Trennungsangst bei Katzen - Symptome und Behandlung

Siehe Cats-Dateien

Obwohl wir wissen, dass Katzen unabhängige Lebewesen sind, haben Tierärzte, die sich mit Katzenverhalten auskennen, kürzlich Studien durchgeführt, die darauf hinweisen, dass sich Trennungsangst auch bei Katzen entwickeln kann. Und obwohl nicht genau bekannt ist, woran es liegen kann, können genetische Faktoren, Umwelteinflüsse und Umwelteinflüsse dafür verantwortlich sein .

Katzen mit Trennungsangst können vom Weinen reichen, wenn der menschliche Freund sich darauf vorbereitet zu gehen, nicht zu reagieren und erwartet, dass er allein gelassen wird, um an ungeeigneten Orten wie Möbeln und Betten zu urinieren und Kot zu machen.

Wenn sich Ihre Katze seltsam verhält und Sie glauben, dass sie unter Trennungsangst leidet, lesen Sie bitte den folgenden Artikel von milanospettacoli.com, in dem wir über Trennungsangst bei Katzen, das Problem und die möglichen Lösungen sprechen.

Was ist Trennungsangst?

Wie der Name schon sagt, leidet die Katze jedes Mal an Angst, wenn sie von ihrem menschlichen Freund oder einem anderen Katzenunternehmen getrennt wird, an das sie gewöhnt ist und mit dem sie eine starke Bindung eingegangen ist. Eine Katze, die darauf besteht, den ganzen Tag und zu jeder Zeit mit dem Besitzer zusammen zu sein, und die ihm überallhin folgt, sogar ins Badezimmer, ist ein Tier, das möglicherweise an dieser psychischen Erkrankung leidet.

Diese Reaktion wird aktiviert, wenn sich die Person darauf vorbereitet, das Haus zu verlassen. Vergessen Sie nicht, dass Katzen aufmerksame und sehr intelligente Wesen sind. Es ist dann, wenn die Katze schlechte Laune bekommen kann oder sich zwischen die Person und die Tür stellen kann. Der Besitzer kann bei seiner Rückkehr auf eine Katastrophe stoßen, die von der Katze abgelehnt wird und die ebenfalls seine Abneigung auf diese Weise oder im Gegenteil mit zu viel Effusivität zum Ausdruck bringt.

Die verschiedenen Verhaltensweisen

Katzen und Hunde sind sich in vielerlei Hinsicht ähnlich, auch wenn sie nicht so scheinen. Einige der Verhaltensweisen, die durch Trennungsangst bei Katzen hervorgerufen werden, sind die gleichen wie bei Hunden:

  • Vokalisierung und übertriebenes Weinen.
  • Stuhlgang und Erbrechen an unangemessenen Orten oder an Orten, an denen Sie wissen, dass der Besitzer Sie mehr stören wird, z. B. teure Teppiche, persönliche Gegenstände (Schuhe und Taschen) und im Bett.
  • Zerstörerische Einwirkungen wie Beißen oder Spinnenelemente und Möbel des Hauses.
  • Hygiene und übermäßige Pflege. Eine Katze mit solchen Problemen leckt sich zu sehr, bis eine kahle Stelle entsteht (dies ist ein seltenes Zeichen, aber es könnte passieren). Wir sprechen von einem akralen Granulom durch Lecken, einem Gesundheitsproblem, das so schnell wie möglich behandelt werden sollte.

Wie Sie Ihrer Katze helfen können, Trennungsangst zu überwinden

Katzen haben keine gute Zeit, wenn sie unter dieser Art von Angst leiden. Die gute Nachricht ist, dass wir versuchen können, Ihnen zu einer besseren und ruhigeren Zeit zu verhelfen.

  1. Untersuchungen haben gezeigt, dass Musik natürliche beruhigende Eigenschaften hat, insbesondere wenn es sich um Instrumentalstücke wie Harfe und Klavier handelt. Bevor Sie das Haus verlassen, legen Sie diese Art von Musik auf, Ihre Katze wird sie mit Ihrer Anwesenheit in Verbindung bringen, sie wird sich begleitet fühlen und, wer weiß, bis sie ein musikalisches Nickerchen macht.
  2. Stecken Sie eine Katzenminze oder eines Ihrer Lieblingsspielzeuge in Ihre Tasche und machen Sie neugierig. Ihre Katze wird beginnen, die Tasche mit positiven Emotionen und nicht mit Ihrer Abwesenheit in Verbindung zu bringen. Kreieren Sie Ihre Tasche, einen kleinen Spielraum.
  3. Jedes Mal, wenn Sie das Haus verlassen, wird Ihr Verhalten ausgelöst. Von nun an müssen Sie bestimmte Techniken anwenden, um seine Aufmerksamkeit davon abzuhalten, und versuchen, in ihm eine bestimmte Vorstellung zu erzeugen, die Sie niemals verlassen werden, wodurch seine Angst verringert wird, wenn Sie dies tatsächlich tun. Diese Techniken helfen Ihnen dabei , die Kontrolle über Ihre Emotionen zu behalten . Holen Sie Ihre Haus- oder Autoschlüssel mindestens 10 Mal am Tag ab und bringen Sie sie wieder an. Tragen Sie Ihre Tasche im Haus mindestens eine Stunde lang am Arm.
  4. Machen Sie Fehlstarts, öffnen Sie, verlassen Sie, betreten Sie, schließen Sie die Tür. Versuchen Sie diese Übung so oft, bis Ihre Katze Sie vollständig ignoriert. Verlängern Sie dann Ihre Zeit und warten Sie eine Minute bis fünf Minuten, bevor Sie zurückkehren. Diese allmähliche Zunahme hilft, Toleranz aufzubauen und lehrt Sie auch, dass Sie, egal wie lange Sie das Haus verlassen, immer zurückkehren werden.
  5. Katzen sind äußerst neugierige Wesen und ihr Suchsinn ist hoch entwickelt. Wählen Sie einige Kekse aus, die Ihnen sehr gut gefallen und die einen starken Geruch haben, und verteilen Sie sie vor dem Verlassen des Hauses an strategisch wichtigen Stellen, die nicht so leicht zugänglich sind, wie bei einer "Schatzsuche". Dies wird Ihre Aufmerksamkeit für eine Weile ablenken und gleichzeitig Spaß haben. Darüber hinaus entspannen diese Arten von Übungen in der Regel auf natürliche Weise.
  6. Das Ersetzen der Aufmerksamkeit ist manchmal die beste Technik. Bitten Sie ein anderes Familienmitglied oder einen Freund, während dieser Zeit (vor und nach dem Verlassen) mit Ihrer Katze zu interagieren und zu spielen. Wenn er eine Katze ist, die das Verwöhnen schätzt, wird ihn eine gute Runde von Liebkosungen beruhigen und gleichzeitig wird er sich sehr geliebt und überhaupt nicht verlassen fühlen.
  7. Intelligenzspielzeug ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Katze für eine Weile Ihren Marsch vergessen zu lassen. Einige Beispiele auf dem Markt sind das Kong oder die verschiedenen Boards mit versteckten Snacks. Diese Art von Spielzeug ist sehr gut für Katzen geeignet, die unter Trennungsangst leiden.
  8. Verbringen Sie eine schöne Zeit mit Ihrer Katze, die entweder spielt, streichelt oder Leckereien anbietet. Obwohl das Problem in der Sorge liegt, dir nahe zu sein, hilft dir das Gefühl, geliebt zu sein, zu verstehen, dass du ihn nicht verlassen wirst und dass er sich sicher fühlen kann.
  9. Befolgen Sie einen bestimmten Zeitplan, dh erstellen Sie einen ausgeprägten Tagesablauf, der Vertrauen vermittelt. Ideal ist es, einen Zeitplan für Mahlzeiten, Hygiene oder Spiele einzuhalten. Versuchen Sie, Aktivitäten zu erstellen, in die Ihre Katze einbezogen werden soll. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um Angstzustände zu behandeln.
  10. Bestrafen Sie ihn nicht für den Schaden, den er anrichten kann, sondern belohnen Sie ihn, wenn er es gut macht. Denken Sie daran, dass die Bestrafung Ihrer Katze Stress und Unbehagen verursacht, was die Trennungsangst verschlimmern kann. Besser positive Verstärkung, Geduld und Zuneigung verwenden.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel wie Trennungsangst bei Katzen - Symptome und Behandlung lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unseren Abschnitt Verhaltensprobleme zu gehen.

Empfohlen

Wie viel Wasser wird in der Dusche verbraucht?
2019
Wie bekomme ich einen Stammbaum eines Hundes in Spanien?
2019
Beste Hundetrainer in Sevilla
2019