Übung für erwachsene Hunde

Siehe Hundedateien

Das Üben von Übungen ist für jeden erwachsenen Hund unerlässlich, obwohl Intensität und Dauer davon abhängen, wie alt er ist, wie groß er ist und welche körperlichen Eigenschaften er hat. Das Trainieren Ihres Haustieres beugt Fettleibigkeitsproblemen vor, macht Sie stressfrei und sorgt letztendlich dafür, dass Sie eine gute Zeit haben.

Wir geben Ihnen auch einige grundlegende Tipps, z. B. ob Sie es vor oder nach dem Fressen üben sollten, wie hoch die Intensität eines Hundes ist, der Beweglichkeit übt, oder wie dies zur Selbstkontrolle beiträgt.

Lesen Sie weiter diesen vollständigen Beitrag von milanospettacoli.com über Bewegung für erwachsene Hunde und wählen Sie die Option, die zu Ihnen passt. Einige Vorschläge machen Sie auch fit, achten Sie also darauf:

Vorteile von Bewegung und grundlegende Tipps

Ermutigen Sie Ihren Hund zum Sport oder zu etwas viel Besserem: Sport mit ihm hat endlose gesundheitliche Vorteile für beide. Zunächst sollten Sie wissen, dass körperliche Betätigung ideal für Hunde ist, die im Allgemeinen unter Stress oder Verhaltensstörungen leiden, da sie ihnen dabei helfen, die angesammelten Beschwerden zu lindern.

Andererseits ist körperliche Bewegung ein wirksames Mittel, um Fettleibigkeit bei Hunden zu verhindern, ein sehr häufiges und verbreitetes Problem. Wenn Sie Ihren Hund von Übergewicht befreien, müssen Sie sich auch von Arthritis, Osteoarthritis oder Dysplasie verabschieden. Obwohl diese Krankheiten normalerweise im älteren Stadium auftreten, kann es bei Hunden mit übermäßigem Gewicht zu Fällen kommen, auf die sie Anspruch haben.

Es ist sehr gut für Hunde geeignet, die im Allgemeinen Gehorsam üben, entweder fortgeschritten (wie im Fall von Beweglichkeit) oder einfach. Wenn Sie mit Ihrem Hund im Ausland trainieren, können Sie weiterhin mit der Umwelt, mit Hunden und mit anderen Menschen interagieren.

Wie? Wann? Wo?

Wenn Ihr Hund vorher nicht trainiert hat, sollten Sie ihn nicht plötzlich zwingen. Es muss ein fortschrittlicher Prozess sein, in dem er der Protagonist ist: Das Ziel wird es sein, ihn zum Genießen zu bewegen. Bevor wir Sport treiben, sollten wir ruhig mit unserem Hund gehen, damit er seine Bedürfnisse erfüllen kann und wir nicht ständig das Tempo anhalten müssen.

Es ist sehr wichtig zu bedenken, dass der Hund nicht trainieren sollte, wenn er gerade etwas gegessen hat. Wir werden es später immer geben, um eine Verdrehung des Magens zu vermeiden.

Wir werden eine Tageszeit wählen, die für Übungen wie Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang geeignet ist. Vermeiden Sie die Stunden des Tages, wenn es zu heiß ist, wir müssen um jeden Preis einen Hitzschlag beim Hund vermeiden.

Schließlich wäre es ideal, in einer sicheren Umgebung zu trainieren, in der sich der Hund wohl und im Freien fühlt. Noch keine Sorge, wenn Sie diese drei Möglichkeiten nicht erfüllen können, müssen wir die körperliche Bewegung an unsere Möglichkeiten anpassen.

Obwohl es Übungen gibt, an denen wir nicht aktiv teilnehmen, ist die Wahrheit, dass der Hund dankbar ist, dass wir mit ihm trainieren, das heißt, dass wir an dieser Aktivität teilnehmen . Wenn er feststellt, dass wir ihm kaum Aufmerksamkeit schenken oder herumlaufen, wird er wahrscheinlich in kurzer Zeit mit dem Training aufhören.

Seien Sie vorsichtig, wenn Ihr Hund zu den Molosoid-Rassen gehört, da sie Probleme beim Atmen haben. Diese Rennen sollten gemäßigte Übung üben. Einige Beispiele sind:

  • Boxer
  • Carlino
  • Rottweiler
  • Bordeauxdogge
  • Bullmastiff
  • Englische Bulldogge

Mit dem Hund joggen

Wenn Sie gerne rennen und Ihr Hund es zu mögen scheint, können Sie mit ihm joggen. Sie werden nicht viele Dinge brauchen : Ihre Schuhe, eine Leine (wenn Sie Ihren Hund nicht loslassen) und einen geeigneten Platz dafür. Laufen Sie gerne herum und lassen Sie sich von Ihrem Hund eine Weile verfolgen, um aktiv zu trainieren.

Der Canicross

Canicross ist eine sehr vollständige Übung für unermüdliche Hunde, bei der Sie und Ihr Haustier gemeinsam an der Leine laufen können. Nahkampf, ohne die Arme zu benutzen. Es ist super gut für Hunde, die viel Sport treiben müssen, aber denken Sie daran, dass Sie eine gewisse Anpassungszeit benötigen, damit Sie beginnen können, Muskeln aufzubauen und das richtige Tempo zu erreichen. Sie sollten sich seiner und seiner Gefühle sowie seines Erschöpfungsgrades bewusst sein.

Auf Wettbewerbsebene wird empfohlen, vor dem Start des Hundes im aktiven Canicross eine tierärztliche Untersuchung durchzuführen, da dies eine sehr anspruchsvolle Übung ist.

Tipps zum Joggen von Hunden

  • Überprüfen Sie Ihre Pads regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie nicht beschädigt sind.
  • Achten Sie besonders bei Canicross darauf, dass Ihr Hund keinen Hitzschlag erleidet.
  • Tragen Sie immer einen kleinen tragbaren Trinkbrunnen bei sich, er kann nützlich sein.
  • Passen Sie die Ernährung des Hundes an seine körperliche Aktivität an.
  • Besuchen Sie regelmäßig den Tierarzt, um sicherzustellen, dass alles gut läuft.
  • Passen Sie das Tempo und die Dauer an Ihre Fähigkeiten an.

Auf dem Bild sehen wir Sarah Pepper (erste Frau des Karnten Lauft von Österreich 2013) mit ihrem Hund Rolo in einem Wettbewerb.

Mit dem Hund Fahrrad fahren

Das Fahrrad ist eine lustige und geeignete Sportart für aktive, aber gehorsame Hunde . Auf diese Weise trainieren wir Sie aktiv durch die Stadt, die Berge oder andere Orte mit dem Vorteil, dass wir nicht so müde werden.

Denken Sie daran, dass Ihr Hund unbedingt gehorsam sein und die Grundbefehle "still", "kommen", "rechts" und "links" gut verstehen muss, um einen Unfall zu vermeiden.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie Ihrem Hund das Fahrradfahren beibringen können, bieten wir Ihnen eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung an, die Sie vor dem Start ein wenig üben sollten:

  1. Präsentieren Sie das Fahrrad Ihrem Hund, wenn er es nicht kennt, lassen Sie ihn es riechen, schauen Sie es sich an und beobachten Sie, wie es sich ohne Angst bewegt.
  2. Holen Sie sich einen Adapter, der den Gurt, den Gurt und das Fahrrad verbindet.
  3. Übe, mit dem Hund und dem Fahrrad zu kreisen, ohne hochgeladen zu werden, um zu sehen, wie es reagiert. Wir empfehlen Ihnen, einen ruhigen Ort zu finden, damit Sie nicht abgelenkt werden.
  4. Wenn sich der Hund an das Gehen mit dem Fahrrad gewöhnt, versuchen Sie, mit mäßiger Geschwindigkeit zu klettern.

Tipps für Hunde, die Fahrrad fahren

  • Beginnen Sie an ruhigen Orten zu arbeiten und verringern Sie allmählich den Schwierigkeitsgrad.
  • Übertreiben Sie nicht die Geschwindigkeit, achten Sie auf den Rhythmus Ihres Hundes und entschädigen Sie ihn.
  • Überprüfen Sie Ihre Unterlagen regelmäßig, um sicherzustellen, dass Sie nicht beschädigt sind.
  • Fahren Sie durch sichere Orte und setzen Sie Ihren Hund keinem übermäßigen Zugang zu Autos aus.
  • Holen Sie sich eine geeignete und komfortable Ausrüstung für das Tier. Schauen Sie sich vor allem diejenigen an, die eine gute Dämpfung haben.

Starten Sie in Agility

Der Einstieg in Agility, egal ob im Wettkampf oder nicht, ist eine großartige Möglichkeit, um Gehorsam zu üben und Ihr Haustier aktiv zu trainieren. Es ist ein sehr kompletter Sport, den Sie sogar zu Hause ausüben könnten, wenn Sie Platz hätten es. Es ist für neugierige und agile Hunde geeignet, die sich normalerweise leicht als Border Collie merken können.

Beweglichkeit besteht aus einem bestimmten Hindernislauf, dem der Hund folgen und überwinden muss. Die Rennstrecken umfassen unter anderem Zäune, Gehwege, Tunnel und Räder. Es macht Spaß und übt den Hund aktiv aus, während wir Sie einfach führen.

Schwimmen und Hydrotherapie

Wenn Sie Ihren Hund zum Schwimmen ins Meer oder in den Pool mitnehmen, können Sie sich auf diese Weise fit halten und Spaß haben. Dies ist für unseren Hund wichtig, um Wasser zu akzeptieren und zu tolerieren. Wenn Sie es nicht besser mögen, werden wir uns eine andere Option überlegen.

Insbesondere in diesem Fall müssen wir Vorsichtsmaßnahmen treffen, um ein mögliches Ertrinken oder Verdrehen des Magens zu vermeiden. Dies kann passieren, wenn wir ihn kürzlich gefüttert haben. Achten Sie immer auf Ihren Hund.

Andererseits ist die Hydrotherapie ideal für Hunde, die an Muskelproblemen, Verletzungen, Luxationen, Dysplasie, Arthritis oder Osteoarthritis leiden. Es hilft ihnen, ohne Schmerzen in den Gliedern zu trainieren. Es wird dringend empfohlen, empfindliche Hunde gesund zu halten.

Tipps für Hunde, die schwimmen

  • Schwimmen ist eine sehr aktive Übung, befeuchten Sie sie richtig.
  • Wenn Sie regelmäßig mit Ihrem Hund schwimmen gehen, sollten Sie überlegen, Ihre Ernährung auf eine vollständigere umzustellen.
  • Überprüfen Sie ihre Beine, damit sie stundenlang nicht nass werden, aber Sie könnten das Auftreten von Pilzen begünstigen.

Sport mit Hundegruppen

Mushing

Wenn Sie mehrere sportliche und energiegeladene Hunde haben, wie eine Gruppe von mehreren Siberian Husky, können Sie Mushing üben, eine Sportart, die aus einer Gruppe von Hunden besteht , die ein Auto ziehen, das einen Passagier im Schnee befördert oder auf der Erde.

Skijöring

Es ist eine Sportart, die ein hohes Maß an Gehorsam erfordert, zumindest seitens der "Blindenhunde". Es ist eine fantastische Möglichkeit, sie in einem Rudel zu trainieren, solange sie nicht gezwungen werden und eine adäquate Überarbeitung ihrer Pads durchgeführt wird.

Unter Ausnutzung des Schnees werden wir Skijöring erwähnen, eine Sportart, die aus einem Hund und einem Skifahrer besteht, die durch ein Gurtzeug wie das bei Canicross verwendete verbunden sind, obwohl es eine längere Leine hat, die eine angemessene Trennung zwischen Skifahrer und Hund ermöglicht.

Es ist eine sehr komplette Sportart, die Ihren Hund an einen völlig anderen Ort bringt. Denken Sie daran, dass es wichtig ist, einen tragbaren Trinkbrunnen zur Verfügung zu haben und dass Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um die Unterlagen Ihres Hundes zu überprüfen, um Verbrennungen durch Kälte zu vermeiden.

Entspanntere Optionen

Lassen Sie Ihren Hund in der Pipi-Dose rennen

Diese erste Option ermöglicht es Ihrem Hund, frei zu laufen und alleine zu trainieren. Dies sollte, wie von Ethologen empfohlen, bei jedem Spaziergang mindestens 5 Minuten lang möglich sein .

Das Üben ohne Leine stärkt Ihre Bindung und es ist so, dass sich Ihr Hund gerne frei und ohne Bindungen an der Außenseite fühlt. Es ist auch wichtig, Gehorsam zu üben, wenn wir Wandern planen oder einfach, um zu verhindern, dass ein Tag verloren geht.

Spiele

Wenn Sie ohne Leine trainieren, können Sie mit einem Ball jagen, mit einem Frisbee einen Baumstamm als Zaun zum Springen verwenden. Alle Optionen sind gültig, solange Ihr Hund bei Ihnen ist. Die optimale Gehzeit beträgt normalerweise zwischen 60 und 90 Minuten, aufgeteilt in einen, zwei und sogar drei Spaziergänge. Immer Bewegung und Gehen verbinden.

Erste Hilfe

Für unseren Hund ist es sehr nützlich, nur minimale Vorstellungen von Erster Hilfe zu haben. Hier sind einige Links, damit Sie wissen, was Sie in bestimmten Situationen tun müssen:

  • Wunden
  • Vergiftung
  • Verbrennungen

Denken Sie jedoch daran, dass es im Ernstfall am wichtigsten ist, zum Tierarzt zu gehen. Je eher wir unseren besten Freund behandeln, desto besser und schneller wird er sich erholen.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel wie Sport für erwachsene Hunde lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unseren Sportbereich zu gehen.

Empfohlen

Was ist die Sedimentation von Trinkwasser
2019
Reis anbauen: Tipps und Tricks
2019
Was ist eine Umweltverträglichkeitsstudie?
2019