Was ist Gartenbau?

Haben Sie vom Gartenbau gehört und möchten wissen, was es ist? Magst du Obstgärten sowohl an Land als auch in der Stadt? Dann lesen Sie weiter, denn in diesem Artikel zeigen wir Ihnen, was Gartenbau ist . Wir werden über die verschiedenen Arten sprechen, die existieren, und was sind die Hauptunterschiede zur Landwirtschaft. Wir werden versuchen, Ihnen auf einfache Weise alle grundlegenden Konzepte beizubringen und Ihnen eine Reihe von Tipps zu geben, damit Sie, wenn Sie noch kein Experte sind, Ihr eigenes Gemüse für Ihren und Ihren Verzehr produzieren können.

Was ist Gartenbau - Definition

Der Begriff Gartenbau leitet sich vom lateinischen Wurzelhortus ab, der Garten oder Gemüsegarten bedeutet. In ähnlicher Weise bezieht sich das Wort Kultur auf Kultivierung. Daher definiert die Royal Spanish Academy (RAE) den Gartenbau als den Anbau von Obstgärten . Oder allgemeiner zu den Techniken und Kenntnissen im Zusammenhang mit dem Anbau der Obstgärten. Einfacher ausgedrückt können wir den Gartenbau als die Disziplin definieren, die sich mit der Erzeugung von Gemüse oder Kräutern auf kleinen, zum Verzehr bestimmten Flächen befasst.

Was ist Bio-Gartenbau?

Der biologische Gartenbau bezieht sich auf den Anbau und die Produktion von Gemüse, Obst und Kräutern unter Anwendung vollständig ökologischer Techniken zur Verbesserung und Erhaltung des Bodens. Außerdem werden keine chemischen Düngemittel oder Pestizide verwendet.

Was ist Ziergartenbau?

Der Ziergartenbau basiert auf ästhetischen Prinzipien für den Anbau von Gemüse- und Obstbäumen sowie Blumen. In diesem Fall ist der Anbau nicht zum Verzehr bestimmt, sondern nur zu dekorativen Zwecken, sei es für den Außen- oder Innenbereich.

Was ist geschützter Gartenbau?

Der geschützte Gartenbau wird durch ein Produktionssystem betrieben, das auf der Verbesserung der natürlichen Umwelt der Kulturpflanzen selbst basiert. Dies führt zu besseren Ergebnissen sowohl in der Produktion als auch in der Qualität der erhaltenen Produkte, die die Ressourcen und Vorteile des traditionellen Gartenbaus übersteigen.

Unterschied zwischen Landwirtschaft und Gartenbau

Es gibt mehrere Schlüsselpunkte, um den Gartenbau zu differenzieren .

  • Landwirtschaft bezieht sich auf den Anbau großer Flächen, um eine größere Produktion zu erzielen. Im Gegensatz dazu bezieht sich der Gartenbau auf den Anbau kleiner Parzellen, um direkte Konsumprodukte zu erhalten.
  • Die Landwirtschaft umfasst andere Tätigkeiten wie Bewässerung, Beschneiden oder Arbeiten mit Tieren auf dem zu kultivierenden Feld. Gartenbau bezieht sich nur auf den Anbau von Gemüse oder Kräutern.
  • Die Landwirtschaft produziert nicht nur, um Nahrung zu erhalten, sondern auch andere Produkte, unter anderem für die Textilproduktion, die Holzindustrie und die Papierproduktion.
  • Ein weiterer großer Unterschied besteht darin, dass der Begriff Gartenbau eine bestimmte Art der Landwirtschaft ist, so dass die Besonderheit dieses gegenüber einem globaleren Konzept klarer erkennbar ist.
  • Der Hauptunterschied besteht darin, dass der Gartenbau keine große Fläche benötigt, um produktiv zu sein, da der Anbau von Gemüse viel konkreter ist. Tatsächlich kann es außerhalb des großen Landes völlig autonom und in einer häuslichen Umgebung hergestellt werden.
  • Schließlich sind die Produktionskosten des Gartenbaus viel niedriger als die der Landwirtschaft, da weniger Platz benötigt wird.

Grundlegende Tipps für den Gartenbau

Wenn Sie sich entschlossen haben, mit einem kleinen Garten zu beginnen, entweder im Garten Ihres Hauses oder in Ihrer eigenen Wohnung, dank der Erstellung eines städtischen Gartens, möchten wir Ihnen eine Reihe grundlegender Tipps geben, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie beginnen.

Gartenland und Ackerland

Das erste, was Sie beachten sollten, ist der Platz, den Sie für Ihren Garten haben. Dieser Punkt ist sehr wichtig, um sowohl die Art des Gemüses zu bestimmen , das wir anbauen wollen, als auch um den Garten an einem sonnigen Ort zu platzieren. Außerdem müssen wir den Zustand des Ackerlandes überprüfen und es mit anderen Produkten für den Anbau wie Torf und Kompost verbessern. Wenn Sie in einem kleinen Raum innerhalb Ihres Hauses wachsen möchten, können Sie auch andere natürliche Elemente wie Kokosfaser oder Regenwurmhumus verwenden. Dies wird dazu beitragen, ein optimales Umfeld für das Pflanzenwachstum zu schaffen.

Sonnenlicht und Zugang

Ebenso wie es notwendig ist, dass der Garten zwischen 6 und 8 Stunden Sonnenschein pro Tag hat, ist es wichtig, dass er leicht zugänglich ist. Wir müssen uns Tag für Tag bewusst sein, vor allem in den ersten Tagen, und es muss sich an einem Ort befinden, den wir leicht erreichen können. So vermeiden wir andere daraus abgeleitete Probleme wie Anzeichen von Schädlingen oder Krankheiten im Garten.

Weitere Tipps für den Garten

Denken Sie zum Schluss daran, dass es wirklich wichtig ist, dass Sie den Raum verwöhnen, den Sie zur neuen Heimat Ihrer Pflanzen gemacht haben. Nicht nur wegen seines ästhetischen Wertes, sondern auch, weil es Ihnen hochwertige Lebensmittel liefern kann, die Ihnen zu einem gesunden Leben verhelfen und Ihnen am Ende des Monats Geld sparen.

In diesem anderen Artikel erklären wir ausführlicher, wie man einen städtischen Garten zu Hause macht.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Was ist Gartenbau lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Anbau und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Wie oft sollte ein Hund am Tag essen?
2019
Verschmutzung in Indien verkürzt das Leben von 660 Millionen Menschen
2019
Was sind Biosphärenreservate mit Beispielen
2019