Was tun vor einem Epilepsieanfall bei Hunden?

Siehe Hundedateien

Epilepsie bei Hunden ist eine Pathologie, die sich in wiederkehrenden epileptischen Anfällen manifestiert. Wenn wir als Betreuungspersonen mit einem von dieser Krankheit betroffenen Hund zusammenleben, müssen wir wissen, wie wir vorgehen müssen , um eine Verschlechterung des Zustands zu vermeiden. Darüber hinaus ist es wichtig, Epilepsie von anderen möglichen Ursachen für Anfälle zu unterscheiden. Wenn unser Tierarzt diese Krankheit diagnostiziert und eine Behandlung verschrieben hat, müssen wir das Ziel, die Anzahl der Anfälle und damit die möglichen Schäden zu verringern, genau einhalten produzieren

Als nächstes zeigen wir Ihnen in diesem Artikel von milanospettacoli.com, was Sie tun müssen, wenn Sie mit einem Anfall von Epilepsie bei Hunden konfrontiert sind . Beachten Sie jedoch die Anweisungen Ihres Tierarztes und führen Sie alle erforderlichen Konsultationen durch.

Symptome eines Epilepsieanfalls bei Hunden

Epilepsie ist eine sehr komplexe Erkrankung, die das Gehirn betrifft. Abnormale und plötzliche Aktivitäten treten im neuronalen Netzwerk auf, die epileptische Anfälle auslösen können, die wiederkehrend auftreten und durch Anfälle gekennzeichnet sind. Wie wir sehen werden, werden nicht alle Anfälle bei Hunden durch Epilepsie verursacht, daher ist eine gute Diagnose wichtig, die es uns auch ermöglicht, zu wissen, was zu tun ist, wenn ein Anfall von Epilepsie bei Hunden auftritt.

Echte epileptische Anfälle bestehen aus den folgenden Komponenten:

  • Prodrom : ist die Zeit vor der epileptischen Aktivität. Es kann Verhaltensänderungen geben, die der Pflegekraft helfen, diese Phase zu erkennen, wie Unruhe, Angst oder mehr Anhaftung als gewöhnlich. Es kann Stunden oder sogar Tage dauern, obwohl es nicht immer vorhanden ist.
  • Aura : Diese Phase ist möglicherweise nicht leicht zu erkennen. Es markiert den Beginn der Krise. Erbrechen, Wasserlassen und Stuhlgang können beobachtet werden.
  • Ital-Periode : Ist der Anfall selbst, bei dem unwillkürliche Bewegungen, abnormale Verhaltensweisen usw. auftreten. Seine Dauer variiert von wenigen Sekunden bis zu mehreren Minuten. Es kann teilweise oder verallgemeinert sein.
  • Posictal Zeitraum : Nach der epileptischen Krise kann das Tier seltsame Verhaltensweisen wie Orientierungslosigkeit, unzureichendes Wasserlassen und Stuhlgang, erhöhte oder verringerte Nervosität, Durst und Hunger oder einige neurologische Defizite wie Schwäche oder Blindheit aufweisen. Die Großhirnrinde ist noch nicht wiederhergestellt. Die Dauer dieses Zeitraums variiert stark von Sekunden bis zu Tagen.

Abhängig von der Symptomatik können epileptische Anfälle fokal sein, die ihren Ursprung in einem bestimmten Bereich einer Gehirnhälfte haben, generalisiert sind, in beiden Gehirnhälften ausgelöst werden, oder fokale Anfälle, die sich zu generalisiert entwickeln und in einer Gehirnregion beginnen und beide Gehirnhälften betreffen. Letztere kommen am häufigsten bei Hunden vor. Darüber hinaus kann Epilepsie idiopathisch oder strukturell sein.

Die Differentialdiagnose der Epilepsie bei Hunden

Anhand der Symptome eines Epilepsieanfalls bei Hunden können wir erkennen, ob es sich wirklich um diese Krankheit handelt oder umgekehrt, ob die Anfälle eine andere Ursache haben. Für die Differentialdiagnose betrachten wir:

  • Synkopen : In diesem Fall bricht der Hund plötzlich zusammen und erholt sich auf die gleiche Weise. Im vorigen Abschnitt haben wir bereits gesehen, wie lange ein Anfall von Epilepsie bei Hunden anhält und in welchen Phasen er auftritt. Die meisten epileptischen Anfälle sind kurz.
  • Vestibuläre Veränderungen : Das Tier ist bei Bewusstsein und die Symptome halten viel länger an.
  • Narkolepsie : Das Tier schläft müde, kann aber geweckt werden.
  • Schmerzattacke : Wieder wird das Tier bei Bewusstsein sein, wird in verschiedenen Positionen und für eine beträchtliche Zeit positioniert sein.
  • Vergiftung : In diesem Fall sind die Anfälle in der Regel kontinuierlich oder wiederholen sich alle paar Minuten. Darüber hinaus können andere Symptome wie Schwäche, Durchfall oder Koordinationsstörungen zwischen den Anfällen beobachtet werden, während bei Epilepsie nach dem Anfall in der Regel eine Ruhephase eintritt, selbst wenn der Hund benommen erscheint.

Im nächsten Abschnitt werden wir sehen, was zu tun ist, wenn ein Anfall von Epilepsie bei Hunden auftritt.

Wie ist vor einem epileptischen Anfall eines Hundes vorzugehen?

Bei einem Anfall von Epilepsie bei Hunden muss man zunächst ruhig bleiben, was schwierig sein kann, da Krisen oft schockierend sind. Währenddessen müssen wir sicherstellen, dass wir nicht im Mund des Hundes sind, da er nicht bei Bewusstsein ist und uns beißen könnte, besonders wenn wir versuchen, seine Zunge aus dem Mund zu bekommen. Es sollte auch nichts zwischen die Zähne eingeführt werden.

Wenn sich der Hund an einem gefährlichen Ort befindet, an dem er Schaden nehmen kann, müssen wir ihn bewegen . Andernfalls können wir einige Minuten warten, und am Ende der Krise müssen wir zum Veterinärzentrum gehen und versuchen, maximale Informationen bereitzustellen, um die Diagnose zu erleichtern, da es möglich ist, dass die Krise nach Eintreffen der Klinik abgeklungen ist und der Tierarzt Ich kann sie nicht sehen

In dieser Hinsicht können wir es aufnehmen. Wenn die Krise nicht innerhalb von 5 Minuten behoben ist, muss der Tierarzt unverzüglich einen Notfall einleiten, da schwere Hirnschäden und sogar der Tod des Hundes eintreten können.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, wie Was tun, wenn Sie mit einem Anfall von Epilepsie bei Hunden konfrontiert werden? Wir empfehlen Ihnen, unsere Erste-Hilfe-Abteilung aufzurufen.

Bibliographie
  • González, Ródenas und Ordás, Maeso .; Einführung, Klassifizierung und diagnostischer Ansatz zur Behandlung der Hundeepilepsie - Argos Magazine
  • Cabezas, Martínez .; Hundeepilepsie - Ateuves Magazine Nr. 57

Empfohlen

10 neugierige Dinge, die Hunde tun
2019
Namen für Katzen mit dem Buchstaben M
2019
10 Kuriositäten über Delfine
2019