Veredelung eines Zitronenbaums: wann und wie

Zitronen zählen aufgrund ihres sauren Geschmacks und des frischen Aromas zu den beliebtesten Früchten. Es gibt jeden Tag mehr Menschen, die es wagen, ihren eigenen Zitronenbaum zu pflanzen, damit sie ihre Früchte zu Hause und auf völlig ökologische Weise genießen können. Möglicherweise haben Sie jedoch keinen Platz, um einen Zitronenbaum alleine zu pflanzen, oder Sie möchten die Produktion seiner Früchte beschleunigen. In diesen Fällen ist eine Transplantation in einer anderen Pflanze eine gute Option.

Machen Sie mit in diesem Artikel, wenn Sie erfahren möchten, wann und wie man einen Zitronenbaum pfropft, um diese köstlichen Früchte zu genießen.

Wann man einen Zitronenbaum pfropft

Das Pfropfen ist sowohl für die Stützpflanze als auch für das Schneiden ein ziemlich traumatischer Vorgang. Daher sollte die Transplantation immer in der Jahreszeit durchgeführt werden, in der sich der Baum in einem besseren Zustand und mit dem am besten geeigneten Abwehrsystem befindet, dh zu Beginn des Frühlings, wenn sich die Pflanze besser von der Aggression erholt.

Je nachdem, wann die Transplantation durchgeführt wird, spricht man von einem lebenden Eigelbtransplantat, wenn es sich um ein frühes Frühjahr handelt, oder von einem schlafenden Eigelb, wenn es im Herbst durchgeführt wird .

Wie man einen Zitronenbaum pfropft

Als Erstes müssen Sie überlegen, in welchen Baum Sie den Zitronenbaum pfropfen möchten. Verwenden Sie im Idealfall einen möglichst nahen Baum, z. B. einen Orangenbaum oder eine andere Zitrusfrucht aus einer nahe gelegenen Familie. Wenn Sie einen Orangenbaum verwenden, tun Sie dies vor dem Herbst, damit die Rinde lockerer wird und der Saft leichter zirkuliert. Am häufigsten wird ein Zitronenbaum mit einem T-förmigen Einschnitt transplantiert :

  1. Bereiten Sie einen Rasierer oder ein Werkzeug so scharf wie möglich vor und desinfizieren Sie es mit Alkohol.
  2. Sobald das Werkzeug gereinigt ist, machen Sie einen T-förmigen Schnitt in den Wurzelstock und trennen Sie die Rinde vorsichtig, wobei Sie darauf achten, dass sie nicht bricht.
  3. Sie müssen die grüne Schicht unbedeckt unter der Rinde lassen, wo das Zitronenbaum-Transplantat aufgetragen werden soll, das Sie vorbereitet und zuvor um das Eigelb geschnitten haben müssen.
  4. Das Transplantat wird so weit wie möglich an den Wurzelstock angepasst und mit Plastik oder einem anderen Schutz über und unter dem Eigelb bedeckt, um zu verhindern, dass Insekten in die Wunde eindringen oder sich mit schädlichen Mikroorganismen wie Bakterien oder Pilzen infizieren.

In diesem anderen Artikel erfahren Sie mehr über das Herstellen von Transplantaten in Obstbäumen.

Pflege eines gepfropften Zitronenbaumes

Wie bei Transplantaten üblich, muss bei der Anwendung der Pflege der Wurzelstock, also die Pflanze, die das Transplantat des Zitronenbaums stützen soll, berücksichtigt werden . Da es jedoch das Ideal ist, die Veredelung an einem Orangenbaum oder einer anderen nahe gelegenen Zitrusfrucht durchzuführen, ist es üblich, dass der Wurzelstock sehr ähnliche Bedürfnisse hat wie der eines Zitronenbaums. Deshalb listen wir sie auf, damit Sie die grundlegende Pflege eines veredelten Zitronenbaums kennen.

Kümmere dich um die Wunde des Transplantats

Als erstes ist besonders auf das Transplantat und den Wundbereich zu achten, insbesondere bis es vollständig verheilt. Halten Sie den Bereich bedeckt, damit sich keine Insekten oder andere Schädlinge einschleichen können, und versuchen Sie, den Saft, der tropfen oder entweichen konnte, zu entfernen.

Temperatur und Licht

Da die meisten Zitrusfrüchte tropisch sind, benötigen fast alle warme Temperaturen und viel Sonnenschein pro Tag. Viele von ihnen können bei Temperaturen von 0 ºC für kurze Zeit überleben, aber eine längere Exposition über mehrere Stunden oder bei sehr intensiver Kälte führt zu ernsthaften Schäden und sogar zum Tod. Darüber hinaus ist es eine gute Idee, Ihre Zitrusfrüchte mit Windschutz zu schützen, wenn der Ort, an dem Sie leben, starkem Wind ausgesetzt ist.

Boden für den gepfropften Zitrusbaum

In Bezug auf den Boden sind Zitrusfrüchte keine besonders anspruchsvollen Pflanzen. Sie haben genug mit einer Tiefe von etwas mehr als einem Meter, und obwohl sie sich in Lehmböden entwickeln können, sorgen sandige Böden dafür, dass die Pflanze Früchte von besserer Qualität und besserem Geschmack liefert. Es ist jedoch gut, dass sie eine gute Drainage haben, um Fäulnis und andere Probleme zu vermeiden. In Bezug auf den pH-Wert des Bodens tendieren sie dazu, leicht sauren Böden zwischen 6 und 6, 5 zu danken.

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, diese anderen Artikel zu lesen: Wie man einen Zitronentopf pflanzt, wie man ihn pflegt und wie man ihn krank macht und wie man einen Orangentopf züchtet, damit Sie die Bedürfnisse jedes Zitrusbaums besser kennen. Ebenso muss das Beschneiden als wesentlicher Bestandteil der Pflege eines Baumes berücksichtigt werden. Zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen, diesen anderen Beitrag zu lesen, in dem es darum geht, wann und wie ein Zitronenbaum beschnitten wird.

Wann man Zitronen erntet

Die Zitrone sollte geerntet werden, wenn die Frucht gelb wird . Solange die Zitronen grün sind, bedeutet dies, dass sie sich noch in einem frühen Reifungszustand befinden und ihr Geschmack daher nicht ausreicht. Normalerweise erfolgt die Ernte in den Monaten März bis Juni . In diesen Monaten neigen Zitronen dazu, die intensive gelbe Farbe zu zeigen, die anzeigt, dass es Zeit ist, sie aufzuheben.

Wenn Sie diese Zitrusfrüchte mögen, können Sie die Samen auch verwenden, um neue Bäume zu schaffen. Hier erfahren Sie, wie Sie Zitronensamen und deren Pflege keimen, um gesunde und produktive Bäume zu erhalten.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die denen in Bezug auf das Pfropfen eines Zitronenbaums ähnlich sind : Wann und wie? Wir empfehlen Ihnen, in unsere Kategorie für Anbau und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

3 Haarschnitte für einen Cockerspaniel
2019
Kann ich meinem Hund Antibiotika geben?
2019
Ethanol, der am wenigsten umweltschädliche Kraftstoff
2019