Was ist der Wasserkreislauf für Kinder

Wasser ist ein grundlegendes Element für das Leben, denn dank ihm können Lebewesen Feuchtigkeit aufnehmen, unsere lebenswichtigen Funktionen erfüllen und Nährstoffe erhalten. Der Planet Erde oder auch blauer Planet genannt, ist aufgrund der großen Menge an Wasser der einzige bekannte Planet, auf dem flüssiges Wasser und Leben vorkommt. Wasser kann je nach Phase des Wasserkreislaufs in drei verschiedenen Zuständen (flüssig, fest oder gasförmig) vorliegen. In erklären wir, was der Wasserkreislauf für Kinder ist, damit auch die Kleinsten die Bedeutung von Wasser in unserem Leben verstehen können.

Wo ist das Wasser?

Wir können Wasser in verschiedenen Teilen der Erde finden. Es kommt in Meeren und Ozeanen, in Flüssen, Bächen, Seen und Lagunen vor und kann auch im Boden vorkommen, entweder als Grundwasserleiter (große unterirdische Gewässer) oder zwischen den Poren der Erde, wenn es beispielsweise in sie eindringt nach dem Regen. Das Wasser in diesen Räumen ist flüssiges Wasser, aber wir können auch Wasser in anderen Staaten finden. Wasser erscheint auch in fester Form wie Eis, das in Gletschern, Eisbergen oder Hagel oder in Form von Schnee gefunden werden kann . Darüber hinaus ist es, obwohl wir es nicht immer sehen können, auch gasförmig, z. B. in der Atmosphäre und in der Luft, die wir atmen, befindet sich Wasserdampf. Wasserdampf entweicht auch aus Geysiren oder Vulkanausbrüchen.

Darüber hinaus kann das Wasser so frisch sein, wie es normalerweise in Flüssen, Seen oder Eisbergen vorkommt, oder salzig wie das der Meere und Ozeane. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Salzwasser viel Salz oder Natriumchlorid enthält, wie das Salz, das wir zu Hause zum Kochen verwenden (tatsächlich kommt das Salz aus dem Meer), und Frischwasser hat eine viel geringere Konzentration, und deshalb fühlen wir uns nicht, wenn wir Wasser trinken Dieser salzige Geschmack.

Was ist der Wasserkreislauf?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen Zyklus, und das bedeutet, dass jeder darin auftretende Prozess von Zeit zu Zeit wiederholt wird . Bei der Erklärung des Wasserkreislaufs wäre jeder Schritt einen Anfang wert, aber das Meer wird normalerweise als Ausgangspunkt verwendet.

Erstens erhitzen die Sonnenstrahlen die Oberfläche des Meereswassers oder auch von Flüssen und Seen. Dadurch wird das Wasser erwärmt und verdampft, dh es wird in Wasserdampf umgewandelt. Bei den Polen schmilzt das Eis in einem flüssigen Zustand und verdampft schließlich und geht in einen gasförmigen Zustand über. Lebewesen verdunsten auch Wasser, bei Tieren spricht man von Schwitzen und bei Pflanzen von Schweiß. Andererseits wird die Summe der durch den Schweiß und die durch die Erhitzung des Bodens erzeugten Verdunstung als Verdunstungstranspiration bezeichnet und kann einen großen Wasserverlust auf den Kontinenten bedeuten.

Wasser geht jedoch nicht exakt verloren, es wandelt sich nur um. Der durch die obigen Verfahren erhaltene Wasserdampf wird Teil der Atmosphäre . Wenn es leichter ist, steigt es und kühlt sich allmählich ab. Diese Abkühlung führt zur Kondensation von Wasser, einem Prozess, bei dem das Wasser von einem gasförmigen in einen flüssigen Zustand übergeht. In diesem Fall handelt es sich um kleine Wassertropfen, die beim Zusammentreffen Wolken bilden . Dank der Einwirkung des Windes zerstreuen sich die Wolken und bewegen sich in Richtung der Kontinente.

Die Wolken kühlen weiter ab, bis es zu Niederschlägen kommt. In Abhängigkeit von den klimatischen Faktoren können Niederschläge in Form von Regen, Schneeregen, Schnee oder Hagel auftreten.

In gewisser Weise führt Niederschlag Wasser (in flüssigem oder festem Zustand) zur Erde zurück und somit kann der Wasserkreislauf wieder beginnen. Sobald das Wasser die Kontinente erreicht, bildet es die Flüsse und Seen an der Oberfläche und infiltriert den Boden. Dank der Infiltration können Pflanzen Wasser für die Photosynthese verwenden und sich auch in Form von Grundwasserleitern im Boden ansammeln. Schließlich fließen die kontinentalen Gewässer in das Meer und schließen den Kreislauf.

Bedeutung des Wasserkreislaufs

Der Wasserkreislauf ist ein grundlegender Prozess, da wir ihn als Prozess des Wasserrecyclings verstehen könnten. Wenn das Wasser seinen Zustand ändert, ändern sich seine Eigenschaften und es wird gereinigt. Darüber hinaus steht Wasser den Lebewesen wieder zur Verfügung und kann zum Beispiel dank des Windes über den ganzen Planeten verteilt werden.

Wasser ist für das Leben unverzichtbar, dient aber nicht nur der Flüssigkeitszufuhr. Wasser ist auch ein Transportmittel und ein Speichersystem. Im Wasser gibt es auch essentielle Elemente, die sowohl Tiere als auch Pflanzen zum Leben benötigen (Salze, Eisen, Nährstoffe) und dank des Wasserkreislaufs und seiner Bewegung sind sie verteilt und erreichen fast alle Teile des Planeten. Und natürlich ist Wasser auch die Umgebung, in der viele Organismen leben. Abhängig von der Menge und der chemischen Zusammensetzung des Wassers können sich einige Lebensgemeinschaften oder andere entwickeln, genauso wie es terrestrische Ökosysteme in der Nähe beeinflussen könnte aquatische Ökosysteme

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die ähnlich sind wie Was ist der Wasserkreislauf für Kinder? Wir empfehlen Ihnen, in unsere Kategorie der Kuriositäten der Erde und des Universums einzutreten.

Empfohlen

Kurse zum Yogalehrer in Barcelona
2019
29 Indoor-Hängepflanzen
2019
Was ist ein Keimblatt?
2019