Was sind Insekten und ihre Eigenschaften?

Insekten sind Wirbellose, die innerhalb des Randes der Arthropoden und in der Subdatei der Hexapoden klassifiziert sind. Insekten sind aufgrund ihrer Eigenschaften eine der am stärksten diversifizierten Tiergruppen weltweit, darunter bis zu mehr als die Hälfte der bekannten lebenden Organismen. Insekten bewohnen alle Arten von Lebensräumen, am seltensten jedoch den Ozean, in dem Arthropoden von Krebstieren vertreten werden.

In diesem Artikel zu Green Ecology erfahren Sie, was Insekten sind und welche Eigenschaften sie haben .

Die Eigenschaften von Insekten

Die allgemeinen Eigenschaften von Insekten sind:

  • Besitze ein Chitin-Exoskelett.
  • Ein dreiteiliger Körper (Kopf, Brust und Bauch).
  • Facettenaugen.
  • Ein Paar Antennen
  • Drei Paar Gelenkbeine.

Im Kopf haben sie das Antennenpaar mit sensorischen Funktionen, das Paar Facettenaugen und manchmal drei einfache Ocelli. Im unteren Teil des Kopfes befinden sich die Mundstücke mit Oberlippe (Labral), Unterlippe, zwei Kiefern und zwei Kiefern. Der Thorax hat die sechs beweglichen Gliedmaßen und manchmal ein oder zwei Antennenpaare. Während die meisten Insektenprodukte im Bauch, im Verdauungs-, Fortpflanzungs-, Ausscheidungs- und Atmungssystem zu finden sind.

Das Atmungssystem wird durch eine Luftröhre gebildet, die aus Röhren und Beuteln besteht, in denen Gase diffundieren oder zu den Organen gepumpt werden, sodass sie kein Kreislaufsystem benötigen. Zwischen dem Atmungssystem und der Größe des Insekts besteht ein Zusammenhang, dessen Wirksamkeit mit der Größe des Tieres abnimmt.

Das Verdauungssystem eines Insekts besteht aus einem Nahrungskanal vom Mund zum Anus. Dieser Kanal ist in eine vordere Region (Mundhöhle, Rachen, Speiseröhre, Buche und Proventriculus), mittlere und hintere unterteilt. Die enzymatische und mechanische Verdauung von Nahrungsmitteln erfolgt im vorderen Bereich, ähnlich wie im Mund und Magen des Menschen. Der mittlere Bereich ist für die Absorption von Nährstoffen durch Mikrovilli, analog zu dem, was im Dünndarm geschieht und der erste Teil der Masse des Menschen und im Rücken werden unverdaute Substanzen mit Harnsäure kombiniert Kotkugeln zu bilden und auszuscheiden.

Ihr Nervensystem besteht aus einem zentralen Nervenstrang und einem Gehirn im Kopf. Das Nervenband ist segmentiert, mit einem Paar Nervenganglien pro Segment, die zu einigen Insekten verschmolzen sind. Darüber hinaus haben Insekten Sinnesorgane entwickelt, die es ihnen ermöglichen, Licht, Vibrationen, chemische Reize, Geräusche oder sogar Schmerzen einzufangen, obwohl die Art des Organs je nach Art unterschiedlich ist.

Insektenfütterung und Vermehrung

Das Futter variiert je nach Art, es gibt solche, die sich von Pflanzen, Tieren (ganz oder teilweise), Allesfressern oder Saprophyten ernähren.

In Bezug auf die Fortpflanzung ist es normalerweise sexuell, da Individuen getrennte Geschlechter haben und sich durch ihre morphologischen Eigenschaften auszeichnen, andere Arten parthenogen sind und andere hermaphroditische Individuen haben. Bei den meisten Arten haben die Weibchen ein sehr kurzes Fruchtbarkeitsstadium, so dass sie in kurzer Zeit viele Nachkommen zeugen müssen. Die meiste Zeit legen die Weibchen Eier, aber ihre Anzahl und Form variiert je nach Art.

Nach der Geburt entwickeln sich die Nachkommen indirekt und müssen sich einer Metamorphose unterziehen, bevor sie erwachsen werden. Der Metamorphoseprozess ist je nach Tierart unterschiedlich: Bei einigen Nachkommen unterscheiden sich Größe und Geschlechtsreife nur im Vergleich zum Erwachsenen, bei anderen durchlaufen sie mehrere Larvenstadien.

Arten von Insekten und ihre Namen

Die Klassifizierung von Insekten ist umstritten, aber im Allgemeinen können folgende Ordnungen unterschieden werden:

Odonata

Diese Bestellung beinhaltet die Libellen und Damselflies. Dies gilt als die primitivste Ordnung der Insekten, sie können die Flügel am Bauch nicht beugen und haben eine unvollständige Metamorphose.

Blattodea

Diese Bestellung beinhaltet Kakerlaken. Sie sind Arten mit indirekter Metamorphose, flachem Körper, Allesfresser und mit zwei Flügeln.

Orthoptera

Beinhaltet Grillen, Hummer und Heuschrecken. Sie haben ein drittes Beinpaar, das zum Springen geeignet ist.

Phthiraptera

Dazu gehören Läuse. Sie haben keine Flügel und sind Parasiten, die sich von Hautresten, Blut oder Federn des Wirts ernähren.

Coleoptera

Sie repräsentieren das Tierreich mit der größten Anzahl bekannter Arten. Es umfasst Käfer. Diese Ordnung weist eine große Formenvielfalt auf und ist an alle Lebensräume angepasst.

Diptera

Es umfasst Fliegen, Mücken und Bremsen. Sie haben nur ein Flügelpaar, wobei das andere sehr klein ist und das dazu dient, das Gleichgewicht zu halten.

Schmetterlinge

Es enthält Schmetterlinge und Motten. Sie haben eine vollständige Metamorphose und sind dem Nachtleben angepasst.

Hymenoptera

Es umfasst Ameisen, Bienen und Wespen. Sie haben eine vollständige Metamorphose und reproduzieren sich durch Parthenogenese. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass viele ihrer Arten sozial sind und in Gesellschaften mit unterschiedlichen Hierarchien organisiert sind. Im folgenden Artikel erklären wir, warum Bienen für das ökologische Gleichgewicht so wichtig sind.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Was sind Insekten und ihre Eigenschaften lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Wildtiere einzutreten.

Empfohlen

Die 5 Freiheiten des Tierschutzes
2019
Ist Akita Inu ein gefährlicher Hund?
2019
Wissenswertes über Tulpen
2019