Warum zittert mein Hund und kann nicht laufen?

Siehe Hundedateien

Es gibt verschiedene Ursachen, die bei Hunden Zittern und Mobilitätsprobleme verursachen können. In diesem Artikel von milanospettacoli.com werden wir uns die häufigsten ansehen, die erklären können, warum ein Hund zittert und nicht laufen kann . Bei der Diagnosestellung ist es wichtig zu berücksichtigen, ob Zittern in Ruhe oder während der Bewegung auftritt. Letzteres kann von allgemeiner Bedeutung sein, wie z. B. bei Kleinhirnstörungen, wie z. B. bei Vergiftungen, oder von örtlicher Bedeutung sein, wie z. B. bei Hinterbeinen, die im Alter auftreten. Wir werden sie unten detaillierter sehen.

Ursachen für generalisiertes Zittern bei Hunden und mangelnde Koordination

Zittern sind unwillkürliche und pathologische Bewegungen, die im ganzen Körper oder nur in einem Teil auftreten. Wir können Hunde sehen, die vor Kälte oder Angst zittern, aber in diesem Artikel werden wir uns darauf konzentrieren, die Fälle zu erklären, in denen Hunde zittern und nicht laufen können. Im Allgemeinen geschieht dies, wenn zusätzlich zum Zittern eine Muskelschwäche oder sogar eine Lähmung vorliegt, die das korrekte Wandern unseres Tieres verhindert. Wir beginnen mit generalisiertem Zittern, also solchen, an denen der ganze Körper beteiligt ist . Einige der häufigsten Ursachen sind die folgenden:

  • Enzephalitis oder zerebrale Entzündung : Diese zerebrale Beeinträchtigung kann mehrere Ursachen haben und ist möglicherweise die bekannteste Staupe. Der Hund krampft, geht unkoordiniert, erfährt Verhaltensänderungen (erhöht insbesondere seine Aggressivität), hat Fieber und kann in einen komatösen Zustand geraten. Bei Hunden, die sich erholen, können bleibende neurologische Folgen oder Krampfanfälle auftreten. Weitere Informationen finden Sie im Artikel "Moquillo bei Hunden - Symptome und Behandlung".
  • Vergiftung : Es gibt viele Toxine, die Zittern und Bewegungsschwierigkeiten verursachen können. Das klinische Bild hängt von der aufgenommenen Substanz ab. Einige der auftretenden Symptome sind Erbrechen, Schwäche, Krämpfe, Krampfanfälle, unkoordinierter Gang, Nervosität, Hypersalivation, Taumeln, unruhiges Atmen, Durchfall, Bauchschmerzen, Lähmungen und sogar Koma. Die Prognose hängt von der Toxizität, der aufgenommenen Menge oder der Größe des Hundes ab.
  • Multiple angeborene Erkrankungen, Erkrankungen des Stoffwechsels und des Nervensystems : Diese Erkrankungen werden durch Schwäche und Instabilität gekennzeichnet sein, die eine unkoordinierte Ambulation behindern werden. Es treten auch Zittern auf. Es ist eine tierärztliche Diagnose und Behandlung erforderlich, von der die Prognose abhängt.

Wenn Ihr Hund schüttelt und fällt, liegt es wahrscheinlich an einem der oben genannten Probleme. Es ist daher wichtig, so schnell wie möglich zum Tierarzt zu gehen, um die Ursache zu finden und zu behandeln. In vielen Fällen entscheidet eine frühe Diagnose über Leben und Tod.

Ursachen von Zittern bei Hunden und Schwierigkeiten beim Gehen

Diese Zittern sind in einem bestimmten Teil des Körpers lokalisiert, in dem Fall, der uns betrifft, sind hauptsächlich die Hinterbeine betroffen, was die Mobilität erschwert und erklärt, warum der Hund zittert und fällt, nicht hält oder sogar der Hund zittert und Sie möchten sich nicht bewegen, weil Sie möglicherweise Schmerzen haben. Bei älteren Hunden können wir dieses Bild häufiger beobachten. Ein Beispiel hierfür ist das Syndrom der kognitiven Dysfunktion, das hauptsächlich Hunde über 10 Jahre betrifft und eine Verschlechterung ihrer geistigen Fähigkeiten mit sich bringt. Hunde, die darunter leiden, scheinen desorientiert zu sein, hören auf, die Familie zu kennen, schlafen tagsüber mehr und bleiben nachts wach, verringern ihre Aktivität, können kreisen, leiden unter Zittern, Steifheit, Schwäche und manche beginnen, sich nicht zu beherrschen Schließmuskeln Es wird der Tierarzt sein, der zu der Diagnose gelangt, nachdem andere Pathologien ausgeschlossen wurden. Und wenn es sich um jüngere Hunde handelt, die nicht auf einem Hinterbein humpeln oder gehen wollen, können wir uns anderen Fällen stellen. Natürlich sind diese Fälle in der Regel nicht von Zittern begleitet. Siehe den Artikel "Warum humpelt mein Hund auf einem Hinterbein?" Wenn dies Ihr Fall ist und alles herausfinden.

Andererseits gibt es mit zunehmendem Alter viele Hunde, die an Arthrose leiden, eine Erkrankung, die auch erklären kann, warum unser Hund zittert und nicht laufen kann, und das alles aufgrund der Schmerzen, die er empfindet. Der erschöpfte Muskel zittert. Es gibt Medikamente, um es zu lindern, da es nicht heilbar oder vermeidbar ist. Es ist auch ratsam, dass der Hund mäßig trainiert, sein Gewicht kontrolliert, um übermäßiges Mästen zu verhindern, eine Abkühlung zu vermeiden und ausreichende, flauschige und warme Ruheplätze bietet.

Schließlich kann ein Trauma, das durch einen Schlag oder einen Unfall verursacht wurde, auch dazu führen, dass der Hund zittert und sich je nach betroffenem Körperbereich nicht bewegen möchte. Wie in den vorherigen Fällen sind es Schmerzen, die das Tier daran hindern, sich zu bewegen. Daher ist es sehr wichtig, den beschädigten Teil zu lokalisieren und den Tierarzt zu kontaktieren.

Was tun, wenn Ihr Hund viel zittert und nicht laufen kann?

Da die Ursachen, die das Zittern rechtfertigen, und die Schwierigkeit, sich bei Hunden fortzubewegen, unterschiedlich und größtenteils schwerwiegend sind, ist es am besten, so bald wie möglich zum Tierarzt zu gehen . Darüber hinaus ist es ratsam, das Tier zu untersuchen, um festzustellen, ob das Zittern allgemein oder örtlich begrenzt ist, und bei Auftreten in einem bestimmten Bereich das Vorhandensein von Wunden, Entzündungen oder Anomalien zu überprüfen, die wir mit dem Spezialisten besprechen sollten.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, warum zittert mein Hund und kann nicht gehen? Wir empfehlen Ihnen, zu unserem Abschnitt Andere Gesundheitsprobleme zu gehen.

Empfohlen

Haustiere zu Weihnachten geben, ist das richtig?
2019
Übung für fettleibige Katzen
2019
Die Chinchilla als Haustier
2019