Warum Wasser eine erneuerbare Ressource ist, aber begrenzt

Bis vor kurzem haben wir geglaubt, dass Wasser eine erneuerbare Ressource ist, aber die Realität ist, dass es nicht so viel ist, wie wir dachten, da es nicht unbegrenzt ist. In groben Zügen können wir Salzwasser und Süßwasser unterscheiden, wobei das zweite für den Menschen am wichtigsten ist, da wir es zum Trinken, für die Landwirtschaft, für die Industrie und zur Deckung anderer Bedürfnisse benötigen. Lesen Sie diesen Artikel weiter, um herauszufinden, warum Wasser eine erneuerbare, aber begrenzte Ressource ist .

Wasser als nachwachsender Rohstoff

Eine erneuerbare oder unerschöpfliche Ressource wird zunächst als eine Ressource definiert, die aus der Natur stammt und schneller erzeugt wird, als sie verbraucht wird. Dank des Wasserkreislaufs haben wir Wasser für Gebrauch und Genuss.

Wasser entsteht auf zwei Arten, eine in der Erde und eine an der Oberfläche. Der innere Pfad besteht aus einer Reihe chemischer Reaktionen, die innerhalb der Erdkruste ablaufen und Wasser produzieren, das durch Eruptionen, heiße Quellen oder Geysire an die Oberfläche steigt. Auf der anderen Seite beginnt der externe Weg mit der Verdunstung von Wasser aus Meeren, Stauseen, Flüssen und anderen Wasserquellen. Tiere und Pflanzen geben durch Schwitzen und Schwitzen Wasserdampf an die Atmosphäre ab. Dieser Dampf steigt in die Atmosphäre auf und kondensiert, wenn er durch niedrige Temperaturen gekühlt wird, und bildet Wolken. Die Wolken bewegen sich in Richtung des Inneren des Kontinents und kühlen sich ab, wodurch sie je nach Lufttemperatur in Form von Wasser, Schnee oder Eis ausfallen. Sobald es ausfällt, infiltriert ein Teil des Wassers den Boden und führt zur Entstehung von Grundwasser. Ein anderer Teil fließt durch die Oberfläche der Flüsse, bis es wieder ins Meer gelangt, und ein anderer Teil wird von Lebewesen genutzt.

Aber warum ist Wasser eine erneuerbare, aber begrenzte Ressource? In den folgenden Zeilen geben wir Beispiele für die Verwendung, die Menschen dem Wasser geben, um mehr Daten zum Verständnis dieses Problems zu erhalten. Anschließend werden wir diese Frage beantworten.

Wasser verwendet

Der Mensch als Lebewesen braucht und nutzt einen großen Teil des Wassers für seine Aktivitäten. Als nächstes werden die wichtigsten Verwendungen, die wir dem Wasser geben, veranschaulicht.

  • Hausgebrauch und städtische Nutzung: Ein Großteil des Wassers wird für den Verbrauch sowie für die Körper- und Haushaltshygiene verwendet. In Städten wird Wasser in Brunnen verwendet, um unter anderem die Gärten zu bewässern und die Straßen zu reinigen.
  • Industrie: Wasser wird zur Herstellung von Produkten wie in der Lebensmittel- oder Kosmetikindustrie als Kältemittel oder Verdünnungsmittel von Abwässern in anderen Produktionsprozessen verwendet.
  • Landwirtschaft: In einigen Fällen wird das auf natürliche Weise ankommende Wasser verwendet, in der Regel werden jedoch Bewässerungssysteme verwendet, die die Anzahl der Nutzpflanzen erhöhen und deren Existenz sicherstellen.
  • Energie: Wasser wird auch als Energiequelle genutzt. Wir unterscheiden zwischen Wasserkraft, die die Wasserströme nutzt, die beim Öffnen der Schleusen in den Stauseen erzeugt werden, und Gezeitenenergie, die die Bewegung der durch die Gezeitenbewegungen erzeugten Ströme nutzt, und Wellenenergie, die sich aus der Ausnutzung der ergibt Kinetische Energie, die Wellen haben.
  • Aquakultur: Ein Großteil der von uns verzehrten Fische und Schalentiere stammt aus Fischfarmen, daher wird auch Wasser als Kulturmedium benötigt.
  • Freizeitnutzung: Die andere Nutzung von Wasser durch den Menschen hängt mit Freizeitaktivitäten und Sportarten wie Schwimmbädern, Tourismus, Angeln usw. zusammen.

Warum Wasser eine erneuerbare und knappe natürliche Ressource ist

Nachdem wir gesehen haben, dass Wasser eine erneuerbare natürliche Ressource ist, es aber wirklich knapp ist, möchten wir klarstellen, dass wir Wasser tatsächlich als begrenzte Ressource betrachten können .

Es gibt mehrere Gründe, warum Wasser und zunehmend eine begrenzte Ressource ist. Es ist wahr, dass die Erde zu 70% mit Wasser bedeckt ist, jedoch macht Süßwasser, das für unser Überleben unverzichtbar ist, nur 2, 8% des Wassers des Planeten aus. Süßwasserreserven auf dem Planeten sind begrenzt . 77% des Süßwassers besteht aus Eis und Schnee. 21, 3% ist Süßwasser im Untergrund. 0, 69% ist das Süßwasser in Seen, Flüssen, Sümpfen und anderen Stauseen. Und 0, 1% ist das Süßwasser in Pflanzen und Tieren. Dies bedeutet, dass nur etwa 22% des Frischwassers für den direkten Verbrauch zur Verfügung stehen.

Dieser Prozentsatz ist jedoch nicht ganz real, da nicht alles Süßwasser trinkbar ist und daher nicht direkt konsumiert werden kann. Damit das Wasser getrunken werden kann, muss es trinkbar gemacht werden, dh es muss einem Prozess der Beseitigung von pathogenen Mikroorganismen und Mineralien unterzogen werden. Es darf auch nicht vergessen werden, dass viele Abfälle ins Wasser gelangen, diese verunreinigen und somit für den Verzehr und die Verwendung ungeeignet machen.

Hinzu kommt, dass nicht alle Teile der Welt die gleiche Menge Wasser erhalten und je mehr die Bevölkerung wächst, desto wertvoller wird es. Ein Drittel der Weltbevölkerung lebt in Gebieten, in denen häufig wenig Wasser vorhanden ist und einer von sechs Menschen keinen Zugang zu Trinkwasser hat. Leider sind die Menschen, die am meisten unter Wasserknappheit und Verschmutzung leiden, diejenigen, die in armen Ländern leben, in denen es kaum Mittel gibt, Wasser und Abfall zu behandeln.

Ein weiterer Faktor, der den nachwachsenden Rohstoff Wasser einschränkt, ist seine übermäßige Nutzung, insbesondere in Ländern mit mehr Entwicklung und Komfort. Es wird geschätzt, dass 8% des Wassers in Privathaushalten verbraucht werden, 22% für die Industrie und die Energieerzeugung und 70% für die Landwirtschaft, von denen die Hälfte verdunstet oder durch den Boden fließt und Der Rest wird von Pflanzen und Boden aufgenommen.

Zum Beispiel können wir in unseren Häusern einen halben Liter Wasser für das Zähneputzen ausgeben, zwischen 30 und 60 Liter in der Spülmaschine, zwischen 70 und 120 Liter, um die Waschmaschine aufzustellen und ein Bad zu nehmen, das 150 Litern Trinkwasser entspricht. Deshalb ist es wichtig, den Wasserhahn zu schließen, wenn wir nicht im Wasser sind, zu duschen, anstatt zu baden, oder die Waschmaschinen und Geschirrspüler aufzustellen, wenn sie voll sind. In den Fabriken werden ca. 250 Liter Wasser für 1 kg Papier und ca. 300 Liter für 1 kg Stahl benötigt. Auf dem Feld hingegen bräuchten etwa 2, 5 Liter Wasser, um einen Salat anzubauen, 74 Liter, um eine Maispflanze anzubauen, und 38 Liter, um einen Kirschbaum zu gießen.

Übermäßiger Wasserverbrauch und unregelmäßige Verteilung der Niederschläge führen dazu, dass Wasser zu einem knapp gewordenen Gut wird . Wenn wir weiterhin mit hoher Geschwindigkeit Wasser extrahieren und Abfall ohne Sorgfalt entsorgen, wird das Wasser bald zu einer nicht erneuerbaren Ressource und wird zum neuen Öl: zu einer teuren und schwer zu beschaffenden Ressource. Wasser ist Leben und wir sollten uns bewusst sein, wie wir es nutzen und wie wir es verbreiten.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten wie Warum Wasser eine erneuerbare, aber begrenzte Ressource ist, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Umwelterziehung einzusteigen.

Empfohlen

Die häufigsten Krankheiten des afrikanischen Igels
2019
Was sind Mikroorganismen: Arten und Eigenschaften
2019
Radioaktive Kontamination: Ursachen, Folgen und Lösungen
2019