Warum erbricht mein Hund Galle?

Siehe Hundedateien

Es gibt mehrere Unterschiede zwischen der Physiologie eines Hundes und der Physiologie des Menschen. Aus diesem Grund verurteilen wir die Selbstmedikation Ihres Haustieres nachdrücklich, da diese Praxis Ihre Gesundheit und Ihr Leben gefährdet.

Es gibt jedoch auch viele Gemeinsamkeiten zwischen unserem Haustier und uns, die uns helfen können, einige Zustände besser zu verstehen, die zwar häufig auftreten, aber auch schwerwiegend werden können. Erbricht Ihr Hund gelb? Erbrechen Sie jeden Tag Galle? In diesem Artikel beantworten wir Ihre Frage, warum mein Hund Galle erbricht.

Galle, das gelbe Erbrochene

Galle ist eine Verdauungsflüssigkeit, die auch im menschlichen Körper vorhanden ist. Es ist eine gelbliche Flüssigkeit, die an der Verdauung beteiligt ist, in der Leber produziert wird und sich anschließend in der Gallenblase ansammelt, um später freigesetzt zu werden.

Aus der Gallenblase wird diese Flüssigkeit in den Dünndarm ausgestoßen und ist für die Verdauung von Fetten unerlässlich, da sie deren Emulsion ermöglicht.

Obwohl es bei Hunden mehrere Ursachen für Erbrechen gibt, wenn wir beobachten, dass sich die Galle erbricht, dh eine gelbe Flüssigkeit, sind diese Ursachen reduziert und zeigen leichte Probleme bis hin zu schwerwiegenden Pathologien, die den gesamten Organismus betreffen.

Die häufigste Ursache für Gallenerbrechen

Wenn ein Hund Galle erbricht, geschieht dies normalerweise nach einer längeren Fastenperiode. Wenn unser Haustier mehrere Stunden auf leeren Magen verbracht hat, reichert sich Galle zusammen mit anderen Verdauungsflüssigkeiten im Magen an, ohne dass Futter vorhanden ist.

Diese Flüssigkeiten werden hergestellt, um die Verdauung von Nahrungsmitteln zu erleichtern, aber ohne das Vorhandensein von diesen im Magen sind sie für die Magenschleimhaut sehr aggressiv.

Die Galle reizt und entzündet die Magenschleimhaut, folglich und als Abwehrreaktion durch das Verdauungssystem tritt Erbrechen auf. In diesem Zusammenhang wird Erbrechen nur als gelbgrüne Flüssigkeit beobachtet.

Schwerwiegende Ursachen von Galle Erbrechen

Manchmal kann ein Gallenerbrochenes verschiedene Pathologien auch mit unterschiedlichem Schweregrad anzeigen. Nachfolgend sehen wir die Hauptstörungen, bei denen der Hund Galle erbrechen kann:

  • Entzündliche Darmerkrankung: In diesem Fall kommt es häufig zu Erbrechen mit Galle, begleitet von Durchfall, der manchmal blutig sein kann.
  • Lebererkrankung: Wenn die Leber betroffen ist, kann es zu einer Überproduktion der Galle kommen, die zum Erbrechen führt. In diesem Fall stellen wir auch eine typische Gelbfärbung der Augen und der Schleimhäute fest.
  • Pankreatitis: Ein von Pankreatitis betroffener Hund zeigt verschiedene Symptome, einschließlich Appetitverlust und Erbrechen. Wie wir gesehen haben, führt Erbrechen auf leeren Magen zum Ausstoßen der Galle. In diesem Fall werden auch Bauchschwellungen und Durchfall beobachtet.
  • Verschlucken von unverdaulichen Gegenständen: Wenn unser Hund einen Gegenstand verschluckt hat, kann dies zu Magenreizungen, erhöhter Gallenproduktion und schließlich zu gelbem Erbrechen führen. Im Falle einer Vergiftung kann auch Gallenerbrechen beobachtet werden.

Gallenerbrechen durch parasitären Befall

Der Befall des Hundes mit Parasiten kann auch zum Erbrechen der Gallenwege führen. Dieser Fall ist besorgniserregend, da die Symptome auf eine starke Invasion dieses Erregers hinweisen, wenn sie sich manifestieren .

Im Gegenzug können parasitäre Erkrankungen komplex zu behandeln sein und schwerwiegende Folgen für unser Haustier haben.

Verschiedene Arten von Darmparasiten können Gallenerbrechen verursachen. Darüber hinaus führt ihr Vorhandensein zu anderen Symptomen wie den folgenden:

  • Anzeichen von Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Appetitlosigkeit
  • Lethargie

Wenn das Erbrechen der Gallenwege mit diesen Symptomen einhergeht, muss unbedingt eine Stuhlprobe in einer sterilen Flasche entnommen werden, damit sie später beim Tierarzt analysiert werden kann, um die am besten geeignete Behandlung auszuwählen.

Was tun, wenn mein Hund Galle erbricht?

Wenn der Hund morgens oder kurz vor der festgelegten Futter- oder Futteraufnahme als erstes Galle erbricht, kann dieses Erbrechen einfach auf die Anhäufung von Galle für Fastenzeiten zurückzuführen sein.

Was wird einem Hund gegeben, wenn er sich erbricht?

Es ist nicht notwendig, die Nahrungsaufnahme zu erhöhen oder Ihre Ernährung zu ändern, sondern Ihre Ernährung zu fraktionieren, damit unser Haustier häufig fressen kann. Trotzdem können wir, da die Magenschleimhaut gereizt ist, eine kleine Portion gekochten Reis oder Hühnchen anbieten, vorausgesetzt, der Hund ist nicht allergisch oder empfindlich gegenüber diesen Nahrungsmitteln.

Vor Beginn einer Behandlung ...

Nach einem gelben Erbrechen können Sie, wie wir gesehen haben, mehrere Gesundheitsstörungen verbergen. Deshalb ist es unerlässlich, zum Tierarzt zu gehen . Das Bild verschlechtert sich, wenn wir neben gelbem Erbrechen Durchfall, weißen Schaum, Zittern, Zurückweisung von Nahrungsmitteln beobachten oder wenn es eine Praxis ist, die Sie jeden Tag erleben.

Die Textur des Erbrochenen sowie das Vorhandensein anderer Elemente darin können sehr nützlich sein, um eine Diagnose zu erstellen und die geeignete Behandlung so bald wie möglich zu implantieren. Aus diesem Grund sollten Sie, wann immer möglich , eine Probe des Erbrochenen entnehmen .

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten, warum erbricht mein Hund Galle? Wir empfehlen Ihnen, zu unserem Abschnitt Andere Gesundheitsprobleme zu gehen.

Empfohlen

Gemüse, das gut zusammenwächst
2019
Akupunktur für Hunde - Was ist das?
2019
Wie entwurmt man einen Welpen?
2019