Was ist Melanismus bei Tieren?

Sicher wussten Sie schon, was Albinismus ist, aber wussten Sie, dass es eine völlig entgegengesetzte Bedingung gibt? Melanismus ist eine genetisch bedingte Erkrankung, die eine übermäßige Pigmentierung verursacht, wodurch die Tiere vollständig schwarz werden. Sie sollten jedoch wissen, dass Melanismus keine negativen Auswirkungen auf Tiere hat, da diese möglicherweise widerstandsfähiger gegen verschiedene Krankheiten sind.

Wenn Sie mehr über Melanismus erfahren möchten, verpassen Sie nicht diesen Artikel von milanospettacoli.com, in dem wir erklären, was Melanismus bei Tieren ist, und wir zeigen Ihnen auch eine Liste von Tieren mit Melanismus .

Was verursacht Melanismus?

Damit Sie verstehen, woraus der Überschuss oder Defekt des Melanismus resultiert, erklären wir, woraus die Pigmentierung der Haut besteht. Pigmentierung bedeutet Färbung, und das Pigment, das der Haut Farbe verleiht, wird als Melanin bezeichnet, das von speziellen Hautzellen produziert wird. Wenn diese Zellen aufgrund eines Problems oder einer genetischen Erkrankung nicht richtig funktionieren, kommt es zu einer Veränderung des Farbpigments, das die Haut erhält, und daher kommt es zu einigen Störungen wie Albinismus oder Melanismus.

Albinismus kann sowohl Tiere als auch Menschen betreffen. Dieser Zustand verursacht einen Pigmentmangel in der Haut und in den meisten Fällen in den Augen und Haaren. Albinotiere können mehr Probleme mit der Sonnenexposition haben und sogar ein geschwächtes Immunsystem haben. In diesem Artikel erklären wir die Pflege, die ein Albino-Hund haben sollte.

Arten von Melanismus

Es ist ein Wort aus dem Griechischen und bedeutet schwarze Pigmente. Wir haben bereits erklärt, dass Tiere mit Melanismus schwarzes Fell, Federn oder Schuppen haben, aber warum wird dieser Zustand verursacht?

  • Adaptiver Mechanismus Melanismus kann durch eine Anpassung an die Umgebung verursacht werden, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Auf diese Weise können sich Tiere mit Melanismus tarnen und unbemerkt auf die Jagd gehen oder nicht gejagt werden.
  • Industriemechanismus Es sind Tiere, deren Farbe sich durch die industriellen Aktivitäten des Menschen verändert hat. Rauch und Umweltverschmutzung haben dazu geführt, dass Tiere wie Schmetterlinge und Motten gezwungen waren, sich an die sich schwarz verfärbende Umgebung anzupassen.

Liste der Tiere mit Melanismus

Es gibt viele Tiere mit Melanismus, obwohl wir hier fünf der bekanntesten zusammengestellt haben.

  • Mexikanische Königsschlange . Diese Schlange ist auf dem amerikanischen Kontinent beheimatet und lebt an trockenen und wüstenartigen Orten. Es kann bis zu 1, 5 Meter lang sein.
  • Schwarzes Meerschweinchen . Meerschweinchen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit als Haustier und können unabhängig von ihrer Rasse auch Melanismus zeigen.
  • Schwarzer Wolf Ein anderes Tier mit Melanismus ist, dass Wölfe wilde Raubtiere sind, die ihren Melanismus nutzen können, um nachts zu jagen.
  • Schwarzer Panther Jaguare und Leoparden sind zwei Varianten des zum Melanismus neigenden Panthers.
  • Schwarzer Schmetterling . Es ist ein gutes Beispiel für Tiere mit industriellem Melanismus. Anstatt gefärbt zu werden, um sich in der Vegetation zu tarnen, hat es sich schwarz verfärbt, um sich an Verschmutzung und Rauch anzupassen.

Kennst du mehr Tiere mit Melanismus und denkst du, sie sollten Teil dieser Liste sein? Zögern Sie nicht und hinterlassen Sie Ihren Kommentar!

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Was ist Melanismus bei Tieren? Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Empfohlen

Wie man Bio-Tomaten anbaut
2019
Hausgemachte Tomaten-Fungizide
2019
Die 20 elegantesten Hunde der Welt
2019