Starten Sie in Agility

Siehe Hundedateien

Beweglichkeit ist eine sehr unterhaltsame und vollständige Sportart, die für alle Arten von Hunden über 18 Monate geeignet ist. Es besteht aus der Kombination eines Führers (Eigentümers), der den Hund auf einer festgelegten Route führt und dabei verschiedene Hindernisse in festgelegter Reihenfolge und zu festgelegter Zeit überwindet. Schließlich bestimmen die Richter den siegreichen Hund anhand ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Dieser Sport fördert die Intelligenz, den Gehorsam, die Beweglichkeit und die Konzentration des Hundes, stärkt seine Muskeln und fördert Ihr Verhältnis.

Jeder kann Agility üben, wenn er eine Veranlagung hat, Spaß haben und genügend Zeit hat, keine fortgeschrittenen Kenntnisse oder große Fähigkeiten als Trainer benötigt. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie mit Agility beginnen können .

FCI-Verordnung

Agility ist ein Wettkampftyp, für den die FCI ( Fédération Cynologique Internationale ) eine internationale Regelung ausgearbeitet hat, die für die Organisation der offiziellen Meisterschaft und die Festlegung der Grundregeln zuständig ist. Weltweit gibt es jedoch nicht genehmigte Tests, mit denen Sie diese Tätigkeit frei ausüben können .

Denken Sie daran, dass das Üben von Beweglichkeit eine unterhaltsame Art ist, Spaß mit Ihrem Haustier zu haben. Aus diesem Grund sollten Sie dies nur mit einem erwachsenen Hund (mindestens 18 Monate alt) tun, der nicht schwanger, krank, verletzt oder unter Drogen steht. Personen, die diese Art von Übung durchführen, werden sofort ausgeschlossen.

Hundekategorien

Wie wir bereits gesagt haben, können alle Arten von Hunden Beweglichkeit üben, vorausgesetzt, sie sind gesund und prädisponiert. Aus diesem Grund wurden drei Kategorien in offiziellen Wettbewerben entwickelt:

  • S oder klein : Hunde, die am Kreuz weniger als 35 cm groß sind.
  • M oder mittel : Hunde zwischen 35 und 43 cm am Kreuz.
  • L oder groß : Hunde, die am Kreuz eine Höhe von mehr als 43 cm haben.

Routen und Arten von Hindernissen

Beweglichkeitswege haben eine Vielzahl von Hindernissen, die zufällig auf den Boden gelegt werden, auf dem der Wettbewerb stattfindet. Die Anzahl und Vielfalt der Hindernisse bestimmen den Schwierigkeitsgrad und die Geschwindigkeit, der der Hund ausgesetzt sein sollte. Es gibt einen definierten Zeitrahmen, um die gesamte markierte Route in einer bestimmten Reihenfolge abzuschließen.

Voraussetzungen für eine Agility-Tour

  1. Halten Sie einen Abstand von mindestens 24 x 40 Metern ein. Die innere Spur wird mindestens 20 x 40 Meter betragen.
  2. Die Länge der Route wird zwischen 100 und 200 Metern liegen und ungefähr 15 oder 20 Hindernisse haben (mindestens 7 werden Zäune sein).
  3. Die Größe der Sprünge richtet sich nach der Kategorie des Hundes, der am Wettbewerb teilnimmt.
  4. Der Abstand zwischen Hindernissen wird auch basierend auf der Kategorie des Hundes festgelegt.
  5. Die Führung sollte bei Bedarf auf beiden Seiten jedes Hindernisses stehen können.

Arten von Hindernissen:

  • Zäune springen
  • Mauer oder Viadukt
  • Rad
  • Wippe
  • Palisade
  • Landebahn
  • Canvas Tunnel
  • Steifer Tunnel
  • Slalom
  • Weitsprung
  • Tisch

Wo kann ich anfangen, Agility zu üben?

Bevor Sie und Ihr Hund an den offiziellen Beweglichkeitswettbewerben Ihres Landes teilnehmen können, müssen Sie ordnungsgemäß mit der Beweglichkeit beginnen und die Grundstufe erreichen . Es ist wichtig, dass dieser Prozess schrittweise abläuft, ohne den Hund zu zwingen oder ihn körperlich auszunutzen.

Hierfür haben Sie zwei Möglichkeiten: Suchen Sie sich einen Club, in dem Sie lernen, Agility zu üben, oder entwickeln Sie eine Tour in Ihrem Zuhause, eine sehr unterhaltsame Option, die aber nur für wenige praktikabel ist.

  • Der Beitritt zu einem Verein ist die beste Idee für diejenigen, die diesen Sport ausüben und an offiziellen Wettbewerben teilnehmen möchten, da die Lehrer Sie anleiten und Ihnen Techniken, Motivationsformen, den richtigen Rhythmus usw. beibringen. Darüber hinaus werden Sie in den Kursen von anderen Personen begleitet, die die Sozialisation des Hundes fördern und dessen Veranlagung erhöhen, andere dazu zu bringen, dies zu tun.
  • Die Agility-Tour zu Hause zu gestalten, ist eine fantastische Idee für diejenigen, die mit ihrem Haustier unabhängig und ohne Druck lernen möchten. Wenn Sie einen ausreichend großen Garten haben und über die finanziellen Mittel dafür verfügen, fahren Sie fort! Sie werden eine tolle Zeit mit Ihrem Hund haben.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Start in Agility lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, unseren Bereich Sport aufzurufen.

Empfohlen

Wie man Bio-Tomaten anbaut
2019
Hausgemachte Tomaten-Fungizide
2019
Die 20 elegantesten Hunde der Welt
2019