Tomatenanbau im Gewächshaus

Tomate ist heute die beliebteste Gewächshausernte auf dem gesamten Planeten. Und es ist so, dass Sie mit den richtigen Bedingungen bis zu zwei jährliche Ernten dieser Pflanzen erzielen können, so dass sie eine große Produktion ihrer geschätzten Früchte liefern.

Es ist nicht notwendig, große Bauerngewächshäuser zu sein, ein kleineres in Ihrem Garten kann auch hervorragende Ergebnisse für den Eigenverbrauch liefern. Wenn Sie mehr über den Anbau von Gewächshaus-Tomaten erfahren möchten, machen Sie mit in diesem Artikel.

Tomatensorten für Gewächshaus

Es gibt viele Tomatensorten, die im Gewächshaus angebaut werden können. Wenn Sie jedoch nach den produktivsten oder denjenigen suchen, die die Bedingungen eines Gewächshauses am besten nutzen können, sind dies die folgenden:

  • Die Caramba-Tomate ist eine der Tomaten mit der höchsten Gewächshausproduktion. Es bietet einige große Tomaten an, es ist früh und sehr produktiv.
  • Tomate 73 - 36 ist eine andere Sorte, die neben großen Früchten auch eine hohe Produktion bietet. Da das Laub jedoch sehr dick ist, ist die Ernte etwas schwierig.
  • Die Antillas-Tomatensorte ist auch eine sehr gute Wahl, da ihr Geschmack sehr geschätzt wird und sie, obwohl sie kleinere Früchte ergibt, eine hohe Produktion und Präzision aufweist.
  • Die Cabrales-Tomate bietet auch eine hohe Produktivität, obwohl es gegen sie sehr lange dauert, bis sie produziert.

In diesem anderen Artikel sprechen wir über mehr als 30 Tomatensorten.

Gewächshaus-Tomatenanbau - Pflegehinweis

Wenn Sie sich für die Sorte entschieden haben, die Sie in Ihrem überdachten Garten anbauen möchten, befolgen Sie diese Tipps, um Tomaten im Gewächshaus anzubauen :

Temperatur, um Tomaten im Gewächshaus wachsen zu lassen

Wenn Sie Tomaten in einem überdachten Garten anbauen, müssen Sie zunächst die Temperatur regeln, die tagsüber zwischen 21 ° C und 27 ° C und nachts zwischen 16 ° C und 18 ° C gehalten werden muss. Zusätzlich zur Aufrechterhaltung dieser Temperaturen in Ihrem Gewächshaus während der Monate, in denen Sie den Anbau von Tomaten fortsetzen, müssen Sie die Luftfeuchtigkeit unter 90% halten und sicherstellen, dass die Umgebung belüftet und mit frischer Luft versorgt wird. Andernfalls können Schimmelprobleme in den Blättern Ihrer Tomaten auftreten.

Substrat

Für das Substrat oder den Boden ist eine gute Drainage der verwendeten Mischung erforderlich. Wenn Sie Ihre eigene Mischung machen, verwenden Sie keine unsterilisierten Gartenerden.

Bewässerung der Tomate im Gewächshaus

Es wird dringend empfohlen, dass Sie ein Tropfbewässerungssystem im Gewächshaus haben, damit jede Pflanze ihre gemessene und notwendige Wasserdosis erhält. Wenn Sie an eine Hydrokultur denken, ist dies auch eine sehr gute Option für diese Pflanze.

In diesem anderen Beitrag finden Sie Anweisungen zur Herstellung eines Tropfbewässerungssystems.

Tomaten für Gewächshaus keimen lassen

Idealerweise sollten Sie die Samen in einem Saatbett keimen lassen, bevor Sie sie ins Gewächshaus bringen. Halten Sie sie unter Kontrolle und unter angemessenen Licht- und Bewässerungsbedingungen. Zwei Wochen nach dem Keimen können Sie die Setzlinge in kleine Töpfe umpflanzen und zum Gewächshaus bringen. Sobald sie zwischen 10 und 15 cm groß sind, ist es Zeit, sie wieder an ihren endgültigen Standort zu verpflanzen.

Überprüfen Sie vor dieser endgültigen Transplantation, ob der pH-Wert des Bodens zwischen 5, 8 und 6, 8 ​​liegt. Darüber hinaus ist es ratsam, dem Boden Calciumsulfat zuzusetzen, um Nekrose in der Kultur zu verhindern.

Befruchtung und Bestäubung von Tomaten

Befruchten Sie Ihre Tomaten regelmäßig, entfernen Sie wöchentlich die Schnuller und lassen Sie nur die Hauptknospe und eine einzige Knospe (die höchste) übrig. So wird die Pflanze erwachsen. Darüber hinaus sollten Sie Ihre Tomaten pflegen und die Blüten selbst bestäuben, es sei denn, Sie haben eigene Bienen oder eine große Anzahl davon in der Nähe. Hierfür können Sie sich mit einem Elektrovibrator speziell für die Gartenarbeit bedienen. Bestäuben Sie immer alle zwei Tage zwischen 10 Uhr morgens und 2 Uhr nachmittags.

Wie man Tomaten im Gewächshaus entoutet

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Tomaten zu entutorieren. Im Gewächshaus ist der Stoff von Florida einer der am häufigsten verwendeten. Um Tomaten mit dieser Technik zu entutorieren, werden ähnliche Strukturen auf Spalieren gebildet, die wir mit hohen Einsätzen halten, und die Seile werden so zusammengebunden, dass sie angespannt bleiben, so dass die Tomatenpflanze auf diesen wächst.

Es ist auch üblich, für jede Tomatenpflanze die einfache Methode einer Stange zu verwenden, die wir beim Wachsen sorgfältig an sie binden, oder Stative zu verwenden, auf denen mehrere Pflanzen ruhen können, und die sie auch vor dem Wind schützen. Schließlich werden Drahtkäfige und Zäune auch häufig zur Herstellung von Gewächshausgewächshäusern verwendet, insbesondere für die ersten, da keine Pflanzenarten festgemacht werden müssen.

Nachdem Sie die Indikationen für den Anbau von Tomaten im Gewächshaus kennen, um eine gute Produktion für den Eigenverbrauch zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, das Wissen zu vertiefen, um die Tomatenpflanzen zu pflegen und gute Früchte zu erhalten. Zu diesem Zweck empfehlen wir diese Anleitungen zum Anbau von Bio-Tomaten und zur ökologischen Bekämpfung von Tomatenschädlingen.

Wenn Sie weitere, dem Anbau von Gewächshaus-Tomaten ähnliche Artikel lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Anbau und Pflanzenpflege einzusteigen.

Empfohlen

Wie gewöhnt man einen erwachsenen Hund daran, allein zu sein?
2019
Zahnfleischentzündung bei Hunden - Ursachen, Symptome und Behandlung
2019
Günstige Yogakurse in Barcelona
2019