Was bedeutet es, wenn eine Katze einen Bauch aufrichtet?

Siehe Cats-Dateien

Wenn Sie Ihr Haus mit einer Katze teilen, wissen Sie sehr gut, dass es einige seltsame Verhaltensweisen von Katzen gibt, die uns eine große Neugier wecken. Zum Beispiel fragen sich viele Tutoren, was es bedeutet, wenn eine Katze einen Bauch bekommt und warum sie in dieser Region so ungern Streicheleinheiten empfängt.

Obwohl wir es gewohnt sind, diese Haltung als Aufforderung zum Streicheln von Hunden zu interpretieren, dürfen Katzen selbst von ihren Erziehungsberechtigten und Verwandten kaum den Bauch berühren. Wenn Sie es versucht haben, wurden Sie vielleicht von einem Kratzer oder Biss überrascht, oder? Aber wenn sie nicht nach unserer Verwöhnung fragen, warum lassen Katzen dann ihren Bauch in Sicht? Und warum können Liebkosungen in dieser Region bei unseren Katzen aggressives Verhalten hervorrufen?

Um all diese Zweifel zu klären, laden wir Sie ein, diesen Artikel von milanospettacoli.com weiterzulesen. Darin erklären wir Ihnen, was es bedeutet, wenn eine Katze einen Bauch aufstellt und warum Sie es vermeiden sollten, ihn in diesem sensiblen Bereich ihres Körpers zu streicheln. Darüber hinaus sagen wir Ihnen auch, in welchen Regionen Sie Ihre Muschi streicheln und Ihre Zuneigung mit absoluter Sicherheit zeigen können . Verirre dich nicht!

Warum stehen Katzen auf?

Um zu verstehen, was es bedeutet, wenn eine Katze den Bauch hebt, müssen wir die Haltung der Katze und ihre Bedeutung in der Kommunikation mit anderen Personen und ihrer Umgebung besser verstehen. Im Gegensatz zu uns benutzen unsere Katzen ihren Körper hauptsächlich, um ihre Stimmungen, Gefühle und Wahrnehmungen über die Welt um sie herum zu übertragen. Obwohl sie eine überraschende Stimmfähigkeit aufweisen, verwenden Katzen meistens ihre Körpersprache, um sich auszudrücken und mit ihren Tutoren, mit anderen Katzen und mit ihrer eigenen Umgebung zu kommunizieren.

Wenn eine Katze ihren Bauch frei lässt oder auf dem Rücken schläft, bedeutet dies in der Regel, dass sie einen Moment der Entspannung und des Wohlbefindens erlebt. Natürlich nimmt eine Katze diese Position nur in einer sicheren Umgebung und in Gesellschaft derer ein, mit denen sie Zuneigung und Vertrauen hat. Wenn Ihre Katze neben Ihnen oder in Ihrer Nähe schläft, ist dies ein Zeichen, das sich bei Ihrer Anwesenheit sehr wohl fühlt und in einem Heim lebt, das das Gefühl von Sicherheit und Wohlbefinden vermittelt.

Wenn Ihre Katze Sie dagegen sieht oder empfängt, wenn Sie sich hinlegen und den Bauch zeigen, ist dies eine freundliche Haltung, in der Sie Ihre Aufmerksamkeit erregen und Sie einladen, miteinander zu interagieren oder um etwas zu bitten. Ihre Katze möchte mit Ihnen spielen und schöne Stunden verbringen, aber Sie sollten nicht auslegen, dass eine Bauchkatze uns einlädt, ihn in dieser Region zu streicheln. Tatsächlich möchten die meisten Katzen nicht, dass ihre Bäuche berührt werden, da es sich um eine sehr empfindliche Region handelt, in der sich einige ihrer lebenswichtigen Organe befinden.

Schließlich wird Ihre Katze auch in der Lage sein, einen Bauch hochzulegen und sich umzudrehen, um seinen Körper zu dehnen und zu schrubben. Es ist ein natürliches Verhalten, das Vergnügen und Entspannung erzeugt. Dieses Verhalten kann auch auftreten, wenn Sie Ihrer Muschi etwas Katzenminze (oder " Katzenminze ") anbieten, da dies einen starken Reiz für Ihre Sinne darstellt.

Wenn Sie jedoch bemerken, dass Ihre Katze einen Bauch aufrichtet und sehr oft oder intensiv über ihren Körper reibt, als ob sie juckt, ist es wichtig, sich dessen bewusst zu sein. Juckreiz kann als Symptom einer Allergie, äußerer Parasiten oder anderer Krankheiten auftreten. Zögern Sie deshalb nicht, mit Ihrer Katze in die Tierklinik zu gehen, um festzustellen, dass sich dieses Verhalten ständig und / oder zwanghaft wiederholt.

Warum mögen Katzen keine Liebkosungen im Bauch?

Leider gibt es viele falsche Mythen über Katzen und es ist immer noch üblich, dass sich manche Menschen fragen, ob Katzen Gefühle haben, ob sie Liebkosungen mögen oder ob sie ihre Betreuer wollen. Teilen Sie Ihr Zuhause mit diesen faszinierenden Tieren, um zu sehen, wie intelligent und sensibel Katzen sind.

Dass Katzen Küsse oder Liebkosungen im Bauch nicht mögen, bedeutet nicht, dass sie nicht gerne von ihren Betreuern verwöhnt werden. Es bedeutet einfach, dass sie sich durch Berühren in einer so sensiblen Region verwundbar fühlen und negative Gefühle wie Unsicherheit, Stress und Angst erzeugen. Katzen fühlen sich bedroht und können bestimmte Abwehrmaßnahmen ergreifen, um ihr Wohlbefinden zu erhalten, z. B. Kratzer und Bisse .

Wahrscheinlich haben Sie den populären Ausdruck "verteidigen Sie sich wie eine belly-up Katze" gehört. Es ist jedoch kein verräterisches Verhalten, das heißt, die Katze stellt sich nicht auf den Kopf, um das andere Individuum auf überraschende Weise zu täuschen und dann anzugreifen, beispielsweise um seine Ablenkung auszunutzen. Die Wahrheit ist, dass eine Katze mehrere Anzeichen von Unbehagen und Wut überträgt, bevor sie sich defensiv verhält. Nimmt Ihre Katze die Ohren zurück, hat sie einen zerquetschten Körper, einen geschlossenen Gesichtsausdruck, und ihr Schwanz hat die Form eines Pinsels (hochgezogen, geschwollen und mit strähnigen Haaren), sie kommuniziert ihren Ärger und bereitet sich auf einen Angriff vor.

Katzen sind jedoch durchaus in der Lage, eine ganz besondere Beziehung zu ihren Tutoren aufzubauen, gute Stunden in ihrer Gesellschaft zu verbringen und ihre Liebkosungen zu erhalten. Die Tatsache, dass sie sich nicht benehmen oder nicht als Hunde ausdrücken oder wie wir meinen, dass sie mehr oder weniger wollen oder fühlen. Sie drücken einfach die Gefühle, die sie erfahren, und ihre Zuneigung zu ihren Tutoren auf eine andere Art und Weise aus . Lassen Sie uns also wetten, anstatt zu vergleichen oder Vorurteile zu üben, die Körpersprache von Katzen und ihre Natur besser zu verstehen, um unsere Kommunikation mit ihnen zu verbessern.

Wo kann ich meine Katze streicheln, damit er sie genießt?

Im Allgemeinen freuen sich Katzen sehr über Liebkosungen an Kopf, Kinn, Nacken und Rücken . Jede Katze ist jedoch eine Welt und es ist unmöglich, ein Handbuch zu erstellen, wie man Katzen streichelt oder verwöhnt. Um zu wissen, wo und wie Sie Ihre Katze streicheln können, müssen Sie ihren Geschmack kennen und ihre Vorlieben identifizieren . Und dies ist der beste Teil im Leben mit Katzen: Sie kennen sie Tag für Tag und entdecken ihre Persönlichkeit, überraschen uns mit ihren Fähigkeiten und lernen, unsere Beziehung zu ihnen zu verbessern.

Um die Lieblingsstellen Ihrer Katze zu erkennen, streicheln Sie sie vorsichtig am Kopf und lassen Sie sie nach und nach am ganzen Körper verwöhnen und sanft massieren. Achten Sie dabei immer auf die Reaktionen Ihrer Liebkosungen. Denken Sie daran , plötzliche Bewegungen zu vermeiden, seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie sie in empfindlichen Regionen berühren, und respektieren Sie immer die Grenzen Ihrer Katze. Respekt ist der Schlüssel zum Aufbau einer gesunden und positiven Beziehung zu unseren Partnern, unabhängig von ihrer Art.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Was bedeutet es, wenn eine Katze einen Bauch aufrichtet? Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Empfohlen

Unterschiede zwischen biologischen und natürlichen Lebensmitteln
2019
Wie schneidet man die Nägel einer Katze?
2019
Wie kann ich meinen Hund auf mich aufmerksam machen lassen?
2019