Warum Meerwasser salzig ist

Sie haben sich vielleicht gelegentlich gefragt, warum das Meerwasser salzig und das der Flüsse süß ist. Es ist eine Tatsache, die auf der ganzen Welt auftritt, unabhängig vom geografischen Gebiet und der Höhe, in der wir uns befinden. Obwohl es im Landesinneren bestimmte Orte gibt, an denen Salz- oder Salzseenkonzentrationen vorkommen, handelt es sich in der Tat um außergewöhnliche Konzentrationen, die darüber hinaus so dimensioniert sind, dass sie als Meere statt als Seen betrachtet werden. Wenn Sie etwas tiefer in das Thema eintauchen und herausfinden möchten, warum das Meerwasser salzig ist, lesen Sie weiter und wir werden es Ihnen sagen.

Was ist Salz?

Salz ist eine Mineralverbindung, die aus vielen Arten von Mineralien gebildet wird. Eigentlich ist das, was wir gemeinhin als "Salz" bezeichnen, nur eine Art von Salz, aber in der Natur gibt es Mineralsalze vieler Arten. Auf diese Weise beziehen wir uns, wenn wir über Salz sprechen, auf eine chemische Verbindung, die Natriumchlorid ist und ein Molekül ist, das sowohl aus Natrium- als auch Chloratomen besteht.

Wenn wir diese Art von Salz in der Natur finden, nennen wir es Halit, was der Name des gewöhnlichen Salzminerals ist. Das meiste Salz, das wir in unserem Leben finden (insbesondere in Lebensmitteln), stammt jedoch nicht aus Halit, sondern aus Meersalz . Wenn Meerwasser trocknet, verdunstet nur die flüssige Komponente, dh Wasser. Folglich werden die restlichen festen Bestandteile, die in diesem Wasser gelöst sind, abgetrennt und in festem Zustand und werden als Salpeter bezeichnet.

Der Salpeter besteht hauptsächlich aus Kochsalz (Natriumchlorid), obwohl es mehr Mineralien gibt, die auch auf natürliche Weise im Meerwasser gelöst sind. Wenn das Salz vom Rest des Salpeters getrennt wird, erhält man das Kochsalz oder Tafelsalz, mit anderen Worten das Salz, mit dem wir das Essen würzen.

Warum Meerwasser salzig ist und es kein Salz auf der Erde gibt

Eigentlich kann man Orte mit Salz auf der Erde finden . Dies sind jedoch außergewöhnliche Orte, da der größte Teil des Salzes auf unserem Planeten in Salzwasser konzentriert ist . Dies liegt an einer sehr einfachen Tatsache, dass sich Salz sehr leicht in Wasser löst.

Am Ursprung unseres Planeten war alles Salz auf der glühenden Oberfläche der Erde auf ähnliche Weise verteilt. Als sich die Oberfläche abkühlte und das Wasser auf unserem Planeten von einem gasförmigen in einen flüssigen Zustand überging, bildeten sich die ersten Meere . Dann begann auch der Wasserkreislauf . Dieser Wasserkreislauf impliziert, dass Wasser aus den Meeren zu Wolken verdunstet, Wolken Regen erzeugen, Regen Flüsse erzeugt und Flüsse schließlich Wasser an das Meer zurückgeben, was den Kreislauf abschließt.

Wie wir gesagt haben, war Salz ursprünglich auf der gesamten Oberfläche des Planeten verteilt. Zu Beginn des Wasserkreislaufs löste sich das Oberflächensalz durch den Regen auf und wurde hauptsächlich von den Flüssen absorbiert, die dafür verantwortlich waren, dass es in die Meere gelangte. Als jedoch das Wasser der Meere verdunstete, blieb das Salz im Meer, so dass, da sich der Wasserkreislauf immer wieder wiederholte, die Salzkonzentration in den Meeren gleichzeitig größer wurde das Salz von der Erdoberfläche nahm allmählich ab. Nach Millionen von Jahren war das gesamte Salz durch das Wasser geschleppt worden, sodass es sich vollständig auf die Meere unseres Planeten konzentrierte.

Was passiert mit diesen Landstellen, wo es Salz gibt?

Es ist wahr, dass es auf der Erdoberfläche bestimmte Stellen gibt, an denen sich noch natürliche Salzablagerungen befinden . Dies kann zwei verschiedene Ursachen haben. Einerseits kann es der Fall sein, dass der Wasserkreislauf die ursprünglichen Salpeterablagerungen der ursprünglichen Zeit nicht aufgelöst hat. Auf diese Weise handelt es sich um Mineralsalze, die sich seit der Erschaffung unseres Planeten am selben Ort befanden.

Auf der anderen Seite finden Sie einige Täler oder Binnenmeere, die auch salzig sind. Dies liegt daran, dass der Wasserkreislauf das ursprüngliche Salz in der Region verändert hat. Es handelt sich jedoch um ein Gebiet, das aufgrund seiner Orografie nicht mit den größeren Meeren in Kontakt war und das miteinander verbunden ist. Auf diese Weise ist es eine Menge Salz, die diesen Orten nicht "entkommen" konnte, normalerweise, weil sie sich in abgelegenen Gebieten neben den Bergen befindet. Infolgedessen konzentriert sich das Salz in den Meeren und auch in den von einigen Gebirgssystemen isolierten Vertiefungen oder Tälern. In diesem Fall ist es jedoch Salz, das diese Enklaven trotz der Millionen nicht verlassen konnte von Jahren, die seit dem Beginn des Wasserkreislaufs vergangen sind. Es ist zum Beispiel das, was im Toten Meer passiert.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Naturkuriositäten einzusteigen.

Empfohlen

Wie oft sollte ein Hund am Tag essen?
2019
Verschmutzung in Indien verkürzt das Leben von 660 Millionen Menschen
2019
Was sind Biosphärenreservate mit Beispielen
2019