bei denen es sich um Anneliden handelt. In beiden Fällen finden sie in der Zersetzungssubstanz einen Ort, an dem sie sich ernähren können, wenn sie ausgeschieden werden, und der in pflanzliche Nahrung umgewandelt wird.

Dekomponenten im Ökosystem

Zersetzende Tiere sind normalerweise ein sehr grundlegender Organismus, haben jedoch eine Schlüsselfunktion in der Nahrungskette und innerhalb eines Ökosystems. Seine Aufgabe ist es, die Abfälle von produzierenden und konsumierenden Tieren durch Zersetzung ihrer Überreste zu reinigen und wiederzuverwenden. Das heißt, sie sind dafür verantwortlich, die Substanzen der organischen Substanz, die Pflanzen und Tiere beim Absterben hinterlassen, aufzunehmen und wiederzuverwenden.

Wie wir im vorherigen Abschnitt gesehen haben, sind Bakterien und Pilze die Hauptzersetzer, es gibt jedoch auch andere Arten. Jeder von ihnen macht auf unterschiedliche Weise die Überreste rückgängig, bis sie zu anorganischen Stoffen werden.

Diejenigen, die im Körper von Lebewesen vorkommen, wirken beim Recycling von Kohlendioxid, einem Element, das von Pflanzen während der Photosynthese verwendet wird. Darüber hinaus nutzen sie ihre Abfälle, erfüllen eine Grundfunktion im Ökosystem und gleichen die Umwelt aus. Wenn sie sterben, zerlegen sie es, um sie in anorganische Materie umzuwandeln, und der Lebenszyklus wird neu gestartet.

Organismen zersetzen: Beispiele

Hier sind die Beispiele für die Zersetzung von Lebewesen:

  • Regenwürmer
  • Schnecken
  • Moscardones
  • Acari-Insekt.
  • Diptera-Insekt.
  • Calliphoridae Insekt.
  • Trichoceridae Insekt.
  • Saprophytes Insekt.
  • Aranea Insekt.
  • Silphidae Insekt.
  • Histeridae Insekt.
  • Shiitake-Pilze.
  • Nematoden
  • Pseudomonas-Bakterien.
  • Azotobacter-Bakterien.
  • Achromobacter-Bakterien.
  • Actinobacter-Bakterien.
  • Pilze Wasserformen.
  • Mucor Pilze.
  • Pilzdistelpilze.
  • Käfer

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die ähnlich sind wie Was zerlegt Lebewesen: Beispiele, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Ökosysteme einzutreten.

Empfohlen

Lösungen für die globale Erwärmung
2019
Hauptnaturschutzgebiete von Spanien
2019
5 Hundetrainingstricks, die jeder Besitzer kennen sollte
2019