Vorteile der Sterilisation eines Hundes

Siehe Hundedateien

Viele Menschen wissen immer noch nicht, welchen Nutzen oder welche Vorteile Sterilisation für unsere Haustiere haben kann. Tatsache ist, dass es viele gibt und die Nachteile sehr wenige sind.

Betrachtet man die Zwinger und Tierpfleger, so geben sie uns immer die bereits sterilisierten oder kastrierten Tiere zur Adoption, da dies schwerwiegende Krankheiten und Übertragungen sowie eine Verbesserung des Charakters verhindert und somit eine Überbevölkerung verhindert.

Wenn Sie immer noch Zweifel haben, ob Sie kastrieren sollen oder nicht, werfen Sie einen Blick auf diesen Artikel über die Vorteile der Sterilisation eines Hundes und Sie werden sehen, dass es wirklich das ist, was wir tun sollten, um für dessen Gesundheit verantwortlich zu sein.

Kastrieren oder kastrieren?

Dann werden wir die Eigenschaften jedes Prozesses detailliert beschreiben, so dass Werte ermittelt werden, die für Ihr Haustier am besten sind, sowohl für dessen Gesundheit als auch für die Probleme, die auftreten können:

Kastration

Kastration ist die chirurgische Entfernung der Geschlechtsorgane, was dazu führt, dass die hormonellen Prozesse verschwinden und dass der Charakter des kastrierten Individuums nicht verändert wird, außer im Fall, dass ein sehr territorialer Hund durch sexuelle Dominanz aggressiv wird, führt die Kastration dazu, dass dieses Verhalten stark reduziert wird oder sogar verschwindet . Die Weibchen werden nicht mehr eifrig sein. Bei Männern wird diese Operation als Kastration (Entfernen der Hoden) bezeichnet. Bei Frauen gibt es jedoch zwei Möglichkeiten, dies durchzuführen. Wenn nur die Eierstöcke entfernt werden, liegt eine Ovariektomie vor, stattdessen werden die Eierstöcke und die Gebärmutter entfernt Die Operation wird als Ovariohysterektomie bezeichnet.

Sterilisation

Andererseits haben wir Sterilisation, diese Operation unterscheidet sich von Kastration, da in diesem Fall die Geschlechtsorgane nicht entfernt werden, selbst wenn die Fortpflanzung des Tieres verhindert wird . Bei den Männchen handelt es sich um eine Vasektomie und bei den Weibchen um eine Tubenligatur. Bei dieser Operation setzt das Individuum sein sexuelles Verhalten fort, bei sehr dominanten Männern verschwindet diese Dominanz nicht und die Frauen haben weiterhin den Eifer, da die hormonellen Prozesse nicht verändert werden.

Sowohl eine Operation als auch die andere sind kleinere Operationen, die die Gesundheit unserer Haustiere, ihr Verhalten und die Verhinderung der Fortpflanzung fördern und somit dazu beitragen, die Anzahl der verlassenen und obdachlosen Tiere zu verringern.

Wir müssen jedoch immer bedenken, dass es sich um eine Operation unter Vollnarkose handelt. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass diese unter der Kontrolle und Verantwortung eines spezialisierten Tierarztes in einer geeigneten Operationsumgebung und mit geeigneten Materialien durchgeführt wird.

Neben der Durchführung in Tierkliniken und Krankenhäusern gibt es Schutzorganisationen, die über die dafür erforderliche Infrastruktur und das erforderliche Personal verfügen, günstigere Preise anbieten und sogar im Rahmen von Kampagnen kostenlos sein können.

Vorteile und Nutzen der Sterilisation Ihres Hundes

Zuvor haben wir bereits einige Vorteile erwähnt, aber dann werden wir sowohl für Ihr Haustier als auch für Sie und den Rest des Planeten viel mehr herausstellen:

Vorteile des Sterilisierens für Ihren Hund oder Hund

  • Es ist erwiesen, dass kastrierte oder kastrierte Tiere länger sind.
  • Aggressives Verhalten, das bei Kämpfen mit anderen Männern oder Frauen zu Problemen führen kann, wird reduziert und sogar beseitigt.
  • Viele Krankheiten werden vermieden, da nachgewiesen ist, dass Hunde ohne Verfolgung ein hohes Risiko haben, an sehr schweren Krankheiten zu erkranken, die zum Tod führen können.
  • Einige der Krankheiten, die wir vermeiden werden, können aus Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit herrühren, was Folgen haben und sogar zum Tod unseres Hundes und / oder seiner Welpen führen kann.
  • Für Frauen ist es ein enormer Vorteil, frühzeitig sterilisiert zu werden, da dies die Wahrscheinlichkeit von Brust-, Matrix- und Eierstockkrebs, selbst von Uterusinfektionen, erheblich verringert. Obwohl dies nicht in einem frühen Alter erfolgt, werden diese Risiken gleichermaßen verringert. Je jünger der Hund ist, desto stärker verringern wir diese Risiken.
  • Bei Männern reduziert die Kastration den Hoden- und Prostatakrebs. Dasselbe, was wir bei Frauen gesagt haben, passiert, je jünger das Risiko ist, desto geringer ist es.
  • Bei Frauen wird eine psychische Schwangerschaft vollständig vermieden, und wenn sie leiden, haben sie sowohl physisch als auch psychisch eine sehr schlechte Zeit und es ist ein langer Prozess, den sie lösen müssen.
  • Es vermeidet das Verhalten, das auftritt, wenn Frauen in der Hitze sind und einen starken Instinkt haben, sich zu reproduzieren, der sie veranlasst, von zu Hause zu fliehen, um einen Mann zu finden, und führt leider häufig dazu, dass sie verloren gehen und Unfälle erleiden.
  • Ebenso vermeiden wir dieses Verhalten bei Männern, die ihr sexuelles Verhalten zeigen, denn sobald sie eine Frau in Hitze entdecken, werden sie vom Instinkt dazu veranlasst, danach zu suchen und daher von zu Hause wegzugehen, mit der Möglichkeit, sich zu verirren und Unfälle zu erleiden. Außerdem kann ein einzelner Mann an einem Tag mehrere Frauen schwanger machen.

Vorteile für Sie, um Ihr Haustier zu sterilisieren

  • Ihr Haustier markiert das Territorium viel weniger und hört daher auf, zu Hause und in jeder Ecke oder viel weniger zu urinieren.
  • Wenn Sie einen Hund haben, verbessert das Sterilisieren die Hygiene in Ihrem Haushalt, da der Boden des ganzen Hauses nicht mehr jedes Mal mit Blut befleckt wird, wenn Sie den Eifer haben, der viele Tage lang zweimal im Jahr auftritt.
  • Es wird Verhaltensprobleme wie Aggressivität verbessern.
  • Ihr Hund oder Ihre Hündin wird weniger krank, da das Risiko vieler Krankheiten, insbesondere Krebs, beseitigt ist. Dies werden Sie sparsam bemerken, da Sie bei diesen Krankheiten weniger zum Tierarzt gehen, aber vor allem einen gesünderen, glücklicheren Begleiter haben und mehr Jahre an Ihrer Seite leben werden.
  • Sie vermeiden unerwünschte Würfe, auf die Sie wahrscheinlich nicht aufpassen können, da ein Hund ein- bis zweimal im Jahr Würfe mit vielen Welpen haben kann. Es geht darum, Zahlen zu machen.
  • Sie werden vermeiden, sich schlecht zu fühlen und Probleme für die mögliche Zukunft zu haben, die auf Welpen und Welpen warten, die Sie verschenken, weil Sie sich nicht darum kümmern können. Und wenn Sie später wissen, dass Ihnen etwas Undenkbares passiert ist? Dies liegt zum Teil in Ihrer Verantwortung.
  • Wir müssen denken, dass es sich um eine Operation mit einem sehr geringen Risiko handelt und dass wir, da wir unser Haustier unter Vollnarkose haben, die Möglichkeit haben, bei Bedarf eine andere Operation oder Behandlung durchzuführen. Beispielsweise kann eine Mundreinigung bei angesammeltem Zahnstein zu sehr gravierenden Problemen führen. Die Anästhesie auszunutzen ist für unseren Freund gesünder und für uns billiger.

Vorteile für die Gesellschaft, Lebewesen und unseren Planeten

  • Indem wir unseren Hund oder Hund kastrieren oder kastrieren, verhindern wir, dass unerwünschte Würfe geboren werden, und daher landen diese Welpen auf der Straße.
  • Sie geben einem verlassenen Haustier die Chance, ein Zuhause zu finden.
  • Sie vermeiden das unnötige Opfer von Hunderttausenden von Welpen und Hunden aus Mangel an Häusern und Besitzern, die sich um sie kümmern. Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass nur eine Hündin und ihr erster Wurf, ohne zu kastrieren oder zu kastrieren, sich beispielsweise über einen Zeitraum von 6 Jahren fortpflanzen und 67.000 Welpen auf die Welt bringen können.
  • Dadurch sinkt die Sättigung der Beschützer und Verbände, die sich der Pflege und der Suche nach ausgesetzten Hunden widmen. Die meisten überschreiten die maximale Kapazität.
  • Die Sterilisation ist der einzige wirkliche Weg, um die Anzahl verlassener Haustiere zu verringern.
  • Indem wir die Tiere auf den Straßen reduzieren, reduzieren wir auch die Risiken, die mit verlassenen Tieren sowohl für sich selbst als auch für die Bewohner einer Population einhergehen, da sich manchmal ein streunendes Tier zur Verteidigung seines Raums oder zum fürchten selbst verteidigen und / oder angreifen kann.
  • Das Management von Protektoren, Verbänden, kommunalen Zwingern und anderen ähnlichen Einrichtungen verursacht enorme wirtschaftliche Kosten, manchmal privat, aber oft sind es öffentliche Gelder. Wenn wir also unsere Haustiere sterilisieren und damit die Überbevölkerung verringern und die Sättigung dieser Einheiten vermeiden, tragen wir zur Reduzierung der Wirtschaftsausgaben bei.
  • Auf diese Weise fördern wir das Recht aller Lebewesen auf Leben, wir lehren es Menschen, die zuhören und lernen möchten, aber vor allem vermitteln wir es Kindern.

Nachteile der Sterilisation Ihres Haustieres

Neben all den Vorteilen und Vorzügen, die wir bisher gesehen haben, gibt es auch mögliche Nachteile des Kastrierens oder Kastrierens eines Hundes oder eines Hundes. Offensichtlich können einige von ihnen auftreten, aber es ist nicht sehr häufig, da die Operation sehr einfach und leicht wiederherzustellen ist. Solange also alles unter tierärztlicher Kontrolle und unter optimalen Bedingungen und bei optimalem Gesundheitszustand durchgeführt wird, gibt es keinen Grund, eines dieser möglichen Probleme zu haben:

  • Die Operation ist sehr einfach, aber wie bei jeder Operation kann etwas unerwartet und etwas kompliziert sein, so dass der Prozess verlängert werden kann.
  • Manchmal dauert es länger, bis die Patienten aus der Anästhesie oder Sedierung aufgewacht sind und sich wohl fühlen, so dass nach dem Eingriff einige Minuten oder Stunden lang Desorientierung oder Erbrechen auftreten können.
  • Wenn es eine schlechte postoperative Periode gibt und die Wunde dieser Operation nicht richtig geheilt ist, kann sie infiziert werden und deshalb müssen wir dieses Problem behandeln, damit sich die Gesundheit unseres Hundes nicht verschlechtert.
  • Darüber hinaus können Hunde, die sich von einem Eingriff erholen oder sich schlecht fühlen, weil nach dieser Operation eine Infektion aufgetreten ist, ihr Verhalten ändern und aufgrund der Unannehmlichkeiten oder Schmerzen, die sie empfinden, etwas beängstigend und / oder beängstigend werden. Aber das ist eine vorübergehende Sache, bis sie in ein paar Tagen besser sind.
  • Wenn wir die Tatsache vernachlässigen, dass unser Hund nach diesem Eingriff unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse und Energieaufwendungen hat und wir ihm weiterhin das gleiche Futter anbieten und nicht genug Sport treiben, wird er wahrscheinlich an Gewicht zunehmen.
  • Wenn eine Hündin vor 3 Monaten sterilisiert wird, besteht das Risiko einer Harninkontinenz. Insbesondere wird geschätzt, dass zwischen 4 und 20% der weiblichen Hunde, die dieser Operation in einem frühen Alter unterzogen werden, unter diesem Problem leiden können. Tatsächlich ist es jedoch sehr ungewöhnlich, dass ein Tierarzt sich dazu entschließt, einen Welpen so bald zu sterilisieren, da dies am sichersten und gebräuchlichsten nach einem Alter von 6 Monaten ist.

Mythen über Kastration und Kastration

Es gibt viele Mythen und falsche Vorstellungen im Zusammenhang mit dem Kastrieren und Sterben unserer Haustiere. Abschließend folgt eine Liste einiger dieser veralteten Überzeugungen, die von der Wissenschaft verworfen wurden :

  • „Mein Hund wird unkontrolliert fett und faul“
  • "Um gesund für sie zu sein, muss mein Hund einen Wurf haben, bevor sie kastriert wird."
  • "Da mein Hund eine Rasse mit Pedigree ist, muss er mit seinem Nachwuchs weitermachen."
  • "Ich möchte einen Welpen wie meinen, also ist der einzige Weg, ihn zur Erziehung zu bewegen."
  • "Mein Hund ist männlich und muss nicht kastriert werden, da ich keine Welpen haben werde."
  • "Wenn ich mein Haustier kastriere oder sterilisiere, wird ihm seine Sexualität genommen."
  • "Anstatt mein Haustier zu sterilisieren, gebe ich empfängnisverhütende Medikamente"

Wagen Sie es, Ihr Haustier zu sterilisieren, indem Sie diese falschen Mythen verwerfen? Geben Sie ihm ein erfülltes und glückliches Leben an Ihrer Seite, denn Ihr Hund braucht nichts anderes, um realistisch zu sein.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den Vorteilen des Sterilisierens eines Hundes ähneln, empfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Prävention zu gehen.

Empfohlen

Frettchen füttern
2019
Erste Hilfe vor der Prozession
2019
Namen für lustige Hunde
2019