Shaking Hedgehog-Syndrom - Symptome und Behandlung

Siehe Igelmarker

Wenn Sie einen Igel als Begleiter haben, werden Sie wissen, dass Sie wie jedes andere Lebewesen eine Reihe von Behandlungen benötigen und Ihr ganzes Leben lang an verschiedenen Gesundheitsproblemen leiden können.

Als Partner dieser Kinder ist es daher unsere Pflicht, ihnen die bestmögliche Lebensqualität zu bieten und sie bei Bedarf zu unterstützen.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr laufender Igel dies unkoordiniert tut, lesen Sie diesen Artikel von milanospettacoli.com, da wir Ihnen alles erklären, was Sie über das Wackeligel-Igel-Syndrom, seine Symptome und eine mögliche Behandlung wissen müssen.

Das Wackeligel-Syndrom

Das Wackeligel-Syndrom ist im Englischen auch als Wackeligel-Syndrom (WHS) bekannt. Am zutreffendsten ist jedoch das demyelinisierende Igelsyndrom, da genau dies dazu führt, dass die Nerven- und Muskelfasern zunehmend degenerieren.

Es ist eine idiopathische neurologische Erkrankung, dh ihre Ursache ist unbekannt. Diese Krankheit unbekannten Ursprungs tritt bei jungen Igeln im Alter von 1 bis 36 Monaten auf. Es ist häufiger bei Igeln im Alter von eineinhalb bis zwei Jahren, obwohl es auch bei kleineren und älteren Igeln vorkommt, ist aber weniger verbreitet. Darüber hinaus handelt es sich um eine fortschreitende, degenerative und unheilbare Krankheit. Um uns eine bessere Vorstellung zu geben, ist WHS bei Igeln der Multiplen Sklerose beim Menschen sehr ähnlich. Die Lebenserwartung eines Igels, der darunter leidet, liegt zwischen anderthalb und neunzehn Monaten nach dem Auftreten der ersten Symptome.

Normalerweise stellt sich heraus, dass der Igel die Beweglichkeit der Hinterbeine und dann der Vorderbeine beeinträchtigt hat und nach und nach den Rest des Körpers beeinträchtigt, bis das kleine Tier nicht mehr in der Lage ist, zu stehen. Es kann auch vorkommen, dass die Krankheit zuerst eine Körperseite befällt und progressiv auf die andere Seite übergeht. In diesen Fällen sehen wir, dass die Igel auf die betroffene Seite fallen.

Manchmal kann es ein anderes Gesundheitsproblem sein, das einen Igel zum Wackeln gebracht hat, was nichts mit Demyelinisierung zu tun hat. Zum Beispiel Unterkühlung, Bandscheibenvorfall, Tumoren, Bauchkrämpfe usw. Daher ist es sehr wichtig, dass wir den Facharzt sofort zu unserem Igel bringen, damit wir die ersten Symptome, in der Regel das Wackeln und die Unkoordination der Bewegungen, erkennen und verschiedene Tests durchführen, um die richtige Diagnose zu finden.

WHS-Symptome

Die Symptomatik ist vielfältig, aber leicht erkennbar. Dies sind einige der am besten erkennbaren WHS-Symptome :

  • Unkoordination von Bewegungen
  • Taumeln und Stürzen (Gleichgewichtsverlust)
  • Schwierigkeiten beim Bewegen von Gliedmaßen
  • Schwierigkeiten beim Schrauben
  • Sie liegen auf einer Seite und können sich nicht bewegen
  • Schwierigkeiten beim Essen und Trinken
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen und Stuhlgang
  • Gewichtsverlust
  • Schwäche und Muskelschwund
  • Muskelunbeweglichkeit
  • Atemwege betroffen
  • Selbstverstümmelung durch Stress
  • Exophthalmie (hervortretende Augen)
  • Verletzungen des dorsalen Teils der Beine (schlechte Unterstützung beim Versuch, sich zu bewegen)
  • Abstieg Ihrer nächtlichen Aktivität

Natürlich müssen wir, bevor eines dieser Symptome auftritt oder wenn wir feststellen, dass es mehrere gleichzeitig gibt, mit unserem betroffenen Igel schnell zu unserem vertrauenswürdigen Tierarzt gehen, damit wir das Problem diagnostizieren können.

Mögliche Ursache des Igel-Demyelinisierungssyndroms

Wie bereits erwähnt, ist keine eindeutige Ursache für diese neurologische Erkrankung bekannt. Nach verschiedenen Untersuchungen wissen wir jedoch, dass diese Krankheit erblich, dh genetisch bedingt ist, und aus diesem Grund wird angenommen, dass eine der Hauptursachen für diese Krankheit die Wiederholung von Kreuzungen zwischen Verwandten jeglichen Grades ist.

Die Tatsache, immer die gleiche genetische Basis zu mischen, sei es zwischen Geschwistern, mit Eltern oder Kindern, führt dazu, dass bestimmte Krankheiten leicht auftreten. Die wahllose Zucht von Igeln hat heute dazu geführt, dass Krankheiten wie das Wackeligelsyndrom stark zugenommen haben.

Wie man diese neurologische Igelkrankheit diagnostiziert

Der spezialisierte Tierarzt muss viele verschiedene Tests durchführen, um einige Krankheiten auszuschließen und die Krankheit zu finden, die die Symptome des Igels verursacht. Dies sind einige der Tests, die durchgeführt werden können, wenn die oben beschriebenen Symptome beobachtet werden:

  • Temperaturerfassung
  • Beobachtung der Ohren und Augen
  • Beobachten Sie, wie der Igel versucht, sich zu bewegen und mit welchem ​​Ergebnis
  • Blutuntersuchungen
  • Urinanalyse
  • Röntgen
  • Ultraschall
  • TAC
  • Biopsie

Wenn Sie bei all diesen Tests nicht den Verdacht haben, dass eine andere Krankheit wie ein Tumor, eine Wirbelsäulenverletzung, Unterkühlung usw. vorliegt, kann der Tierarzt sicherer sein, dass es sich um ein WHS handelt.

WHS-Behandlung

Wie wir am Anfang dieses Artikels kommentiert haben, ist das demyelinisierende Syndrom des Igels unheilbar. Meistens zeigt der Igel zu Beginn der Krankheit eine leichte Besserung, hält aber einige Tage an und verschlechtert sich schnell wieder. Im Moment ist keine Heilung für diese Krankheit bekannt, aber es gibt bekannte palliative Behandlungen und Möglichkeiten, um dem betroffenen Igel so lange wie möglich zu helfen, so gut wie möglich zu bleiben.

Einige dieser Dinge, die wir tun können, um die Lebensqualität unseres kleinen kranken Igels zu verbessern, sind:

  1. Physiotherapie und Massagen, damit Ihre Muskeln und Gelenke weniger schmerzen und nicht so schnell verkümmern
  2. Vitamin E, das hilft, die Auswirkungen von Symptomen zu verringern
  3. Akupunktur von Spezialisten durchgeführt
  4. Homöopathie nach den von einem Spezialisten empfohlenen Dosen
  5. Helfen Sie beim Essen, Trinken, Urinieren und Stuhlgang
  6. Fügen Sie in der Diät Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel (Omegas, Probiotika, Präbiotika und Verdauungsenzyme) hinzu, die vom Tierarzt angegeben wurden, um die Verdauung des Igels zu unterstützen
  7. Bieten Sie dem kranken Igel viel Liebe, Geborgenheit, Grundversorgung und Einsatz

Gegenwärtig können wir nicht mehr für die Igel tun, die an diesem Syndrom leiden. Diese neurologische Erkrankung wird jedoch noch untersucht, sodass möglicherweise in Zukunft einige Verbesserungen oder sogar Lösungen gefunden werden. Denken Sie daran, so schnell wie möglich zum Spezialisten zu gehen und Ihrem kleinen Partner das Beste von Ihnen anzubieten, um seine Lebensqualität zu verbessern.

Dieser Artikel ist lediglich informativ. Auf milanospettacoli.com.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Wobbly Hedgehog Syndrome - Symptome und Behandlung lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unseren Bereich Erbkrankheiten zu wechseln.

Empfohlen

Demodikose bei Hunden - Symptome und Behandlung
2019
Lentic Ecosystems: Was sie sind und Beispiele
2019
Aquatisches und terrestrisches Ökosystem: Was es ist und Unterschiede
2019