Warum will meine Katze nicht essen?

Siehe Cats-Dateien

Ihre Katze will nicht essen? Scheint er nicht auch Wasser trinken zu wollen? Manchmal stellen wir fest, dass unsere Katzen unappetitlich sind, und obwohl es vielleicht nichts ist, bedeutet dies manchmal, dass etwas nicht stimmt. Die Ursachen, die zu dieser Verhaltensänderung unserer Katze führen können, sind vielfältig und wir finden sehr einfache Gründe für schwerwiegende Komplikationen, die vom Notfalltierarzt behandelt werden müssen.

Einige Katzenrassen werden ihre Bedürfnisse sichtbar zum Ausdruck bringen, so wie es zum Beispiel Siamesen tun. Oder sie werden "in der Stille leiden", wie es Ragdoll-Katzen tun, die angesichts ihrer Schüchternheit kaum miauen. In diesem Artikel von milanospettacoli.com erklären wir, warum Ihre Katze nicht essen und / oder trinken möchte und was Sie tun können, um ihm zu helfen.

Warum will eine Katze nicht essen?

Bevor Sie beginnen, ist es wichtig hervorzuheben, dass Magersucht bei Katzen eines der ersten klinischen Anzeichen für verschiedene Krankheiten ist . Als nächstes erklären wir die Ursachen, für die eine Katze nicht mehr gewohnheitsmäßig essen möchte. Denken Sie daran, dass Sie, um Ihnen zu helfen, identifizieren können müssen, was mit Ihnen passiert und was der Grund für dieses plötzliche Verhalten ist:

  1. Er mag sein Futter nicht : Viele Katzen hören vor einer Futterumstellung auf zu fressen. Wenn Sie also kürzlich die Ernährung Ihres besten Freundes geändert haben, sollten Sie bedenken, dass er aus diesem Grund nicht fressen möchte. Versuchen Sie, ihn mit leckerem Essen wie einem Stück Hühnchen-, Schinken- oder feuchtem Katzenfutter zu stimulieren, um festzustellen, ob es wirklich die Ursache des Problems ist.
  2. Das Futter ist zu nah am Wasser oder am Sandkasten : Auch wenn Sie es nicht glauben, ist es sehr wichtig, das Haus so anzupassen, dass sich Ihre Katze darin wohl fühlt. Es kommt sehr häufig vor, dass Katzen aufhören zu essen, wenn sie Sandkasten, Wasser, Schmutz und sogar einen Staubfleck in der Nähe ihres Futters haben. Einige sind empfindlicher als andere, aber im Allgemeinen ist es eine häufige Ursache für Magersucht.
  3. Die Hitze : Es ist allgemein bekannt, dass Katzen im Sommer normalerweise weniger Futter und Wasser zu sich nehmen. Die Hitze und die Tatsache, dass sie mehr in den kühlen Gegenden schlafen, die sie entdecken, lassen ihren Appetit sinken . Diese Reaktion wird verstärkt, wenn wir nicht darauf achten, dass unsere Katze genug Wasser in ihrem Trinkbrunnen hat, um ihren Durst vollständig zu stillen. Es gibt Katzen, mehr Hustler in dieser Hinsicht, die nicht zögern, zum Waschbecken, zum Bidet, zum Küchenhahn oder zum Wasserhahn der Badewanne zu klettern, um sie auf der Suche nach kostbaren Wassertropfen zu lecken. Daher ist Durst einer der häufigsten Gründe für unsere Katzen, mit dem Fressen aufzuhören. Erfahren Sie auf milanospettacoli.com, wie Sie im Sommer eine Katze pflegen, damit sie immer gut mit Feuchtigkeit versorgt ist.
  4. Haarballen : Darmhaarballen, sogenannte Trikobezoare, sind die häufigsten Ursachen dafür, dass unsere Katzen plötzlich aufhören zu fressen. Diese Bälle, deren Bildung auf die versehentliche Aufnahme abgestorbener Haare aus ihrem Mantel durch die Katze beim Lecken zurückzuführen ist, um sich selbst zu pflegen, sind der Hauptgrund, der den Appetit bei Katzen verringert. Um solche Haarballen zu vermeiden, gibt es drei sehr einfache Lösungen. Das erste ist ein häufiges Bürsten unserer Katze (besonders während der Schuppenperiode). Diese Aktion subtrahiert viele Möglichkeiten zur Bildung von Trikobezoaren. Die zweite Lösung ist die Verabreichung unserer Katze, um die Bildung von störenden Haarballen in Ihrem Körper zu verhindern. Wenn wir die Katze nicht richtig gebürstet oder sie nicht mit Malz behandelt haben und die Kugeln bereits im Darm stecken, sodass sie nicht mehr evakuiert werden können (was zu einer sofortigen Einstellung der Nahrungsaufnahme führt), besteht die Lösung darin, ein Bein mit pharmazeutischem Paraffin zu bestreichen unserer Katze Die Katze leckt den fettigen Bereich, um das Paraffin zu entfernen, und nimmt es bei der Durchführung auf. Paraffin ist ein künstliches Fett, das weder vom Magen noch vom Darm der Katze aufgenommen wird. Daher die gesamte Menge, die in die Darm-Trichobezoare eintritt, aus ihnen austritt, sie schmiert und sie herauszieht. Falls die letztere Lösung nicht funktioniert, bringen Sie die Katze sofort zum Tierarzt, um sie unverzüglich zu behandeln. Das Leben der Katze ist in Gefahr.
  5. Eine mögliche Vergiftung : Manchmal bieten wir unserer Katze verdorbenes Futter an, ohne es zu wünschen. Dies geschieht normalerweise bei stundenlang geöffneten Frischfutterbehältern, die nicht im Kühlschrank stehen. Oder mit Resten aus unserer Nahrung, die der sommerlichen Hitze ausgesetzt sind, die Gärung verursacht und die Insekten ihre Eier in solch faulem Futter ablegen und das Darmsystem unserer Katze schädigen können. Wir müssen auch ausschließen, dass die Katze eine Vergiftung erlitten hat, was häufig bei Katzen vorkommt, die Zugang nach außen haben. Eine Überprüfung der Vergiftungssymptome bei Katzen ist unerlässlich. Es gibt auch giftige Pflanzen: Oleander, Dieffenbachien und viele andere sind giftige Pflanzen. Der Tierarzt muss die Vergiftung unverzüglich behandeln.
  6. Depression : Viele Menschen leiden unter dieser Situation. " Meine Katze will nicht essen und ist traurig " ist eines der häufigsten Anliegen der Besitzer. Angst und Stress, die bei unserer Katze durch traumatische Umstände verursacht werden, können auch dazu führen, dass unsere Katze nicht fressen möchte. Ein Wohnortwechsel, ein neues Haustier, die Geburt eines Kindes oder der Tod eines Familienmitglieds können die Ursache dafür sein, dass unsere traurige oder eifersüchtige Katze nicht mehr füttert. Depressionen bei Katzen sind normalerweise der häufigste Grund, warum die Katze aufhört zu essen und sogar Wasser trinkt. Wir werden auch feststellen, dass er traurig, verfallen oder depressiv ist.
  7. Verschiedene Krankheiten : Wenn Sie denken " meine Katze frisst nicht und erbricht ", " meine Katze frisst nicht und ist sehr dünn " oder " meine Katze frisst nicht und schläft viel ". Vielleicht ist es an der Zeit, einen Spezialisten aufzusuchen. Ein plötzliches Absetzen der Nahrungsaufnahme durch unsere Katze kann ein Symptom für eine Krankheit sein. Wenn sich das Tier nach ein oder zwei Tagen nicht bessert, ist der Besuch beim Tierarzt daher obligatorisch, da es sich um die oben genannten Trikobezoare handeln kann, auch um schwerwiegende Probleme im Verdauungssystem, die eine Operation erfordern können.

Was ist, wenn mein Welpe Katze nicht essen will?

Babykatzen oder Welpen benötigen besondere Aufmerksamkeit : Ihr Immunsystem ist viel schwächer und sie neigen dazu, leichter zu dehydrieren, wenn sie aufhören, Flüssigkeiten zu trinken. Darüber hinaus reagieren sie häufig empfindlicher auf Ernährungsänderungen. Daher ist es wichtig, sie zu überwachen, wenn wir ihre Ernährung ändern.

Vor einem Welpen, der nichts essen möchte, ist es immer ratsam, ihn mit feuchtem Futter anzuregen und es sogar mit warmem Wasser zu mischen, um zusätzliche Flüssigkeitszufuhr zu gewährleisten. Diese Art von Lebensmitteln ist viel schmackhafter und hat eine bessere Akzeptanz als Trockenfutter.

Wenn ein Welpe innerhalb von 24 Stunden nichts eingenommen hat , ist dies bedenklich und ein dringender Tierarztbesuch ist erforderlich. Denken Sie auch daran, dass Katzenbabys 4 bis 8 Mal am Tag gefüttert werden müssen. Wenn eine neugeborene Katze in 12 Stunden kein Futter erhalten hat, sollten Sie auch zum Tierarzt gehen.

Erfahren Sie in milanospettacoli.com mehr über die Fütterung neugeborener Katzen, die Stimulation, die sie zum Urinieren und Stuhlgang benötigen, oder die Umgebung, in der sie bleiben müssen.

Symptome der Katzekrankheit

In dieser Situation ist es auch wichtig, die Vitalfunktionen und Krankheitssymptome der Katze durch eine allgemeine körperliche Untersuchung zu beurteilen. Hier erklären wir, wie Sie es tun sollten:

  1. Überprüfen Sie die Schleimhäute Ihrer Katze (Zahnfleisch, Augen, Geschlecht und Anus) und machen Sie sich Sorgen, wenn sie eine andere Farbe als blassrosa haben. Weiße, blaue, gelbe oder tiefrote Töne sind ein Symptom für eine Krankheit.
  2. Holen Sie sich ein digitales Thermometer, mit dem Sie die Temperatur Ihrer Katze messen können, genau wie bei einem Hund. Es sollte zwischen 38ºC und 39ºC liegen.
  3. Nehmen Sie den Puls Ihrer Katze mit dem Zeige- und Mittelfinger, obwohl zu beachten ist, dass dies etwas kompliziert sein kann. Die Herzfrequenz sollte zwischen 140 und 200 Schlägen pro Minute (PPM) liegen.
  4. Überprüfen Sie Ihre Atemfrequenz, indem Sie Ihre Hand auf Ihren Bauch legen. Es ist normal, dass Katzen zwischen 20 und 42 mal pro Minute (U / min) atmen.

Katzen zeigen normalerweise nicht so offensichtliche Anzeichen einer Krankheit wie andere Tiere. Wir hinterlassen daher einige häufige Krankheitssymptome:

  • Sekrete in den Augen
  • Sekrete in der Nase
  • Durchfall und Erbrechen
  • Urin mit Blut
  • Verdammter Stuhl
  • Unfähigkeit zu urinieren
  • Wiederkehrende Übelkeit
  • Beharrliches Miauen
  • Wunden und Hautprobleme
  • Anwesenheit von Parasiten
  • Mundgeruch
  • Fruchtiger Atem

Wenn eines der Vitalzeichen der Katze verändert ist und Sie auch Anzeichen einer Krankheit feststellen, denken Sie nicht darüber nach und gehen Sie so schnell wie möglich zum Notfalltierarzt, um ihn vorher anzurufen, damit er Ihnen helfen und gegebenenfalls Anweisungen erhalten kann.

Wie bringe ich meine Katze zum Fressen?

Das erste, was zu tun ist, wenn eine Katze nach vielen Stunden nicht essen und / oder trinken möchte, ist zu versuchen, sie durch sehr leckeres Essen wie Dosen oder hausgemachtes Essen zu stimulieren. Sie werden wahrscheinlich etwas Futter kennen, dem Ihre Katze nicht widerstehen kann, versuchen Sie es anzubieten und sehen Sie, ob es frisst oder nicht.

Einige zusätzliche Tricks können sein, das Essen zu erhitzen oder das Wasser durch Hühner- oder Fischbrühe (ohne Salz oder Zwiebeln) zu ersetzen, um es zu nähren, während wir es hydratisieren. Wenn es so aussieht, als ob Ihre Katze sich von seinem Lieblingsfutter ernährt und das Wasser annimmt, finden Sie sich vielleicht vor einer depressiven oder erhitzten Katze wieder.

Um dieses Problem zu lösen , ist es von grundlegender Bedeutung, die Ursache der Magersucht zu kennen . Wenn unsere Katze aufgrund eines Futterwechsels aufgehört hat zu fressen, sollten wir überlegen, ihr Futter erneut zu wechseln. Handelt es sich stattdessen um eine Depression, müssen wir das Wohlbefinden verbessern und die Umwelt bereichern.

In jedem Fall, wenn Sie nicht in der Lage sind, den Grund zu ermitteln, aus dem Ihre Katze nicht frisst, rufen Sie Ihren Tierarzt an, um die Situation zu erläutern. Er wird Ihnen mitteilen, wie vorzugehen ist und wie nach seiner Einschätzung vorzugehen ist.

Nothydratation

Wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze dehydriert ist, müssen Sie möglicherweise eine Spritze (ohne Nadel) verwenden und versuchen, etwas Wasser direkt in den Mund zu geben. Sie können auch die Möglichkeit prüfen, Serum zu Hause herzustellen. Wenn sich Ihre Katze nach dem Versuch, Feuchtigkeit zuzuführen, übergeben muss oder das Wasser ausspuckt, sollten Sie sich Sorgen machen und zum Notfalltierarzt gehen .

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, warum möchte meine Katze nicht essen? Wir empfehlen, dass Sie unseren Abschnitt über Fütterungsprobleme betreten.

Empfohlen

Puma Fütterung
2019
Futtermenge für einen Beagle
2019
Was fressen Kaninchen?
2019