Warum senkt mein Hund die Ohren, wenn ich ihn streichle?

Siehe Hundedateien

Wir wünschen uns oft, unser Hund könnte sprechen, um besser zu verstehen, was er uns sagen möchte. Aber Tiere haben ihre eigene Sprache und nutzen ein reichhaltiges System der Körperkommunikation, das es ihnen ermöglicht, mit Gleichaltrigen in Kontakt zu treten und mit der Umgebung um sie herum zu interagieren.

Der Körper unseres Hundes übermittelt viele Informationen über seine Stimmung, seine Gesundheit und wie er die Welt interpretiert. Sicher werden Sie bereits wissen, dass sein Schwanz und seine Ohren eine andere Position einnehmen, je nach den Emotionen, die er erlebt und den Reizen, die er wahrnimmt. Um herauszufinden, warum Ihr Hund beim Streicheln die Ohren senkt, laden wir Sie ein, diesen neuen Artikel von milanospettacoli.com weiterzulesen.

Warum legen Hunde ihre Ohren zurück, wenn wir sie streicheln?

Hunde bewegen ihre Ohren mitten in einer Streicheleinheit zurück als Zeichen der Ruhe, die auf Wohlbefinden, Selbstgefälligkeit oder Vergnügen hinweist. Sie können auch darum bitten, sich verwöhnen zu lassen oder etwas zu essen, und selbst wenn wir nach einigem Fehlverhalten wütend auf sie sind. Es ist seine Art zu sagen " Bitte, hör auf."

Es kann vorkommen, dass unser Hund besonders beängstigend ist. Wenn wir in diesem Fall auch beobachten, dass er leckt, sein Körper schrumpft oder er seinen Schwanz zurückhält, bedeutet dies, dass die Liebkosungen zu abrupt sind. In diesem Fall bekommt er eine Position der Angst, um uns zu bitten, vorsichtig zu sein, er hat Angst.

Aber auf jeden Fall bittet unser Hund, wenn er ruhig ist, Ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, um die Liebkosungen zu erhalten, die er möchte . Und was erwarten Sie, um all Ihre Zuneigung zu geben?

Was vermitteln die unterschiedlichen Positionen der Hundeohren?

Im Folgenden zeigen wir Ihnen die Bedeutung der Position der Ohren bei einem Hund, damit Sie im Allgemeinen lernen, seine Körpersprache besser zu interpretieren:

  • Ohren aufrecht und leicht nach vorne geneigt : Sie zeigen an, dass der Hund auf einen Reiz achtet und versucht, seine Bedeutung zu interpretieren. Wenn der Reiz viel Aufmerksamkeit erregt, kann das Tier seinen Kopf auf beiden Seiten bewegen.
  • Ohren aufrecht und sehr nach vorne geneigt : Der Hund ist sehr wachsam. Es kann auch eine beleidigende Haltung gegenüber einem Reiz oder einem anderen Tier zeigen. Wenn das Tier zusätzlich starrt, die Schnauze runzelt und die Zähne zeigt, bereitet es sich auf einen Angriff vor.
  • Stehende Ohren, Schwanz nach oben und nach vorne geneigter Körper : Diese Angriffsposition zeigt normalerweise an, dass der Hund sehr wachsam und angreifbereit ist. Es kann vorkommen, wenn ein Hund mit einem anderen dominiert. Wir konnten auch borstiges Haar, steife Gliedmaßen und sehr erweiterte Pupillen beobachten.
  • Ohren zurück : Ein Hund hebt normalerweise die Ohren, wenn er Angst oder Unsicherheit empfindet. Wenn das Tier auch den Kopf senkt, den Schwanz zwischen die Beine steckt und die Augen angelehnt sind, bedeutet dies, dass es ziemlich verängstigt ist.
  • Ohren zurück und geduckter Körper : Wenn wir den Hund mit den Ohren zurück, dem gebeugten Körper, dem borstigen Fell und dem weit geöffneten Mund betrachten, zeigt der Hund eine defensive Aggressivitätshaltung.

Wie wir erklärt haben, hat jeder Hund einzigartige Ohren und besondere Eigenschaften. Wir müssen in der Lage sein, eine "entspannte" Position, die das Tier einnimmt, wenn es ruhig ist, von der Position zu unterscheiden, die eine Art Kommunikation erkennen lässt. Dies kann bei manchen Rennen schwierig zu interpretieren sein.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund ständig wachsam oder ängstlich ist, sollten Sie die 5 Freiheiten des Tierschutzes überprüfen, um festzustellen, ob er unter Stress oder gesundheitlichen Problemen leidet. Wenden Sie sich auch an einen Tierarzt, einen Ethologen oder einen Hundeerzieher, um das mögliche Auftreten von Verhaltensproblemen zu beurteilen.

Hinterohren sind jedoch nicht immer ein schlechtes Zeichen. Tatsächlich ist die Stimmung, die als ideal für einen Hund angesehen wird, durch eine freundliche Haltung gekennzeichnet, in der Mund und Augen weit geöffnet sind, der Schwanz aufrecht ist und sich glücklich bewegt und die Ohren entspannt sind .

Die Ohren unseres Hundes besser kennenlernen

Einige Rassen sind weltberühmt für ihre sehr langen herabhängenden Ohren, wie der Basset Hound, während andere von kleinen, aufrechten Ohren, wie Chihuahua, geliebt werden. Tatsache ist, dass jeder Hund einzigartige Ohren in Format, Fell, Größe und Farbe besitzt.

Als nächstes laden wir Sie ein, mehr über die Ohren und das Hören unserer besten Freunde durch 6 sehr interessante Kuriositäten zu erfahren:

  1. Hunde haben mehr als 18 Muskeln in ihren Ohren: Die entwickelte Muskulatur ihrer Ohren ermöglicht es den Hunden, eine Vielzahl von Bewegungen und Positionen zu entwickeln, die ihre Stimmung gegen verschiedene von ihrer Umgebung vorgeschlagene Reize demonstrieren.
  2. Die Ohren des Hundes sind mit dem Gleichgewicht ihres Körpers verbunden: Wie beim Menschen erfüllen auch die Ohren des Hundes eine grundlegende Funktion für das Gleichgewicht ihres Körpers . Daher führen viele Infektionen, die das Innenohr betreffen, häufig zu Problemen des Gleichgewichts und der Fortbewegung .
  3. Hunde können bis zu viermal besser hören als Menschen: Unsere haarigen Lieben haben ein sehr privilegiertes Gehör und hören höhere Frequenzen als wir, aber nicht so laut, wie diese Katzen erkennen können. Dies erklärt, warum viele Pfeifen, die für uns nicht wahrnehmbar sind, die Aufmerksamkeit unserer Haustiere erregen können.
  4. Hunde neigen den Kopf, um ihre Hörweite zu verlängern : Sie scheinen möglicherweise völlig unwiderstehlich zu sein, aber durch Neigen des Kopfes können Hunde Geräusche aus der Entfernung besser unterscheiden.
  5. Welpen werden taub geboren : Bei der Geburt haben die Welpen noch einen verstopften Gehörgang und hören erst nach den ersten Lebenswochen zu.
  6. Hunde benutzen ihre Ohren, um sich auszudrücken und zu kommunizieren: Unsere besten Freunde haben nicht die Fähigkeit zu sprechen entwickelt, aber sie sind in der Lage, perfekt mit Menschen, anderen Tieren und der Umgebung, in der sie sich befinden, zu kommunizieren. Seine Ohren, sein Schwanz, sein Gesichtsausdruck und seine Haltung sind Instrumente der Geselligkeit, des Lernens und der Kommunikation.

All dies lässt uns die Wichtigkeit bekräftigen, die Praktiken der ästhetischen Verstümmelung zu verurteilen und zu bekämpfen, die jahrelang den Reinheitsstandard bestimmter Rassen beherrschten. Indem wir einem Hund Schwanz und Ohren abschneiden, berauben wir ihn zweier grundlegender Werkzeuge für die Entwicklung seiner körperlichen, emotionalen und sozialen Fähigkeiten.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Warum senkt mein Hund die Ohren, wenn ich ihn streichle? Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Empfohlen

Unterschiede zwischen biologischen und natürlichen Lebensmitteln
2019
Wie schneidet man die Nägel einer Katze?
2019
Wie kann ich meinen Hund auf mich aufmerksam machen lassen?
2019