Ursachen und Folgen der Wasserverschmutzung

Süßwasser ist eine grundlegende Ressource für das Leben, wahrscheinlich die wichtigste natürliche Ressource, und seine Knappheit hat aus verschiedenen Gründen viel mit Abfall und Umweltverschmutzung zu tun. Wenn wir auch die extremen Ereignisse berücksichtigen, die der Klimawandel mit sich bringt, werden wir einen weiteren Grund finden, warum die Welt leidet und unter einem erheblichen Wassermangel leidet.

In diesem Fall ist es gut für die Dürreperioden, die vor uns liegen, und für die Wüstenbildungsprozesse, die mit dem Fortschreiten der globalen Erwärmung einhergehen, und zwar aufgrund ihrer Kontamination, ihres Gebrauchs und Missbrauchs, da es sich um ein knappes Gut handelt Süß ist eine vorrangige Ressource.

Andererseits ist die Verschmutzung von Meeren und Ozeanen ein weiteres großes Anliegen des 21. Jahrhunderts. Aufgrund der gesundheitlichen Probleme, die durch das Ungleichgewicht des Meeresökosystems, der Nahrungsquelle und der durch diese Verschmutzung verursachten Umweltbelastung verursacht werden, werden die Meere immer schlimmer. Informieren Sie sich ausführlich über die Ursachen und Folgen der Wasserverschmutzung .

Was ist Wasserverschmutzung: Definition

Zunächst möchten wir klarstellen, dass die Definition der Wasserverschmutzung als eine Veränderung auf physikalischer, biologischer oder chemischer Ebene des Wassers zusammengefasst werden kann, die zu einer Abnahme der Wasserqualität führt und für jedes Lebewesen, das es konsumiert, schädlich ist.

Somit ist diese natürliche Ressource, die einmal durch Schadstoffe geschädigt wurde, nicht mehr nützlich für Lebewesen, einschließlich Menschen, und für unzählige Aktivitäten (vom Bewohnen oder Schwimmen und Trinken, zum Bewässern der Vegetation oder zum Waschen von Lebensmitteln). .

Um die Probleme im Zusammenhang mit der Wasserverschmutzung besser zu verstehen, müssen die Hauptursachen, die verschiedenen Arten der Verschmutzung, angesprochen und einige Maßnahmen zur Verringerung dieses enormen Problems aufgezeigt werden. Es überrascht nicht, dass ohne hochwertiges Wasser die Umweltbilanz von Mensch, Tier und Pflanze nicht gewährleistet werden kann.

Kontaminiertes Wasser ist eines, dessen "Zusammensetzung so modifiziert wurde, dass es in seinem natürlichen Zustand nicht den Bedingungen für die beabsichtigte Verwendung entspricht", wie von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert. Oder was auch immer, Verschmutzung ist das Einbringen von Schadstoffen in ein bestimmtes Ökosystem.

Arten der Wasserverschmutzung

Wir können zwei Arten von Wasser- oder Wasserverschmutzung nennen :

  • Organische Verschmutzung: durch pathogene Mikroorganismen im Wasser, die durch Grauwasser, Industrieabfälle oder landwirtschaftliche Abfälle entstehen.
  • Kontamination mit künstlichen Chemikalien: Diese entstehen aus den genannten Pestiziden in Human- und Tierarzneimitteln oder auch in jeglichem Haushalts- und Industrieabfall.

Ursachen der Wasserverschmutzung: Schadstoffe und Quellen

Hier geht es um die Hauptursachen der natürlichen und durch menschliche Aktivitäten verursachten Wasserverschmutzung sowie um die Hauptschadstoffe, -stoffe oder -quellen.

Natürliche Ursachen für Wasserverschmutzung

In Bezug auf natürliche Ursachen können wir den Temperaturanstieg anführen, indem wir als solchen nur den Teil betrachten können, der zum natürlichen Prozess des Planeten gehört, und nicht, wie bekannt, die beschleunigte globale Erwärmung anthropogenen Ursprungs ist, das heißt abgeleitet menschlicher Handlungen.

Die mit seinem natürlichen Kreislauf verbundene Kontamination kann auf den Kontakt mit bestimmten Kontaminanten zurückzuführen sein, die aus mineralischen oder organischen Substanzen stammen, die in der Natur vorkommen, z. B. in der Erdkruste, in der Atmosphäre oder im Wasser selbst. Manchmal kommt es zu seltenen Naturereignissen wie Überschwemmungen oder Erdrutschen, und dies geschieht, wenn Verschmutzung auftritt.

Ursachen der Wasserverschmutzung durch den Menschen

Die wichtigste und schädlichste Verschmutzung wird vom Menschen aus verschiedenen Gründen verursacht, einschließlich der regelmäßigen oder rechtzeitigen Einleitung giftiger Stoffe in das Wasser, wie es bei industriellen Einleitungen in das Wasser der Fall ist. So wird Wasser kumulativ verunreinigt.

Pestizide, Mineraldünger, Kohlenwasserstoffe, Abwässer, Reinigungsmittel, Kunststoffe und andere feste Abfälle gelangen in Flüsse und Meere, wo sie zusätzlich zu ihren Auswirkungen auf die Umwelt auch in die Nahrungskette gelangen, nachdem sie von kleinen Meeresorganismen aufgenommen wurden .

Nicht zu vergessen ist auch, dass die Verschmutzung durch Flüsse die Meeresverschmutzung zusätzlich zu unterirdischen Lecks, die durch giftige Verschmutzungen jeglicher Art kontaminiert sind, erhöht.

Wasserverschmutzungsquellen und -mittel

Zusammenfassend sind Schadstoffe oder Quellen der Wasserverschmutzung:

  • Pathogene Mikroorganismen
  • Abwasser
  • Schwermetalle.
  • Pestizide
  • Kohlenwasserstoffe
  • Radioaktivität
  • Aufkommende Schadstoffe

Wie wir bereits geklärt haben, haben einige ihre Herkunft oder Quelle in der natürlichen Umwelt und andere stammen vom Menschen.

Wir empfehlen Ihnen, diese Informationen mit diesem anderen Artikel zu Was sind die Schadstoffe des Wassers zu erweitern.

Auswirkungen und Folgen der Wasserverschmutzung: ein Gesundheitsrisiko

Wir sprechen weiterhin über die weltweite Wasserverschmutzung und gehen detailliert auf die Auswirkungen und Folgen der Wasserverschmutzung auf die Gesundheit ein:

  • Während wir voranschreiten, kann Wasserverschmutzung auf unserem Teller landen. Beim Verzehr von Fisch und Schalentieren aus kontaminiertem Wasser kommt es zur bioakkumulativen Wirkung von Quecksilber und anderen Schwermetallen sowie von kleinen Kunststoffpartikeln, sogenannten Mikroplastiken . Dies tritt jedoch auch bei der Aufnahme von nicht trinkbarem Wasser auf.
  • Beispielsweise verursacht die Wasserverschmutzung mit Arsen in Indien und anderen Teilen der Welt ernsthafte Gesundheitsprobleme . Ebenso ist das Baden im Ganges gesundheitsschädlich, da es nicht nur verschmutztes Wasser schlucken kann, das schädliche Substanzen enthält, sondern auch ein Überträger von Krankheiten ist, von einfachen Magenproblemen bis hin zu viel ernsteren Zuständen, die von verursacht werden Viren oder Bakterien.
  • Der Zugang nur zu kontaminiertem Wasser bedeutet auch eine geringere Lebensqualität . Der Verzicht auf Trinkwasser und die Notwendigkeit, täglich mehrere Stunden laufen zu müssen, um Wasser zu bringen, auch wenn es nicht wirklich sauber ist, führt nicht zu Fortschritten für Familien oder Gesellschaften im Allgemeinen. Dies ist etwas, das vor allem an vielen Orten in Afrika und Asien auftritt.
  • Pflanzen, die mit kontaminiertem Wasser bewässert werden, können andererseits auch ein Gesundheitsrisiko darstellen. In der Tat bedeutet das Gießen mit verschmutztem Wasser die Kontamination von Lebensmitteln. Unter diesen Fällen ist das Vorhandensein von Arsen in Reis aus Indien bekannt, häufiger als wir denken.
  • In denselben Fischzuchtbetrieben können andererseits gesundheitsschädliche Zustände auftreten, die sich auf das Produkt auswirken. Ohne weit davon entfernt garantieren zu können, dass wild lebender Fisch gesund ist, sind Fischfarmen in vielen Fällen nicht besser dran, da wir darauf hingewiesen haben, dass das Meer möglicherweise auch kontaminiert ist. Sie müssen die Art des Wassers und die Wartung sehr gut kontrollieren. Andernfalls wird die Produktion zweifelhaft eine Reihe von Mindestgesundheitsanforderungen erfüllen. Auf diese Weise kann es sein, dass wir, wenn wir Lebensmittel vom offenen Meer kaufen oder von Fischfarmen, am Ende Umweltverschmutzung essen. Es ist daher darauf zu achten, dass an diesen Stellen die Vorschriften eingehalten werden.

Auswirkungen und Folgen der Wasserverschmutzung: Auswirkungen auf die Umwelt

Wasser ist ein wesentliches Element nicht nur für das menschliche Leben, sondern für das Leben im Allgemeinen. Da es ein unverzichtbares Element dafür ist, ist seine Verschmutzung ein schwerer Schlag für die Lebewesen. Dies sind die Auswirkungen und Konsequenzen der Wasserverschmutzung auf die Umwelt bzw. deren Auswirkungen auf die Umwelt :

  • Aufgrund der möglichen gesundheitlichen Folgen von kontaminiertem Wasser ist es einfacher zu verstehen, inwieweit es die Ökosysteme aus dem Gleichgewicht bringen kann, einschließlich der spezifischen Probleme, die es für Fauna und Flora darstellt.
  • Es gibt eine Zerstörung der Vegetation und der Tiere, die die Meere bewohnen. Nicht nur Fische und andere im Wasser lebende Wesen leiden unter diesen verheerenden Folgen, sondern auch Seevögel leiden unter dieser Kontamination des Wassers, wodurch ihre Nahrung dezimiert wird oder sie bis zum Tod vergiftet oder gefangen werden.
  • Zum Beispiel bedeutet der Erhalt von Fischen oder Korallen, die Versauerung des Meeres infolge des Klimawandels einzustellen. Daher kann das aquatische Ökosystem auch indirekt betroffen sein. Es ist keine Verschüttung, sondern die gleiche Rolle der Kohlenstoffsenke, die den Ozean mit diesem dramatischen Ergebnis erfüllt.
  • Schließlich ist die Lärmbelastung ein weiteres großes Problem, dessen Umweltfolgen für viele Arten dramatisch sein können.

Vorbei sind die Zeiten, in denen angenommen wurde, dass das Meer aufgrund seiner Unermesslichkeit und Tiefe alles zulässt. Dies ist logischerweise nicht der Fall, und die Folgen des Deponierens von Müll und chemischen Stoffen in großen Mengen waren nicht lange offenkundig. Die Degradierung in den letzten Jahrhunderten hat in den Küstengebieten zu einer besonderen Beeinträchtigung geführt, ebenso wie die industriellen Einleitungen und die Abflüsse aus der intensiven Landwirtschaft und der Urbanisierung zugenommen haben. Nicht zu vergessen die Umweltkatastrophen, die zu Öllecks auf See und in Flüssen führen.

Wasserverschmutzung: Lösungen

Wenn die Umweltverschmutzung keine Rolle spielt und die Ökosysteme in der Lage sind, sich selbst zu reinigen und ihr Gleichgewicht wiederherzustellen, entzieht sich das Problem der Kontrolle über die Natur, wenn ein Punkt ohne Wiederkehr erreicht wird.

Ein Kollaps tritt auf, wenn Schadstoffe das System aus dem Gleichgewicht bringen, ohne dass die Möglichkeit besteht, dass es eine solche Verschmutzung aufnimmt. In diesen Fällen muss gehandelt werden, obwohl es sich in vielen Fällen um Probleme handelt, deren Lösung einfach eine Utopie ist.

Zumindest ist das heutzutage so, wenn sich Probleme auf so heikle Themen beziehen wie plastische Verschmutzung in Meeren, chemische Verschmutzung in Flüssen oder beispielsweise Ölverschmutzungen in Meeren und Flüssen.

In diesem Sinne ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, die die Situation verbessern, um die Auswirkungen auf die Umwelt sowie die Gefahr für die öffentliche Gesundheit so gering wie möglich zu halten, auch wenn keine angemessenen Ergebnisse erzielt werden können.

In vielen Fällen führen beispielsweise die Reinigung oder andere Reinigungsbehandlungen keine vollständige Dekontamination durch, aber es ist auch richtig, dass ihr Bedarf von der Verwendung abhängt, die dem Wasser gegeben wird. Vor allem aber ist Prävention von wesentlicher Bedeutung, sowohl aus rechtlicher Sicht als auch aus Sicht des Bewusstseins, und zwar durch Technologien, die wirklich wirksame Maßnahmen ermöglichen .

Hier erfahren Sie mehr über die Vorschläge für Lösungen zur Wasserverschmutzung.

So vermeiden Sie Wasserverschmutzung

Nach dem Lesen dieser Informationen fragen Sie sich möglicherweise, welche Lösungen für die Wasserverschmutzung vorhanden sind . Dies sind einige Ideen, um das aktuelle Problem zu lösen und ein weiteres Auftreten zu verhindern :

  • Minimieren Sie den Einsatz von Pestiziden und anderen chemischen Kontaminanten.
  • CO2-Emissionen reduzieren.
  • Stoppen Sie den missbräuchlichen Gebrauch von Kunststoffen und informieren Sie sich über die richtige Handhabung.
  • Behandeln Sie das Abwasser so oft wie möglich.
  • Stoppen Sie die Entwaldung ohne Kontrolle.
  • Um sicherzustellen, dass Industrie, Viehzucht und Landwirtschaft nicht übermäßig viel von dieser natürlichen Ressource verbrauchen.
  • Verwenden Sie nachhaltige oder vollständig umweltfreundliche Transportmittel.
  • Beteiligen Sie sich aktiv mit Organisationen und Verbänden, die sich diesem Thema widmen. Ein gutes Beispiel für die Fortschritte auf diesem Gebiet ist das Ocean Cleanup-Projekt, mit dem die Ozeane gereinigt werden sollen.
  • Helfen Sie dabei, die Gesetze in dieser Hinsicht zu verbessern.
  • Unterstützung bei der Aufklärung und Sensibilisierung der Bevölkerung für dieses globale Umweltproblem.

In diesem anderen Artikel zeigen wir Ihnen mehr darüber, wie Sie Wasserverschmutzung vermeiden und versuchen, nicht mehr zu der bestehenden hinzuzufügen.

Daten zur Wasserverschmutzung durch Kunststoffe

Hier finden Sie eine Reihe von Daten zur Wasserverschmutzung, die 2018 erhoben wurden und die jüngsten im Jahr 2019. Die meisten dieser Daten stammen aus der Studie der Wissenschaftler Mason, SA, Welch, VG und Neratko. J., 2018 und veröffentlicht in Frontiers in Chemistry unter dem Titel Synthetic Polymer Contamination in Bottled Water [1], weil Kunststoffe heute eines der größten Probleme sind .

  • Derzeit sind in den Ozeanen 5 große Plastikinseln bekannt. Hier erklären wir mehr darüber, was Plastikinseln sind und wie sie sich bilden.
  • In der oben genannten Studie wurden Tests mit in Flaschen abgefülltem Trinkwasser von insgesamt 259 Flaschen durchgeführt, die weltweit und von verschiedenen Marken bezogen wurden. In 93% dieser Fälle kam es zu Kontaminationen durch Mikroplastik. Durch das Trinken dieses Wassers haben wir unseren Körper verschluckt und geschädigt.
  • Die im Wasser am häufigsten vorkommenden Kunststoffe, auch in Mikropartikeln, sind: PP (Polypropylen), PS (Polystyrol), PE (Polyethylen), PLAGO (Polyester und Polyethylenterephthalat), Copolymere, Polyacrylate und Azlon .
  • In diesem Bild sehen wir eine Grafik, die in dieser Studie erhalten wurde und die durchschnittliche Mikroplastikdichte in einzelnen Flaschen und Chargen nach Marke zeigt. Insbesondere wird in dem Dokument angegeben, dass die blauen Balken die bestätigten Teilchendichten NR + FTIR (> 100 um), die mit NR "(6, 5–100 um) gekennzeichneten Orangen und die Fehlerbalken (schwarze Linie) a sind Standardabweichung, notwendig für diese Art von Studien.

Bild: Untersuchung der Kontamination von synthetischem Polymer in Wasser in Flaschen

Mehr Bilder der Wasserverschmutzung weltweit

Um diesen Artikel über Wasserverschmutzung zu beenden, belassen wir unten weitere Fotos über Wasserverschmutzung, die das große Umweltproblem deutlich machen, unter dem wir alle leiden.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Ursachen und Folgen der Wasserverschmutzung lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Verschmutzung einzutreten.

Referenzen
  1. Mason, SA, Welch, VG & Neratko, J. (2018). Kontamination von synthetischem Polymer in Wasser in Flaschen. Grenzen der Chemie, 6 . //www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6141690/

Empfohlen

Wie gewöhnt man einen erwachsenen Hund daran, allein zu sein?
2019
Zahnfleischentzündung bei Hunden - Ursachen, Symptome und Behandlung
2019
Günstige Yogakurse in Barcelona
2019