Warum sind Flamingos rosa?

Flamingos sind Vögel der Gattung Phoenicopterus, von denen drei lebende Arten bekannt sind, Phoenicopterus chilensis (chilenischer Flamingo), Phoenicopterus roseus (gemeiner Flamingo) und Phoenicopterus ruber (rosa Flamingo), die alle im Erwachsenenalter rosa sind .

Dieser einzigartige Vogel von großer Größe und eigenartigem Aussehen kann während der Zeit der Wanderung weite Strecken zurücklegen. Sie leben in Feuchtgebieten, wo sie ihre Küken füttern und aufziehen, nur einer pro Paar. Bei der Geburt sind die Hühner weißgrau mit bestimmten schwarzen Bereichen des Körpers, aber wenn sie erwachsen werden, bekommen sie eine wunderbare und charakteristische rosa Farbe.

In diesem Artikel von milanospettacoli.com werden wir herausfinden, wie dieser Vogel diesen emblematischen Vogel erwirbt, und wir werden Ihre Frage beantworten, warum die Flamingos rosa sind. Verpassen Sie es nicht!

Die Farbe der Vögel

Die Farbe der Vögel ist das Ergebnis der Ansammlung von Pigmenten in den intergumentarischen Strukturen (Haut oder hauptsächlich Federn). Vögel produzieren nicht alle Pigmente oder Farben, die sie tragen, die meisten stammen aus der Nahrung. So können Vögel Melanin erzeugen, das in ihren verschiedenen Schattierungen schwarze oder braune Farben ergibt, das Fehlen dieses Pigments ergibt die Farbe Weiß, andere Farben wie Gelb, Orange, Rot oder Grün werden durch Fütterung erhalten.

Es gibt nur eine Gruppe von Vögeln aus der Familie der Musophagidae, die neben Melanin auch echte Pigmente synthetisieren. Diese Pigmente sind Uroporphyrin III, das eine violette Farbe ergibt, und Turacoverdin, das einzige wirklich grüne Pigment, das bei Vögeln bekannt ist.

Das Gefieder der Vögel hat viele Funktionen, wie zum Beispiel die Tarnung, die Suche nach einem Partner oder die Errichtung des Territoriums. Ebenso können die Federn eines Vogels uns viele Informationen über das Individuum geben, wie z. B. seinen Gesundheitszustand, sein Alter, sein Geschlecht, seine Lebensweise und das Leben, in dem sie sich befinden.

Normalerweise häuten Vögel ihre Federn mindestens einmal im Jahr, diese Häutung kommt nicht zufällig vor, jede Körperregion wirft die Federn zu einem bestimmten Zeitpunkt. Darüber hinaus gibt es bestimmte Häutungen, die nur vor dem Eifer oder dem Fortpflanzungszeitpunkt der Art auftreten, was zu einem anderen Gefieder als dem Rest des Jahres führt, normalerweise bunter und auffälliger, dessen Zweck es ist, einen Partner zu finden.

Die Farbe und Form der Federn werden durch Genetik und hormonellen Einfluss bestimmt . Die Federn bestehen hauptsächlich aus Keratin, einem Protein, das von Epidermiszellen produziert und organisiert wird, bevor der Pen durch einen Follikel in der Haut austritt. Variationen in der Keratinstruktur erzeugen optische Effekte, die zusammen mit der unterschiedlichen Verteilung der Pigmente zu unterschiedlichen Farbmustern bei Vögeln führen.

Entdecken Sie auch den größten Vogel der Welt.

Was essen Flamingos?

Flamingos sind Filtervögel . Zum Füttern tauchen sie den Kopf ins Wasser und legen ihn zwischen die Beine. Mit Hilfe dieser und des Schnabels wird der sandige Boden entfernt, so dass die organische Substanz in ihren Scheitel gelangt. Dann wird der Boden geschlossen und das Wasser mit der Zunge herausgedrückt, wobei die Lebensmittel in einigen Lamellen eingeschlossen bleiben, die sich am Rand der befinden Schnabel, kammförmig

Die Ernährung der Flamingos ist vielfältig und aufgrund der Art der Fütterung wenig selektiv . Wenn Flamingos das Wasser filtern, können sie kleine Wasserorganismen wie Insekten, Krebstiere, Weichtiere, Würmer, Algen und Protozoen aufnehmen.

Warum sind Flamingos rosa?

Von allen Organismen, von denen sich die Flamingos ernähren, können sie Pigmente aufnehmen, aber es ist vor allem die Artemia salina, die diesem Vogel seine rosa Farbe verleiht. Dieses kleine Krebstier lebt in sehr brackigen Sümpfen, daher der Name.

Wenn Flamenco sie einnimmt, werden die Pigmente während der Verdauung metabolisiert, so dass sie sich an Fettmoleküle binden, die zur Haut und von dort zu den Federn wandern, wenn die Häutung auftritt. Dies erzeugt eine der Eigenschaften der bemerkenswertesten Flamingos. Flamingo-Welpen bekommen erst dann die Farbe Pink, wenn sie sich in erwachsenes Gefieder verwandeln.

Andererseits ist bekannt, dass Flamenco-Männchen während der Paarungszeit ein Öl aus ihrer Uropigialdrüse extrahieren, das sich am Schwanzansatz befindet und eine kräftige rosa Farbe aufweist attraktivstes Aussehen für Frauen.

Möchten Sie wissen, wo Flamingos leben? Dann können Sie unseren Artikel über den Lebensraum der Flamingos in Spanien nicht verpassen.

Weitere ähnliche Artikel finden Sie unter Warum sind Flamingos rosa? Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Bibliographie

JA Amat, MA Rendón, J. Garrido-Fernández, A. Garrido, M. Rendón-Martos & A. Pérez-Gálvez (2011). Großflamingos Phoenicopterus roseus verwenden uropygiale Sekrete als Make-up. Behavioral Ecology and Sociobiology, 65 (4), 665 & ndash; 673.

Brush, AH (1990). Stoffwechsel von Carotinoid-Pigmenten bei Vögeln. The FASEB Journal, 4 (12), 2969-2977.

Curto, ED (2006). Artemia, die Salzgarnele. Lagune von Banados del Rio Dulce und Mar Chiquita (Cordoba, Argentinien), Nationale Akademie der Wissenschaften, Cordoba, Argentinien, 161-171.

Fox, DL & McBeth, JW (1970). Einige diätetische Carotinoide und Blut-Carotinoid-Spiegel in Flamingos. Comparative Biochemistry and Physiology, 34 (3), 707 & ndash; 713.

Ralph, CL (1969). Die Kontrolle der Farbe bei Vögeln. American Zoologist, 9 (2), 521 & ndash; 530.

Yokoyama, S., Radlwimmer, FB & Blow, NS (2000). Ultraviolettpigmente in Vögeln entwickelten sich aus Violettpigmenten durch eine einzelne Aminosäureveränderung. Verfahren der National Academy of Sciences, 97 (13), 7366-7371.

Empfohlen

SERVET Sevilla Tierklinik
2019
Escola Yogavida
2019
Ultraschall für Hunde
2019