Warum frisst mein Hund die Wand?

Siehe Hundedateien

Eines der unangenehmsten Dinge ist zu sehen, wie Ihr Hund die Wand frisst, um ein Loch zu öffnen, als wäre es sein Lieblingsgericht auf der Welt. Und sicher hast du dich tausendmal gewundert Warum frisst mein Hund die Wand?

Es gibt verschiedene Hypothesen, um zu erklären, warum das Kauen der Wände durch einen Hund auftritt, wobei zwanghafte Aktivitäten häufiger vorkommen als wir denken. Das erste ist zu wissen, dass es sich nicht um ein isoliertes Verhalten handelt, sondern dass es seine Gründe hat. Zweitens muss eine detaillierte Bewertung der Situation, des Hundes und der Umwelt durchgeführt werden. Und drittens und sehr wichtig, zu wissen, dass es sich um ein Problem handelt, das rückgängig gemacht werden kann.

Einige der häufigsten Gründe für dieses Verhalten werden in diesem neuen Artikel von milanospettacoli.com erläutert, in dem wir das Rätsel aufdecken, warum mein Hund die Wand frisst:

Ängste und Unsicherheiten

Hunde sind sehr geräuschempfindliche Wesen, die unter anderem Feuerwerks- oder Sturmphobien auslösen. Hunde, die in einem geschlossenen Raum im Haus schlafen, können nach dramatischen Ereignissen wie den oben genannten an der Wand kauen.

Denken Sie daran, dass Hunde wie kleine Kinder sind. Diese lauten Geräusche, die sofort auftreten, können Ängste und Emotionen auslösen, die Stress bei Ihrem Hund verursachen, und es ist sehr wahrscheinlich, dass er / sie bei dem Versuch, der Situation zu entkommen, in die Wände gräbt oder diese frisst.

Es kann auch vorkommen, dass Ihr Hund, wenn er zum Beispiel von einem Insekt gebissen wurde, betrunken ist oder kurz gesagt, ein traumatisches Erlebnis in diesem Raum hatte, auf jeden Fall raus will und versucht, die Mauer zu überqueren, wenn Es ist notwendig

Lösung:

Wenn Ihr Hund große Angst hat, ist die erste Lösung die offensichtlichste und einfachste. Zwingen Sie ihn nicht, an diesem Ort zu sein. Finden Sie einen anderen Ort in Ihrer Nähe, an dem Sie sich wohl und wohl fühlen können.

Wenn es sich jedoch um eine allgemeine Situation handelt, die sich trotz Ihrer Anwesenheit nicht verringert, müssen wir versuchen, Ihr Stresslevel zu reduzieren . Versuchen Sie zuerst, die Tür offen zu lassen, damit er das Gefühl hat, jederzeit ein- und ausgehen zu können und nicht zwischen diesen Wänden gefangen zu sein. Setzen Sie dann, und besonders in Stürmen oder Nächten, in denen Pyrotechnik zum Einsatz kommt, entspannende Musik für Hunde ein und nutzen Sie ein Entspannungsspielzeug wie Kong.

Räuberisches Verhalten

Wir dürfen nicht vergessen, dass das Ohr und der Geruch des Hundes viel stärker entwickelt sind als die des Menschen. Einige Hunde beißen aufgrund ihrer räuberischen Natur an den Wänden, da sie durch diese Sinne die Anwesenheit einer anderen Kreatur wahrnehmen, wie z. B. eines Käfers, Katzen, Schlangen, Mäuse, Termiten, auf der anderen Seite der Wand oder im Inneren .

Lösung:

Imprägniert die Wand mit einem starken Geruch, der dazu führt, dass sich Ihr Hund weigert. Wir wollen es aus dem Gebiet entfernen, damit ein wenig Zitrus-Spray oder Spezies wirken kann. Ihr Hund kann sich von einer Wand zur nächsten bewegen. Beachten Sie, dass dies nur eine vorübergehende Maßnahme ist, während Sie Ihrem Hund beibringen, im Allgemeinen keine Hauswand zu fressen.

Trennungsangst

Trennungsangst bei Hunden ist ein sehr verbreitetes Problem. Grundsätzlich leidet Ihr Hund unter Angst, weil er das Gefühl hat, dass Sie ihn verlassen haben. Das passiert jedes Mal, wenn Sie das Haus verlassen. Viele Hunde haben Angst und Unruhe, wenn sie von ihren Familienmitgliedern getrennt sind.

Egal, ob Sie in einem anderen Raum fernsehen, früh zur Arbeit gehen und nachts nach Hause gehen oder in den Urlaub fahren und es Ihrer Großmutter überlassen, Ihr Hund fühlt sich unweigerlich ein wenig seitwärts und wird sogar abgelehnt. Seine Art, diese Emotionen zu zerstören, besteht darin, die Wände zu verschlingen, einschließlich einer anderen Art destruktiven Verhaltens.

Lösung:

Die Hauptsache ist zu beurteilen, ob Sie genug Zeit mit Ihrem Hund verbringen . Wenn Sie es zu viele Stunden alleine zu Hause lassen, können Sie nicht erwarten, dass Sie das Haus bei Ihrer Rückkehr in einwandfreiem Zustand vorfinden. Der Hund ist ein soziales Tier, das Gesellschaft, Zuneigung, Bewegung und geistige Anregung braucht. Trennungsangst ist ein kompliziertes Gesundheitsproblem. Sie können jedoch mit einigen Tipps helfen:

  • Ändern Sie Ihre Laufroutinen.
  • Trainieren Sie Ihren Hund, um Stress abzubauen.
  • Verbringen Sie viel Zeit mit ihm.

Vergessen Sie nicht, den Kong zu benutzen, um Trennungsangst sowie andere Beißring- und / oder Bonbonspender-Spielsachen zu bekämpfen. Diese Art von Aktivität entspannt sich normalerweise und hält sie unterhalten, so dass es sehr empfehlenswert und positiv ist. Es wird Ihnen helfen, abgelenkt zu werden und auf Ihre Ankunft zu warten, ohne es zu merken. Wenn Sie bei Ihrer Ankunft sehen, dass er an der Wand kaut, korrigieren Sie das Verhalten mit einem festen " Nein ", aber ohne Aggressivität. Dann solltest du ihre Aufmerksamkeit mit einem Spiel wie dem oben genannten ablenken.

Demotivation und Langeweile

Ein langweiliger Hund ist ein Hund, der das Haus auf den Kopf stellen kann. Hunde lieben es zu kauen. Bevor sie nichts tun, werden sie es vorziehen, die Wände zu fressen. Nach einigen Studien können viele Hunde Trockenbau kauen, da dies eine sensorische Verstärkung darstellt.

Für Ihren Hund ist das Kauen an der Wand eine Form der Ablenkung und dies hilft ihm, beschäftigt zu bleiben, bis Sie mit ihm spielen gehen. Denken Sie daran, dass Hunde Aufmerksamkeit benötigen und Aktivität (insbesondere im Freien) und Spiele, um ihre gesamte innere Energie abzuleiten. Andernfalls erfolgt der Download jedoch im Bissmodus an jeder Wand des Hauses.

Lösung:

Eine gute tägliche Dosis Bewegung und Liebe. Machen Sie einen längeren Spaziergang und erschöpfen Sie Ihre Energiespeicher auf positive und gesunde Weise. Sie werden sehen, dass Sie bald einen glücklicheren Hund und intakte Wände haben werden.

Wenn es sich jedoch um eine langjährige Angewohnheit handelt, kann die vollständige Beseitigung zunächst ein wenig kosten. In diesen Fällen ist es ideal, Ihnen zu Hause mit verschiedenen Intelligenzspielzeugen und anderen Aktivitäten zur Förderung der mentalen Entwicklung zu helfen.

Schlechtes Essen

Der Organismus eines Hundes braucht eine ausgewogene Mischung aus Vitaminen, Mineralstoffen, Nährstoffen und gutem Geschmack. Analysieren Sie die Art und Weise, wie Sie Ihren Hund füttern, da dies möglicherweise nicht die am besten geeignete ist. Vielleicht haben Sie ihm sein ganzes Leben lang das gleiche Essen angeboten und er bietet ihm nicht mehr das gleiche Gefühl und die gleichen Ernährungsbeiträge. Ihr Hund beißt möglicherweise an der Wand, um auf seine Weise anzuzeigen, dass er das Menü nicht mehr mag und dass es Zeit ist, es zu ändern.

Lösung:

Holen Sie sich eine andere Art von Hundefutter, immer von hoher Qualität. Variieren Sie die Gerichte und fügen Sie dem Futter einen Esslöffel Olivenöl hinzu. Dies ist nicht nur sehr nahrhaft, sondern verleiht dem Geschmack von always auch eine andere Note. Sie können auch gelegentlich Nassfutter und selbstgemachte Rezepte anbieten. Versuchen Sie, das Futter von bester Qualität und so natürlich wie möglich zu machen. Betrachten Sie es mit leckeren Keksen und Preisen und trainieren Sie, damit Sie nicht an Gewicht zunehmen.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, warum frisst mein Hund die Wand? empfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Verhaltensprobleme zu wechseln.

Empfohlen

SERVET Sevilla Tierklinik
2019
Escola Yogavida
2019
Ultraschall für Hunde
2019