Was ist der CO2-Fußabdruck?

Sie haben wahrscheinlich schon einmal von dem CO2-Fußabdruck gehört. In den letzten Jahren ist es zu einem Konzept geworden, das wir häufig in Nachrichten und Studien zum Thema Klimawandel und / oder Nachhaltigkeit finden. Aber worauf bezieht sich der CO2-Fußabdruck konkret und wofür ist er gedacht? Wie wird es berechnet und in welchem ​​Verhältnis zum ökologischen Fußabdruck? Immer mehr Organisationen und Forscher weltweit schlagen Studien und Maßnahmen vor, die das Phänomen des Klimawandels sowie dessen Ursachen und Folgen betreffen. Das ultimative Ziel ist die Förderung der nachhaltigen Globalisierung verschiedener menschlicher Aktivitäten und ihrer Umweltauswirkungen.

Lassen Sie uns in diesem Artikel wissen, wie hoch der CO2-Fußabdruck ist und welche Bedeutung er für Studien zur Nachhaltigkeit und zum Klimawandel hat.

Was ist die Definition des CO2-Fußabdrucks?

Der Begriff "CO2-Fußabdruck" bezeichnet die Menge der Treibhausgase, die durch die verschiedenen Tätigkeiten der Produktion und / oder des Verbrauchs von Gütern und Dienstleistungen durch den Menschen in die Atmosphäre abgegeben werden.

Es ist eines der wichtigsten Instrumente bei der Quantifizierung der verschiedenen Treibhausgase (THG) in der Atmosphäre. Diese Treibhausgase oder THG bilden eine permanente Schicht in der Atmosphäre, die verhindert, dass die Sonnenstrahlung diese verlässt, was zu einem drastischen Anstieg der Erdtemperatur führt, in der wir gerade leben.

Immer mehr Unternehmen, Organisationen und Verwaltungseinheiten verwenden das Carbon Footprint-Tool, um die THG-Emissionen zu quantifizieren, die sie in ihren Aktivitäten verursachen, um die Verbraucher oder die Bevölkerung im Allgemeinen darüber zu informieren, wie sie mehr oder weniger dazu beitragen Messung des Klimawandels und Demonstration seiner Versuche, den Klimawandel einzudämmen, auf der Suche nach nachhaltigeren Produktionsmodellen.

Unterschied zwischen dem CO2-Fußabdruck und dem ökologischen Fußabdruck

Nachdem wir die Definition des CO2-Fußabdrucks und den Kontext kennen, in dem er verwendet wird, ist es wichtig, den Unterschied zwischen dem CO2-Fußabdruck und dem ökologischen Fußabdruck zu kennen, ein weiteres Konzept, das in der Welt der Nachhaltigkeit weit verbreitet ist.

Der ökologische Fußabdruck bezieht sich jedoch ausschließlich auf die Nutzung natürlicher Ressourcen durch den Menschen . Es ist ein Umweltindikator, der es uns ermöglicht, anhand des Verhältnisses zwischen Mensch und Natur zu bestimmen, ob die Geschwindigkeit, mit der die verschiedenen natürlichen Ressourcen extrahiert und genutzt werden, im Hinblick auf ihre Fähigkeit zur natürlichen Regeneration angemessen ist. Das heißt, dass alle natürlichen Ressourcen ökologisch genutzt werden, ohne dass ihre Bestände aufgebraucht werden und künftigen Generationen ermöglicht wird, sie weiterhin zu nutzen und davon zu profitieren.

Beide Tools sind sehr nützlich, um die verschiedenen Faktoren zu kennen und zu kennen, die jedes Mal auftreten, wenn der Mensch natürliche Ressourcen nutzt, sowie die Konsequenzen, die diese Aktionen mit sich bringen.

Wenn Sie Ihr Wissen über diese andere Art von Fußabdruck erweitern möchten, erläutern wir in diesen anderen Artikeln alles über den ökologischen Fußabdruck, einen Indikator für Nachhaltigkeit und die Berechnung des ökologischen Fußabdrucks. Konzentrieren wir uns nun in den folgenden Abschnitten darauf, etwas mehr über den CO2-Fußabdruck zu erfahren.

Wie berechnet man den CO2-Fußabdruck?

Um die Emission von Treibhausgasen im Zusammenhang mit den Hauptaktivitäten des Menschen zu ermitteln, wurden in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Studien durchgeführt, um verschiedene Modelle und Berechnungsmethoden für den Carbon Footprint zu entwickeln, von denen die Berechnung des Carbon Footprint hervorzuheben ist des Produktes (HCP) .

Dieses Modell ermöglicht die Berechnung aller Treibhausgasemissionen, die während des gesamten Lebenszyklus eines von Menschen hergestellten Produkts (Kleidung, Schuhe, Getränke, Lebensmittel, Möbel usw.) aus der Gewinnung entstehen Vom Rohstoff über die Herstellungs- und Vertriebsphasen bis zur anschließenden Verwendung des Produkts durch die Verbraucher und schließlich während des Prozesses der Entsorgung des Produkts als Abfall.

Für die Quantifizierung des Product Carbon Footprint gilt folgende Methodik:

  1. Das Ziel der Studie wird definiert, ebenso wie das Diagramm des Prozesses des zu untersuchenden Produkts und alle Phasen dieses Prozesses, in denen Treibhausgase erzeugt werden, werden identifiziert.
  2. Die Daten werden gesammelt und das erhaltene Inventar analysiert, wobei den Emissionsfaktoren der Gase, die bei der Berechnung des Carbon Footprint verwendet werden, besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.
  3. Die Auswirkungen werden bewertet und die Treibhausgasemissionen ermittelt, indem die erhaltenen Daten mit einer Reihe von Emissionsfaktoren multipliziert werden (etwas technisch und komplex, die nicht erforderlich sind, um mit einer globalen Vision zu verstehen, woraus die Berechnung des Fußabdrucks besteht Carbon)
  4. Abschließend werden die Ergebnisse interpretiert, indem ein Bericht über den CO2-Fußabdruck des untersuchten Produkts erstellt und die Ergebnisse interessierten Unternehmen, Organisationen und / oder Verbrauchern mitgeteilt werden.

Hier erfahren Sie mehr über die Berechnung des CO2-Fußabdrucks.

So reduzieren Sie den CO2-Fußabdruck - Tipps

Um diesen interessanten Artikel über den CO2-Fußabdruck zu beenden, führen wir verschiedene Möglichkeiten an, mit denen wir den CO2-Fußabdruck in unserem täglichen Leben verringern können, indem wir die Produktion und den Verbrauch von Produkten, die Treibhausgasemissionen (THG) verursachen, auf ein Minimum reduzieren die Atmosphäre:

  • Verwenden Sie umweltfreundlichere Transportmittel.
  • Reisen Sie durch ökologischen Tourismus (Unterkunft, Transport und Freizeitaktivitäten, die die Umwelt respektieren).
  • Reduzieren Sie die Menge an rotem Fleisch und Milchprodukten, da sie von Tieren stammen, die durch größere Mengen an Treibhausgasen in die Atmosphäre freigesetzt werden.
  • Vermeiden Sie den Verzehr von Lebensmitteln, die nicht saisonabhängig sind oder aus anderen Ländern oder sogar Kontinenten stammen. Bevorzugen Sie daher den lokalen Verzehr und vermeiden Sie die sogenannten "kilometrischen Lebensmittel", bei denen beim Transport große Mengen an Treibhausgasen freigesetzt werden von den Produktionsbereichen bis zu den Läden, die sie verkaufen.

Weitere Informationen zum Reduzieren meines CO2-Fußabdrucks finden Sie in diesem anderen Artikel.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, wie Was ist der CO2-Fußabdruck? Wir empfehlen Ihnen, in unsere Kategorie Andere Ökologie einzutreten.

Bibliographie
  • Espíndola, C. & Valderrama, JO (2012) Carbon Footprint: Konzepte, Schätzmethoden und methodische Komplexität. Online-Magazin Information Technology, Band 12 (1), S. 163-176.
  • Drafting Team (12 / July / 2019) Drei Möglichkeiten zur Reduzierung Ihres CO2-Fußabdrucks. National Geographic Spanien: Globale Erwärmung .
  • Doménech, JL (2007) Ökologischer Fußabdruck und Nachhaltigkeit. AENOR Ediciones, S. 60-128.
  • Redaktion (23/07/2019) Der enorme ökologische Fußabdruck des Fleischkonsums. National Geographic Spanien: Essen .

Empfohlen

Mein Hund ist schwanger und hat blutigen Durchfall
2019
Die mächtigsten mythologischen Tiere
2019
Bester Heimtierarzt
2019