Was ist Umweltgesundheit: Definition und Beispiele

Umweltgesundheit bezieht sich auf den Einfluss von Umweltfaktoren auf die Gesundheit der Menschen. Diese Faktoren können biologischer, chemischer, sozialer oder anderer Art sein. Die Umweltgesundheit hat jedoch andere Ziele. Unter anderem können wir die Bewertung, Kontrolle und Korrektur der Faktoren hervorheben, die sich negativ auf die Gesundheit der Menschen auswirken können.

Möchten Sie mehr über die Umweltgesundheit, ihre Definition und Beispiele erfahren? Im nächsten Artikel werden wir es Ihnen erklären!

Was ist Umweltgesundheit?

Wie bereits erwähnt, ist die Umweltgesundheit für die Bewertung, Kontrolle und Korrektur von Faktoren verantwortlich, die sich negativ auf die Gesundheit der Menschen auswirken . Auf diese Weise wird das Konzept der Umweltgesundheit mit der Bekämpfung der Umweltverschmutzung in Verbindung gebracht. Beispielsweise ist eine Pflanze, die große Mengen giftigen Rauches abgibt und deren Abflüsse Wasser verunreinigen, ein umweltbedingtes Gesundheitsproblem, da es zu einer Vergiftung und einer Zunahme der Inzidenz bestimmter Arten von Krebs beim Menschen führen kann.

Die Umweltgesundheit berücksichtigt auch den Gesundheitsaspekt, zum Beispiel:

  • Kontrolle der Wasserversorgung
  • Kontrolle des Impfplans von Kindern.
  • Bewertung der Kanalisation.
  • Überprüfung der Gemeinschafts- oder Arbeitshygiene.

Faktoren, die die Gesundheit der Umwelt beeinflussen

Es ist möglich, die Umweltfaktoren, die die Gesundheit beeinflussen, in drei große Gruppen zu unterteilen:

Physikalische Faktoren

Sie unterscheiden sich in:

  • Atmosphärische Faktoren : Faktoren im Zusammenhang mit der Luftqualität und dem Klimawandel. Diese Faktoren beeinflussen unsere Stimmung und unsere körperliche Gesundheit. Ein Beispiel sind Knochenschmerzen infolge von Feuchtigkeit oder Atemwegserkrankungen und Allergien aufgrund plötzlicher Temperaturänderungen.
  • Sidic-Faktoren : Dies sind die allgemeinen Faktoren unseres Planeten, wie z. B. Sonnen-, Mond- und umgebende Kometenfaktoren. Diese Faktoren beeinflussen die Umweltbedingungen und damit die Umweltgesundheit.
  • Andere Faktoren : wie die, die aus der Verwendung von Haushaltsgeräten oder Computerausrüstung, Industriemaschinen, Zugang zu Elektrizität, Zugang zu Trinkwasser, Zugang zu einer abwechslungsreichen Ernährung oder Zugang zu Schulbildung herrühren.

Chemische Faktoren

Die chemischen Faktoren beeinflussen die Umweltgesundheit am häufigsten, da sie in der Luft, im Wasser und in alltäglichen Produkten vorkommen und über die Atemwege, das Verdauungssystem oder durch direkten Kontakt mit dem Körper in den Körper eindringen können Haut oder Schleimhäute Die Wirkung dieser Faktoren kann einzeln oder kombiniert mit anderen Faktoren erfolgen.

Unter diesen Faktoren finden wir Metalle oder Nichtmetalle in festem oder flüssigem Zustand, von denen einige anorganische natürliche Elemente wie Quecksilber oder Blei sind und die inhaliert, aufgenommen oder absorbiert werden können, andere natürliche organische Elemente und andere synthetische Verbindungen sind B. Pestizide oder Herbizide, die in der Landwirtschaft verwendet werden.

Biologische Faktoren

Zu diesen Faktoren zählen Bakterien, Viren, Parasiten (einzellig oder mehrzellig und ihre Toxine), Mykoplasmen, Pilze, Hefen und ihre Mykotoxine, Gemüse und Allergene biologischen Ursprungs.

Umweltgesundheit in der Bevölkerung: Beispiele

Ein Beispiel für eine schlechte Umweltgesundheit finden Sie in den Randgebieten der Städte, in denen Menschen in Situationen leben, die sich nachteilig auf ihre Gesundheit auswirken können. Betrachten Sie das Beispiel eines Kindes, das in einem dieser Gebiete lebt, zum Beispiel einer Favela. Es ist möglich, dass dieses Kind Probleme mit der Schule, einem negativen sozialen Umfeld, einer schlechten Ausbildung oder dem fehlenden Zugang zu bestimmten Grundgütern hat. In der Tat sind schlechte Wohnverhältnisse oder schlechte Lebensmittel einer der Faktoren, die die Umweltgesundheit analysieren. Sogar zwei Menschen mit der gleichen Genetik haben unterschiedliche Gesundheitszustände, wenn einer in einem Gebiet ohne Zugang zu Trinkwasser lebt und sich von Junk Food ernährt und der andere in einem Umfeld mit Zugang zu allen Annehmlichkeiten und einer gesunden Ernährung lebt.

Diese Situationen stellen eine Gefahr für die Gesundheit der Menschen dar . Um dies zu bewältigen, setzen Umweltgesundheitsexperten unterschiedliche Strategien zur Bekämpfung von Gesundheitsrisiken und vor allem zur Bekämpfung schädlicher sozialer und ökologischer Situationen ein . Diese Fachkräfte müssen auch diese Situationen richtig diagnostizieren und sich dazu auf den Feldweg begeben, um sie direkt zu beobachten, da diese Situationen nur aus persönlicher Erfahrung und nicht nur als theoretischer Akt verstanden werden können.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie Was ist Umweltgesundheit: Definition und Beispiele, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Umweltgesundheit einzutreten.

Empfohlen

Pflanzen, die Feuchtigkeit aufnehmen
2019
Was ist das schnellste Tier im Meer? - Top 10
2019
Tipps, um eine Arisco-Katze zu zähmen
2019