Was ist Humanökologie?

Wenn die Ökologie für die Untersuchung der Beziehungen von Lebewesen und ihres Lebensraums oder ihrer Umwelt verantwortlich ist, tut die Humanökologie dasselbe, indem sie ihren Untersuchungsbereich auf die Untersuchung der Menschen und ihrer Beziehung zur Umwelt konzentriert.

Die Humanökologie hat eine starke gesellige Komponente, die sich hauptsächlich an den Sozialwissenschaften orientiert. In der Tat ist es eine Disziplin, die Teil des Programms der soziologischen Studien ist, und darüber hinaus gibt es viele andere Wissenschaften wie Kulturanthropologie, Humangeographie, Sozialpsychologie oder Demographie. Fragen Sie sich immer noch, was Humanökologie ist ? In dem folgenden ecologiaverde Artikel erklären wir es Ihnen.

Humanökologie: Was sind ihre Ziele?

In der menschlichen Ökologie besteht das Ökosystem nicht nur aus den natürlichen Elementen, sondern auch aus jenen anderen, die der Mensch aufgebaut hat, so dass sie unter anderem aus lebenden Organismen, Luft, Boden oder Wasser als Teil davon betrachtet werden Zusätzlich zu den physischen Strukturen, aus denen es besteht, einschließlich der architektonischen Konstruktionen und ihres Ensembles.

Auf diese Weise sind die Ökosysteme von einer städtischen Landschaft zu einer kleinen Stadt, einem Bauernhof, einem Weiler, einer Hütte im Wald oder einer ländlichen Umgebung und jeder anderen Art, in der Menschen anwesend sind . Ebenso wird das Ökosystem, in dem es sich voraussichtlich in Zukunft befinden wird, untersucht, wobei eine spezifische Planung angestrebt wird.

Innerhalb dieser Ökosysteme gibt es Menschen und ihre Art, sich sozial zu organisieren, mit den logischen Unterschieden zwischen Ländern und Kulturen. Kurz gesagt, es werden verschiedene soziale Systeme aufgebaut, die eine Interaktion zwischen diesem sozialen System und der Umwelt herstellen .

Es ist daher leicht zu verstehen, dass es endlose Disziplinen und Herangehensweisen bei der Betrachtung und Analyse gibt, die von der menschlichen Ökologie durchgeführt werden. Einerseits hat das soziale System seine Dynamik, das heißt, es folgt seinen Regeln, und diese wiederum übersetzen sich in eine bestimmte soziale Organisation. Es entstehen Regeln, die durch das Zusammenspiel zahlreicher Faktoren wie Bevölkerung, Psychologie, Werte und Kenntnis der Bevölkerung das Verhalten desselben Sozialsystems beeinflussen.

Die doppelte Dimension des Individuums und der Gesellschaft spielt auch eine fundamentale Rolle, die Werte und das Wissen (mit besonderer Bedeutung der Technologie), die sich in Handlungen umsetzen, die die Umwelt beeinflussen, sie auf die eine oder andere Weise verändern, in größerer oder anderer Weise geringeres Ausmaß

Während soziale Systeme von der Familie einer Person bis zum äußersten Rand reichen und die gesamte Bevölkerung des Planeten einschließen, konzentriert sich die menschliche Ökologie in der Regel auf Gruppen von Menschen, die in einem bestimmten Ökosystem leben, um zu untersuchen, wie Ressourcen daraus gewonnen werden.

Ständige Umweltprobleme

In diesem Sinne liefert das Ökosystem Materie, Energie und Informationen an das soziale System, logischerweise zu einem zweckmäßigen Zweck. Es gibt eine ständige Bewegung von Energie (Arbeitskräfte oder Maschinen), von Informationen (Dinge sind nach einer Reihe von Ideen organisiert) und von Materie wie Baumaterialien, Nahrungsmitteln und Ressourcen im Allgemeinen.

Es ist diese Wechselwirkung zwischen dem menschlichen Sozialsystem und dem Ökosystem, die Umweltkatastrophen verursachen kann, ohne zu vergessen, dass dies auch umgekehrt geschehen kann. Die erste tritt auf, wenn zum Beispiel menschliche Aktivitäten bewusst oder nach einer Reihe von Ketteneffekten die Umwelt schädigen. Die verschiedenen Variablen, die auf dem Spiel stehen, machen das Ökosystem instabil und es gibt ein Tauziehen zwischen Bevölkerungswachstum und Umweltschutz. Dann gibt es endlose Konfliktsituationen.

Nachhaltigkeit, genauer gesagt nachhaltige Entwicklung, strebt das Gleichgewicht zwischen beiden Elementen an, eine wechselseitige Anpassung, die es ermöglicht, die Umwelt zu schützen und gleichzeitig die Bedürfnisse des Menschen zu befriedigen, obwohl dies ein subjektives Konzept ist, das von vordefinierten sozialen Systemen abhängt und gleichzeitig ändern.

Innerhalb dieses Schemas kann anhand des Problems des Stadtverkehrs beispielsweise die Verschlechterung des Meeresökosystems infolge von Überfischung untersucht werden. Leider gibt es fast unendlich viele Beispiele für den Missbrauch von Ressourcen, die eine systematische Ausbeutung bewirken, da in unserer Welt nachhaltige Entwicklungsprozesse nicht nur global, sondern in geringem Umfang selten sind.

Tatsächlich hört es nicht auf, die Nachfrage nach Ökosystemen zu erhöhen, und dies führt zu einer schwindelerregenden Verschlechterung der Umweltgesundheit des Planeten . Wie bei einem Bumerang wirken sich die Folgen auf uns aus. Variablen wie Konsum, Technologie, Umwelt und Bevölkerung interagieren, hängen voneinander ab. Und obwohl sich die Anforderungen an Ökosysteme exponentiell vervielfachen, wird es am Ende immer eine Grenze geben, auch wenn es nichts ist, wie es schon so oft vorkommt, und in anderen Fällen sind wir auf dem Weg. Gibt es eine Lösung, können wir uns ändern, kann der Mensch eine Beziehung zu der respektvollsten Umwelt aufbauen ? Die katastrophalen Wirkungsketten, die zwischen dem Ökosystem und dem sozialen System bestehen, lassen uns nicht optimistisch sein, aber wir setzen uns auch für eine ökologisch nachhaltige Entwicklung auf planetarischer Ebene ein.

Was ist Humanökologie: Zusammenfassung

Wie bereits erläutert, ist die Humanökologie eine akademische Disziplin, die in die soziologischen Studien integriert ist und ein Treffpunkt zwischen Disziplinen wie der kulturellen Anthopologie, der Geographie, der Psychologie oder der Demographie ist. Genau diese multidisziplinäre Natur ermöglicht es, die von der Bevölkerung festgestellten Zusammenhänge mit dem Ökosystem auf breiter Basis zu untersuchen. Grundsätzlich untersuchen wir die Wechselwirkungen, die zwischen dem sozialen System und der Umwelt in einem bestimmten Kontext oder Ökosystem auftreten. Dabei konzentrieren wir uns auf die soziale Organisation und den Einsatz von Technologie und Wissen, um die Umwelt für das Überleben zu verändern Ausbeutung

Wenn Sie ähnliche Artikel lesen möchten wie Was ist Humanökologie? empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Gesellschaft und Kultur einzusteigen.

Empfohlen

3 Haarschnitte für einen Cockerspaniel
2019
Kann ich meinem Hund Antibiotika geben?
2019
Ethanol, der am wenigsten umweltschädliche Kraftstoff
2019