Was wird in den blauen Behälter recycelt

Der blaue Recyclingbehälter ist das, was wir normalerweise als Papier- und Pappbehälter kennen, aber nicht alle Arten von Papier und Pappe sollten in den blauen Behälter gelangen. Daher kommt es häufig vor, dass beim Recycling solcher Produkte Fehler gemacht werden. wie Umzugskartons, Altpapiere usw. Ein häufiger Fehler besteht darin, die Ziegel oder Flaschen mit Milch und Saft zu werfen, da sie von außen wie einfacher Karton aussehen, die Ziegel jedoch in den gelben Behälter gelangen.

Um zu klären, was in dem blauen Behälter recycelt wird, haben wir diesen Artikel vorbereitet. Lesen Sie weiter und lernen Sie, wie Sie im blauen Behälter richtig recyceln.

Was im blauen Container recycelt wird: der Müll, der hier geworfen wird

Der blaue Behälter ist für das Recycling von Papier- und Pappbehältern bestimmt . Unter diesen Abfällen sind:

  • Taschen aus Papier oder Pappe
  • Kartons
  • Schuhkartons
  • Eierbecher aus Pappe
  • Notizbücher
  • Werbebroschüren
  • Papier
  • Geschenkpapier
  • Zeitungen
  • Zeitschriften
  • Umschläge
  • Rollen oder Pappröhren aus Toilettenpapier und Küche

In diesem anderen Artikel erfahren Sie mehr über das Recycling von Papier und Pappe.

Abfälle, die nicht in den blauen Behälter geworfen werden dürfen

Es gibt auch Papier- oder Kartonabfälle, die NICHT im blauen Behälter entsorgt werden dürfen . Gerade in diesen Ausnahmen treten die meisten Recyclingfehler auf. Unter diesen Abfällen sind:

  • Benutzte Taschentücher, Servietten oder Papiertücher.
  • Nasser oder schmutziger Karton. Zum Beispiel Pizzakartons, da diese oft mit Öl befleckt sind. Dies liegt daran, dass das Recycling schwieriger wird.
  • Metallisierte oder plastifizierte Papiere, gewachst oder mit Paraffin.
  • Ziegelbehälter und Plastiktüten.
  • Tassen oder Becher und Pappteller zum Einmalgebrauch.
  • Foto- oder Faxpapier.
  • Kompressen, Windeln, Papiertücher und gebrauchte Intimhygienepapiere.
  • Thermopapiere.
  • Weiße Korkschalen.
  • Zellophan-Papiere.
  • Papier mit Klebstoff- oder Leimresten.
  • Selbstdurchschreibepapier und Kohlepapier.
  • Aluminiumpapiere.

Tipps zum richtigen Recycling im blauen Behälter

Hier sind einige bewährte Methoden für die Verwendung des blauen Containers :

  • Wissen, was in den blauen Behälter geworfen werden kann und was nicht.
  • Es wird dringend empfohlen, die Papiere und den Karton zu schneiden oder zu falten, bevor Sie sie in den blauen Behälter werfen. Auf diese Weise sind wir bequemer und einfacher zu entsorgen und benötigen weniger Platz im Container, um mehr Platz zu haben.
  • Lassen Sie keine großen Kartons neben dem Behälter, ohne ihn zu zerlegen. Es ist nicht sehr aufwendig, sie zu falten oder zu zerdrücken und in den Behälter zu werfen.
  • Versuchen Sie immer, Papier- und Pappbeutel wiederzuverwenden, um diese Art von Abfall zu lagern. Wenn wir also diese Art von Abfall in den Behälter werfen, sollten wir sie nicht aus dem Beutel nehmen und können sie alle zusammen ablegen, wodurch ein einziger voller Beutel weggeworfen wird.
  • Wir müssen die Heftklammern, Klammern, Klebebänder und alle anderen Materialien, die nicht aus Papier oder Pappe bestehen, entfernen .

Wiederverwertung von Zahlen im blauen Behälter in Spanien

Der Anteil des Recyclings von Papier und Pappe in Spanien ist sehr hoch. Rund 83% der von uns verwendeten Papiere und Pappen werden recycelt. Schätzungen zufolge wurden im Jahr 2014 rund 4, 4 Millionen Tonnen Papier- und Kartonabfälle in wiederverwertbare Materialien umgewandelt. Von diesen Abfällen stammten 12% (rund 528.000 Tonnen) aus kommunalen Systemen der selektiven Sammlung von Containern und Verpackungen sowie der Zusammenarbeit der Bürger, und die anderen 88% (3, 5 Millionen Tonnen) stammten aus gewerblichen und industriellen Sammelsystemen. Sie werden von privaten Unternehmen gefördert.

Von diesen 4, 4 Millionen Tonnen waren bis zu 80% (3, 5 Millionen Tonnen) für den spanischen Markt und 20% für andere Märkte (6% für den europäischen Markt und 14% für den asiatischen Markt) bestimmt. Darüber hinaus importierte die Papierindustrie 1, 5 Millionen Tonnen. 99% dieses Imports stammten aus dem europäischen Markt, hauptsächlich aus Frankreich und Portugal. Diese Einfuhr ist auf die Notwendigkeit zurückzuführen, die Nachfrage nach bestimmten Eigenschaften zu befriedigen, die auf dem spanischen Markt Defizite aufweisen, wie z. B. die der Weißen, die auf veränderte Konsum- und Lesegewohnheiten zurückzuführen sind.

Diese Recyclingdaten haben es möglich gemacht, dass keine Papierfabrik in Spanien aufgrund des Mangels an recyceltem Rohmaterial gezwungen war, ihre Produktion einzustellen, und es wurde eine große Energieeinsparung erzielt, wodurch der Ausstoß von rund 4 Millionen Tonnen CO2 vermieden wurde Dies entspricht 11% des im Vergleich zum Vorjahr ausgestoßenen CO2. Kurz gesagt, in den letzten zehn Jahren hat das Management dank der verschiedenen Gemeinschaftsrichtlinien, die Materialien von der Mülldeponie und von der Verbrennung weggeleitet haben, um recycelte Rohstoffe zu erhalten, einen großen Wandel erlebt.

Eine grundlegende Rolle bei dieser Umgestaltung spielte der Verwertungs- und Recyclingsektor, der die notwendigen Ressourcen und Investitionen bereitstellte, um Abfälle in Rohstoffe umzuwandeln, die in das System zurückgeführt werden, und die Umwelt- und Wirtschaftlichkeit zu verbessern. der früheren Produktivsysteme, die eine sehr wichtige Grundlage für die Entwicklung des Konzepts der Kreislaufwirtschaft darstellen.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten wie Was im blauen Behälter recycelt wird, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Recycling und Abfallentsorgung einzusteigen.

Empfohlen

Wie bewege ich mich mit einer erwachsenen Katze?
2019
Meerschweinchen Pflege
2019
Die 5 kleinsten Hunde der Welt
2019