Was soll ich tun, wenn mein Hund versucht, einen anderen Hund anzugreifen?

Siehe Hundedateien

Heutzutage beziehen viele Menschen fälschlicherweise die Dominanz ihrer Hunde auf die gewalttätigen Einstellungen, die sie während des Spaziergangs und in der Pipican entwickeln. Der Hund, der Aggressivität mit denen der gleichen Art einsetzt, hat ein ernstes Problem für ihn und das betrifft Sie, seinen Besitzer, direkt. In den meisten Fällen kann es sich um Unsicherheit oder falsche Sozialisierung handeln .

Es ist wahr, dass nicht alle Hunde miteinander auskommen werden, es kann immer zu kleinen Auseinandersetzungen kommen, insbesondere wenn es um Futter geht, obwohl das natürliche Verhalten Ihres Hundes in der Regel freundlich und neugierig sein sollte. Mal sehen, was wir tun sollen, wenn unser Hund versucht, einen anderen Hund anzugreifen .

Die Sicherheit Ihres Hundes und anderer

Die Schuld an diesem Verhalten trifft bis jetzt niemanden. In diesem Fall ist es wichtig, die Natur des Hundes zu verstehen, um den Schlüssel zu finden und das Problem zu lösen.

Wir empfehlen dringend, dass Sie einen Hundetrainer aufsuchen, um aggressives Verhalten zu behandeln. Wenn Ihr Hund einen anderen Hund heftig beißt, kann dies schwerwiegende Folgen haben. und sogar die Krankheitskosten des angegriffenen Hundes zu kompensieren oder zu decken haben). Dies hängt auch von dem Land ab, in dem Sie sich befinden.

Tipps für die Sicherheit von ihm und anderen :

  • Lassen Sie Ihren Hund nicht auf sich zukommen oder versuchen Sie, sich auf andere zu stürzen, bevor Sie einen schlechten ersten Eindruck bekommen, ist es besser, unseren Weg so fortzusetzen, als ob nichts passiert.
  • Die Fahrt sollte eine Sache des Meisters und Besitzers sein, aufpassen, damit spielen und sie mit dem kurzen Riemen in Ihre Nähe bringen.
  • Wenn Sie befürchten, dass es einen anderen Hund beißt oder passiert ist, bevor es passiert ist, ist es wichtig, dass Sie einen Maulkorb verwenden.
  • Schließen Sie eine Haftpflichtversicherung für Ihr Haustier ab. Obwohl es sich nicht um eine PPP-Rasse handelt, können Sie sich im Falle einer Entschädigung durch eine Versicherung absichern und von Rabatten auf tierärztliche Leistungen profitieren.
  • Die Aufrechterhaltung Ihres Impfplans ist wichtig, um Krankheiten vorzubeugen, wenn Sie gebissen oder gebissen werden.
  • Chip und Sheet aktualisiert. Dies ist ein sehr wichtiger Faktor, und in einer Stresssituation, die so ernst wie möglich sein kann, kann der Hund verzweifelt werden und versuchen zu fliehen. Schützen Sie es, damit es nicht verloren geht.

Ursachen, die Ihren Hund dazu bringen können, andere Hunde anzugreifen

Zuallererst heben wir die Nützlichkeit hervor , einen Hundetrainer oder einen Ethologen aufzusuchen, und das heißt, ein übertrieben aggressives Verhalten des Hundes gegenüber anderen kann aus vielen Gründen auftreten, die wir nicht immer identifizieren können. Nur ein Spezialist kann das Problem, das unser Hund hat, wirksamer lösen.

  • Der Hund kann unter Stress leiden, der zu Aggressionen und angesammelten Spannungen führt. Erfüllt Ihr Hund die 5 Freiheiten? Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier das höchstmögliche Wohlbefinden hat.
  • Wenn Sie Ihre körperlichen und geistigen Anforderungen nicht erfüllen, kann es sein, dass Ihr Hund übermäßig aktiv ist und aggressive Versuche gegen andere unternimmt.
  • Einige Tiere haben möglicherweise Angst vor anderen Hunden . Einige drücken es aus, indem sie durch Bellen kommunizieren, andere verstecken sich, abhängig von der Persönlichkeit jedes Einzelnen.
  • Der Mangel an Sozialisation tritt normalerweise besonders bei Hunden auf, die kein geeignetes Welpenstadium hatten. Sie haben nicht gelernt, sich von ihren Eltern und Geschwistern zu trennen, deshalb wissen sie nicht, wie sie mit anderen Haustieren kommunizieren sollen.
  • In einigen Fällen kann es vorkommen, dass zwei Haustiere schlecht miteinander auskommen, es ist völlig verständlich und natürlich, genauso wie es uns mit anderen Menschen passieren kann.
  • Krankheiten aller Art : Zusätzlich zu den oben genannten Ursachen kann der Versuch eines Hundes, einen anderen anzugreifen, auf eine Art von Krankheit zurückzuführen sein, die behandelt werden muss. Nur ein Fachmann kann dieses Problem zertifizieren.

Vermeiden und verhindern Sie Aggressionen

Als unerfahrene Besitzer ist es wichtig, dass wir die Arbeit des Verhaltens unseres Haustieres einem Spezialisten überlassen, da wir nicht mit Sicherheit wissen, warum seine Haltung und technische Qualen seinen Zustand verschlechtern könnten. Hierfür geben wir Ihnen einige grundlegende Tipps, mit denen Sie mögliche Aggressionen vermeiden und verhindern können:

  1. Versuchen Sie, mit ihm in einer entspannten Umgebung und frei von anderen Haustieren zu gehen. Sie können dies zum Beispiel in der ersten oder letzten Minute tun. Auf diese Weise können Sie die Fahrt gemeinsam mehr genießen.
  2. Trainieren Sie mit Ihrem Haustier, so werden Sie glücklicher und stressfreier.
  3. Lassen Sie es den Boden, die Pflanzen und die Spuren riechen, die es findet, dies fördert die Ruhe und Entspannung des Hundes sowie seine Wahrnehmung der Umwelt.
  4. Gratuliere und belohne ihn, wenn er ein positives, angenehmes und ruhiges Verhalten hat, zu Hause sollte er auch so sein.
  5. Sie können versuchen, ihn gelegentlich mit ruhigen Hunden zu verbinden, ja, immer mit dem Halsband und der Schnauze. Sie sollten ihn nicht zwingen und in einer stressigen Situation schnell da raus.
  6. Belohnen oder beglückwünschen Sie ihn nicht für negatives Verhalten.
  7. Versuchen Sie, mich zu ermutigen, während der Fahrt aufmerksam zu sein. Es muss eine Aktivität sein, die zwischen ihnen geteilt wird.
  8. Ein zu hoher Schutz zum Zeitpunkt des Angriffs ist ein schwerwiegender Fehler. Wir werden es niemals nehmen oder in unseren Armen halten, noch werden wir es streicheln oder ihm Essen geben. Wir werden durch positive Bestrafung handeln, indem wir "Nein" sagen und mit dem Gehen fortfahren, als ob nichts.
  9. Vermeiden Sie Markierungen, Verletzungen oder die Anwendung von Bestrafungstechniken. Dies kann das Verhalten des Hundes sehr negativ beeinflussen und sogar ernsthafte Traumata verursachen.
  10. Der Hund, der angreifen will, kann seine Wut auf Sie lenken, ohne in einer sehr ernsten Situation Ihr Bein mit einem guten Biss "markieren" zu wollen. Obwohl es ein Problem ist, das uns sagt, dass wir so schnell wie möglich einen Spezialisten aufsuchen sollten, dass wir es unbeabsichtigt tun. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, die Vorderbeine ein wenig vom Boden zu "heben", ohne sie zu ertrinken, um Ihre Aufmerksamkeit zu stören. Dies tun wir jedoch nur, wenn Sie sich unkontrolliert und äußerst aggressiv verhalten. Diese Geste führt dazu, dass sich Ihr Gehirn vorübergehend vom Konflikt löst. Verwenden Sie es nur, wenn Sie um Ihre eigene Sicherheit bangen . Um Beschädigungen vorzubeugen, können wir auch spezielle Hundegeschirre sowie passende Maulkörbe kaufen.

Es gibt immer eine Lösung für das Problem und es gibt weder zu alte noch schlechte Hunde, sondern Menschen, die nicht wissen, wie sie sich verhalten sollen oder welche Ursachen sie zu einer bestimmten Einstellung veranlassen. Jetzt, da Sie informiert sind, können Sie mit diesen Techniken aus dem Weg gehen. Beachten Sie jedoch, dass Sie unbedingt einen Hundespezialisten aufsuchen müssen, da diese Art von Verhalten äußerst problematisch und negativ ist und für beide schwerwiegende Folgen haben kann.

Erste Hilfe

Schließlich werden wir einen Abschnitt hinzufügen, damit wir unserem Hund im Falle eines Kampfes Erste Hilfe leisten können :

  • Hautwunden : Bringen Sie Ihren Hund an einen ruhigeren Ort und hindern Sie ihn daran, sich zu bewegen. Waschen Sie die Wunde mit sauberem Wasser und Seife oder Wasserstoffperoxid, drücken Sie mit einem Verband oder einem sauberen Tuch darauf, wenn Sie Blutungen vermeiden müssen (verwenden Sie keine elastischen Verbände oder versuchen Sie, ein Tourniquet zu machen). Gehen Sie dringend zu Ihrem Tierarzt, er wird Ihnen ein Antiseptikum verschreiben.
  • Augenverletzungen: Lassen Sie den Hund nicht kratzen, versuchen Sie, seine Augen mit sauberem, warmem Wasser zu waschen. Wenn es sich um eine schwere Wunde handelt, bedecken Sie sie mit Gaze oder einem feuchten Tuch. Gehen Sie dringend zu Ihrem Tierarzt.

Denken Sie daran, dass jeder Biss eines anderen Hundes aufgrund des Infektions- und Krankheitsübertragungsrisikos schwerwiegend sein kann. Der Spezialist ist derjenige, der dieses Problem effektiver löst.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Was soll ich tun, wenn mein Hund versucht, einen anderen Hund anzugreifen? empfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Verhaltensprobleme zu wechseln.

Empfohlen

Die besten Tierärzte in Alicante
2019
Pflege für einen Hund ohne Milz
2019
Wie bringt man eine kleine Katze zum Schlafen?
2019