Was sind Beuteltiere und Beispiele

Die Artenvielfalt der Tiere auf unserem Planeten ist sehr groß und zum Teil ist dies einer der Gründe, warum wir sie schützen müssen, um sie zu erhalten. Ein gutes Beispiel für diese Artenvielfalt sind Beuteltiere, Tiere, die eine bestimmte Klasse innerhalb der Säugetiere ausmachen und von denen leider viele vom Aussterben bedroht sind. Wenn Sie etwas tiefer in die Beuteltiere eintauchen möchten und einige Beispiele kennen, lesen Sie weiter und wir werden es Ihnen sagen.

Was sind Beuteltiere?

Wie gesagt, Beuteltiere sind eine Klasse von Säugetieren . Daher haben sie wie alle Säugetiere gemeinsam, dass ihr Fortpflanzungsprozess im Mutterleib stattfindet und dass sie nach ihrer Geburt mit Muttermilch gestillt werden, die bis dahin ihre einzige Nahrung darstellt entwickelt genug, um mit anderen Mitteln zu ernähren.

Am häufigsten werden Säugetiere während ihrer Tragzeit im Mutterleib durch die Plazenta gefüttert, die für die Versorgung des Fötus mit Nahrung aus mütterlichem Blut verantwortlich ist. Diese Säugetiere werden als Plazentasäuger bezeichnet und sind die am häufigsten vorkommenden.

Es gibt jedoch eine andere Klasse von Säugetieren, die die Entwicklung im Mutterleib nicht vollendet, und dies wären Beuteltiere . In diesem Fall werden die Welpen der Beuteltiere geboren, bevor sie ihre Entwicklung abgeschlossen haben. Damit sie es jedoch vervollständigen und überleben können, begeben sie sich nach dem Verlassen der Gebärmutter in das sogenannte Marsupium, das nichts weiter als eine Tasche ist, die Mütter an der Vorderseite ihres Körpers haben und in der sich die Brustdrüsen befinden . Auf diese Weise vollenden die Welpen der Beuteltiere ihre Entwicklung im Beutel oder Beuteltier, da sie über Muttermilch Zugang zu Nahrung haben, ohne sich von der Mutter trennen zu müssen, obwohl sie bereits geboren wurden und nicht geboren wurden wird über die Nabelschnur daran befestigt, wie es bei der Entwicklung von Plazentasäugetieren der Fall ist.

Beispiele für Beuteltiere

Beuteltiere kommen häufiger vor, als es zunächst scheinen mag. Tatsächlich sind bis zu 270 verschiedene Arten von Beuteltieren bekannt, von denen 70 auf dem amerikanischen Kontinent und die restlichen 200 auf australischem Territorium beheimatet sind. Dies ist die Region des Planeten, in der die größte Anzahl von Beuteltieren mit Unterschieden gefunden werden kann.

Die beiden bekanntesten Beispiele für Beuteltiere sind Kängurus und Koalas, Tiere, die ihren Ursprung in Australien haben und sogar zu Symbolen dieses Landes geworden sind. Obwohl diese beiden Beispiele, teilweise aufgrund ihrer Größe, am bekanntesten sind, finden wir auch viele kleinere Beuteltiere, die den meisten Menschen völlig unbekannt sind. Dies sind einige Beispiele für Beuteltiere, die weniger bekannt sind:

Wombat

Auch Uombats und wissenschaftlicher Name Vombatidae genannt. Es sind kleine Beuteltiere, die dem eines kleinen Bären ähneln und besonders kurze Beine haben. Sie leben auf den Inseln Australien und Tasmanien und können bis zu 35 kg wiegen.

Beutelmaus

Es ist ein Beuteltier, wissenschaftlicher Name Sminthopsis, der aussieht wie eine Feldmaus mit einem länglichen Schwanz. Trotz seines Namens hat es keine echte Verwandtschaft mit Mäusen, aber es wird einfach wegen seiner Ähnlichkeit so benannt.

Numbat

Es ist ein weiteres Beuteltier, das in ganz bestimmten Regionen Australiens lebt. Myrmecobius fasciatus zeichnet sich durch einen gestreiften Rücken aus, der im Fell Zebras ähnelt. Diese Streifen befinden sich jedoch nur in dem Teil der Wirbelsäule, auf dessen Körper sich ein bräunliches oder ockerfarbenes Fell befindet, mit Ausnahme des Gesichts, in dem es normalerweise auch Streifen aufweist.

Fliegende Eichhörnchen

Unter dem wissenschaftlichen Namen Pteromyini werden bis zu 45 verschiedene Arten dieser Art von Beuteltieren zusammengefasst, die in ihrem Aussehen herkömmlichen Eichhörnchen ähneln. Sie haben die Eigenschaft zu planen, wenn sie von einem Baum zum anderen springen, dank haarbedeckter Membranen, die ihre Vorderbeine mit den Hinterbeinen verbinden.

Rock Wallaby

Es ist ein Tier, das sich in seinem Aussehen an Kängurus erinnert. In diesem Fall handelt es sich jedoch um eine kleinere Art, die wissenschaftlich als Petrogale bezeichnet wird und sich durch das Leben in rauen, schwer zugänglichen Gebieten auszeichnet.

Beuteltier Maulwurf

Es ist ein Maulwurf, wissenschaftlich Notoryctes typhlops genannt, dessen Körper mit weißem Fell bedeckt ist, das in einem großen Teil Australiens unterirdisch lebt und dessen größte Population sich im zentralen Gebiet des Landes konzentriert.

Auf dem Foto unten sehen wir zum Beispiel eine Zahl.

Wie können wir Beuteltiere schützen?

Eines der Probleme, unter denen Beuteltiere leiden, ist, dass ihre Populationen besonders von der Zerstörung ihrer Lebensräume betroffen sind, da sie einheimische Arten aus ganz bestimmten Gebieten sind. Die Beuteltiere sind Arten, die besonders empfindlich auf Veränderungen in ihrem Ökosystem reagieren, da sie in bestimmten Gebieten heimisch sind und sowohl in ihrer Ernährung als auch in ihren Fortpflanzungszyklen sehr spezialisiert sind, was sich den Veränderungen nicht gut anpasst.

Der erste wirksame Weg, Beuteltierarten zu helfen, ist der Schutz der Gebiete, in denen sie leben, durch die Schaffung von Schutzgebieten, die Schutzgebiete für die biologische Vielfalt darstellen. Erfahren Sie in diesem anderen Artikel über die Bedeutung von Naturschutzgebieten und Schutzgebieten.

Ein weiteres Problem ist die Jagd und der Handel mit diesen Arten, die als Haustiere auf dem Schwarzmarkt für exotische Tiere verkauft werden. Auf diese Weise beinhaltet die zweite notwendige Maßnahme, um den Schutz der Beuteltiere zu gewährleisten, die Umsetzung von Gesetzen, die ihre Jagd und ihren Handel verbieten, sowie die Bereitstellung der erforderlichen Ressourcen zur Bekämpfung des auf ihre Kosten entstehenden Schwarzmarkts.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Was sind Beuteltiere und Beispiele lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Wildtiere einzutreten.

Empfohlen

So machen Sie Bio-Spülmittel
2019
Schritt für Schritt zur Hundehütte
2019
Was ist ökologisches Gleichgewicht?
2019