Verbotenes Futter für Hunde

Siehe Hundedateien

Es gibt verbotene Futtermittel für Hunde, die jeder Lehrer kennen sollte, insbesondere, wenn der Hund mit hausgemachten Rezepten gefüttert wird, die entweder roh wie die BARF-Diät oder leicht gekocht sind. Genau aus diesem Grund werden wir in dieser Liste von milanospettacoli.com mit Ihnen nicht nur über giftige Lebensmittel für Hunde sprechen, sondern auch über Lebensmittel, die schlecht, gefährlich, schädlich und sogar tödlich sind.

Entdecken Sie nachfolgend die verbotenen Futtermittel für Hunde und streichen Sie sie endgültig aus ihrer Ernährung. Im Zweifelsfall empfehlen wir Ihnen, Ihren Tierarzt zu konsultieren, der Ihnen dabei hilft, eine noch umfassendere und persönlichere Liste unter Berücksichtigung der Krankengeschichte und des Gesundheitszustands zu erstellen Viele weitere relevante Details zum Gesundheitszustand Ihres besten Freundes. In jedem Fall basieren alle Informationen, die wir weitergeben, auf wissenschaftlichen Studien, die von Tierärzten und Biologen erstellt wurden:

Liste der verbotenen Futtermittel für Hunde

Bevor Sie beginnen, einige schädliche Futtermittel für Hunde aufzulisten, sollten Sie beachten, dass nicht alle von ihnen besonders schädlich sind. In der Tat finden Sie in dieser Liste von milanospettacoli.com Inhaltsstoffe, die bei Missbrauch langfristige Schäden verursachen können, während andere als tödliches Hundefutter in sehr geringen Dosen gelten. Daher sollte der Verzehr in jedem Fall vermieden werden Fall. Lesen Sie die Hinweise zu den einzelnen Lebensmitteln, die wir Ihnen zeigen, sorgfältig durch, um den Grad ihrer Toxizität zu ermitteln:

1. Zwiebel

Wir beginnen die Liste der verbotenen Futtermittel für Hunde mit einer klassischen Zwiebel ( Allium cepa ). Dies ist sicherlich eines der Lebensmittel, die wir von der Ernährung des Hundes vollständig ausschließen sollten, da es sich um ein potenziell giftiges Futter handelt. Sein Allicingehalt wird nach dem Kauen freigesetzt und die abbauende Substanz n-Propyldisulfid verursacht eine oxidative Läsion in den Zellmembranen von Erythrozyten, die in die Blutgefäße eindringt und eine hämolytische Anämie verursacht. [1] [2] [ 3].

Wir sollten uns keine Sorgen machen, wenn unser Hund versehentlich eine kleine Dosis Zwiebeln zu sich genommen hat. Die kontinuierliche Einnahme führt jedoch zu Magen-Darm-Problemen und in den akutesten Fällen zum Auftreten von Gelbsucht aufgrund von Hämolyse. Für jeweils 15 Gramm pro Kilogramm Gewicht des Hundes können wir beginnen, Toxizitätssymptome beim Hund zu beobachten. Die Symptome einer Zwiebelvergiftung bleiben normalerweise unbemerkt, aber wir konnten Erbrechen, Schwäche und eine Veränderung der Farbe der Schleimhäute des Hundes feststellen.

2. Kaffee, Tee und Schokolade

Kaffee, Tee und Schokolade haben gemeinsam Methylxanthin, ein stimulierendes Alkaloid, das direkt auf das Zentralnervensystem des Hundes einwirkt. In Kaffee finden wir Koffein, in Tee, Theophyllin und in Schokolade Teboromin, allesamt giftige Substanzen in großen Mengen. In diesen Abschnitt könnten auch andere Alkaloide einbezogen werden, z. B. solche, die in Cola enthalten sind.

Zusätzlich zur Beeinflussung des ZNS können Xatine die Funktion der Nieren, des Herz-Kreislauf-Systems, der glatten Muskulatur und der quergestreiften Muskulatur beeinträchtigen. Obwohl es Hunde gibt, die empfindlicher auf Methylxanthin reagieren als andere, können 100 Gramm dunkler Schokolade bei einem mittelgroßen Hund tödlich sein [4]. Es ist eines der schwerwiegendsten giftigen Nahrungsmittel für Hunde.

Die häufigsten Symptome einer Methylxanthinvergiftung sind Erbrechen, Durchfall, Inkontinenz und Zittern. Die beste Methode ist, den Hund vor zwei Stunden zum Erbrechen zu bringen .

3. Avocado

Avocado ( Persea americana ) ist zweifellos eines der bekanntesten Gemüsesorten für Hunde, da es sich bei dem Persingehalt um ein fungizides Gift handelt, das aus Fettsäuren stammt. Seine Toxizität ist bei Hunden und Katzen gering, bei anderen Tieren kann es jedoch zu schwerwiegenden Symptomen kommen, insbesondere bei Vögeln und Wiederkäuern.

Das Toxin kommt nur im Knochen und in den Blättern der Pflanze vor, nicht aber im Fleisch des Gemüses. Nach dem Verzehr können Erbrechen, Durchfall, mangelnde Stuhlproduktion und in den schwersten Fällen die Entwicklung einer Bauchspeicheldrüsenentzündung beobachtet werden . Das größte Risiko des Avocado-Konsums besteht in der Verstopfung des Knochens in der Speiseröhre.

4. Knoblauch

Knoblauch ( Allium sativum ) enthält wie Zwiebeln Allicin, das bei regelmäßigem und übermäßigem Verzehr auch zu einer hämolytischen Anämie führen kann [5]. Es ist ein weiteres verbotenes Futter für Hunde. Im Gegensatz zu Zwiebeln wurde Knoblauch untersucht und es wurden starke antibiotische, antimykotische, antiparasitäre und potenzierende Wirkungen auf das Immunsystem und das Herz-Kreislauf-System des Hundes entdeckt.

Obwohl es sich um ein Futter handelt, das vor allem bei Hunden mit Immun-, Verdauungs- oder allergischen Problemen zu meiden ist, können die Folgen oder Vorteile des Verzehrs dieses Produkts in Abhängigkeit von der Person selbst, seiner Genetik, der Dosis usw. stark variieren. Vor einer Knoblauchvergiftung würden wir dieselben Symptome wie bei einer Zwiebelvergiftung beobachten.

In jedem Fall ist es ratsam, sich vor der Verwendung von Knoblauch für Hunde mit dem Tierarzt in Verbindung zu setzen, um eine sichere Dosis für unseren besten Freund zu finden, mit der wir alle Vorteile bieten können, ohne das Risiko, gesundheitliche Probleme zu entwickeln.

5. Geh raus

Viele Menschen, die hausgemachte Diäten für Hunde zubereiten, verwenden Salz als weiteres Gewürz. Ein hoher Natriumchloridkonsum kann jedoch zu einer Dehydrierung des Hundes führen, Herz- und Nierenerkrankungen verschlimmern oder zu Vergiftungen führen. Denken Sie daran, dass Salz das am häufigsten verwendete Produkt ist, um einen Hund zum Erbrechen zu bringen. Die Symptome einer Salzvergiftung wären Erbrechen, innere Blutungen, mangelnde Koordination, Durchfall, Polydipsie und Polyurie (ständiger Drang zu trinken und zu urinieren), Anfälle und Schock. Es ist eines der giftigen Lebensmittel für Hunde, die mehr Menschen in die Ernährung ihres Tieres aufnehmen, ohne es zu bemerken.

6. Macadamianüsse

Macadamia-Nüsse ( Macadamia integrifolia ) sind eine Frucht eines proteinhaltigen Strauchs. Sein Verzehr verursacht Vergiftungen und es gibt mehrere Studien, die die Toxizität dieser Frucht belegen, unabhängig davon, ob sie roh oder geröstet verzehrt wird. Es ist eines der schädlichen Nahrungsmittel für Hunde. Macadamianüsse wirken direkt auf das ZNS des Hundes und wirken nach 24 Stunden Einnahme scharf. Zu den klinischen Symptomen zählen Depressionen, Erbrechen, Ataxie, Zittern, Bauchschmerzen, Steifheit, und es können leicht blasse oder anämische Schleimhäute beobachtet werden. Obwohl die anfänglichen Auswirkungen schwerwiegend sind, ist der Verzehr von Macadamianüssen nicht tödlich [6] [7].

7. Trauben und Rosinen

Trauben und Rosinen sind reich an Linolsäure (wie auch an anderen Fettsäuren). Studien stimmen jedoch darin überein, dass ein Teil dieser Frucht, der in unterschiedlichen Mengen vorhanden ist, oder eine andere Verbindung Nierenversagen verursacht [8]. Es ist eines der verbotenen Futtermittel für gefährliche und unbekannte Hunde.

Es ist ersichtlich, dass Hunde, die Trauben oder Rosinen zu sich nehmen, eine höhere Konzentration an Blutharnstoffstickstoff und Serumkreatinin aufweisen. Der giftigste Teil der Trauben sind zweifellos die Samen. Es wird jedoch empfohlen, die Früchte vollständig von der Nahrung des Hundes zu streichen.

Die Symptome einer Vergiftung durch Trauben oder Rosinen sind Erbrechen, Durchfall, Lethargie, Ataxie, Polyurie und Schwäche. Das Hauptproblem beim Verzehr dieser Lebensmittel ist, dass der Mechanismus, der innere Verletzungen verursacht , nicht genau bekannt ist [8].

8. Alkohol

Alkohol ist in unserer Ernährung enthalten und seine negativen Auswirkungen auf den Körper sind zahlreich und bekannt. Er beeinflusst das ZNS und verursacht schwere Leberschäden . Unser Hund kann es durch alkoholische Flaschen, Parfums, Mundwässer und auch nach Einnahme von faulen Äpfeln versehentlich verzehren.

Alkohol kann auch sehr leicht eine Ethylvergiftung verursachen. Ohne Zweifel ist es notwendig, das Anbieten dieses Produkts an unseren Hund vollständig zu verwerfen, und im Falle einer versehentlichen Einnahme sollten Sie sofort ein Veterinärzentrum aufsuchen . Wir sprechen von einem der schlechten Futtermittel für Hunde, die auf keinen Fall angeboten werden dürfen.

9. Roher Brotteig

Die herkömmlichen Hefen oder Fermente, mit denen wir Kuchen und andere Rezepte herstellen, enthalten Saccharomyces cerevisiae, einen ziemlich schädlichen einzelligen Pilz . Entweder durch Einnahme von ungekochtem Brotteig oder direkt von Hefe können wir bei unserem Hund eine Vergiftung verursachen. Die häufigsten Symptome sind das Auftreten von Gas, Erbrechen, Durchfall, Unwohlsein und Lethargie.

Es ist eines der gefährlichen Nahrungsmittel für Hunde. Natürlich variiert sein Toxizitätsgrad je nach aufgenommener Menge von leicht bis schwer, da er in den schwersten Fällen Unterkühlung, Hypotonie, Hypoglykämie und sogar einen Kollaps verursachen kann.

10. Gekochte Knochen

Ein weiteres verbotenes Hundefutter sind gekochte Knochen . Ob aus einer Brühe, nach einem gebackenen oder gegrillten Rezept, gekochte Knochen sollten Hunden niemals angeboten werden, da sie zu Zahnbrüchen führen können. Sie splittern auch leicht, so dass wir eine Obstruktion der Luftröhre, Verletzungen und Perforationen, Risse und viele andere innere Verletzungen verursachen können. Um dies zu vermeiden, werden wir immer darauf setzen, rohe und fleischige Knochen anzubieten.

11. Kirschen

Bei dem amerikanischen Schwarzkirschbaum ( Prunus serotina ) oder dem Virginia-Kirschbaum ( Prunus virginiana ) müssen wir sehr vorsichtig sein, denn obwohl Hunde und Katzen das Fleisch der Früchte verzehren können, müssen wir Samen, Blätter und Stängel vollständig vermeiden, die Sie gelten aufgrund ihres Cyanidgehalts als giftiges Futter für Hunde. Seine Toxizität variiert von leicht bis mittelschwer und nach dem Verzehr können verschiedene Symptome auftreten, wie erweiterte Pupillen, Kurzatmigkeit, rotes Zahnfleisch, Schock und sogar der Tod.

12. Pilze

Wie Sie wissen, kann der Verzehr bestimmter Pilzarten sowohl den Menschen als auch den Hund vergiften und so zu einer tödlichen Nahrung für Hunde werden. Wir sprechen vor allem über Pilze der Gattungen Amanita, Galerina und Lepiota, aber es gibt noch viel mehr. Die charakteristischsten Symptome einer Vergiftung sind: Sabbern, Erbrechen, Durchfall, Koordinationsstörungen, Lethargie, Zittern, Krampfanfälle und in den schwersten Fällen ein Multiorganversagen und sogar der Tod .

Wenn Ihr Hund einen Pilz verzehrt hat, dessen Toxizität Sie nicht kennen, holen Sie sich die Überreste oder einen anderen in der Nähe befindlichen Pilz (mit Vorsicht, immer durch eine Plastiktüte oder ähnliches) und begeben Sie sich dringend in ein Veterinärzentrum . Einige Pilze wirken zwischen 15 und 30 Minuten, während andere länger brauchen.

13. Carambola

Der Carambola oder Carabolo ( Averrhoa carambola ) ist eine tropische Frucht, die Teil des verbotenen Futters für Hunde ist und eine zwischen mild und schwer schwankende Toxizität aufweist. Es enthält Oxalsäure sowie Oxalatsalze und kann in großen Mengen gesundheitsschädlich sein. Auch im Menschen. Es kann Erbrechen, Appetitlosigkeit, Durchfall, Lethargie, Schwäche, Zittern, blutigen Urin, übermäßigen Durst oder übermäßigen Urin verursachen.

14. Schimmeliges Essen

Einige Menschen sind der Meinung, dass Hunde viel widerstandsfähiger sind als Menschen, weshalb sie keine Bedenken haben, ihnen Futter in schlechtem Zustand anzubieten. Wir müssen jedoch wissen, dass die tremorgénico Mykotoxine von Schimmelfutter eines der schlechten Lebensmittel für Hunde sind. Sie kommen in Brot, Nudeln, Käse, Nüssen und sogar im Kompost vor. Zu den Symptomen gehören Sabbern, Erbrechen, Erregung, Koordinationsstörungen, Zittern und Krampfanfälle. In den schwersten Fällen kann dies zu Leberversagen führen .

15. Würzig

Schließlich werden wir über die Würzigkeit sprechen, dass es, obwohl es nicht tödlich ist, Teil der Liste der verbotenen Futtermittel für Hunde ist, da es Durchfall und Unwohlsein verursachen kann. Daher sollte es auf jeden Fall vermieden werden, wenn wir unseren Gesundheitszustand aufrechterhalten wollen beste Freunde

Mehr Futter für Hunde verboten

Schließlich werden wir einige gefährliche Nahrungsmittel für zusätzliche Hunde erwähnen, die vermieden werden sollten, obwohl sie nicht lebensbedrohlich oder ernst sind :

  • Lauch
  • Auberginen
  • Mangold
  • Rosenkohl
  • Mandeln
  • Walnüsse
  • Zucker
  • Granate
  • Kaki
  • Dornen
  • Orange
  • Zitrone
  • Kommerzielles Eis
  • Gummibärchen
  • Kaugummi
  • Alkoholfreie Getränke
  • Bier
  • Grüne Tomate
  • Grüne Kartoffeln
  • Fruchtknochen
  • Rohes Ei

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Verbotenes Hundefutter lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, unseren Abschnitt zu Ernährungsproblemen aufzurufen.

Referenzen
  1. Spice, RN (1976). Hämolytische Anämie im Zusammenhang mit der Einnahme von Zwiebeln bei einem Hund. The Canadian Veterinary Journal, 17 (7), 181.
  2. Yamoto, O. & Maede, Y. (1992). Die Anfälligkeit für zwiebelinduzierte Hämolyse bei Hunden mit erblich erhöhten Erythrozytenwerten verringerte die Glutathion- und Kaliumkonzentrationen. American Journal of Veterinary Research, 53 (1), 134-137.
  3. Briggs, WH, Folts, JD, Osman, HE und Goldman, IL (2001). Die Verabreichung von rohen Zwiebeln hemmt die Thrombozyten-vermittelte Thrombose bei Hunden. The Journal of Nutrition, 131 (10), 2619-2622.
  4. Al-Khalidi, UAS & Chaglassian, TH (1965). Die Artenverteilung der Xanthinoxidase. Biochemical Journal, 97 (1), 318 & ndash; 320.
  5. Lee, KW, Yamato, O., Tajima, M., Kuraoka, M., Omae, S. & Maede, Y. (2000). Hämatologische Veränderungen im Zusammenhang mit dem Auftreten von Exzentrozyten nach intragastrischer Verabreichung von Knoblauchextrakt an Hunde. American Journal of Veterinary Research, 61 (11), 1446-140.
  6. Hansen, SR, Buck, WB, Meerdink, G. & Khan, SA (2000). Schwäche, Zittern und Depressionen im Zusammenhang mit Macadamia-Nüssen bei Hunden. Veterinär- und Humantoxikologie, 42 (1), 18-21.
  7. McKenzie, RA, Purvis-Smith, GR, Allan, SJ, Czerwonka-Ledez, BJ, Hick, LM, Dunn, MS, ... & Day, CT (2000). Macadamianussvergiftung bei Hunden. Australischer Tierarzt, 30 (1), 6-10.
  8. Eubig, PA, Brady, MS, Gwaltney-Brant, SM, Khan, SA, Mazzaferro, EM & Morrow, CM (2005). Akutes Nierenversagen bei Hunden nach der Einnahme von Trauben oder Rosinen: eine retrospektive Bewertung von 43 Hunden (1992–2002). Journal of Veterinary Internal Medicine, 19 (5), 663-674.
Bibliographie
  • Stallbaumer, M. (1981). Zwiebelvergiftung bei einem Hund (Korrespondenz). Veterinary Record (UK).
  • Avocado 2019, von Pet Poison HelpLine Website: //www.petpoisonhelpline.com/poison/avocado/
  • Deva Khalsa Knoblauch für Hunde: Freund oder Feind? 2019, vom Dogs Naturally Magazine
  • Salz 2019, von Pet Poison HelpLine Website: //www.petpoisonhelpline.com/poison/salt/
  • Farhi, ER, Cant, JR & Barger, AC (1983). Veränderung des renalen Barorezeptors durch Salzaufnahme zur Kontrolle der Plasma-Renin-Aktivität bei bewussten Hunden. American Journal of Physiology-Nierenphysiology, 245 (1), F119-F122.
  • Kopelman, RI, Dzau, VJ, Shimabukuro, SEIICHI & amp; Barger, AC (1983). Kompensatorische Reaktion auf Blutungen bei bewussten Hunden bei normaler und geringer Salzaufnahme. American Journal of Physiology-Herz- und Kreislaufphysiologie, 244 (3), H351-H356.
  • Alkohol 2019, von Pet Poison HelpLine Website: //www.petpoisonhelpline.com/poison/alcohol/
  • Brotteig 2019, von Pet Poison HelpLine Website: //www.petpoisonhelpline.com/poison/bread-dough/
  • Kirsche 2019, von Pet Poison HelpLine Website: //www.petpoisonhelpline.com/poison/cherry/
  • Pilze 2019, von Pet Poison HelpLine Website: //www.petpoisonhelpline.com/poison/mushrooms/
  • Sternfrucht 2019, von Pet Poison HelpLine Website: //www.petpoisonhelpline.com/poison/starfruit/
  • Schimmelige Lebensmittel (Mykotoxine). 2019, von Pet Poison HelpLine Website: //www.petpoisonhelpline.com/poison/mycotoxin/

Empfohlen

6 instinktives Verhalten von Hunden
2019
DIE REITER
2019
Was ist negative und positive Auswirkungen auf die Umwelt mit Beispielen
2019