Stimmt es, dass Hunde ihren Besitzern ähneln?

Siehe Hundedateien

Wenn Sie beim Gehen auf der Straße oder in öffentlichen Parks genügend Aufmerksamkeit schenken, werden Sie feststellen, dass einige Hunde auf mysteriöse Weise ihren Besitzern ähneln . In vielen Fällen und seltsamerweise können Haustiere so ähnlich sein, dass sie wie Miniaturklone aussehen.

Es ist keine Regel, aber in gewisser Weise sehen die Menschen am Ende oft wie ihre Haustiere aus oder umgekehrt. Tatsächlich wird in einigen Teilen der Welt um die Frage gekämpft, welcher Besitzer seinem Hund am nächsten kommt. Es gibt eine Wissenschaft, die diese beliebte Idee unterstützt. In milanospettacoli.com haben wir zu diesem Thema recherchiert und wir waren nicht überrascht, einige Daten über diesen Mythos zu finden, der nicht mehr so ​​mythisch ist, und wir enthüllen das Geheimnis. Stimmt es, dass Hunde ihren Besitzern ähneln? Lesen Sie weiter!

Ein bekannter Trend

Was die Menschen dazu bringt, einen Hund als Haustier auszuwählen, ist weniger bewusst. Die Person sagt nicht: "Dieser Hund sieht aus wie ich oder wird in ein paar Jahren so aussehen wie ich." In einigen Fällen können Menschen jedoch erleben, was Psychologen " den Effekt der bloßen Exposition " nennen.

Es gibt einen psychisch-zerebralen Mechanismus, der dieses Phänomen erklärt, und obwohl es subtil ist, ist es ziemlich ausgeprägt und in vielen Fällen offensichtlich. Die Reaktion auf die Veranstaltung hat mit dem Wort "Vertrautheit" zu tun, alles, was uns vertraut ist, wird zunächst genehmigt, weil es eine positive Gefühlslast um sich herum hat.

Wir sehen uns jeden Tag im Spiegel, in bestimmten Reflexionen und auf Fotos, und auf einer unbewussten Ebene scheinen uns die allgemeinen Eigenschaften unseres eigenen Gesichts zu vertraut. Die Wissenschaft legt daher nahe, dass wir, wie bei allem, was wir schon oft gesehen haben, unser Gesicht sehr lieben sollten. Nun, Hunde, die ihren Besitzern ähneln, sind Teil dieses Spiegeleffekts. Der Hund ist eine Art reflektierende Oberfläche seines menschlichen Begleiters, unser Haustier erinnert uns an unser Gesicht und das ist ein angenehmes Gefühl, das wir auf sie übertragen.

Entsprechend der Wissenschaft besteht also Ähnlichkeit

In mehreren Studien in den neunziger Jahren haben Verhaltensforscher festgestellt, dass einige Menschen ihren Hunden so ähnlich sehen, dass externe Beobachter sie nur anhand von Fotos perfekt zuordnen können. Darüber hinaus haben sie vorgeschlagen, dass dieses Phänomen universell und sehr verbreitet sein könnte, unabhängig von Kultur, Rasse, Wohnsitzland usw.

In diesen Experimenten wurden den Testteilnehmern drei Bilder gezeigt, eine Person und zwei Hunde, und sie wurden gebeten, die Besitzer mit Haustieren abzustimmen. Die Testteilnehmer haben 16 Rennen mit ihren Besitzern für insgesamt 25 Bildpaare erfolgreich abgeglichen. Wenn sich Menschen dafür entscheiden, einen Hund als Begleittier zu wählen, dauert es einige Zeit, weil sie einen suchen, der ihnen in gewisser Weise ähnelt, und wenn sie den richtigen finden, bekommen sie, was sie wollen.

Die Augen, das Portal der Seele

Dies ist eine weltweit bekannte Aussage, die wirklich mit unserer Persönlichkeit und der Art, wie wir das Leben sehen, zu tun hat. Sadahiko Nakajima, eine japanische Psychologin an der Kwansei Gakuin-Universität, schlägt in ihrer jüngsten Untersuchung im Jahr 2013 vor, dass es die Augen sind, die den Schlüssel zur Ähnlichkeit zwischen Menschen ausmachen.

Sie führte Studien durch, bei denen sie Fotos von Hunden und Menschen mit verstopfter Nase und verstopftem Mund und bloßen Augen auswählte. Trotzdem gelang es den Teilnehmern, die Hunde mit ihren jeweiligen Haustieren auszuwählen. Wenn jedoch das Gegenteil getan wurde und die Augenpartie bedeckt war, hatten die Testteilnehmer keinen Erfolg.

Auf diese Weise können wir vor der Frage " Ist es wahr, dass Hunde ihren Besitzern ähneln? " Ohne Zweifel mit Ja antworten. In einigen Fällen ist die Ähnlichkeit deutlicher als in anderen, aber in den meisten Fällen gibt es Ähnlichkeiten, die nicht übersehen werden. Ebenso stimmen diese Ähnlichkeiten nicht immer mit dem physischen Aspekt überein, da wir, wie wir im vorherigen Abschnitt ausgeführt haben, bei der unbewussten Auswahl eines Tieres nach einem suchen, das uns ähnelt, entweder im Aussehen oder in Persönlichkeit Wenn wir ruhig sind, wählen wir einen ruhigen Hund aus, während wir, wenn wir aktiv sind, einen suchen, der mit uns mithalten kann.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Stimmt es, dass Hunde ihren Besitzern ähneln? Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Empfohlen

LUDOCAN - Hundeerziehung und natürliche Ernährung
2019
Hausgemachte Fungizide für Orchideen
2019
Pflege für einen Hund ohne Milz
2019