Tipps zum Trainieren eines Golden Retrievers

Tierfeile: Golden Retriever oder Golden Retriever

Bei einem untrainierten Hund fehlen die angeborenen Lernfähigkeiten des Haustiers. Dies ist wahrscheinlich etwas, was wir normalerweise fragen, wenn ein Tier zu uns nach Hause kommt. Beim Golden Retriever passiert dasselbe, und obwohl es sich um eine Hunderasse mit beneidenswertem Charakter handelt, bedarf es einer guten Ausbildung, um nicht nur das Beste daraus zu machen, sondern auch für den Besitzer, um zu leben in Harmonie und ohne zusätzliche Komplikationen.

Ein Golden Retriever ist ein sehr intelligenter Hund, und wenn das Training angemessen ist, ist es normal, dass er sich praktisch wie eine weitere Person in der Familie verhält. In diesem Sinne, wenn Sie einen Golden Retriever haben, aber kein Experte in dieser Rasse sind, befolgen Sie unseren Rat, um einen Golden Retriever, den wir Ihnen auf milanospettacoli.com anbieten, so zu trainieren, dass Ihnen alles viel leichter fällt.

Bilde einen Golden Retriever Welpen aus

Trainingsexperten sagen, dass die höchste Erfolgsquote bei der Hundeausbildung zu Beginn der Ausbildung von Welpen zu verzeichnen ist, was sehr logisch ist, da bei uns Menschen normalerweise dasselbe passiert. Es gibt aber auch sehr gute Ergebnisse, einen Hund mit einem Alter zwischen 6 Monaten und 6 Jahren zu trainieren, aber ja, die Lernfähigkeit des Tieres wird mit zunehmendem Alter geringer.

Es ist in Geduld, wenn die meisten Amateurtrainer versagen, die oft nicht darauf bestehen, in kurzer Zeit gute Ergebnisse zu erzielen, wenn sie das Verhalten Ihres Haustieres ändern. Daher ist es am besten, in einem frühen Alter zu beginnen. Wenn wir zum Beispiel einen Golden Retriever-Welpen im Alter zwischen 8 und 20 Wochen ausbilden, hat er seine maximale Lernfähigkeit und er selbst wird, sobald er etwas Neues lernt, nach mehr zu lernenden Dingen suchen. In diesem frühen Alter hat der Körper des Hundes noch nicht begonnen, Hormone zu produzieren, was eine höhere Erfolgsquote beim Hundetraining impliziert. Der Mangel an Hormonen lässt Ihren Welpen sich mehr auf das konzentrieren, was Sie sagen, und, wenn er richtig sozialisiert ist, nicht auf andere Hunde, Menschen und andere damit verbundene Ablenkungen.

Normalerweise folgen uns Golden Retriever Welpen von einer Seite zur anderen und nehmen uns als totale Referenz. Der Welpe wird genauso reagieren wie wir mit anderen Menschen und anderen Tieren. Wenn wir also jemanden energisch begrüßen, wird das Haustier dasselbe tun und wenn wir zum Beispiel nervös waren, einen Freund zu treffen, den Der Hund reagiert genauso.

Wenn der Hund beginnt, Hormone zu produzieren, werden seine größten Instinkte geboren, um zu stöbern, und dann werden wir erkennen, ob es ein vorheriges Training gab oder nicht.

Vermittlung von Hygienegewohnheiten

Wir müssen den Ort auswählen, an dem unser Haustier seine Bedürfnisse befriedigt, und das Training, um sie außerhalb des Hauses auszuführen. Dazu gehören Bereiche wie Gras, Erde oder Zement. Zu Hause ist es besser, sich für eine Zeitung zu entscheiden. Der beste und effektivste Weg, dem Golden Retriever beizubringen, besteht darin, Ihre Bedürfnisse immer an der gleichen Stelle zu stellen, da es für ihn schwieriger sein kann, sie zu verinnerlichen, wenn Sie sie ändern.

Vor allem Welpen müssen ihre Bedürfnisse ziemlich häufig befriedigen, und besonders wenn sie sehr jung sind, sollten wir sie alle anderthalb Stunden erledigen. Wenn der Welpe größer wird, können wir das seltener machen.

Es ist nicht besonders kompliziert, Ihrem Welpen beizubringen, auf die Toilette zu gehen. Vergessen Sie jedoch nicht, positive Verstärkung durch Glückwünsche und Leckereien zu verwenden, wenn Sie es gut machen, um sicherzustellen, dass Sie verstehen, dass Sie ihre Haltung mögen.

Für die Ankunft des Golden Retriever Welpenheims wäre es ideal, ihm einen exklusiven und genau definierten Bereich zur Verfügung zu stellen, da das Verlassen des ganzen Hauses zunächst zu viel Platz sein kann. Eine gute Technik ist es, einen Platz vorzubereiten , der nicht übermäßig groß ist, damit der Hund seine Bedürfnisse erfüllen kann, und sein Bett an der gegenüberliegenden Stelle unterzubringen, damit er ruhig schlafen kann. Auf diese Weise lernen Sie schnell, dass Ihre Bedürfnisse außerhalb des Hauses oder in der Zeitung erledigt werden müssen, wenn es keine andere Wahl gibt.

Trainingstechnik, um Ihre Aufmerksamkeit zu bekommen

Um mit dem Golden Retriever-Training zu beginnen und ihm etwas beizubringen, müssen wir zuerst den Hund dazu bringen, auf uns zu achten . Suchen Sie nach einem bestimmten Wort, wenn Sie ihm etwas beibringen möchten und wenn das Tier aufpasst, gehen Sie auf ihn zu und geben ihm einen Preis, während Sie "sehr gut" oder "guter Hund" sagen.

Warten Sie ein oder zwei Minuten und wiederholen Sie das gleiche, aber diesmal haben Sie eine Belohnung in der Hand und bleiben 30 cm vom Hund entfernt. Zeigen Sie ihm einfach den Preis, während Sie dasselbe Wort sagen, um seine Aufmerksamkeit zu erregen, z. B. "Lernen". Der Hund wird sich Ihnen nähern, Sie werden das Gleiche tun und ihm seinen Preis geben.

Das dritte Mal mache dasselbe, aber halte mehr Abstand zum Hund, damit er sich dir nähern muss. Vergessen Sie bei der Preisverleihung nicht, Ihrem Haustier zu gratulieren.

Auf diese Weise schaffen wir es, die ersten Trainingsschritte zu machen, da wir den Hund verstehen lassen, dass er eine Belohnung erhält, wenn er auf seinen Besitzer achtet. Ebenso ist es wichtig, dass beim Lehren, um die Aufmerksamkeit des Golden Retrievers zu erregen, immer dasselbe Wort gewählt wird. "Aufmerksamkeit", "aufmerksam", können gute Wörter sein, obwohl Sie jedes andere wählen können, mit dem Sie sich wohl fühlen. Das Wichtigste ist, dass das Tier immer wiederholt wird und nicht mit einem der Befehle verwechselt werden kann, die Sie später unterrichten werden.

Grundlegende Golden Retriever Trainingsempfehlungen

Am besten trainieren Sie den Golden Retriever täglich in kurzen Sitzungen, zwischen 3 und 5 Sitzungen pro Tag, die einige Minuten dauern. Es ist nicht bequem, wenn die Sitzungen sehr geschmeichelt sind, da wir die größte Konzentration unseres Haustieres wünschen und wenn ja, kann es langweilig werden und nicht so effektiv sein.

Wenn Sie in einer negativen Stimmung, müde oder in stressigen Situationen sind, üben Sie kein Training mit Ihrem Hund. Denken Sie daran, dass Tiere unsere Energie einfangen . Das Training sollte Spaß machen und das Haustier sollte aufrichtig und aufrichtig gelobt werden, wenn es etwas richtig macht. Es wird auch empfohlen, mit einer Übung abzuschließen, von der wir wissen, dass sie positiv ist.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass wir den Golden Retriever nicht zu uns rufen sollten, um ihn zu schelten oder zu korrigieren, da Hunde nur die Gegenwart verstehen und wir ihn auf diese Weise nur dazu bringen, die Bestrafung mit dem Akt des Kommens in Verbindung zu bringen uns Zweifellos werden die Konsequenzen davon negativ sein, da der Hund anfängt, uns zu fürchten.

Ein Hundetraining kann eine gute Idee sein, wenn Sie diese Welt mögen. Beide Parteien, der Besitzer und das Tier, werden zweifellos stark davon profitieren.

Ein Golden Retriever ist ein Hund mit hohen Lernfähigkeiten und hervorragender Intelligenz und Charakter, aber das erfordert keine gute Ausbildung, da es Fälle geben kann, in denen sie schlechte Gewohnheiten erwerben.

Die Wichtigkeit der Beständigkeit beim Trainieren des Golden Retrievers

Wenn der Golden Retriever gelernt hat, seine Bedürfnisse dort zu erfüllen, wo wir es festgelegt haben, richtig sozialisiert ist und es uns gelungen ist, das Wort zu verinnerlichen, um seine Aufmerksamkeit zu erregen, können wir mit seiner Ausbildung fortfahren und zu den Grundordnungen übergehen. Hervorzuheben ist die Reihenfolge "still", "fühlen", "kommen" und "an meiner Seite", damit sowohl das Zusammenleben als auch die Spaziergänge mit dem Golden Retriever für jeden etwas Angenehmes und Positives werden. Verpassen Sie nicht unseren Artikel, in dem wir Ihnen alle unsere Tricks und Tipps bieten, damit Sie Ihrem Hund die Grundbefehle beibringen können.

Ohne Zweifel und wie wir im vorigen Abschnitt betont haben, liegt der Schlüssel zum Trainieren des Golden Retrievers und jedes anderen Hundes in Beständigkeit und Geduld. Wenn wir nicht konstant sind und nicht täglich mit dem Hund arbeiten, achten wir auf Ihre Bedürfnisse und spielen nicht damit, wir werden nicht die erwarteten Ergebnisse erzielen. Ebenso lernen nicht alle Hunde gleich schnell oder verinnerlichen alle Befehle auf die gleiche Weise. Wir müssen uns daher vor Augen halten, dass es passieren kann, dass Sie sich ohne großen Aufwand an Ihre Bedürfnisse anpassen und dass es im Gegenteil mehrere Tage dauert, bis Sie verstehen, dass Sie sich hinlegen müssen, um zu bestellen.

Verbringen Sie Zeit mit Ihrem Golden Retriever, geben Sie alles, was Sie brauchen, und Sie werden einen Partner haben, der bereit ist, Ihnen all seine Liebe und Treue für immer zu schenken.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die den Tipps zum Trainieren eines Golden Retrievers ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, in den Bereich Grundausbildung zu wechseln.

Empfohlen

Unterschiede zwischen biologischen und natürlichen Lebensmitteln
2019
Wie schneidet man die Nägel einer Katze?
2019
Wie kann ich meinen Hund auf mich aufmerksam machen lassen?
2019